Zum Inhalt wechseln


Foto

iOS oder Android

dji mavic drohne quadrokopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
44 Antworten in diesem Thema

#1 ThomasHB

ThomasHB
  • 81 Beiträge
  • Mavic pro
    iPhone 8

Geschrieben 06. November 2017 - 16:00

Moin,

 

durch den Spark bin ich auf den Geschmack gekommen und möchte wegen der wesentlich besseren Möglichkeiten auf den Mavic wechseln. Der Spark hat schon einen neuen Besitzer gefunden und ich suche nur noch ein gutes Angebot für einen Mavic^°. Beim Spark ist IOS ja fast schon Pflicht. Wie sieht das beim Mavic aus. Ich bin bisher mit meinem iPhone 5s ganz zufrieden gewesen, aber nun steht auch ein neues Handy an. Gibt es die Unterschiede auch beim Mavic, oder ist ein aktuelles Android Phone gleichwertig. (die englische Menüführung ist kein Problem)



#2 Rusty

Rusty
  • 12.743 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad 2018
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 06. November 2017 - 16:39

Hi.

 

 

Natürlich geht beides, Android oder Apple, aber bedenke:

 

DJI designed für Apple (iOS). Steht sogar auf den Verpackungen! Hier hat man am wenigsten Probleme und die iOS App ist in der Regel besser ausgestattet. Es ist extrem einfach ein kompatibles Handy/ Tablet zu finden!

 

Natürlich gibt es auch gute Android Kombinationen. Viel Spaß beim suchen und ausprobieren ;).

 

 

Ich nutze beides, iOS und Android aber bevorzugt iOS.



#3 B69

B69
  • 2.551 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 06. November 2017 - 16:55

Hi,

 

ich nutze den Mavic seit Januar mit Android und hatte in den letzten Wochen auch mal die Gelegenheit ihn mit einem ipad zu testen - die DJI-Go-App ist mit dem ipad komplett auf Deutsch, mit Android "nur" in Englisch aber das ist auch schon der einzige Punkt der mir spürbar aufgefallen ist.

(Android bei mir stabil seit Jan, Englisch kein Problem, d.h. für mich kein großer Unterschied)


  • Schoasch gefällt das

#4 John

John
  • 1.957 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 06. November 2017 - 17:14

Natürlich geht beides, Android oder Apple, aber bedenke:
 
DJI designed für Apple (iOS). Steht sogar auf den Verpackungen! Hier hat man am wenigsten Probleme und die iOS App ist in der Regel besser ausgestattet. Es ist extrem einfach ein kompatibles Handy/ Tablet zu finden!


Natürlich geht beides, Android oder Apple, aber bedenke:

Bei Apple bezahlt man viel für den Namen bzw fürs Image...

Also ich hab nur ganz kurz gesucht und mit dem Cubot Max (3 GB Ram, 8 Cores) ein gutes und günstiges Smartphone gefunden, dass absolut smooth und perfekt mit dem Mavic funzt. Und das i-Tüpelchen - es ist sehr groß (6 Zoll) und passt trotzdem in die Halterung vom Mavic.
 
http://www.kopterfor...-7#entry1023861

 
 

ich nutze den Mavic seit Januar mit Android und hatte in den letzten Wochen auch mal die Gelegenheit ihn mit einem ipad zu testen - die DJI-Go-App ist mit dem ipad komplett auf Deutsch, mit Android "nur" in Englisch aber das ist auch schon der einzige Punkt der mir spürbar aufgefallen ist.
(Android bei mir stabil seit Jan, Englisch kein Problem, d.h. für mich kein großer Unterschied)


 Dito. Interessant Dein Vergleich zum Apple..
 
Ansonsten wunderts mich, dass da Englisch überhaupt thematisiert wird. Hey ihr sollt ja nicht Herr der Ringe auf Englisch lesen, sondern nur ein paar Vokabeln in der App in dieser Weltsprache verstehen - oder ist da noch irgendwo ein hidden Story Mode, den ich verpasst habe? ;)


Bearbeitet von John, 06. November 2017 - 17:16.

  • B69 gefällt das

#5 diPPy

diPPy
  • 557 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • dji mavic pro
    dji Phantom 4

Geschrieben 06. November 2017 - 17:18

Habe in der Vergangenheit mehrere Android Geräte mit dji Produkten verwendet und nie nennenswerte Probleme gehabt. Zurzeit ist ein Samsung S7 an den mavic gekoppelt; funktioniert einwandfrei. Vorher hatte ich ein Huawei Honor7, kann ich ebenfalls wärmstens empfeheln.



#6 Schoasch

Schoasch
  • 1.375 Beiträge
  • OrtHamburch St.Pauli
  • MAVIC PRO FMC

    Eigenbau Carbonframe
    PHL V2 - 360KV - 4S 10000mAh - 15"/17"
    Teensy Telemetry und LED-Disco
    55 Minuten Flugzeit

Geschrieben 06. November 2017 - 18:02

Was das immer soll....?

Der Mavic ist designed für ANDROID, steht auch dick auf der Packung. ::)

 

Meiner läuft seit der 600er Firmware absolut perfekt auf meinem Samsung Device.

Anfangs war die Go4 für Android 7 kacke und zurzeit sind es eher Apfelmenschen die Probleme mit der App haben in Verbindung mit dem neuen IOS...


Bearbeitet von Schoasch, 06. November 2017 - 18:16.

  • spektrumflyer gefällt das

#7 audix

audix
  • 1 Beiträge

Geschrieben 06. November 2017 - 19:04

Hi also ich habe mit dem Samsung S7 und somit Android null Probleme funzt optimal so wie es soll und ein Kumpel macht fast ganze mit dem Apple 7s Plus auch ohne Problemchen

#8 ThomasHB

ThomasHB
  • 81 Beiträge
  • Mavic pro
    iPhone 8

Geschrieben 11. November 2017 - 06:50

Moin,

gestern kam er und nach den Updates ein kurzer erster Flug im Garten mit meinem Iphone 5s. Funzt alles top und im Vergleich zum Spark so gut wie keine spürbare Latenz.. Wenn ich es so im Nachhinein betrachte, hätte ich lieber gleich den Mavic kaufen und nicht den Umweg über den Spark machen sollen...Bei dem ist immer eine leichte Unsicherheit wegen der bekannten Error's mitgeflogen.



#9 John

John
  • 1.957 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 11. November 2017 - 17:11

Moin,

gestern kam er und nach den Updates ein kurzer erster Flug im Garten mit meinem Iphone 5s. Funzt alles top und im Vergleich zum Spark so gut wie keine spürbare Latenz.. Wenn ich es so im Nachhinein betrachte, hätte ich lieber gleich den Mavic kaufen und nicht den Umweg über den Spark machen sollen...Bei dem ist immer eine leichte Unsicherheit wegen der bekannten Error's mitgeflogen.

 

Welche Errors? Apropos Error (das " ' " kannste weglassen, genau wie bei den Akku's, Lipo's und Info's, die hier sonst so rumschwirren ;))


  • Oberjoschi gefällt das

#10 ThomasHB

ThomasHB
  • 81 Beiträge
  • Mavic pro
    iPhone 8

Geschrieben 11. November 2017 - 17:42

Danke für Deinen Hinweis. Mein Spark ist bei einem Flug über der Küste von Mallorca bei einer zugegeben zu weiten Entfernung trotz genügen Satelliten in den Attimodus gewechselt. Dazu ist noch die Bildübertragung zusammengebrochen. Da ich die Lage des Spark kannte habe ich ihn auf gut Glück zurück in Richtung Küste gesteuert und konnte ihn seitlich versetzt in ca. 150 Meter Entfernung ausmachen und ihn manuell zum Startplatz zurückfliegen. Nach dem Akkuwechsel war wieder alles tutti. Ohne Glück und Erfahrung wäre er weggewesen... Solche Flüge mögen nicht dem Einsatzzweck des Spark entsprechen und gehen ja auch so gut wie immer problemlos über die Bühne. Trotzdem verunsichert mich sowas und was man so liest kommt es eben ab und an vor...



#11 John

John
  • 1.957 Beiträge
  • Mavic

Geschrieben 11. November 2017 - 17:54

Hui - das ist natürlich heftig - damit würde ich mich als jemand, der auch gerne mal etwas weiter weg fliegt auch nicht wohlfühlen. Die extrem gute Reichweite/Robustheit der Verbindung ist natürlich eine der vielen Stärken vom Mavic. Da fühle ich mich auch sehr gut aufgehoben.

Bearbeitet von John, 11. November 2017 - 17:55.


#12 Henne78

Henne78
  • 113 Beiträge
  • OrtLübeck
  • Holy Stone HS170 RC
    DJI Mavic Pro

Geschrieben 05. Dezember 2017 - 19:15

Ich muss hier noch einmal anknüpfen. Erst einmal auch von meiner Seite vielen Dank für eure Erfahrungen mit unterschiedlichem Betriebssystem. Bei mir wird die Auswahl des Geräts, welches ich mit dem Mavic Pro Kopter verbinden möchte, ebenfalls auf ein Android-Smartphone oder Tablet fallen. Nun gibt es ja immer wieder unzählige Angebote in 8, 8,4 oder ca. 10 Zoll Größe. Muss ein Tablet, welches mit der DJI App verwendet werden soll, denn zwangsläufig auch 3G bzw. akuteller 4G beherrschen oder reicht da auch ein reines Wifi-Gerät? Anders formuliert: Benötigt die DJI App steten Kontakt zum Mobilfunkmasten oder kann ich ein Tablet wählen, was nur WLAN beherrscht? Tablets mit LTE-Modem sind teilweise, jedenfalls, wenn man Apples Auswahl näher beäugt, ja doch um einiges teurer.

 

Und in Sachen Prozessor und Auflösung: Reicht da ein Samsung Tablet A 2017 mit 2GB Ram aus und 1920 x 1200 Pixeln Auflösung oder muss das Tablet leistungsstärker sein? Von den Candelawerten mal ganz abgesehen.

 

Danke für eure Hilfe! 



#13 Lens-Flares

Lens-Flares
  • 112 Beiträge
  • OrtLenglern
  • Hubsan x4 107c
    Walkera W100S
    Cheerson CX-20
    DJI Mavic Pro

Geschrieben 05. Dezember 2017 - 19:27

Nun gibt es ja immer wieder unzählige Angebote in 8, 8,4 oder ca. 10 Zoll Größe. Muss ein Tablet, welches mit der DJI App verwendet werden soll, denn zwangsläufig auch 3G bzw. akuteller 4G beherrschen oder reicht da auch ein reines Wifi-Gerät? Anders formuliert: Benötigt die DJI App steten Kontakt zum Mobilfunkmasten oder kann ich ein Tablet wählen, was nur WLAN beherrscht? Tablets mit LTE-Modem sind teilweise, jedenfalls, wenn man Apples Auswahl näher beäugt, ja doch um einiges teurer.

Nein das Tablet braucht keine ständige Verbindung zum Internet. Ich benutze mein Nexus 7 (2013) WiFi zum fliegen. Man bekommt beim start nur kurz die Meldung die Flugverbotszonen nicht aktualisiert werden können. Dann kann man ganz normal fliegen. Das Tablet ist definitiv schnell genug. Ich habe auf dem Tablet Lineage Android 7 installiert wie es unter dem nativen Android 6 funktioniert weiß ich nicht.

 

VG

Rainer


  • Henne78 gefällt das

#14 B69

B69
  • 2.551 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 05. Dezember 2017 - 19:33

Anders formuliert: Benötigt die DJI App steten Kontakt zum Mobilfunkmasten oder kann ich ein Tablet wählen, was nur WLAN beherrscht? 

Internet-Verbindung braucht man nur zur Erstanmeldung - danach optional (Nutzung Online-Karte, Bilder/Videos direkt hochladen zu YT etc, ...)

Keine Internet-Verbindung kann sogar ein Vorteil sein (siehe die Artikel hier im Forum zum Thema "update-Zwang") - ich fliege nur mit handy/tab im Flugmodus (= offline)


  • Henne78 gefällt das

#15 Henne78

Henne78
  • 113 Beiträge
  • OrtLübeck
  • Holy Stone HS170 RC
    DJI Mavic Pro

Geschrieben 05. Dezember 2017 - 19:33

Danke euch!  :)  Ich war etwas verwirrt. Ich habe zahlreiche (Erfahrungs)Berichte im Internet gelesen zur Mavic Pro. Die Aussage eines Users blieb mir im Gedächtnis. Er schrieb, man brauche zwingend eine Netzwerkverbindung zu einem Mobilfunkmasten, um den Kopter fliegen zu können. Als ich mich nun auf die Suche nach einem möglichen Tablet machte, was auch nicht allzu teuer sein soll/darf, da ich diese Geräteklasse so gut wie nie nutze, stieß ich immer wieder auf Angebote ohne 3G-Funktionalität. Schön, dass diese nun auch in Frage kommen! Danke!

 

------------

 

Ich bleibe aber wohl erst einmal bei meinem Smartphone. Da brauche ich kein weiteres Zubehör und das A5 2017 dürfte gerade schnell genug sein, um den Job zufriedenstellend zu erledigen. Heißt, ich kann das dann mal eben in den Flugmodus schalten, wenn ich es über USB verbunden habe. Sehr gut.


Bearbeitet von Henne78, 05. Dezember 2017 - 19:36.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, drohne, quadrokopter

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0