Zum Inhalt wechseln


Foto

Parrot Disco reichweitenprobleme max 500m

parrot drohne multikopter reichweite

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#16 Stiko

Stiko
  • 577 Beiträge
  • Ort45km Südlich von München
  • Parrot Disco

Geschrieben 28. Juni 2019 - 10:58

Wie weit sind denn nun die aktuellen Reichweiten?

Bei 500m fängt das Bild an einzufrieren und der Vogel kommt wieder heim.

Trotz Neuinstallation der App blieb eine Länderauswahl weg.

Ich glaub aber das bei der Erstinstallation die Abfrage kam.

Bin mir nicht sicher.

Bin bei der aktuellsten Version 5.2.

Grüße



#17 Greenhorn89

Greenhorn89
  • 100 Beiträge
  • DJI Spark
    Parrot Disco

Geschrieben 28. Juni 2019 - 13:06

Also wenn ich weit weg fliege, fliege ich auch immer 70-100 Meter hoch. Den Geofence habe ich eigentlich immer auf 500-600 Meter stehen. Noch weiter ist es eh legal kaum möglich, weil die Fluglage ab 500m Distanz schwer zu erkennen ist.

Aber ich hatte noch nie auch nur die geringsten Probleme in 500m-600m, die Bildübertragung war immer noch OK, wenn ein paar Bäume im Weg waren oder ein stählerner 35m hoher Turm, ruckelte es eventuell minimal.

 

Ich würde mal die Signalstärke in Flight data Manager checken. Ich würde daraus schließen, dass ich auf freier Fläche in 100m Höhe so 800-1000m Distanz schaffen sollte ohne Verbindungsabbruch. Und das ganze legal ohne FCC oder so.



#18 Stiko

Stiko
  • 577 Beiträge
  • Ort45km Südlich von München
  • Parrot Disco

Geschrieben 29. Juni 2019 - 09:49

Naja, 500m sind auch kein Problem.

800 bis 1000m zu bescheinigen, ohne es getestet zu haben ist sehr mutig.

Ich war nur verwundert das ab 500m es hin und wieder mal zu Abbrüchen kommen kann.

Die Werbung verspricht 2000m.

Das ist 1/4.

Da wollte ich einfach nochmal nachhaken.

Danke dir.

 

Fliegst du Handy im Offlinemodus mit aktiviertem gps?

Kann man das Handy beim Flug im normalen Handymodus lassen?

Dann würde sich die Karte aktualisieren.



#19 TomTommes

TomTommes
  • 109 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 29. Juni 2019 - 10:37

Also wenn ich weit weg fliege, fliege ich auch immer 70-100 Meter hoch. Den Geofence habe ich eigentlich immer auf 500-600 Meter stehen. Noch weiter ist es eh legal kaum möglich, weil die Fluglage ab 500m Distanz schwer zu erkennen ist.

Aber ich hatte noch nie auch nur die geringsten Probleme in 500m-600m, die Bildübertragung war immer noch OK, wenn ein paar Bäume im Weg waren oder ein stählerner 35m hoher Turm, ruckelte es eventuell minimal.

 

Ich würde mal die Signalstärke in Flight data Manager checken. Ich würde daraus schließen, dass ich auf freier Fläche in 100m Höhe so 800-1000m Distanz schaffen sollte ohne Verbindungsabbruch. Und das ganze legal ohne FCC oder so.

 

"Ganz legal" bei 1000 m Entfernung ist so auch nicht richtig, da siehst Du nix mehr von Deiner Drohne..



#20 Pehaha

Pehaha
  • 2.137 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 29. Juni 2019 - 19:25

Wir reden jetzt mal nur von technischen Eigenschaften und nicht von Vorschriften.Greenhorm meint legal im Sinne von Sendereinstellung. Wenn die Disco auf einem 2m Holzstand steht,kann ich ganz legal 1000m weggehen. Eine Disco ist keine Mavic. Mit Fielmann klappt das.

 

Das Werbeversprechen speziell bei RC Modelle immer nur die Bestmarken im FCC angibt, kennen wir von allen Produkten. Oder jeder der ein kaufte und den Verbrauchswerten glaubte.

 

Ich sage es immer wieder, aber keiner hört scheinbar zu.  Ihr habt im Dislay eure WIFI Anzeige. Und ich stelle immer wieder fest, ab -86db ist bei mir Schluß.

Und dies hängt wieder vom Wetter, Umfeld , Flughöhe, Besiedlung ab.

 

Das Bild bricht meist zuerst ein.  Und....da hängt auch viele vom Mobilteil ab. Ältere Geräte schaffen den Bildaufbau mühsamer.

Nur ohne Bild kann ich nicht sehen, wie viel db ich habe oder ob RTH on ist.

 

Die 2000m sind "Dieselwerbung mit Mogelsofware" die können unter FCC in der Wüste von Nevada klappen.

 Wichtig ist aber auch, wie man die SC2 hält,  wenn man mit der Brille fliegt steht man meist nicht richtig zum Modell.

 

Ich rate dazu, my. parrot Daten runter laden, json Datei mit FDM öffnen, sich die Graphen ansehen, man kann dies in GE öffnen

und im 5sek Takt (oder weniger) anklicken und alles sehen, ich sehe wo ich bin, ob eine Hindernis zw. mir und Disco ist.

Besser ist noch Video mit den json Datein koppeln und das Video gucken und gleichzeitig OSD sehen, was da abgeht.

 

Alles andere ist Kaffeesatz lesen.

 

Ich kann nur sagen, 500m ist nicht kritisch ich hatte auf einem Flug bei gleicher Höhe mal -77 aber auch -84db.

 

Ich habs dir auch schon erklärt, bei nicht mal 500m hatte ich im Winter auch bei 500m einen Ausfall.

 

RC fliegen ist und bleibt Risiko was man minimieren sollte. Dazu gehört sich nicht blind auf Werbung verlassen, auch mal ohne Hilfen fliegen können.

Ruhe bewahren, nicht in Besiedlung fliegen.


  • Greenhorn89 gefällt das

#21 Greenhorn89

Greenhorn89
  • 100 Beiträge
  • DJI Spark
    Parrot Disco

Geschrieben 01. Juli 2019 - 22:40

"Ganz legal" bei 1000 m Entfernung ist so auch nicht richtig, da siehst Du nix mehr von Deiner Drohne..

 

Richtig, war falsch formuliert. Ich schrieb vorher ja, ab 500-600m wird es problematisch mit der Legalität (Sicht). Das zweite "legal" war missverständlicherweise nur auf die Senderleistung bezogen.

 

Wobei der Paragraph eh so eine Sache ist. "Fluglage erkennen" ist sehr relativ und der Nachweis oder das Widerlegen davon noch relativer. Müsste man mal einen Juristen zu befragen, möglicherweise gibt es da auch erst ein Bußgeld, wenn etwas passiert, ähnlich unangepasster Geschwindigkeit und unaufmerksamen Fahren etc. im Straßenverkehr.

Ich hatte jedenfalls noch nicht soooo den starken Drang, weiter als 600m zu fliegen und das ging bei meiner Disco bislang problemlos.


  • TomTommes gefällt das

#22 Pehaha

Pehaha
  • 2.137 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 02. Juli 2019 - 08:32

Über Adleraugen wollen wir nicht diskutieren. Bei meinem einzigen "Ausbüchser" der Disco, hörte ich sie zurück kommen, konnte sie aber nicht sehen, der Kollege neben mir sah sie schon in der schmalen Silhouette des Zuflugs bei ca.550m . So ist das mit den Adleraugen. Wenn sie Seitenneigung hat in der Kurve und ich weiß wo sie ist, sehe ich sie auch bei 500m. Aber ich würde das nicht als korrekten Sichtflug bezeichnen. Im Zweifel unterstützt der Monitor.

Und wenn der bei 500-600 weg ist, dann ist das nicht schön und da ist ein Mangel.

So sehe ich mal die Frage des TE.

 

Der TE hat mir mal seine Parrot Daten geschickt und das eigenartige ist, das er nach Westen früher Probleme hat, als wenn er nach Osten fliegt.

Dort verläuft W-NW eine Stromtrasse, hab aber noch nie erlebt, das die das WIFI stört.

 

Aber bei 540m schon -87db zu haben und nach Osten diesen Wert erst bei 620m zu erreichen ist seltsam.

Da vermutlich die Zeit der Reaktionszeit zur Umkehr in der App nicht so knapp steht, wie bei mir, fliegt Stikos Vogel noch ein Stück und dreht bei.

 

Im Westen hatte er ein Circel state, im Osten bei 630m und auch -87 ein Flight state, schon seltsam.

 

Flughöhe war um die 60m, das ist OK.

 

Ich rate mal wo anders zu fliegen und immer die Daten auswerten, das Gefühl auf dem Feld kann täuschen.

 

Wenn ich Videos auf YT gucke, betrachte ich mehr die WIFI Daten als das Motiv. ;D Und die Kameraschärfe.

Im Ausland staunt man nur, was da geht. Bildabbruch scheint nicht gleichzeitig Verbindungsabbruch zu sein,

das vermute ich mal aus bisherigen Auswertungen.

Und Bildabbruch meine ich, hängt uU auch etwas mit dem verwendeten Mobilgerät zusammen. Ältere Modelle

werden träger, und pixeln früher.

 

Wetter & Luft-Bodenfeuchte, Bewuchs am Boden spiegeln sich auch im Signal wieder.

 

Mit der Google Earth KML Datei kann man sich jede Sekunde des Flugs die Daten holen, mit dem jeweiligen Standort.

Daraus kann man viel lesen.

 

In dem Bild erstaunt mich, das zB bei -89db noch kein RTH ausgelöst ist, FS sagt steuerfähig. Ob das Bild noch da war, kann man darauf leider nicht erkennen.

 

 

Angehängte Dateien



#23 Pehaha

Pehaha
  • 2.137 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 06. Juli 2019 - 08:14

Ich studiere gerade mal diverse Flüge von mir und stelle fest, das selbst in größeren Distanzen immer noch genug db's da sind, die zum steuern reichten aber dem Bild nicht mehr genügen. Nur in den Daten sehe ich viel aber nicht wo das Bild aussteigt.. Das könnte man mit einer App wie Mobizen machen, da zeichne ich den Screen auf.

Nur bei meiner Gurke von Handy habe ich schon in der näheren Umgebung Bauklötze. Als ich das letzte mal das eingesetzt habe, bin ich aber auch höchstens 350m raus gewesen.

 

Ebenso möglich ist, in Kurven schaut die Unterseite mit den Antennen von dir weg, wenn man schon an der Grenze fliegt, könnte das ein Ausschlag sein. Flughöhe....Wetter...

ich verzeichne auch in 300m RTH weil da irgendwas im Wege war. Faustregel ist immer, sobald der Augenkontakt nicht mehr da ist, ist Ende im Gelände.

Das sind nun mal Mikrowellen, die gehen nicht durch alles.

 

Die Disco brauchte bei 48kmh 6sek für eine 180° Wende, bei 36kmh könnten es dann 7-8sek sein. Wenn das Bild weg geht, einfach mal Knüppel voll auf die Seite und zählen. Dann müßte nach ca. 10sek wieder Bild da sein. Das bedeutet aber, ich muss die RTH Verzögerung auf min. 10sek stehen haben. Meine 3sek sind da zu knapp.

RTH drücken kann man immer noch, bzw. kommt eh von alleine.

 

Versuch macht kluch....



#24 Stiko

Stiko
  • 577 Beiträge
  • Ort45km Südlich von München
  • Parrot Disco

Geschrieben 10. Juli 2019 - 13:22

Nur mal nachträglich um das Thema abzuschliessen.

Ich habe noch ein wenig in Foren gelesen und die nötigen Einstellungen gefunden.

Dann habe ich ein wenig rumexperimentiert hier in der Bayrischen Pampa, wo ein Flyaway nur mit einem Kratzer am Berg enden würde.

 

Wenn man den Controller mit dem Handy verbindet,

danach die App öffnen lässt,

die Disco einschaltet und in den Einstelungen

auf Netzwerk geht, kann man das auf USA stellen,

welches dann Kanal 11 bei 2,3GHZ anzeigt.

 

Der Disco ist bei mir bei per GPS in der App angezeigten 2000m Entfernung in die Begrenzung rein geflogen,

hat einen RTH gemacht und konnte an der 2000m Grenze ohne Ruckler und sonstige Verzerrungen komplett gesteuert werden.

Er war hoch genug, das wirklich weder Bäume noch andere Sachen im Weg waren.

Also die 2000m sind kein Werbegag.

Ich habs auf Video.



#25 Pehaha

Pehaha
  • 2.137 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 10. Juli 2019 - 18:04

Sorry, da ist was von alleine los gegangen.



#26 Stiko

Stiko
  • 577 Beiträge
  • Ort45km Südlich von München
  • Parrot Disco

Geschrieben 10. Juli 2019 - 18:08

JA deinstallieren bringt nix.

Das war das erste was ich versuchte.

Ich habe 5.2.5 inkl. aller aktuellen Updates für Disco und Steuerung.

Der Disco muss über den Flightcontroller verbunden sein.

Ansonsten lässt sich da nix auswählen.

Hat ne Weile gedauert bis ichs gerafft hatte.

Ich hatte auch Deutschland drinnen.



#27 Pehaha

Pehaha
  • 2.137 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 10. Juli 2019 - 18:58

Ob ich das probiere? Eher nicht....das mit 2000m ist eher so ein Schwanzvergleich.

Mein Haus, mein Boot....meine Disco...meine Reichweite....meine Anzeige.

 

Hab wohl auch nicht die Landschaft dafür.



#28 Stiko

Stiko
  • 577 Beiträge
  • Ort45km Südlich von München
  • Parrot Disco

Geschrieben 10. Juli 2019 - 19:17

Naja, für mich ist eher Landschaft , Wälder Seen und Berge geniessen.

Der Mavic soll ja wesentlich weiter kommen.

Hab bewusst den Disco genommen zum geniesen gleiten und fliegen.

Die Bilquali ist eh zu schlecht für Fotos usw.

 

Ich wollte mal wissen was geht und empfand die 500m mit einem Flächenflieger als zu wenig

im Gegensatz zum Versprechen.

Mit Rückenwind hier in den Bergen ist die Grenze in unter einer Minute erreicht.

Von dem her ist es jetzt genau das was ich wollte inkl. der Lösung für andere.

 

 

 

Hab wohl auch nicht die Landschaft dafür.

Kann ich im Ruhrpott verstehen.



#29 Pehaha

Pehaha
  • 2.137 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 10. Juli 2019 - 20:03

Wer ist denn hier im Ruhrpott?

 

Das ist das Tor zum Sauerland, leider auf den Höhen immer mehr Windräder.....damit die Bayern Nordseestrom bekommen, hängen sie uns die Landschaft mit der Südtrasse zu. Monsterstrommasten.....

 

Gleiten und fliegen genießen??? Wie denn, wenn die Disco nicht siehst.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, drohne, multikopter, reichweite

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0