Zum Inhalt wechseln


Foto

F550, meine Beleuchtung

dji f550 hexacopter multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Bajamar

Bajamar
  • 24 Beiträge
  • OrtBottrop
  • Blade MQX, Nighthawk 250, Inductrix, Yuneec Q500G, DJI F550 und einige Helis

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 18:06

Hallo,

 

ich habe für meinen F550 eine Beleuchtung gebastelt und möchte diese hier vorstellen. Dabei hoffe ich natürlich, dass euch die Idee und deren Umsetzung gefällt.

 

Das Hecklicht besteht aus 3 LED Board Strips, die auf einen ALU-Winkel geklebt wurden: http://flyingfolk.co...adcopter-Naze32

 

Die Frontscheinwerfer:  https://www.lindinge...rfer-16mm-weiss

 

Als Halterung habe ich 16mm PVC Rohre mit deren Haltern aus dem Elektroinstallationsbereich verwand. Weil diese einen Innendurchmesser von nur 14mm haben, wurden die Teile der Länge nach aufgesägt. Dadurch konnte ich die Leuchten einschieben und in die PVC Halter einrasten.

 

Am Kopter habe ich die Beleuchtung mit Klettband angebracht, was noch geändert werden soll.

 

Hier die Bilder zu meiner Bastelarbeit. Bin gespannt auf eure Kommentare. 

 

Angehängte Datei  DSC_0002.JPG   220,95K   9 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  DSC_0005.JPG   182,84K   2 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  DSC_0007.JPG   160,86K   2 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  DSC_0008.JPG   187,32K   3 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  DSC_0010.JPG   127,03K   1 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  DSC_0014.JPG   163,75K   1 Mal heruntergeladen

 

Beste Grüße von Heinz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


  • Umi und Buri gefällt das

#2 ChumChum

ChumChum
  • 420 Beiträge
  • OrtHelmbrechts
  • DJI Phantom 4 pro

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 18:08

wow 2 5w scheinwerfer vorne raus is nicht schlecht - reine positionslichter sind das aber nich mehr XDD die kannst schon zum  ausleuchten der umgebung nehmen 



#3 Bajamar

Bajamar
  • 24 Beiträge
  • OrtBottrop
  • Blade MQX, Nighthawk 250, Inductrix, Yuneec Q500G, DJI F550 und einige Helis

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 18:23

 die kannst schon zum  ausleuchten der umgebung nehmen 

 

Ja die sind sehr hell, die Lageerkennung ist hervorragend. Wenn du direkt in die Scheinwerfer schaust, dann ist das schon heftig.


Bearbeitet von Bajamar, 21. Oktober 2017 - 18:25.


#4 Buri

Buri
  • 1.370 Beiträge
  • OrtRendsburg
  • XIRO XPLORER V
    Graupner MX16 MX20
    Naza Lite Naza M V2
    14" 550/560 12 Motoriger Dodeka
    680 mit 17"

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 18:27

Das sieht gut aus.

Ich habe es lieber wenn es am Heck blinkt. Deshalb benutze ich die Strobos von Umi. 



#5 Bajamar

Bajamar
  • 24 Beiträge
  • OrtBottrop
  • Blade MQX, Nighthawk 250, Inductrix, Yuneec Q500G, DJI F550 und einige Helis

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 18:36

Ich hatte vergessen zu bemerken, dass die Beleuchtung von der Funke geschaltet werden kann.


  • Buri gefällt das

#6 ChumChum

ChumChum
  • 420 Beiträge
  • OrtHelmbrechts
  • DJI Phantom 4 pro

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 19:01

ist der 2te akku für die beleuchtung oder komplett für alles  mit.

 

lassen sich von der Funke auch verschiedene Modi schalten - blinken dauerhaft sonstiges



#7 Bajamar

Bajamar
  • 24 Beiträge
  • OrtBottrop
  • Blade MQX, Nighthawk 250, Inductrix, Yuneec Q500G, DJI F550 und einige Helis

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 22:02

ist der 2te akku für die beleuchtung oder komplett für alles  mit.

 

lassen sich von der Funke auch verschiedene Modi schalten - blinken dauerhaft sonstiges

 

Schalten geht nur an/aus.

 

Der 2te Akku ist derzeit nur für die Beleuchtung. Bei den Probeflügen habe ich nur einen 2.2Ah Akku eingesetzt. Habe von meinem Yuneec Q500G noch 5.6Ah Akkus, die demnächst eingesetzt werden. Dann soll die gesamte Stromversorgung, auch die geplante FPV Technik,  über einen Akku laufen.



#8 charly62

charly62
  • 76 Beiträge
  • OrtBerkenbrück
  • DJI F550+NAZA V2 m. LG 215mm Quadframe
    Futaba T10J
    GoPro4 Silver
    Zenmuse H3-3D
    Parrot bebop 2 mit SC

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 20:58

Hm. sieht nicht schlecht aus. Habe auch schon überlegt, sowas an meinen F550 ranzubauen. Aber erstens noch keine Zeit und zweitens wiegt das Ding schon 2,5kg. Dann zusätzlich noch einen Akku, die Installation usw... Oje.

Wie sieht es denn bei Dir mit dem Gesamtfluggewicht aus?

 

Gruß Charly



#9 ChumChum

ChumChum
  • 420 Beiträge
  • OrtHelmbrechts
  • DJI Phantom 4 pro

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 21:00

naja vom rechtlichen her ist ja noch platz nach oben ^^ - bis du die 5kg erreichst dauert noch bissl



#10 charly62

charly62
  • 76 Beiträge
  • OrtBerkenbrück
  • DJI F550+NAZA V2 m. LG 215mm Quadframe
    Futaba T10J
    GoPro4 Silver
    Zenmuse H3-3D
    Parrot bebop 2 mit SC

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 21:03

Ja, toll! Was nützt es mir unter den 5kg zu bleiben, wenn ich nur noch 5min Flugzeit habe? :unsure: Und das bei ohne Wind! (Naja, ganz so schlimm ist es noch nicht. Aber wenn das so weitergeht...)



#11 Bajamar

Bajamar
  • 24 Beiträge
  • OrtBottrop
  • Blade MQX, Nighthawk 250, Inductrix, Yuneec Q500G, DJI F550 und einige Helis

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 17:34

 

Wie sieht es denn bei Dir mit dem Gesamtfluggewicht aus?

 

Gruß Charly

 

Ich bin gerade dabei, FPV Komponenten zu installieren. Das Gesamtgewicht wird locker unter 2kg bleiben, weil kein besonderes Landegestell verbaut ist.



#12 charly62

charly62
  • 76 Beiträge
  • OrtBerkenbrück
  • DJI F550+NAZA V2 m. LG 215mm Quadframe
    Futaba T10J
    GoPro4 Silver
    Zenmuse H3-3D
    Parrot bebop 2 mit SC

Geschrieben 27. Oktober 2017 - 19:22

Ja, wenn Du keine Kamera brauchst, dann reicht das Standard-LG völlig aus. Ansonsten hat man immer wahlweise die Probs oder die Beine vom LG im Bild...







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, f550, hexacopter, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0