Zum Inhalt wechseln


Foto

Kopter App für England und Frankreich gesucht

app flugzone flugverbotszon

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 DeusIrae

DeusIrae
  • 73 Beiträge
  • OrtBaunatal
  • Gravit FPV Xtreme 80 [MIA]
    Jamara Altitude JQC
    Visuo XS809HW
    DJI Mavic Pro Platinum

Geschrieben 29. November 2017 - 16:39

Hallo,

 

ich benutze Apps von der DFS und von AirMap. Soweit, so gut. Allerdings suche ich noch Apps für den englischen und französischen Luftraum. Gut die App von AirMap kann ich weltweit verwenden, wenn ich allerdings deren Angaben für den korsischen Luftraum mit den Angaben von Géoportail vergleiche, erscheint mir AirMap etwas oberflächlich. Gibt es da für England und Frankreich solche Apps wie die DFS-DrohnenApp für den deutschen Luftraum???



#2 diPPy

diPPy
  • 526 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • dji mavic pro
    dji Phantom 4

Geschrieben 04. Dezember 2017 - 15:21

Ich verlasse mich für Korsika auf Géoportail. Schließlich ist das eine offizielle Seite und diese scheint mir sehr genau zu sein.



#3 DeusIrae

DeusIrae
  • 73 Beiträge
  • OrtBaunatal
  • Gravit FPV Xtreme 80 [MIA]
    Jamara Altitude JQC
    Visuo XS809HW
    DJI Mavic Pro Platinum

Geschrieben 04. Dezember 2017 - 17:55

Ja, Géoportail ist perfekt, auch mit der Angabe der unterschiedlichen Flughöhen. Leider gibt es das nicht als App und man muss vorher schon genau im Internet planen, was man wo machen will...und ich kenne da einige Regionen in meiner zweiten Heimat, wo es mit Internetempfang seeeeehr schlecht aussieht.



#4 diPPy

diPPy
  • 526 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • dji mavic pro
    dji Phantom 4

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 11:20

Hm, dann kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Ich vermute mal, die schlechte Internetverbindung tritt eher in den Bergen / Tälern, also im Landesinneren auf?



#5 DeusIrae

DeusIrae
  • 73 Beiträge
  • OrtBaunatal
  • Gravit FPV Xtreme 80 [MIA]
    Jamara Altitude JQC
    Visuo XS809HW
    DJI Mavic Pro Platinum

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 16:15

Genau da; entweder gibt es da keine oder die Verbindung ist derart wackelig, dass das Laden von Géoportail Stunden dauert.



#6 Aisen

Aisen
  • 34 Beiträge
  • OrtRaum Basel
  • Dji Phantom 4 Pro

Geschrieben 16. Januar 2018 - 07:42

???

Ich will durch Frankreich und mit der Fähre nach England. Da mit dem Auto unterwegs hab ich gedacht das die P4P mitkommt. Ich bin auch auf der Suche nach ner App, aber....

 

Wenn ich die Karte von Frankreich auf Geoportail ansehe, dann ist mehr rot als anders.

 

Und in England hab ich mal nachgefragt wie/wer/wann/warum über die alten Steinhaufen wie Stonehenge oder Burgen fliegen darf. Man muss es sich bewilligen lassen, darf nicht drüber (versteh ich ja) sondern nur 50m dran, die Bearbeitungszeit ist mind 10 Arbeitstage und die "fee" für den Antrag kosten GBP 1250.- :blink: : 

 

Ich glaub da spar ich mir die Drohne im Rücksack.


Bearbeitet von Aisen, 16. Januar 2018 - 07:43.


#7 B69

B69
  • 2.523 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 16. Januar 2018 - 16:58

Wenn ich die Karte von Frankreich auf Geoportail ansehe, dann ist mehr rot als anders.

Und in England hab ich mal nachgefragt wie/wer/wann/warum über die alten Steinhaufen wie Stonehenge oder Burgen fliegen darf. Man muss es sich bewilligen lassen, darf nicht drüber (versteh ich ja) sondern nur 50m dran, die Bearbeitungszeit ist mind 10 Arbeitstage und die "fee" für den Antrag kosten GBP 1250.- :blink: : 

hm, und in manch anderen Ländern ist's ähnlich - das relativiert manchen Unmut wenn man hier bei uns den ein oder anderen interessanten spot nicht be-/überfliegen darf (bei mir zumindest)  ^^



#8 DeusIrae

DeusIrae
  • 73 Beiträge
  • OrtBaunatal
  • Gravit FPV Xtreme 80 [MIA]
    Jamara Altitude JQC
    Visuo XS809HW
    DJI Mavic Pro Platinum

Geschrieben 19. Januar 2018 - 09:13

Nun, das Problem ist der zunehmende Vandalismus! Stonehenge war früher einmal frei zugänglich, aber ein Haufen von Idioten fing dann an irgendwelchen Mist in die Steine zu ritzen oder Grafitti zu sprühen. Also hat man die Stätte eingezäunt und es ist nur noch mit Führung möglich, Stonehenge zu besichtigen. Das gleiche Spiel findt sich in Frankreich in Carnac. Auch hier waren die Menhire mal frei zugänglich bis der Vandalismus überhand nahm. Und was für Vandalen zu Fuß gilt, so die Behörden, gilt nun woll auch für die Vandalen der Lüfte. Dumm halt, dass es dann auch die vernünftigen Drohnen-Piloten trifft, aber die dürfen sich dann bei diesen Volltrotteln bedanken. Es geht halt nicht um "olle Steinhaufen" oder Burgen, sondern um Kulturgüter, die zu bewahren sind. Da diese Objekte auch immer stark besucht sind, selbst wenn der Zugang reglementiert ist, ist natürlich noch zusätzlich die Gefährdung von Personen durch unfähige Piloten gegeben. Bitter, aber ich kann es nachvollziehen.

Den Kopter prinzipiell zuhause lassen würde ich nicht. Ich würde eher nicht nach den touristischen Highlights wie Stonehenge oder Caernarfon Castle gucken, sondern nach anderen Objekten, die nicht so überlaufen sind.


  • B69 gefällt das

#9 Aisen

Aisen
  • 34 Beiträge
  • OrtRaum Basel
  • Dji Phantom 4 Pro

Geschrieben 22. Januar 2018 - 16:51

Naja, ist mir klar das Stonehenge nicht einfach ein Steinhaufen ist. Und mit der Limitierung auf Zeiten und Abständen hab ich auch Verständnis, aber 1250 Pfund sind heftig. Als Fotograf bin ich es gewohnt, Bewilligungen für Locations und Personen einzuholen. Von daher ware ich für eine generelle Pflicht für Pilotenschein.

 

Und ja, leider gibt es tonnenweise Idioten welche auch über Openairs, Schlösser wie Neuschwanstein oder an Fernsehtürme oder Flugpisten ran fliegen. Oder bei uns im Dorf quer durch alle Gärten auf 20m Höhe. 



#10 DeusIrae

DeusIrae
  • 73 Beiträge
  • OrtBaunatal
  • Gravit FPV Xtreme 80 [MIA]
    Jamara Altitude JQC
    Visuo XS809HW
    DJI Mavic Pro Platinum

Geschrieben 22. Januar 2018 - 18:28

1250 Pfund, da muss eine alte Frau lang für stricken! Ist das eine Gebühr für kommerzielle Nutzung oder gilt das allgemein auch für den privaten Anwender? Und die "Bearbeitungszeit" ist ja auch ein Witz! Ich plane dann mal über 10 Tage im Voraus ein Shooting und bei unseren "immer zutreffenden" (Langzeit)Wetterprognosen zahle ich dann 1250 Pfund für einen rainy day....



#11 Repke

Repke
  • 5 Beiträge

Geschrieben 29. Januar 2018 - 11:40

Also in GB kann man zumindest in der Natur ganz gut fliegen, allerdings nicht in Naturschutzgebieten etc.

Es gibt eine App names "Drone Assist" von der NATS. Allerdings lässt sich die ohne VPN nicht in Deutschland installieren (blöd wenn man seine Trips schonmal planen will).



#12 DeusIrae

DeusIrae
  • 73 Beiträge
  • OrtBaunatal
  • Gravit FPV Xtreme 80 [MIA]
    Jamara Altitude JQC
    Visuo XS809HW
    DJI Mavic Pro Platinum

Geschrieben 30. Januar 2018 - 10:43

Hmmm, also ich konnte mir "Drone Assist" ohne VPN installieren. Im Google Play Sore war der Download auch in Deutschland unproblematisch. In England kommt man aber auch mit "AirMap"ganz gut zurecht.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: app, flugzone, flugverbotszon

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0