Zum Inhalt wechseln


Foto

Kleber für das Gehäuse

blade 350 qx quadcopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 roadrunner111161

roadrunner111161
  • 2 Beiträge
  • qx350 V2

Geschrieben 13. November 2017 - 18:59

Sorry, aber eine ganz triviale Frage:

 

welchen Kleber nehmt Ihr für eine Gehäusereparatur?

 

Gruss



#2 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.625 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 13. November 2017 - 19:27

Willkommen :)

 

2K Epoxy - sowas => https://www.google.d...y&tbm=shop&sa=X

Kommt aber drauf an, wo es gebrochen ist.

 

Ich würde ein neues Gehäuse nehmen.

Um es ordentlich kleben zu können, muss man eh zerlegen.

So richtig toll wird das meist nicht mehr.

Was is denn kaputt?

 

Als meiner damals gecrasht ist, hab ich komplett umgebaut.

Da habe ich irgend nen billigen Rahmen genommen.

 

Neues Gehäuse kostet so 40 Euro.

=> https://www.google.d...&prmd=ivns&sa=X



#3 roadrunner111161

roadrunner111161
  • 2 Beiträge
  • qx350 V2

Geschrieben 14. November 2017 - 16:51

Danke für Deine schnelle Antwort!

 

Ein Arm ist angerissen, ich werde es probieren zu kleben.

Wenn es nicht gut wird, hole ich mir das neue Gehäuse.

 

Gruss


  • Ach-Mett gefällt das

#4 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 20. April 2018 - 13:14

@ Ach-Mett: In den Links oben hast du 350 QX Rahmen gezeigt. Passt dieser Rahmen auch für den Blade Chroma, obwohl er etwas anders aussieht?

https://www.ebay.de/...jgAAOSwUd9aWXP4

 

Inwiefern ist ggf. der 350 QX mit dem Blade Chroma bauähnlich? Man sieht im Netz leicht unterschiedliche Gehäuse, und einen GPS Mast kann ich beim QX auch nicht erkennen.


Bearbeitet von syma_x5c_flieger, 20. April 2018 - 13:29.


#5 h-elsner

h-elsner
  • 767 Beiträge
  • OrtIllertissen
  • 998-V2, Blade 350QX2, Yuneec Q500

Geschrieben 21. April 2018 - 10:58

Der 350QX hat ein anderes Motherboard, andere Firmware, kleineres Gehäuse, kleineren Rotorabstand, einzelne ESC (was ein großer Vorteil ist) und der 350QX3 hat einen ausklappbaren GPS Mast, bei den anderen ist die GPS-Antenne innen.

Flugmodi und Verhalten ist im Großen und Ganzen gleich, der Chroma hat mehr Power und kann schneller (Chrome bis zu 100km/h [zumindest bei Fly-Aways - grins], 350QX bis zu 80km/h im blauen Modus).

Beide können wahlweise an die ST10 oder an Spektrum gebunden werden, wenn man den passenden Empfänger dazu einbaut.

 

Gruß HE



#6 werderfuchs

werderfuchs
  • 1.075 Beiträge
  • OrtLE
  • RedBull-Dose
    Blade Inductrix-
    TinyWhoop
    Reely Ultrasky
    Revell Space Motion
    JJRC H-22 3D TX01 FPV
    Spyshadow X80 TX01 FPV
    Tarot TL120/130 FPV
    Blade 350QX2 KK CFK

    Spektrum DX6i (LED Mod)

Geschrieben 11. Mai 2018 - 19:39

Kleben war gestern! Ich habe jetzt eine bessere Methode gefunden!

Mit einem Lötkolben auf 350 GradC lässt sich das Material verschweissen!

So habe ich einen abgerissenen Arm und die zermatschte Motorgondel wieder prima fest bekommen.


  • Ach-Mett und Hauber gefällt das

#7 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.625 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 11. Mai 2018 - 20:05


Ich habe PLA DruckTeile so repariert.
Damit habe ich meinen Kolben geschrottet - ansonsten klappte es aber gut.
Ist leider schnell zu wenig Material da, wenn man zu lange dranhält.


  • Umi und Hauber gefällt das

#8 Umi

Umi
  • 6.741 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 11. Mai 2018 - 20:53

Da hat man ne neue Sollbruchstelle ... das könnte man mit Kleber von innen verstärken.
  • Ach-Mett gefällt das

#9 Sethral

Sethral
  • 13 Beiträge
  • E010 (eachine)

Geschrieben 11. Mai 2018 - 21:30

Zwei komponentenkleber ist ein Allheeilmittel, wenn man die Oberflächen entsprechend vorbereitet.

Was ist denn mit diesem uv (sekunden) kleber? Das Zeug härtet extrem schnell aus und ist ziemlich stabil. Kunststoff sollte damit gut zu kleben sein, solang die Bruchstelle nicht übermäßiger mechanischer Beanspruchung ausgesetzt ist.
Das verschweißen mit dem Kolben ist meiner Ansicht nach Glückssache und ruiniert nur die Spitze.

Metallteile kann man mit nem Welle-Nabe kleber verbinden. Da wird dann alles andere, nur nicht die alte Bruchstelle kaputt gehen. Nachteil: Fixierung und sehr hohe Ablüftungsdauer.
  • Umi und Ach-Mett gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: blade, 350 qx, quadcopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0