Zum Inhalt wechseln


Foto

Typhoon H Plus

yuneec typhoon typhoon h hexacopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1 429761

429761
  • 1.723 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2018 - 17:03

Ein Schritt in die richtige Richtung und letzter Versuch im Consumer Markt zu verbleiben oder ein Akt der Verzweiflung? Klingt auf dem Papier nicht schlecht, aber das haben andere Modelle zuvor auch.

https://www.yuneec.c...uebersicht.html

#2 buggy-x

buggy-x
  • 153 Beiträge
  • yuneec q500 4k
    Inspire 1 PRO X5
    Osmo X5

Geschrieben 09. Januar 2018 - 17:09

Jedenfalls scheint man nicht pleite zu sein, wie schon oft geunkt. 



#3 DanielDuesentrieb

DanielDuesentrieb
  • 239 Beiträge

Geschrieben 09. Januar 2018 - 17:44

Ein Schritt in die richtige Richtung und letzter Versuch im Consumer Markt zu verbleiben oder ein Akt der Verzweiflung? Klingt auf dem Papier nicht schlecht, aber das haben andere Modelle zuvor auch.

https://www.yuneec.c...uebersicht.html

 

"Nicht schlecht" habe ich bereits zu Hause stehen. Dazu ist es nicht nötig, wieder Geld für die nächste Entwicklungsstufe dieser Firma in ihren A... zu blasen.

Wenn man sich dazu entscheidet, den H480 nicht weiter zu versorgen, ist das für mich nicht die richtige Richtung.


  • 429761 gefällt das

#4 Arthur

Arthur
  • 7.005 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 09. Januar 2018 - 18:15

Ein Schritt in die richtige Richtung und letzter Versuch im Consumer Markt zu verbleiben oder ein Akt der Verzweiflung?

 

Ich denke man muss abwarten um das endgültig beantworten zu können. Es dürfte aber sicherlich nicht leicht werden für Yuneec. Man tritt damit an gegen den Phantom 4 Pro/Adv und davon verkauft auch DJI eher wenig. Das ist so als wenn man am Kaffeetisch sagt: "Kannst du mir von dem kleinsten Stück Kuchen mal die Hälfte geben?" ^^

 

Wenn man wirklich auf dem Consumer Markt größere Marktanteile hätte haben wollen, dann hätte man meiner Meinung nach eher einen Konkurrenten für den kommenden Mavic 2 bringen müssen. Der Typhoon H Plus richtet sich meiner Meinung nach wohl eher an eine kleinere Gruppe von ambitionierten Fotografen, die eine tolle Kamera mit großem Sensor haben wollen und dafür bereit sind etwas mehr zu zahlen.

 

 

Wenn man sich dazu entscheidet, den H480 nicht weiter zu versorgen, ist das für mich nicht die richtige Richtung.

 

Naja, der Typhoon H ist nun über 1,5 Jahre auf dem Markt. Das ist in meinen Augen doch schon eine sehr solide Zeit. In der selben Zeit hat DJI fünf Kopter auf den Markt gebracht. Da kann man sich glaube ich nicht beschweren, dass Yuneec nun auch mal eine neue Drohne bringt.



#5 429761

429761
  • 1.723 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2018 - 05:31

Hier noch ein paar technische Daten (copy and paste)...

Der Typhoon H Plus ist das neueste Modell der vielfach prämierten Typhoon H-Serie und punktet nicht nur mit einer neuen Kamera, die mit einem 1 Zoll großen und 20 Megapixel starken CMOS-Kamerasensor ausgerüstet ist, sowie mit einem neuen Flugcontroller auf PX4-Basis, sondern auch mit einer längeren Flugzeit, zahlreichen intelligenten Flugmodi sowie zusätzlichen Sicherheitsfeatures. Mit einer deutlichen Geräuschreduzierung gegenüber den anderen Serienmodellen ist der Typhoon H Plus einer der leisesten Hexakopter seiner Klasse. Darüber hinaus bietet er aufgrund seiner größeren Spannweite auch bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 50 km/h einen stabilen Flug.

Die C23-Kamera des Typhoon H Plus wurde für hochwertige Foto- und Videoaufnahmen entwickelt und ist dank ihres 1 Zoll-Sensors mit 20 Megapixel Auflösung in der Lage, Videos in 4K bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde sowie brillante und detailreiche Fotos aufzunehmen. Für wackelfreie Aufnahmen sorgt das 3-Achs-Gimbal, das sich endlos um 360 Grad rotieren lässt. Dieses Feature sorgt in Kombination mit dem Typhoon H Plus und seinem einziehbaren Landegestell für eine ungehinderte Rundum-Kamerasicht, ohne dabei den Kopter bewegen zu müssen. Die Software des Typhoon H Plus wurde in der Schweiz entwickelt und basiert auf dem PX4 Code. Sie lässt den Kopter nicht nur vielfältige und intelligente Flugmodi fliegen (Orbit, POI, Journey, Curve Cable Cam, Follow Me, Return Home), sondern sorgt dank Geofencing-Funktion und integrierten No Fly Zones auch für eine erhöhte Flugsicherheit.

Wie jedes Typhoon H-Modell ist auch der Typhoon H Plus im Notfall mit nur fünf Motoren stabil fliegbar und ist auf Wunsch mit oder ohne Intel® RealSense Technologie erhältlich. Sie hilft dem Kopter, Hindernisse zu erkennen und diese sicher autonom zu umfliegen. Gesteuert wird der Typhoon H Plus mit der ST16S-Fernsteuerung, die über ein integriertes 7 Zoll-Display verfügt und das Livebild per Video-Downlink in 720p HD anzeigt.

Technische Daten Typhoon H Plus: DROHNE Gewicht (ohne Kamera und RealSense[TM]-Modul): 1645 g Diagonale Länge: 520 mm Flugzeit: Bis zu 25 Minuten (mit C23) Akku: 4S 5250mAh LiPo
FERNSTEUERUNG Betriebssystem: Android Reichweite Steuersignal: 1.6 km Auflösung Videolink: 720p Anschlüsse: USB, HDMI
KAMERA Maße: 115 x 80 x 130 mm Gewicht: 350 g Brennweite: 23 mm Sensor: 1" CMOS Effekt

Die Markteinführung des Typhoon H Plus findet voraussichtlich Ende März 2018 statt. UVP: 1.549 EUR ohne Intel RealSense / UVP: 1.849 EUR mit Intel RealSense.
  • Hofmann gefällt das

#6 wellenbrecher

wellenbrecher
  • 246 Beiträge
  • OrtLandkreis Osnabrück
  • Eachine H8S 3D
    DJI Phantom 4
    DJI Inspire 1 PRO

Geschrieben 10. Januar 2018 - 07:30

Die Markteinführung des Typhoon H Plus findet voraussichtlich Ende März 2018 statt. UVP: 1.549 EUR ohne Intel RealSense / UVP: 1.849 EUR mit Intel RealSense.

 

Das ist dann aber der Preis ohne Kamera, oder?



#7 429761

429761
  • 1.723 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2018 - 08:31

Das ist dann aber der Preis ohne Kamera, oder?


So wie ich das gesehen habe und verstehe, aber bitte behaftet mich nicht darauf, ist das inkl Kamera. Die Kamera ist jedoch nicht die E90 wie beim H520 sondern hat eine andere Bezeichnung, entspricht jedoch zumindest auf dem Papier der E90. Somit kann man was das Preis-Leistungsverhältnis angeht absolut nicht meckern. Der H war ja bis auf die mangelnde Zuverlässigkeit, die nicht gefixten Bugs und die mittelmässige Kamera ein absolut toller Kopter. Wäre schön wenn das beim Neuen anders wäre...

#8 Janusch

Janusch
  • 478 Beiträge
  • DJI (nie wieder)
    ehem. Ghost+
    Yuneec Thypoon G
    Yuneec Typhoon H
    Yuneec Typhoon H
    Parrot Anafi

Geschrieben 10. Januar 2018 - 09:48

Das ist dann aber der Preis ohne Kamera, oder?

Das ist der Preis des flugfertigen Gerätes incl. Kamera. Es wird auch kein smartphon oder anderes Zubehör benötigt. 


 Der H war ja bis auf die mangelnde Zuverlässigkeit, die nicht gefixten Bugs und die mittelmässige Kamera ein absolut toller Kopter. Wäre schön wenn das beim Neuen anders wäre...

Meine zwei Hs haben zusammen so um die 2.500 störungsfreie Flüge hinter sich. Über mangelnde Zuverlässigkeit kann ich mich bei Typhoon wirklich nicht beklagen. Mein Phantom hat da deulich mehr rumgezickt, ist allerdings auch schon ein paar Jahre her.


  • dedemann und Hofmann gefällt das

#9 wellenbrecher

wellenbrecher
  • 246 Beiträge
  • OrtLandkreis Osnabrück
  • Eachine H8S 3D
    DJI Phantom 4
    DJI Inspire 1 PRO

Geschrieben 10. Januar 2018 - 17:11

Dann wird es an dem Preis sicherlich nicht scheitern, ich bin gespannt



#10 Arden70

Arden70
  • 236 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2018 - 18:16

hm... und wo setzt sich da H520 ab??? der neue H scheint ja (was die flugmodi betrifft) sogar besser aufgestellt zu sein... also warum noch den H520 kaufen? oder fallen dessen preise dann auch wieder - wie schon beim "alten" H und 920plus - extremst? 🙃

Bearbeitet von Arden70, 10. Januar 2018 - 18:25.


#11 DanielDuesentrieb

DanielDuesentrieb
  • 239 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2018 - 21:25

Hier noch ein paar technische Daten (copy and paste)...

Die Markteinführung des Typhoon H Plus findet voraussichtlich Ende März 2018 statt. UVP: 1.549 EUR ohne Intel RealSense / UVP: 1.849 EUR mit Intel RealSense.

 

Keine Angst, ich will dich nicht festnageln :P   mir kam beim Lesen grad nur so ein komischer Gedanke.

Aktuell wird der H480, fast schon dauerhaft für 999€ als Pro-RS angeboten ... nun soll man also, um das, was man eigentlich am H480 vor hatte,

eine bessere Kamera in die Luft zubekommen, egal wie, die Kameras "vom" H520 gehen ja sowieso nicht : :) noch mal einen kompletten

Kopter erwerben und sich dann drüber freuen, wie schlau Yuneec seine Produkte konstruiert.

 

Ich hatte mir ja schon für Yuneec gewünscht, als sie nur den H520 heraus brachten, dass sie damit vor die Wand fahren.

Hier würde ich meinen Wunsch noch damit erweitern, um den H-Plus. Aber mit Volldampf.

Die Resonanz im Netz, bezüglich der Yuneec-Begeisterten hat für mich, gefühlt seit nur der H520 kam, spürbar abgenommen.

 

Kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass man mit einem H-Plus, der fast das selbe wie der alte H480 bietet, noch mal

eine Masse gebeistern kann. RealSense ... man hört nichts, man sieht nichts.

Bis auf die 6 Rotoren bleibt irgendwie nicht viel, wo man sagen könnte, gut gemacht.


Bearbeitet von DanielDuesentrieb, 10. Januar 2018 - 21:27.


#12 Enrico Jorysch

Enrico Jorysch
  • 332 Beiträge
  • OrtBasel (Schweiz)
  • Yuneec Tornado H 920 Plus
    Yuneec Typhoon H Plus
    Yuneec H 520

Geschrieben 10. Januar 2018 - 22:17

Daniel Düsentrieb,

 

aus Dir spricht viel Frust... so empfinde ich es zumindest.

Yuneec hat Fehler gemacht und wird auch weiter welche machen... welche Firma macht das nicht?

 

Was den Typhoon H Plus betrifft... bist Du schon mal mit dem H520 geflogen?

Ich habe einen Kunden, der kurz hintereinander einen Typhoon H kaufte und nach Neujahr

nun auch den H520... er meint... Zitat: "Mein 520 fliegt genial. Der Unterschied ist markant."

 

Der Typhoon H Plus hat die gleichen Innereien wie der H520 und die gleiche Kamera

(nicht die selbe, sondern die gleiche Hard- und Software). Auch die neue ST-16S ist mit ann Bord.

Wenn der TH Plus so super fliegt wie der H520... ohne Bildabbrüche... super präziese... leise usw.

dann ist das ein grosser Fortschritt... von der Kamera haben wir noch gar nicht gesprochen.

 

Andere Marken bringen auch neue, weiterentwickelte Modelle auf den Markt die ähnlich aussehen...

seit Jahren... und man kann die alten Komponenten auch nicht weiterverwenden... so ist das nun mal.

Heute gekauft... morgen veraltet und dazu der Trieb, immer das Beste und das Neuste haben zu wollen...

dazu die meist gähnende Leere in der Geldbörse... das bleibt wohl so, wis wir abdanken. :-[


Bearbeitet von Enrico Jorysch, 10. Januar 2018 - 22:19.

  • Hofmann und technox gefällt das

#13 DanielDuesentrieb

DanielDuesentrieb
  • 239 Beiträge

Geschrieben 10. Januar 2018 - 22:23

Daniel Düsentrieb,

 

aus Dir spricht viel Frust... so empfinde ich es zumindest.

Yuneec hat Fehler gemacht und wird auch weiter welche machen...

 

 

Mein Fehler war es, zu glauben, mit dem Erwerb meines H480 das "Richtige" gekauft zu haben.

Richtig, weil man einen dicken Brummer hatte, einen riesen Fortschritt zum Q500.

Steuerung (ST16) sowie der Kopter selbst.

Ich habe am H480 nichts auszusetzen gehabt, außer vielleicht den Unsinn mit dem RealSense,

hätte man sich wirklich sparen können, aber wie wohl Niemanden, auch Yuneec nicht verborgen

gelieben ist, war der Frust über die CGO3+ , in ihrer Serienstreuung und dann auch noch ihn

ihrer unterschiedlichen Ausführung in der Linsenbestückung. Als Kröung wurde zuletzt dann noch

die Linsen als feste Einheit verbaut ... während die Kunden schon selber Hand anlegten, und sich

u.a. aus Russland "bessere" Linsen besorgten.

 

Dann die Hoffnung, endlich sollen neue Kameras kommen ... so hieß es. Was ist gekommen ?

Ein neuer Kopter, eine neue Ausrichtung und dann kamen tatsächlich die lang ersehnten Kameras,

nur nicht für die, die drauf gewartet haben ...

 

Hast Du all das anders mitbekommen ?

Mal unabhängig davon, dass Du meinst Yuneec als Händler vertreten zu müssen.

 

Und nachdem man nun eine komplette Saison sich damit abgefunden hat, Yuneec macht

es nun auf der Profi-Ebene, kommen sie an, und halten dem Komsumer doch wieder was

unter die Nase. Kein Upgrade in Form einer Kamera für den H480, nein, es geht ja nicht

anders, ein Komplett-System. wo man einfach nur noch klatschen darf, so toll ist das Konzept.

 

Was andere machen ist mir Latte, was DJI macht, war mir von Anfang an Latte und ist es auch in Zukunft.

Nur was absolut nicht geht, mich als Kunden zum Narren zu halten.


Bearbeitet von DanielDuesentrieb, 10. Januar 2018 - 22:37.

  • n.-perry gefällt das

#14 Enrico Jorysch

Enrico Jorysch
  • 332 Beiträge
  • OrtBasel (Schweiz)
  • Yuneec Tornado H 920 Plus
    Yuneec Typhoon H Plus
    Yuneec H 520

Geschrieben 11. Januar 2018 - 01:52

Hast Du all das anders mitbekommen ?

Mal unabhängig davon, dass Du meinst Yuneec als Händler vertreten zu müssen.

 

 

Yuneec kann für sich selber sprechen, auch wenn ich ihre Produkte vertrete.

Mir als Händler wurde nie gesagt, dass es eine neue Kamera für den H480 geben wird.

Ich weiss nicht, wer das in die Welt gesetzt hat.

 

Yuneec ist nicht nur gegenüber dem Endverbraucher relativ wortkarg, sondern auch

uns Händler gegenüber. Mit einigen Mitarbeitern ist man befreundet und so bekommt

man mal ein Körnlein vorgesetzt.

 

Die drei neuen Produkte waren auch für mich neu, obwohl ich aus sicheren Quellen wusste,

dass Yuneec paralell an verschiedenen Produkten arbeitet, wusste ich nicht woran.

 

Hoffe für Dich, dass Du trotz Frust, die Freude am Fliegen und Aufnahmen machen behalten kannst

und uns erhalten bleibst.

 

Beste Grüsse aus der Schweiz,   Enrico


  • Lindbaergh gefällt das

#15 429761

429761
  • 1.723 Beiträge

Geschrieben 11. Januar 2018 - 07:45

Unabhängig von meiner Geschichte mit meinen beiden Typhoon H welche du ja persönlich kennst, Enrico, muss ich DanielDuesentrieb in (fast) allen Punkten recht geben. 

 

Betrachten wir die Geschichte von zwei Seiten respektive behandeln sie separat von einander.

 

1. Zum neuen Tyhoon H Plus

Der Kopter ist eigentlich (auf dem Papier) genau das was ich mir und wahrscheinlich auch der Grossteil der Benutzer des Typhoon H von Anfang an von Yuneec gewünscht hätte. Der Typhoon H war bis auf die mangelnde Zuverlässigkeit (und da können andere noch lange sagen dass nie Probleme mit dem Kopter hatten, die Statistiken sprechen eine andere Sprache), den schlechten Support von Yuneec (nicht KK!) sowie die Schlimmverbesserungen bei jedem zweiten Update ein toller Kopter der, sofern er zuverlässig funktioniert hat, dank dem Hexa Kopter Konzept, der 360 Grad Kamera und der in meinen Augen tollen Funke richtig Spass gemacht hat. Falls beim neuen H Plus nun die selben Innereien verbaut sind wie beim H520, die Kamera dank 1" Sensor endlich (annähernd) auf dem Niveau der (auch preislichen) Konkurrenz ist und die Zuverlässigkeit markant gestiegen ist (was noch zu beweisen ist) könnte ich trotz meinem momentanen Groll und meiner Enttäuschung Yuneec gegenüber wieder schwach werden. Umso mehr ich der persönlichen Meinung bin dass hier das Preis-Leistungsverhältnis im Vergleich oder im Gegensatz zum H520 wirklich stimmt (zumindest auf dem Papier). Aber wie gesagt, erst muss das Teil auf den Markt kommen und sich beweisen!

 

2. Zu Yuneec selbst und deren Informationspolitik

Die ist, einfach ausgedrückt, unter aller Sau! Ich könnte hier noch eine halbe Seite darüber schreiben warum das so ist, aber der erste Satz sagt eigentlich alles und fasst schlussendlich wieder das zusammen was ich auch mit zwei Seiten Text nicht besser ausdrücken könnte.

 

Ich persönlich bin gespannt auf den H Plus und wäre sogar bereit Yuneec wieder eine Chance zu geben, aber dann muss neben dem Preis von Anfang an alles stimmen. Aber als H520 Käufer für den Privateinsatz, und damit sage ich nur was fast alle denken aber nur wenige aussprechen, käme ich mir im Moment echt verarscht vor. Und das meine ich keinesfalls hämisch oder böswillig.


Bearbeitet von Tigertrail, 11. Januar 2018 - 07:53.

  • Arden70, h-elsner und n.-perry gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: yuneec, typhoon, typhoon h, hexacopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0