Zum Inhalt wechseln


Foto

Will mit FPV beginnen

fpv

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 Magnusmann

Magnusmann
  • 56 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2018 - 01:44

Hallo,

Zu Weihnachten habe ich von meinen Eltern eine Drohne bekommen, diese hier:

https://www.amazon.d...i_bawvAbKN2QD7C

Ich fand sie echt super und habe mir daraufhin dann eine VR Brille gekauft, in die ich mein Handy stecken kann. Leider ist die Übertragubg so verzögert, dass man die Drohne mit der Brille nicht fliegen kann.
Nach einigen Recherchen bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe auch gelesen, dass viele Leute Rennen mit den Drohnen fliegen. Mich Interessiert das sehr und ich würde auch gerne das FPV fliegen üben wollen.
Meine Frage ist nun, ob mir jeamand einen Tipp für eine erste Drohne geben kann, mit der man vernünftig FPV Fliegen und es auch üben kann.
Wie teuer würde so eine Drohne+Brille etc sein?

Ich wäre außerdem über ein paar Tipps und Anregungen sehr erfreut.

Hoffe ihr könnt mir helfen, vielen Dank:)

#2 Lätschi

Lätschi
  • 430 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Mavic Fly more Combo
    Lisam-LS210 Racer
    X210 Racer

Geschrieben 10. Januar 2018 - 07:55

Hallo Magnusmann und Herzlich Willkommen im Forum

 

Ich bin auch noch relativ neu im FPV Bereich, deswegen kann ich dir auch keinen guten anfänger Kopter angeben.

Jedoch zum Anfangen kannst du entweder einen der vielen Simulatoren kaufen/herunterladen, oder einen kleinen Kopter anschaffen. Wie diesen hier:

 

https://www.banggood...ml?rmmds=search

 

Der hat für einen guten Preis eine Brille Funke und Kopter, ist eher für indoor gedacht.

 

Gruss

Timo


  • Ach-Mett gefällt das

#3 B69

B69
  • 2.595 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 10. Januar 2018 - 08:03

Ich wäre außerdem über ein paar Tipps und Anregungen sehr erfreut

evtl. ist das hier ja was für Dich (Komplett-Set mit Funke, Brille, Akku, Ladegerät, ...) - lag doppelt unter Weihnachtsbaum  :)



#4 Magnusmann

Magnusmann
  • 56 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2018 - 10:15

Hm der erste scheint mir doch ein wenig „billig“, meint ihr die Übertragung an die Brille ist da ohne Verzögerungen?

Der 2. ist mir für 320€ doch etwas zu teuer für mich als Anfänger

#5 Lätschi

Lätschi
  • 430 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Mavic Fly more Combo
    Lisam-LS210 Racer
    X210 Racer

Geschrieben 10. Januar 2018 - 10:38

Es hat eine Verzögerung ganz klar, jedoch ist die so minimal, dass du damit ohne probleme fliegen kannst. Wie gesagt es ist nicht gerade high-end aber für einen Einsteiger reichts wohl.



#6 SignalSpirit

SignalSpirit
  • 1.084 Beiträge
  • OrtRauenberg
  • Phantom3S, Blade 200QX RKH umgebaut auf Naze32, 4 Racer 5", 3 Racer 3", 1 Racer 2", Spektrum DX9, Skyzone SKY02 Brille

Geschrieben 10. Januar 2018 - 12:50

Ich würde ehlich gesagt keinen der beiden nehmen, obwohl das Walkera Set schon sehr günstig ist. Viel güstiger bekommt man den Einstig nicht hin.

Aber: Walkera verwendet keine Standarteile, so dass man es bei den Kisten schwer hat, was zu ändern oder zu reparieren.

Der andere Kopter ist ein Brushed indoor Kopter, bei dem die Motoren recht schnell hin sind.

 

Als Kopter Set finde ich das nicht schlecht:

https://www.banggood...ur_warehouse=CN

Ist eine solider Kopter, nur der Akku und das Ladegerät ist Schrott, aber für den Einstieg reicht es.

Dazu brauchst du noch eine Brille:

https://www.banggood...ur_warehouse=CN


Bearbeitet von SignalSpirit, 10. Januar 2018 - 12:50.

  • B69 gefällt das

#7 B69

B69
  • 2.595 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 10. Januar 2018 - 16:27

Aber: Walkera verwendet keine Standarteile, so dass man es bei den Kisten schwer hat, was zu ändern oder zu reparieren.

hm, sehe ich nicht so - man bekommt jedes verwendete Teil sogar relativ günstig und sogar aus Deutschland, z.B. hier, und wenn man ein paar Tage zeit hat sogar noch günstiger aus China

 

 

obwohl das Walkera Set schon sehr günstig ist. Viel güstiger bekommt man den Einstig nicht hin.

vielen Dank für's Kompliment (ich will ja meine Kopter-Kollegen nicht abzocken)  ;)


Der 2. ist mir für 320€ doch etwas zu teuer für mich als Anfänger

siehe oben - nennenswert billiger bekommst Du's nur mit Eigenbau hin 



#8 PETZE

PETZE
  • Leiter FPV
  • 1.028 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Amax X2E 90mm
    iFlight X2 Strider
    Exuav 90mm Wheelbase
    QAV-X Charpu FPV
    Realacc X210 V+ FPV
    Inductrix FPV
    Goblin 500
    ALZRC Devil 380
    Dominator v2
    Spektrum DX8
    FrSky Q X7

Geschrieben 10. Januar 2018 - 19:14

Als Anfänger würde ich schon zu einem Ready to Fly Copter nehmen,glaube aber nicht das der Eachine Wizard das richtige ist,wenn man son Copter nimmt sollte man doch schon etwas mehr Erfahrung haben wie z.b in Betaflight usw. wenn da was sein sollte wirft man die Flinte gleich ins Korn :)

 

Würde erstmal son kleinen nehmen,eine art Homeracer,da kann auch nicht viel kaputt gehen.


  • Ach-Mett und B69 gefällt das

#9 Magnusmann

Magnusmann
  • 56 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2018 - 00:15

Also wie gesagt habe ich ja noch die Drohne meiner Eltern und eine Spark. Vielleicht übe ich damit mal erst bevor ich ans FPV gehe... Habe mit der Drohne meiner Eltern heute ne Landung im See hingelegt... Wenn das nem 300€ Kopter passieren würde Schmerzt das schon sehr :D



#10 PETZE

PETZE
  • Leiter FPV
  • 1.028 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Amax X2E 90mm
    iFlight X2 Strider
    Exuav 90mm Wheelbase
    QAV-X Charpu FPV
    Realacc X210 V+ FPV
    Inductrix FPV
    Goblin 500
    ALZRC Devil 380
    Dominator v2
    Spektrum DX8
    FrSky Q X7

Geschrieben 11. Januar 2018 - 19:25

Als Anfänger würde ich Wasser.Bäume und andere Hindernisse meiden,geh lieber auf ein freies Feld was groß genug ist :)


  • B69 gefällt das

#11 B69

B69
  • 2.595 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 12. Januar 2018 - 16:05

vielen Dank für's Kompliment (ich will ja meine Kopter-Kollegen nicht abzocken)  ;)

update link hier



#12 no limit

no limit
  • 66 Beiträge
  • Ort79585 Steinen
  • Cheerson CX10/20 UbloxNEOM8N+Walkera2D
    EachineQX80, FullSpeedLeader120 an Flysky i6
    WLtoysV666+SymaX5 mit FPV Modifikationen
    FPV SkyzoneV2+Eachine EV800D
    + kleine Flugstaffel aus Eachine H8 :-)

Geschrieben 12. Januar 2018 - 17:06

für den Einstieg fast ohne Risiko und völlig stressfrei wäre ein Kopter mit GPS Unterstützung (position hold). Den kann man in der Luft erst parken und dann langsam übernehmen und wenn Du mal überfordert sein solltest hast Du einen computerunterstützten Panikknopf (coming home button).

 

Wenn man wie Du schon einen Anfängerkopter hat, würde ich einfach eine FPV Kamera/Sender dran montieren.

Die gibt es für unter 20,-€ und kann irgendwo mit doppelseitigem Klebeband angepappt werden, z.B. so:

 

Angehängte Datei  20170906_193637.jpg   109,81K   0 Mal heruntergeladen

 

könnte man bedeutend schöner machen, erfüllt aber seinen Zweck ;D

 

Falls kein passender Stecker vorhanden ist kannst Du den Strom an anderer Stelle abzweigen, vorausgesetzt Du hast einen Lötkolben und kannst löten.

 

Zusätzlich brauchst Du noch eine FPV-Brille. Brillen sind ab ca. 40,- EUR auf dem Markt. Hier würde ich aber nicht unter die "diversity receiver" Typen EACHINE EV800D oder VR D2 Pro für 70...80,-€ einsteigen. Wenn man eine Abneigung gegen "Kastenbrillen" hat würde für den Anfang auch eine EV100 ihren Zweck erfüllen.


Bearbeitet von no limit, 12. Januar 2018 - 17:09.


#13 FlyingGuillotine

FlyingGuillotine
  • 14 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2018 - 00:05

für den Anfang würde ich dir einen Bugs 6 empfehlen. Den kannst du auch mal draussen fliegen, wenn es etwas windiger ist. Der Quadcopter ist ziemlich massiv gebaut und steckt den einen oder anderen Absturz ganz gut weg.

Die Motoren haben für den Anfang auch genügend Power, so dass du erstmal genug Fun mit haben wirst. Mit den 1300mAh Akkus hat man eine Flugzeit von 8-10 Minuten. Oder man nimmt vom Bugs 3 die 1800mAh Akkus und schafft bis zu 15Min.

Sämtliche Ersatzteile gibt es günstig im Netz zu bestellen. Derzeit ist der Bugs 6 bei Amazon für 79 im Angebot.

Die Bugs 6 "C5830" Kamera kostet ca 30 Euro und als FPV Brille würd ich dir eine Eachine EV800 empfehlen. Kostet ca 50-60 Euro. Gibt mehrere Reviews zu dem Copter auf Youtube. Das Teil macht auf jeden Fall Spass.


aber ok, wenn du dein Weihnachtsgeschenk schon im See gelandet hast.. vllt. erst eine kleine bis 40 Euro... Hubsan X4 H107L z.B....damit könntest du drinnen üben und ein Gefühl für die Steuerung bekommen. Oder direkt FPV drinnen einsteigen mit einem Eachine E010S..oder den E013 inkl. Brille.


Bearbeitet von FlyingGuillotine, 24. Januar 2018 - 23:26.


#14 SJC71

SJC71
  • 604 Beiträge
  • Viele ;)

Geschrieben 25. Januar 2018 - 18:22

Habe sowohl den Bugs 6 als auch die EV800. Zum reinschnuppern ist das bestimmt keine schlechte Kombo.  Allerdings hast Du bei der Bugs keine verschiedenen Modi (Acro, Angle und co.) sondern nur 2 verschiedene Gewschwindigkeiten.

 

Acro und Angle Mode hat z.B. der Bugs 3 mini !!!!



#15 scritch

scritch
  • 25 Beiträge

Geschrieben 14. März 2018 - 20:34

Schaue ansonsten mal einige Tutorials zu FPV-Coptern an, da kann man viel lernen und es wird häufig gut das Wissen vermittelt, auch wenn man noch ein Newbie ist.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: fpv

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0