Zum Inhalt wechseln


Foto

Kaufberatung FPV Set - ready to fly

fpv kamera video

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Cereus

Cereus
  • 40 Beiträge

Geschrieben 19. November 2017 - 23:13

Hallo zusammen,

 

ich bin auf der Suche nach 1. einem günstigen FPV Set (Kamera + Transmitter/Sender) und hoffe auf ein paar gute Vorschläge von Euch.

 

2. Bei meinen Recherchen bin ich über ein Set von Eachine gestolpert (Eachine FPV 200 Set CCD). Wäre das denkbar?

 

3. Ansonsten würde ich den Transmitter gerne direkt über das PDB betreiben, weil ich an die Batterie einen Lipowarner stecken möchte. Hat da jemand Erfahrung bzw. wie müsste ich das ganze verlöten? Ich hab folgendes Board: https://www.amazon.d...omsensoren 140A

 

Vielen Dank schonmal :)


Bearbeitet von Cereus, 19. November 2017 - 23:13.


#2 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.816 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 20. November 2017 - 18:23

Man kann jede Cam an jeden VideoSender (VTx) hängen.

Am PDB hast Du meist 5 und 12 Volt.

Einfach darauf achten, dass der VTx damit funktioniert.

Das sollte auf die überwiegende Mehrheit zutreffen.

 

Komplett fertig mit CMOS Cam gibts auch.

Da braucht man dann nur noch Strom anschließen.

 

Was meinst Du mit ready to fly?



#3 Cereus

Cereus
  • 40 Beiträge

Geschrieben 20. November 2017 - 20:45

Danke für die Antwort. 

 

Mit ready to fly meine ich ein Set aus Kamera, Videosender und Antenne das zusammenpasst und eigentlich nur noch im Kopter eingebaut und zusammengesteckt werden muss - also was du als "Komplett fertig mit CMOS Cam gibts auch.Da braucht man dann nur noch Strom anschließen" meinst

 

Weitere Frage: Wird der Ladestand des Akkus auf die FPV Brille/Groundstation übertragen? Dann bräuchte ich keinen Lipowarner am Lipo und könnte Videosender/Kamera direkt am Lipo anschließen. 


Bearbeitet von Cereus, 20. November 2017 - 20:45.


#4 Stefan_73

Stefan_73
  • 544 Beiträge
  • FPV Racer 220 Eigenbau
    Leader 120
    CX-20 BigShark (modded)
    Eachine H8mini mit Acro FW
    diverse Minis

Geschrieben 20. November 2017 - 20:52

Wenn Du einen Video Sender und eine Kamera kaufst, ist es auch nicht komplexer: Plus, Minus, Videosignal.

 

"Ladezustand": die meisten fliegen mit einer Spannungsanzeige im OSD. Wenn Du das haben möchtest, brauchst Du einen OSD Baustein; teilweise sind die auch im Flightcontroller (FC) verbaut. Der FC hat je nach Version einen VBat Anschluss. Dort kommt der Pluspol der Lipos dran. Der FC bestimmt dann die Spannung und gibt sie im MEssaging / Telemetry Protokoll mit aus. Der OSD Baustein kann die Spannung lesen und voila: Spannung im OSD.



#5 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.816 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 20. November 2017 - 21:06

Es gibt auch Kameras und VideoSender mit eingebautem OSD.

Wenn die AkkuSpannung angezeigt werden soll, muss mindestens eine Komponente mit der vollen AkkuSpannung versorgt werden, um diese zu messen.

 

Verrat uns am besten mal, wieviel Du ausgeben möchtest und auf was für einen Kopter das soll.

Es gibt von ultraleicht etwas schwächer bis highend digital und heftiger Reichweite jede Menge passendes Zeug.

Ist halt alles eine Anwendungs- und PreisFrage...



#6 Cereus

Cereus
  • 40 Beiträge

Geschrieben 20. November 2017 - 21:34

Ich habe mir ein RaceQuad (Rahmen: ZMR 250) zusammengebaut. Flugerfahrung habe ich nur im Sichtflug und da auch nur ca 10 Akkuladungen.

 

Es ist mein zweiter Eigenbau (das Feuer hat mich gepackt) und ich bin auch noch nicht ganz fertig. Am liebsten würde ich aber nicht nochmal löten wollen, weil ich fast fertig bin - bestenfalls kann ich für die Cam die Stromversorgung direkt vom Lipo nehmen.

 

Da ich den Lipo nicht zu tief entladen möchte habe ich aktuell einen Lipowarner beim Flug am Lipo hängen. Wenn die Spannung allerdings in der Brille angezeigt werden könnte (Brille muss ich mir auch noch kaufen :-), kann ich auf den Lipowarner verzichten.

 

Ausgeben möchte ich so um die 50 Euro für alles. Es kann aber auch ein bisschen mehr sein. Da es die erste Cam ist würde ich nicht gleich übertreiben wollen. Die Reichweite spielt erstmal keine große Rolle, sollte aber auch nicht zu gering sein.  

 

So, jetzt hab ich glaub ich alles :)


  • Ach-Mett gefällt das

#7 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.816 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 20. November 2017 - 22:34

Löten würde ich schon empfehlen.

FPV an den Balancer anstecken ist einfach uncool.

Würde aber funktionieren.

Dann den passenden Stecker an den VTx löten.

 

50 für den Teil auf dem Kopter sind aus DE versendet sehr knapp.

VTx mit illegal hoher BrennLeistung => https://www.ebay.de/itm/172972170687

Kamera mit OSD => https://www.ebay.de/itm/162648056591

OSD zeigt Name, FlugZeit und AkkuSpannung.

Antenne (inkl. Ersatz oder für Empfänger/Brille etc) => https://www.ebay.de/itm/162648056591

Beides (VTx und Cam) kann an die volle AkkuSpannung.

 

Wenn Du einen vernünftigen VTx nimmst, wird es etwas teurer.

Der kostet dann auch nochmal so 30 bis 40 Euro.

Bei Kamera und VTx sparen macht wenig Sinn.

Wenn Bild schlecht oder weg - Kopter kaputt oder auch weg.



#8 Cereus

Cereus
  • 40 Beiträge

Geschrieben 23. November 2017 - 22:09

Vielen Dank für die Antwort :)

 

Ich habe mich jetzt die letzten Tage durch diverse Foren und Seiten gekämpft. Aus den Erkenntnissen heraus (und bein meinem Setup) fasse ich folgende Lösung ins Auge:

 

1. Kauf einer Runcam 2 HD  https://www.banggood...ur_warehouse=CN

2. Kauf eines Eachine VTX03 transmitters https://www.ebay.de/...1wAAOSwR29ZG-pY

 

geplante Umsetzung:

 

Die Runcam 2 würde ich neben der Aufnahme auch als FPV Kamera einsetzen wollen. Dafür habe ich mir gedacht, dass ich die Stromkabel des VTX03 an den 12 Volt Ausgang am PDB löte und die übrigen 3 Kabel mit den 3 Kabeln von dem TV-out and power cable der Runcam 2 (die nicht für den Strom sind) verlöte. 

 

Falls dies soweit korrekt ist, stellen sich für mich nur noch 2 Fragen:

- kann ich die Runcam dann gleichzeitig zum aufnehmen und zum FPV Flug nehmen?

- brauch ich den Akku dann noch in der Runcam oder wird diese durch das TV-out and power cable der Runcam 2 versorgt?

 

Fall meine Idee nicht umsetzbar ist, wie würdet Ihr die Runcam2 als FPV anbinden?

 

Vielen Dank

Ein blutiger Anfänger :)



#9 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.816 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 23. November 2017 - 22:27

- kann ich die Runcam dann gleichzeitig zum aufnehmen und zum FPV Flug nehmen?

 

Ja, aber mit einer ziemlichen Verzögerung des LiveBildes.

Die hat eh schon eine deutliche Latenz.

Wenn die zusätzlich aufnimmt, sind es etwa 0,3 Sekunden.

Zum Racen definitiv ungeeignet.

Das Ding hängt schon im Baum, wenn Du noch knüppelst.

 

Alternative: RunCam Split => https://www.ebay.de/...kw=runcam split

HD-Recording und FPV-Cam ohne großartige Latenz.

 

 

dass ich die Stromkabel des VTX03 an den 12 Volt Ausgang am PDB löte

 

Der möchte mit 3,2 bis 5,5V bestromt werden.

An 12V brutzelt der Dir um die Ohren.



#10 Drohnendoktor

Drohnendoktor
  • 822 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI S900
    DJI S1000
    Kopterworx X8
    DJI Inspire 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Pro
    DJI Phantom P3P
    DJI Phantom P3A
    DJI GOGGLES

Geschrieben 23. November 2017 - 23:45

Habe selbst den VTX03 der braucht aufjedenfall wie mein Vorredner  Ach-Mett schon schreibt 3,2-5,5 V.

Der VTX03 könnte dann auch gleichzeitig die Cam mit Spannung versorgen. Aber das die Runcam auch im OSD die Spannung anzeigt, muss die Runcam zusätzlich ein Kabel an Akku Eingang direkt gelötet werden, damit sie im OSD die Spannung anzeigt...
Hast an der Runcam 5-36V+ dann GND, dann Video. Damit läuft die Runcam erstmal... dann hat die Runcam noch Audio und VBAT+...das Vbat+ muss an Akku Eingang + mit dran gelötet werden.

Die Cam braucht ja irgendwoher die normale Akkuspannung.



#11 Cereus

Cereus
  • 40 Beiträge

Geschrieben 07. Dezember 2017 - 20:23

Hallo Ach-Mett,

 

hab die Runcam 2 Swift jetzt bestellt, dank deines Tipps

 

Welchen Transmitter mit einstellbarer Leistung ab 25 mw würdest du mir denn empfehlen (so bis 20 €), wenn ich nicht lange auf eine Lieferung warten möchte :).

 

Beste Grüße


Bearbeitet von Cereus, 07. Dezember 2017 - 20:24.


#12 cluedo

cluedo
  • 1.680 Beiträge
  • OrtLeutenbach
  • 250 FPV Racer

Geschrieben 11. Dezember 2017 - 16:28

Kauf dir einen TBS Unify Race HV, kostet 30 Euro und du hast was gescheites.
Den versorgst du direkt mit Lipo Spannung, die Cam versorgst du mit dem 5 V Ausgang vom Unify.
Weiterer Vorteil, wenn du später mal einen FC mit eingebautem OSD kaufst kannst du über Smart Audio den VTX direkt umstellen, Kanäle, Band.
  • Ach-Mett gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: fpv, kamera, video

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0