Zum Inhalt wechseln


Foto

Ein paar "Noobie" Fragen & Zusammenfassung für Neulinge

dji mavic drohne quadrokopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#1 Eagle1

Eagle1
  • 7 Beiträge

Geschrieben 13. November 2017 - 12:36

Hallo Kopter-Freunde!

 

Bin quasi ganz neu hier und habe ein paar kurze Noobie Fragen an euch, gelesen habe ich auch schon so einiges also keine Sorge ;)

 

Bald geht es für mich in die Südsee und da ich mich schon lange nach einer Drohne sehne, kam meine Mavic in der Kombo letzte Woche an. :)

Erfahrungen habe ich ein klein wenig bereits mit einer PH4.

 

Was habe ich bisher gemacht:

 

- Versicherungen über DMFV mit ZV 3Mio. €

- Dji Refresh

- Akku's und FB geladen.

- Gesetze im Reiseland gecheckt und Inland

- Bei GF Low Noise Ersatzprops geordert

- Extreme Plus 32GB micro SD's geordert

- Reisehinweise mit Drohne

                   - Drohne und Akkus im Handgepäck transportieren

 

Was ich noch tun werde:

 

- Firmwareupdates Koptor/Controller/Akkus

- Mavic mit Halterdaten bestücken

- Go4 App laden auf primär Galaxy S8 oder Ipad mini 2 oder Iphone SE (Gerät in Airplane Mode während Flug setzen?)

- Apps suchen welche mir meine erlaubten Flugbereiche anzeigt - Empfehlungen?

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe ebenfalls hier viele viele Seiten über die Gründe von Abstürzen durchgelesen.

 

- Keine magnetischen Geräte nahe die FB bringen

- Im ATTI Modus niemals RTH drücken

- Kopter anfangs und nach interkontinental Reisen neu kalibrieren

- Akkus vorwärmen bei Kälte

- Landen bei 30-40%

- Aufpassen unter 5 und über 40Grad

 

Das Wetter sieht heute recht gut aus, und wenn es sich bis zum Nachmittag so hält - überlege ich meinen ersten Flug zu wagen (Versicherungsnachweis per Mail vorhanden - ausreichend?)

 

Was mich noch schockt - sind Berichte wonach die Mavic einfach vom Himmel fiel.

Aber im allgemeinen ist die Mavic wohl kinderleicht zu bedienen.

 

Da ich an der Südsee übers Meer und Berge fliegen werde (mit ausreichendem Abstand) bin ich skeptisch und versuche mich ausreichend vorzubereiten um ein schönes

Urlaubsvideo zu erstellen. Rechtlich darf ich bis auf 120m im Reiseland hoch. 

Ich denke in 2.7k bis 4k zu filmen. Meine GoPro 6 schafft in 2.7k 60fps mit OS (Bildstabi). Obwohl ich jedoch ein 4K Fan bin.

 

Anyway -  meine eigentlichen Fragen!:

 

Was soll ich noch beachten? - Ergo welche Tipps/Tricks könnt ihr mir noch mit auf den Weg geben? Zum Fliegen/Filmen/Rechtliches/Transport etc.

Welche Alternativen Dji Mavic Apps darf (Versicherungstechnisch) ich verwenden und würdet ihr mir noch empfehlen? (Litschi, Sky etc.)

 

Ganz großen Dank vorab!!! - and fly safe!

 

Euer Eagle1


Bearbeitet von Eagle1, 13. November 2017 - 12:51.


#2 xxrapi

xxrapi
  • 5 Beiträge

Geschrieben 13. November 2017 - 12:55

Hi,
Finde es toll, dass du dich richtig gut vorbereitest.

Mein Tipp wäre, Sonnenschutz nicht vergessen.
Auch wenn das S8 einen sehr hellen Bildschirm hat.
Und nicht auf Sand starten oder landen, die Sandkörner fliegen überall hin (auch in die Mavic).

Sonst viel Spaß, tolle Aufnahmen und guten Flug.

#3 John

John
  • 997 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 13. November 2017 - 13:01

Also wenn Du meinst unbedngt updaten zu müssen, nicht ganz kurz vor dem Antritt der Reise, und auch nicht
vergessen alles nach dem Update nochmal zu checken. Es kann bei/nach Updates nämlich auch mal was haken. Ich halte es lieber nach dem Motto "if it ain't broke, don't fix it" und habe noch nie beim Mavic geupdated (hat auch noch ein paar andere Vorteile ;)). Aktuell lohnt sich allerdings ggf tatsächlich mal ein Update, aber auch nur falls Du noch nicht die FW 01.04.0000 drauf hast, und auch nur wenn Du 1080p60 nutzen willst. Ich filme gerne mit 2.7k und skaliere es dann im Schnitt (Vegas Pro) auf 1080p runter - sieht super aus.

 

Der Mavic ist sehr zuverlässig. Du solltest keine Probleme bekommen - man liest ja in Foren nie von den 99,xProzent wo alles 100pro funzt...

Die Hauptgefahrenquelle befindet sich bei den Koptern grundsätzlich an der Funke -  Du machst es also richtig und hinterfragst was man beachten sollte...

 

Ich würde für den Anfang auch nicht zuuu viel mit allen möglichen Apps rumfummeln. Konzentriere Dich mal

auf die Basics und das Filmen - dann wirste tolle Clips machen und viel Spaß haben...


Bearbeitet von John, 13. November 2017 - 13:04.


#4 makro01

makro01
  • 57 Beiträge
  • DJI Mavic pro

Geschrieben 13. November 2017 - 13:47

Hallo,
 
ich habe mir eine andere Handyhalterung gekauft, da ich immer eine dünne Hülle dran habe und die in den Klemmhaltern der DJI-Fernbedienung nicht gut sitzt.
Hier der Link: https://www.amazon.d...duct/B0721ZMHXB (aber Achtung, Preisvergleich lohnt sich, ich habe nur 27,-€ inkl. Lieferung bezahlt)

Dann noch ein kurzes Kabel mit Winkelsteckern 30cm, weil es sonst nicht mit der genannten Halterung klappt.
Hier nur ein Link für Apple-Nutzer: https://www.amazon.d...duct/B073P5QLTC (damit konnte ich sogar das iOS-Update 11.1.1 an verschiedenen Geräten laufen lassen)

Wegen der Kurzbeinigkeit am Mavic habe ich noch Silikonfüße gekauft: https://www.amazon.d...duct/B06XZ1MNVD
Mit den Füßen passt der Mavic auch noch in eine Tasche.


Und für/gegen Sand und Co. eine Landefläche, meine ist aus Gummi und irgendeinem Stoff, relativ schwer und nicht all zu groß (55cm) aber auch grün mit ´nem gelben H drauf, was auf Wiesen bei "Autorückkehr" für den Mavic schwer zu finden ist.


Bei den Apps habe ich tolle Tipps bekommen und mein Topfavorit ist "DFS Drohnen"
Dann noch "UAV Forecast" und "Airmap"
Bei UAV Forecast wird nicht nur das Wetter angezeigt, sondern auch einige Nofly-Zonen. Die DFS App zeigt jeden Kleinkram an, da müsste man wohl auf der sicheren Seite sein. Ich wusste gar nicht, wie viele Konsulate in meiner Umgebung sind.


Gruß Mathias

#5 Aeraki

Aeraki
  • 290 Beiträge
  • Dji Spark
    Eechine E010 :)
    Eachine Lizard 🦎 95
    KingKong95gt

Geschrieben 13. November 2017 - 13:52

Kein Metall in der Nähe des kopters bringen, der FB sollte das egal sein.
Und das Kalibrieren ist auch so eine Glaubensfrage.
Apple soll auch besser sein als Android, das SE ist aber definitiv zu klein :)

#6 zelle69

zelle69
  • 725 Beiträge
  • OrtVillach
  • DJI Mavic Pro mit Fly More Combo
    Dromida Ominus

Geschrieben 13. November 2017 - 14:10

ND-Filter nicht vergessen.



#7 John

John
  • 997 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 13. November 2017 - 14:17

Apple soll auch besser sein als Android, das SE ist aber definitiv zu klein :)


Soll? Auch ne Glaubensfrage? Sagt Apple? ;)
Also ich habe mit meinem Cubot Max 100% gute Erfahrungen gemacht, und wahrscheinlich auch viele viele Prozent gespart, weil ich nicht für den Namen Apple bezahlt habe.

http://www.kopterfor...d/#entry1045359
  • Schluppi und B69 gefällt das

#8 Aeraki

Aeraki
  • 290 Beiträge
  • Dji Spark
    Eechine E010 :)
    Eachine Lizard 🦎 95
    KingKong95gt

Geschrieben 13. November 2017 - 14:45

Ich merke da ist jemand echt angepisst.
lese öfter hier das Leute extra ein iOS kaufen nur um damit zu fliegen weil es besser sei.
Außerdem Ich habe geschrieben SOLL und nicht IST.
Von mir kann jeder kaufen was er will und noch was hier mein Handy du Hellseher
Tut mir leid für das offtopic gesülze

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  image.jpg   209,02K   0 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von Aeraki, 13. November 2017 - 14:44.


#9 John

John
  • 997 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 13. November 2017 - 15:56

lese öfter hier das Leute extra ein iOS kaufen nur um damit zu fliegen weil es besser sei.
 

 

Ich lese da gerade andere Sachen ;-> Und nein ich habe keine Probleme - s.o. (das stand da irgendwie vorher - haste wohl gelöscht ;))

Also mein Tipp für den Threadersteller - gute preiswerte Geräte suchen. Und die gibts IMO besonders häufig bei Android...



#10 Eagle1

Eagle1
  • 7 Beiträge

Geschrieben 13. November 2017 - 19:01

Danke euch allen schonmal für die ganzen Rückmeldungen!

 

Werde dann erstmal mein Galaxy S8 verwenden, das dürfte passen und auch Leistungsstark genug sein und ebenfalls Platz für die benötigten Apps bieten.

 

Bezüglich der Einstellung "hoovern" für den Wald - wäre dies nicht auch sinnvoll für Flüge über Wasser so einzustellen?

Habe gelesen, wenn die Mavic bei RTH Auslösung nach oben steigt, könnten dort starke Winde lauern (Gefahr).

Andererseits, ist der RTH Modus schneller gegen Wind, als der S-Modus.

Und wenn die Batterie sich dem Ende neigt, kommt die Mavic eh heim.

 

Würde gerne mal im ATTI Mouds für den Fall üben, aber das ist ja nicht so ganz einfach.

 

Nächste Glaubensfrage, ist auch ob man sein Gerät in den Airplane Modus versetzen soll oder nicht.

Bewegt man sich während des Fluges, soll die Mavic wohl anhand des Handy GPS die neue Position für RTH ermitteln können.

 

Bezüglich der Filter für die Mavic bin ich noch zwiegespalten. Ist das nicht zu schwer für den Gimbal?

Ich las ein wenig darüber wo manche dafür und manche dagegen sind.

 

 

VG Eagle1



#11 John

John
  • 997 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 13. November 2017 - 19:24

Bezüglich der Einstellung "hoovern" für den Wald - wäre dies nicht auch sinnvoll für Flüge über Wasser so einzustellen?
Habe gelesen, wenn die Mavic bei RTH Auslösung nach oben steigt, könnten dort starke Winde lauern (Gefahr).
Andererseits, ist der RTH Modus schneller gegen Wind, als der S-Modus.
Und wenn die Batterie sich dem Ende neigt, kommt die Mavic eh heim.
 
Würde gerne mal im ATTI Mouds für den Fall üben, aber das ist ja nicht so ganz einfach.


Es ist sogar sehr wichtig den ATTI Mode zu beherrschen. Ohne den wäre dieser Kopter hier nicht mehr zu
retten gewesen. Klar - eine andere Generation, aber ich würde im Notfall auch beim Mavic gerne alles
selbst beherrschen können. Wie gesagt völlig unverständlich warum DJI die Option selbst in den ATTI-Mode wechseln zu können gestrichen hat, insbesondere da der Mavic zumindest von selbst in den ATTI Mode springen könnte, und dann darf der Pilot ohne Übung selbst übernehmen, und zusehen wie er klar kommt - großartig ;->

Zum RTH - da kannste ja die Höhe einstellen. Der Mavic kommt übrigens auch mit starkem Wind sehr gut klar. Was natürlich

keine Aussagen zu Flügen gegen den Wind ist, da muss man Reserven für den Rückflug einkalkulieren. Zu den restlichen Details kann ich selbst noch nicht viel sagen. Es muss natürlich klar sein, dass Du Dir über Wasser keine Fehler leisten kannst ;)

 

Nächste Glaubensfrage, ist auch ob man sein Gerät in den Airplane Modus versetzen soll oder nicht.
Bewegt man sich während des Fluges, soll die Mavic wohl anhand des Handy GPS die neue Position für RTH ermitteln können.
 
Bezüglich der Filter für die Mavic bin ich noch zwiegespalten. Ist das nicht zu schwer für den Gimbal?
Ich las ein wenig darüber wo manche dafür und manche dagegen sind.


Also mit den guten Polarpro Filtern würde ich keine Probleme erwarten - die sind in jeder Hinsicht super.
Billigkram würde ich nicht kaufen.
Flugmodus beim Handy - da spricht IMO nix gegen - fliege immer so, und vermisse nichts...


Bearbeitet von John, 13. November 2017 - 19:27.

  • Eagle1 gefällt das

#12 Eagle1

Eagle1
  • 7 Beiträge

Geschrieben 13. November 2017 - 22:08

Danke dir!

 

Kann mich bzgl. Filtern noch nicht entscheiden.

 

Polar Pro mit PL dann aber ohne den 32

Oder ohne Polarisation.

 

Die PGY wären ja evtl. auch drin.

Oder ich hole mir nur einen PGY 16er.

 

Schwanke aber meist zwischen den Polar Pro Cinema. Derzeit ist die Vivid Edition mit PL mein Favorit.

Den 32 Vermiss ich ein wenig, evlt. auch für Schnee Aufnahmen. Aber der ist auch schon sehr dunkel. Denke ein 16er ist auch ausreichend.



#13 zelle69

zelle69
  • 725 Beiträge
  • OrtVillach
  • DJI Mavic Pro mit Fly More Combo
    Dromida Ominus

Geschrieben 14. November 2017 - 08:38

Nimm ein komplettes Set von ND 4 - 32. Ist jetzt auch nicht soooo teuer, dann hast Du alles was Du brauchst, auch für später.



#14 viewsonic

viewsonic
  • 46 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 14. November 2017 - 09:10

Von mir kann jeder kaufen was er will
Tut mir leid für das offtopic gesülze

Was verkaufst du denn so?



#15 diPPy

diPPy
  • 367 Beiträge
  • dji mavic pro
    dji P4P+

Geschrieben 14. November 2017 - 14:36

Meistens reicht sogar nur ein einziger Filter; ich komme seit ich den mavic habe, mit nem 8er aus.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, drohne, quadrokopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0