Zum Inhalt wechseln


Foto

18650 Akkus nutzen

akku

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 SandroEdits

SandroEdits
  • 6 Beiträge
  • "Taiji³²"
    FlySky FS-i6X
    Flysky FS-IA10B
    APM 2.8
    Simonk 30A
    HobbyPower 2212-KV920

Geschrieben 07. Januar 2018 - 07:41

Hallo,

Ich habe hier 4 neue Panasonic 18650 Zellen rumfahren...

Ist es irgendwie möglich diese als Flugakku zu nutzen?

LG



#2 667489

667489
  • 256 Beiträge

Geschrieben 07. Januar 2018 - 08:01

Ja das ist möglich.

#3 Stefan_73

Stefan_73
  • 544 Beiträge
  • FPV Racer 220 Eigenbau
    Leader 120
    CX-20 BigShark (modded)
    Eachine H8mini mit Acro FW
    diverse Minis

Geschrieben 07. Januar 2018 - 10:15

Die Frage ist so nicht zu beantworten. Was genau hast Du und was Du in die Luft bekommen willst.

18650 ist nur ein Formfaktor. Wir wissen nicht, welche Kapazität, welches Gewicht und welche Belastbarkeit (C Rate) die Akkus haben. Wichtig wäre auch, welche Stromaufnahme der potentielle Zielkopter hat. 


  • WiSi-Testpilot gefällt das

#4 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 768 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 3 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Connex ProSight NIR Mod, Flir Vue Pro 336 & Duo.

Geschrieben 07. Januar 2018 - 12:37

Wenn der Akku zB eine Belastbarkeit von 1C hat, musst du den Kopter und Akku (durch parallel schalten) so dimensionieren, dass er >= eine Stunde fliegt.
Viele Grüße,
Wilhelm



#5 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 07. Januar 2018 - 12:47

Hallo,

Ich habe hier 4 neue Panasonic 18650 Zellen rumfahren...

Ist es irgendwie möglich diese als Flugakku zu nutzen?

LG

Kannst du bitte mal die genaue Bezeichnung der Zelle posten?

müsste draufstehen (aufgeprägte Buchstaben/ Zahlen Kombi)

Dann kann man in das entsprechende Datenblatt schauen, um festzustellen, welcher maximale Entladestrom möglich ist.

In welchen Kopter sollen die Zellen rein, (wurde bereits gefragt)?

Die Stromaufnahme muß man wissen, wurde hier ebenfall bereits gesagt, sonst kann man nur im Nebel stochern, vermuten aber keine zuverlässige Antwort geben.

18650 bedeutet lediglich:

  • 18 mm dick
  • 65 mm lang

LG

Uli


Bearbeitet von Hubsano, 07. Januar 2018 - 12:48.


#6 SandroEdits

SandroEdits
  • 6 Beiträge
  • "Taiji³²"
    FlySky FS-i6X
    Flysky FS-IA10B
    APM 2.8
    Simonk 30A
    HobbyPower 2212-KV920

Geschrieben 07. Januar 2018 - 21:42

Akkutyp:

 

NCR18650B

 

Datenblatt:

 

http://www.alldatash...hword=Ncr18650b

 

Hersteller:

 

Panasonic

 

Kapazität pro Zelle:

 

3400 mah

 

Was ich als betreiben möchte:

 

4x Simonk 30A Regler

 
Motoren: HobbyPower 2212-KV920
 
Evtl einen kleinen Gopro Gimbal.


#7 Stefan_73

Stefan_73
  • 544 Beiträge
  • FPV Racer 220 Eigenbau
    Leader 120
    CX-20 BigShark (modded)
    Eachine H8mini mit Acro FW
    diverse Minis

Geschrieben 07. Januar 2018 - 21:50

Die Akkus sind nicht geeignet. Das sind leider keine Hochstrom Lipos. Max mit 2C belastbar, also ca. 7A. 


  • Umi gefällt das

#8 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.723 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 07. Januar 2018 - 21:53

Um einen Kopter mit den genannten Motoren an den Panasonics vernünftig und akkuschonend fliegen zu lassen, müsstest Du mindestens 16 Stück davon zu einem 4S4P konfigurieren. Das bedeutet 4 in Reihe geschaltete Gruppen zu je 4 parallel geschalteten Zellen als einen FlugAkku zusammenlöten. Der gesamte FlugAkku würde dann ca 800 Gramm wiegen. Wenn der Kopter ohne Akku ca 500g wiegt, klappt das gerade noch. Insgesamt halte ich einen ca 3 bis 4 Ah 4S LiPo für geeigneter, da der Kopter ohne Akku wahrscheinlich schon um und bei 1kg wiegen wird. 1,8kg wäre für den Antrieb aber schon wieder grenzwertig. 4S2P wäre möglich, aber der Akku würde das nicht lange mitmachen.


  • SandroEdits gefällt das

#9 el Kopto

el Kopto
  • 2.187 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung

Geschrieben 07. Januar 2018 - 22:20

Für solche Li-Ion-Zellen sollten es schon Props im Bereich ab 16 Zoll und sehr leichte Motoren (z.B. 40xx Pancakes) sein. Wenn dann auch der Kopter sehr leicht gebaut ist, kommst Du in den 1C Bereich und dann gehen auch solche Zellen.


  • Ach-Mett gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: akku

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0