Zum Inhalt wechseln


Foto

Fast Flyaway im Urlaub mit Phantom 2 H3 3D

dji phantom 2 quadrocopter flyaway fast flyaway

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
43 Antworten in diesem Thema

#1 Kai Sch.

Kai Sch.
  • 21 Beiträge
  • Ortbei Karlsruhe
  • Phantom 2

Geschrieben 12. November 2017 - 11:20

Hallo zusammen,

Ich möchte Euch hier von meinem fast Flyaway Erlebnis berichten da ich nicht weis weshalb das passierte. Ich hänge hier auch den Youtube Film des Fluges mit an.

Das ganze spielte sich letzte Woche auf der Fidschiinsel Taveuni ab. Direkt bei der Datumsgrenze.

Wie vor jedem flug,vor allem im Urlaub, kalibrierte ich den Kompass, was auch wie immer beim ersten mal klappte.

Anschließend einschalten und abwarten auf GPS Satelittenempfang. Erstes 22 maliges blinken der grünen LED's kurz darauf das zweite mal. Alles OK. Ich startete die Motoren und verharrte über einer Wiese bei zwei Meter Höhe, (Im Video von Minute 0,24 bis 0.37), um nochmal alle anzeigen der iOSD zu überprüfen: Akku 100%. Entfernung und Höhe korrekte Anzeige homepoint Pfeilrichtung stimmt. Satelitten 9. Ich began also meinen Flug.

Erst bei Minute 2.27 im Video zeigte die Entfernung plötzlich 9900 Meter und Er flog aufs Meer raus.Dabei wurde die entfernung nicht weniger. Ich began auszutesten welche Funktionen ich noch hab. Höhe ändern drehen Gimbal steuern, alles ging, nur zurück zu mir nicht. Er wurde zwar langsamer aber entfernte sich trotzdem weiter.Beim durchprobieren der Flugmodis HL CL und go home Modus wurde mir klar das bringt nix da der homepoint plötzlich wo ganz anders lag. erst bei Minute 6.57 probierte ich die letzte möglichkeit: auf atti schalten. Damit bekahm ich ihn, wohl im letzten moment bevor er ausser Reichweite war(Das Bild wurde schon riselig), wieder unter meine Kontrolle. Das wichtigste jetzt: Erst mal über Land. Anschließend umsehen wo ich bin und den Startpunkt wieder finden. Mir fiel ein Stein vom Herz als ich das Landegestell in meiner Hand hatte. Was war los? Ich habe keine Erklährung für das plötzliche ändern des Homepoints während des Fluges.

Dachte erst es liegt vielleicht an der Datumsgrenze aber es ändert sich weder das Magnetfeld der Erde, noch ändert sich die Position der Satelitten an dieser Grenze.

Der Flug zuvor war auf der gleichen Insel oberhalb im Resort. Sollte also der P2 seine GPS Daten nicht korrekt gespeichert haben so müsste der Homepoint vom letzten Flug gespeichert sein. also in Nordöstlicher Richtung. Er flog aber genau in die andere Richtung aufs Meer raus. Genau nach Westen.

Ich habe mal auf der Landkarte nachgesehen wenn die Akkuzeit unbegrenzt währe und kein Hindernis im weg ist, wohin währe er geflogen. Der nächste Landpunkt in der Richtung ist der obere teil von Australien.

Auch bei verlängerung der Flugrichtung um den gesamten Globus kommt nirgends ein Punkt an dem ich jemals geflogen bin. Mich würde echt interessieren wo der neue homepoint gewesen währe und was überhaupt im ganzen nicht stimmte.

Die einzige erklärung die ich habe ist ein GPS Glitch. Hierzu habe ich diese Seite gefunden:

http://blog.synosyst...ps-und-flyaway/

Auf dem Foto ist der Startpunkt genau bei Taveunis Time Line Display. Der letzte Flug war oben bei Welangi und die Flugrichtung beim Flayaway richtung Wairiki aufs Meer raus.

 

 

 

 

Angehängte Dateien



#2 John

John
  • 997 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 12. November 2017 - 12:19

Heftig! Spektakuläres Video! Super wie besonnen Du reagiert hast - das ist ja echt der Worst Case gewesen...

Warum das passiert ist? Ich bin jahrelang mit dem P1 geflogen - hatte zum Glück nie sowas - kein Ahnung...

 

BTW: Sind aber tolle Aufnahmen dabei rausgekommen, die man sich jetzt zumindest entspannt anschauen kann, also zumindest entspannter - mir wurde auch ganz mulmig, als es immer weiter aufs Wasser raus ging... 

 

Eine Sache habe ich gerade noch gesehen - vor jedem Flug den Kompass kalibrieren? Das habe ich in all den Jahren

mit dem P1 genau einmal gemacht. Sollte man IMO nicht zu viel machen - ok kann sein, dass es dort vor Ort noch einmal nötig war - aber vor jedem Flug? Sowas kann auch mal unbekannte Faktoren reinbringen...


Bearbeitet von John, 12. November 2017 - 12:23.


#3 Kai Sch.

Kai Sch.
  • 21 Beiträge
  • Ortbei Karlsruhe
  • Phantom 2

Geschrieben 12. November 2017 - 12:53

Hallo John

Zuhause wenn ich immer auf der gleichen Wiese fliege kalibrier ich auch nicht jedesmal neu. Nur im Urlaub, wenn die entfernungen von Ort zu Ort größer sind mach ichs.

Ich denk bei einem Kompassproblem hätte das sofort nach start auffallen müssen. Auch die art des Flyaways weist auf was anderes als Ursache hin.Meistens bei Kompassproblemen zieht der Kopter kreise die größer werden oder dreht sich um seine eigene achse. Hier lag der Startpunkt plötzlich ganz wo anders. Da ich zuhauseam PC als maximal Höhe 500 Meter und maximale Entfernung 2 Kilometer eingestellt hatte versuchte er mit aller Gewalt wieder in seinen Radius zu kommen. Das war wohl plötzlich verdammt weit weg weil die Entfernung  auf meinem iOSD 9900 Meter nicht mehr weniger wurde.

Ich hab seit dem Flug nur noch einen kurzen Schwebeflug auf 10 Meter höhe gemacht.

Das Erlebnis hat doch schon starke Zweifel an der Technik in mir ausgelößt.

Wenn das Wetter hier mal passt mach ich auf der Wiese auf der ich schon 100 mal geflogen bin einen Flug bei dem ich alles genau im Auge behalte.

 

Gruß Kai



#4 Stefan_73

Stefan_73
  • 416 Beiträge
  • FPV Racer 220 Eigenbau
    CX-20 BigShark (modded)
    Eachine H8mini mit Acro FW
    diverse Minis

Geschrieben 12. November 2017 - 12:55

Selbes Symptom mit einer CX20 (Bigshark Version) am 16.07.17 nachmittags. Hatte einen GPS unterstützen Flugmode an, ca. 8 Satelliten. Plötzlich schießt das Ding mit maximalem Speed nach Norden. Habe den Kopter so gerade noch per manuellem Mode zurück holen können. Außer Sichtweite war er schon. Die Kalibrierung war das übrigens nicht. Ich gehe davon aus, dass der GPS Empfang zwischenzeitlich schlecht war und der Homepoint für den Copter weit weg schien.

 

Seit dem denke ich bei dem CX20 über ein GPS Upgrade nach. Selbst die China GPS Empfänger kommen mittlerweile >15 Satelliten. Da ist einfach mehr Sicherheitsmarge da. Leider ist es bei der Bigshark Version nicht ganz trivial, das GPS zu tauschen.



#5 Officier

Officier
  • 227 Beiträge
  • OrtBayern
  • DJI Mavic

Geschrieben 12. November 2017 - 14:26

Zunächst:
*wäre und *Erklärung

 

Zum Problem:
Es wirkt tatsächlich so, als wäre der Drohne ab Minute 2.27 ein völlig neuer Homepoint gesetzt worden, der dann ein sofortiges GoHome ausgelöst hat, weil klar wurde, 9900 Meter sind sehr weit für eine Akkuladung und um sicher nach Hause zurückzukehren.
Und wenn dir der neue Homepoint auf der Karte nicht angezeigt wird, dann bleibt tatsächlich nur, es als "Pech" einzustufen und von einem Glitch zu sprechen.

Der Fall zeigt aber, wie nützlich ein ATTI Mode sein kann, wenn auf die GPS-Technik kein Verlass mehr sein sollte...



#6 Pehaha

Pehaha
  • 1.560 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1

Geschrieben 12. November 2017 - 14:50

Kai, für so Fälle bin ich froh, immer den Japan-DVR mitlaufen zu haben.  Dort sehe ich auch im Nachhinein alle Flugmodi, Höhen usw.

 

An einen falschen HP glaube ich nicht. Wann wird der HP wichtig, wenn du zB HL nutzt oder FS eintritt.  Bevor deine Entfernung anfing zu spinnen, wie weit warst du weg ?  Ich kenne dein Equipment (TX,RX,Antennen) nicht. Wie weit warst du weg? Wenn iOSD falsche Werte zeigte, man kann per Google Earth das ja nachmessen.

Du sagtest aber, du hastest noch ein Bild. Meiner Erfahrung nach geht zuerst FPV weg, dann erst die Steuerung. (außer bei massive Störung , zB eine Gebäude,Berg).

Da du ja gieren, Gimbal bedienen konntest, war eine Verbindung da.

FS hättest du im Display gesehen, bei FS bleibt der Kopter erst mal stehen.10-15sek. Dann dreht er sich auf HP und dann startet RTH.

Das alles fand bei dir nicht statt.

Nächste Vermutung Wind. Bein Start ist 0:10 rechts der Schatten einer Palme, die wackelt schon ordentlich. Aber in den restlichen Aufnahmen sehe ich, kaum Bewegung in den Bäumen. Die Rauchsäulen vereinzelter Feuer stehen förmlich. Widerspricht der Vermutung, zumal auflandiger Wind war und du in Windrichtung abdriftest.

Nun bleibt noch das Phänomen, was ich schon bei anderen FA analysiert habe.

Bedienungsfehler.  Ich selbst hab schlechte Erfahrung mit CL & HL.  Besonders wenn man vergißt, das es an ist.

CL &HL werden im OSD nicht angezeigt.

Ich habe auch schon 1 Kopter versenkt, deswegen. Man ist so fixiert auf das FPV Bild und meint....was ich sehe ist meine gesteuerte Flugrichtung.

Drehst du aber im IOC den Kopter zB um 180° und willst nach Hause, dann mußt du den Stick nach HINTEN ziehen und NICHT nach vorne.

Du steuerst "vermeintlich" vorw. aber in Wirklichkeit gehts rückw.

DAS wäre eine Möglichkeit.

Irgendwann hast an den Köpfen gespielt und zum Glück IOC aus geschaltet.

 

UND...ATTI ist IMMER das erste was man versucht. Um Fehler im GPS auszuschließen.

 

Letzte Wochen waren Mi &DO hohe KP-Index Mi KP4 und Do KP6.  (Trozdem flog mein P2 brav)

 

Also versuche dich mal zu erinnern, wann du IOC geschaltet hast.

 

Das mit falschem HP glaube ich nicht.

 

Ich denke, dich hat der Fehler im OSD (9900m) kirre gemacht.  Probiere zu Haus mal mein Szenario aus, HL & CL können tückisch sein.

(Oder der Wind war oben stärker als dein P2 im GPS Modus gegen halten konnte, erst im ATTI Mode hattest du vollen Dampf)

 

@ officier.

beim P2 gibt es keine Karte. Das hat noch etwas mit fliegen zu tun. Achtet mal auf die Motorgeräusche. Wer sein Phantom gut kennt, weiß sie zu deuten

 

Beim 4ten anschauen fällt mir der Rückflug auf. Flugrichtung, wo der Kopter herkommt, dein Standort und guck mal der große Baum vor dir !!!!

Könnte da das Problem stecken ?

 

 

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Pehaha, 12. November 2017 - 15:13.


#7 Kai Sch.

Kai Sch.
  • 21 Beiträge
  • Ortbei Karlsruhe
  • Phantom 2

Geschrieben 12. November 2017 - 15:23

als die Entfernung anfing zu spinnen und er weg flog war die Entfernung zu mir keine 50 Meter auch der Flugmodi war richtig eingestellt.Ich flog ja 2.27 Minuten einwandfrei.

Als er sich alleine drehte und weg flog habe ich sofort die Knüppel los gelassen und merkte: er fliegt alleine weiter.HL und CL probierte ich erst als er schon weg flog. Mir wurde aber innerhalb Sekunden klar das das nix bringt da der HP jetzt über 10 Kilometer weg war.Ich hab nen 400 mw Sender für FPV verbaut. zuhause hab ich damit bei nem Streckenflug 2 Kilometer gehabt bis das Bild schlecht wurde. Dürfte jetzt auch ungefähr soweit gewesen sein da das Bild schon riselig wurde. Der Wind war nicht das Problem. Bin schon bei wesentlich stärkerem Wind geflogen ohne Probleme. Er flog definitiv alleine Schnurstracks in eine Richtung

Atti schalten sah ich als letzte möglichkeit. Jetzt weis ich das dies die erste Reaktion sein muß.



#8 John

John
  • 997 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 12. November 2017 - 15:43

Hallo John
Zuhause wenn ich immer auf der gleichen Wiese fliege kalibrier ich auch nicht jedesmal neu. Nur im Urlaub, wenn die entfernungen von Ort zu Ort größer sind mach ichs.
Ich denk bei einem Kompassproblem hätte das sofort nach start auffallen müssen. Auch die art des Flyaways weist auf was anderes als Ursache hin.Meistens bei Kompassproblemen zieht der Kopter kreise die größer werden oder dreht sich um seine eigene achse. Hier lag der Startpunkt plötzlich ganz wo anders. Da ich zuhauseam PC als maximal Höhe 500 Meter und maximale Entfernung 2 Kilometer eingestellt hatte versuchte er mit aller Gewalt wieder in seinen Radius zu kommen. Das war wohl plötzlich verdammt weit weg weil die Entfernung auf meinem iOSD 9900 Meter nicht mehr weniger wurde.
Ich hab seit dem Flug nur noch einen kurzen Schwebeflug auf 10 Meter höhe gemacht.
Das Erlebnis hat doch schon starke Zweifel an der Technik in mir ausgelößt.
Wenn das Wetter hier mal passt mach ich auf der Wiese auf der ich schon 100 mal geflogen bin einen Flug bei dem ich alles genau im Auge behalte.

Gruß Kai


Klingt plausibel.
Ich denke Du wirst schon wieder Vertrauen finden. Ist ja auch n schöner Kopter mit dem H3-3D. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Fehler nicht reproduzierbar ist - ein Glitch (schöne Umschreibung von keine Ahnung was ;)) und ,
dass die Wahrscheinlichkeit, dass er nochmal auftaucht sehr gering ist.

Bedienungsfehler. Ich selbst hab schlechte Erfahrung mit CL & HL. Besonders wenn man vergißt, das es an ist.
CL &HL werden im OSD nicht angezeigt.
Ich habe auch schon 1 Kopter versenkt, deswegen. Man ist so fixiert auf das FPV Bild und meint....was ich sehe ist meine gesteuerte Flugrichtung.
Drehst du aber im IOC den Kopter zB um 180° und willst nach Hause, dann mußt du den Stick nach HINTEN ziehen und NICHT nach vorne.
Du steuerst "vermeintlich" vorw. aber in Wirklichkeit gehts rückw.
DAS wäre eine Möglichkeit.
Irgendwann hast an den Köpfen gespielt und zum Glück IOC aus geschaltet.


Also Kai wirkt so besonnen, und er hat den Kopter so bravurös zurückgeholt, da glaube
ich an kein Bedienfehler.
BTW: Bei CL ist es doch völlig egal wie man den Kopter dreht, wenn ich den Stick in meine
Richtung ziehe, kommt er zu mir. Das ist ja das Tolle dran - bin begeisterter CL-Flieger,
und der Mode hat mir im Gegenteil schon häufiger aus der Patsche geholfen "keine Ahnung wo der Kopter
ist, aber ich zieh mal etwas in meine Richtung"

Atti schalten sah ich als letzte möglichkeit. Jetzt weis ich das dies die erste Reaktion sein muß.


Und Du konntest dann mit ATTI nach dem FPV-Bild fliegen (war noch da?) um Dich zu orientieren,
und den Kopter zu retten?
Ich halte die Möglichkeit selbst in ATTI schalten zu können auch für extrem wichtig btw, deshalb
patche ich meinen Mavic so, dass ich das auch wie beim P1 kann (geht eigentlich beim Mavic
unverständlicherweise nicht)

Bearbeitet von John, 12. November 2017 - 16:23.


#9 Kai Sch.

Kai Sch.
  • 21 Beiträge
  • Ortbei Karlsruhe
  • Phantom 2

Geschrieben 12. November 2017 - 16:31

Richtig John. Das Bild war gerade so noch da. Hab die OSD anzeigen dann gar nicht mehr beachtet und bin rein auf FPV geflogen. als ich wieder über Land war schaute ich mich ein wenig um. Unser Tourguide, ein Einheimischer, stand neben mir. Ich zeigte ihm das FPV-Bild und fragte ihn wo das ungefähr ist da er sich da auskennt. Er sagte mir dann auch das wir uns auf der kleinen freien Wiese befinden die irgendwann links oben zu sehen war.



#10 John

John
  • 997 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 12. November 2017 - 16:38

Richtig John. Das Bild war gerade so noch da. Hab die OSD anzeigen dann gar nicht mehr beachtet und bin rein auf FPV geflogen. als ich wieder über Land war schaute ich mich ein wenig um. Unser Tourguide, ein Einheimischer, stand neben mir. Ich zeigte ihm das FPV-Bild und fragte ihn wo das ungefähr ist da er sich da auskennt. Er sagte mir dann auch das wir uns auf der kleinen freien Wiese befinden die irgendwann links oben zu sehen war.

 

Bist auf jeden Fall echt klasse geflogen,Kai!  :first: Coole Rettungsaktion! Und die Kulisse war ja auch

traumhaft - mit Happy End...



#11 Kai Sch.

Kai Sch.
  • 21 Beiträge
  • Ortbei Karlsruhe
  • Phantom 2

Geschrieben 12. November 2017 - 18:19


Beim 4ten anschauen fällt mir der Rückflug auf. Flugrichtung, wo der Kopter herkommt, dein Standort und guck mal der große Baum vor dir !!!!

Könnte da das Problem stecken ?

 

Das ist auch der Schatten den man im Video die ersten 10 Sekunden sieht. Möglich das durch diesen Baum die maximale Entfernung bevor die Bildübertragung schlecht wurde nicht ganz 2 Kilometer war. Das kann ich aber nicht sagen da im OSD ja permanent 9900 Meter entfernung angezeigt wurde.

Das einzige was ich beim Rückflug beim OSD noch beachtet habe war der Akkustand.

Der Akku hatte übrigens nach diesem Flug noch 53%. Ich hatte einen neueren verwendet mit 19 Ladezyklen.

Ursprünglich hatte ich ja nicht vor hinter den Baum zu fliegen aber wenn er mir halt in die Richtung abhaut...



#12 Silberkorn

Silberkorn
  • 82 Beiträge
  • Smartdrones Y6 Mini Libelle und einen KDS Kylin 250.
    Dazu noch >10 Flächenmodelle.

Geschrieben 12. November 2017 - 18:24

Ich hab jetzt irgendwie 2 Minuten gebraucht um zu schnallen dass ein "fast Flyaway" kein schneller Flyaway ist, sondern ein beinahe Flyaway.
Ich sag ja immer, das mischen zweier Sprachen in einem Satz hat so seine Tücken :-)


Bearbeitet von Silberkorn, 12. November 2017 - 18:24.


#13 Pehaha

Pehaha
  • 1.560 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1

Geschrieben 12. November 2017 - 19:30

Kai, weil du fragen musstest, wo es nach Hause geht...hast du das DJI iOSD ? Da hast du doch die HP Raute.

Verstehe nicht so ganz, das mit den 10km. Soll heißen, dein letzter HP lag 10km in Fluchtrichtung ? Das wäre dann auf dem offenen Meer gewesen?

 

Ich werfe keinem Unfähigkeit vor, sondern versuche zu analysieren. Und in fast allen Fällen sind es menschliche Fehler,man hats nur nicht bemerkt.

 

Ist doch einfach nur die Frage, warum er zu einem alten HP fliegen wollte/sollte.

Wenn der HP beim Start safe war, dann greift er auch darauf zurück. Ich weiß nicht, ob der HP überschrieben wird, ob die letzten HP noch präsent sind.

Aber zum HP will er nur, wenn ein FS vorliegt, ich einen FS einleite (S1) . Man kann auch in der Luft einen HP setzen, wenn man wie wild am S2 schaltet.

Aber dann ist er nicht 10km entfernt. Um der Theorie nach zu gehen, solltest du auf GE mit dem Lineal zw. altem und neuen HP (Startort) eine Linie ziehen.

Deckt sich das mit der Route, würde das die Theorie bestätigen, wenn nicht, dann ist was anderes.  Mit Logik und Ausschlußverfahren der Sache nach gehen.

Der Drift Away hat keine Ähnlichkeit mit den alten FA, da haben sich die Kopter aus die Seite gelegt und sind mit Gas abgehauen.

Wenn ich Zweifel habe, ob er den HP safe hat, dann schalte ich in 15-20m mal eben auf HL und teste, oder 180° drehen und die Raute beachten.

 

Was mich auch wundert, das der Kopter 2 x die Höhe verändert.  Beim Start bist ca. 80m, 1:48 bist du auf geschätze 60m, bei 2:50 hört man auch am Proppgeräusch...da sinkst du recht flott, daher auch Unruhe im Kopter,bis 4:30 stetes sinken, dann 4:35 kräftig Gas es geht recht hoch und Linksdrehung.

Also ein FA geht anders.

Alles seltsam. Da hilft nur risikofreie Fläche und testen.



#14 John

John
  • 997 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 12. November 2017 - 19:50

Ich hab jetzt irgendwie 2 Minuten gebraucht um zu schnallen dass ein "fast Flyaway" kein schneller Flyaway ist, sondern ein beinahe Flyaway.
Ich sag ja immer, das mischen zweier Sprachen in einem Satz hat so seine Tücken :-)

 

Diese Assoziation hatte ich nun gar nicht. Da Flyaways sehr selten langsam wie ne Schnecke sind, wird zusätzlich "schneller"

eher nicht gebraucht. Wäre fast sowas wie ein runder Fußball :D



#15 Kai Sch.

Kai Sch.
  • 21 Beiträge
  • Ortbei Karlsruhe
  • Phantom 2

Geschrieben 12. November 2017 - 20:06

Wo er den HP letzlich von alleine gesetzt hat weis ich nicht. Beim i OSD ist 9900 Meter die Höchste Angabe zur Entfernung. Der HP kann also auch 30 oder 500 Kilometer weit weg gewesen sein da die Entfernung  beim iOSD nicht mehr weniger wurde obwohl er in die Richtung flog.  Die HP Raute hat somit logischerweise auch komplett in die falsche Richtung gezeigt.Damit hätt ich nicht wieder zu mir zurückgefunden sondern währ erst recht in die verkehrte Richtung gelenkt. Ein alten HP kanns nicht gewesen sein. Ich hab die linie die er flog auf der Weltkarte komplett nachgezogen. Nirgends auf der Linie bin ich jemals geflogen.

Das sinken des P2 war ich als ich getestet hab welche Funktionen noch zur Verfügung stehen. Diese Angabe war auch beim iOSD korrekt. Danach gab ich ihm wieder Höhe weil das sicherer war. Auch die Drehungen und Gimbal bewegungen waren von mir. Er war also komplett bedienbar nur flog er weg von mir. Vermutlich wollte er nur in seinen 2 Kilometer radius den ich am PC als maximale Entfernung eingespeichert hatte weil er durch den falschen HP weit außerhalb dieses bereiches war. Ein FS war das nicht. Aber ein FA schon.

Ich vermute er hat aus unerklärlichen Gründen einfach ohne vorwarnung einen anderen HP gesetzt.


Wenns Wetter das nächste mal passt wird auf der Wiese getestet was das zeug hällt.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom 2, quadrocopter, flyaway, fast flyaway

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0