Zum Inhalt wechseln


Foto

Livebilder auf einem separaten externen Monitor abspielen

dji phantom phantom 4 drohne multicopter quadrocopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Alex IuK

Alex IuK
  • 1 Beiträge
  • DJI Phantom 4 Pro

Geschrieben 20. Oktober 2017 - 22:12

Hallo zusammen,

ich möchte mich einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Alex und ich bin bei der Feuerwehr zuständig für den Einsatzleitwagen.

Wir haben nun als neues Einsatzmittel eine DJI Phantom 4 Pro.

 

Wir möchten gerne das Livebild der Kamera auf einem Monitor im Einsatzleitwagen übertragen.

Da wir in unserem Einsatzgebiet nicht immer eine stabile Internetverbindung haben, fällt ein Livestream vom Tablet z. b. über VPN schon mal weg.

Facebook ist für die Feuerwehr auch keine Option.

Auch ein Kabel von der Fernbedienung zum Einsatzleitwagen ist keine Alternative.

 

Einen direkten Empfang der Videodaten vom Kopter wäre wünschenswert.

Wie können wir das am besten realisieren?

 

Über Vorschläge würden wir uns sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Alex



#2 Aeraki

Aeraki
  • 285 Beiträge
  • Dji Spark
    Eechine E010 :)
    Eachine Lizard 🦎 95
    KingKong95gt

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 00:08

Spontan fällt mit AirPlay ein ob das auch wirklich funktioniert muss aber ein anderer testen.
Oder das hier nachdem ich im Store gesucht https://m.dji.com/de...i-output-module
Ich weiß nur nicht wie das mit einem Kabel dann ist. 20m würden um die 50–60€ zusätzlich kosten.
https://www.amazon.d...t/dp/B004XJC6ZG
https://www.amazon.d...k/dp/B009117JP8

Bearbeitet von Aeraki, 21. Oktober 2017 - 00:14.


#3 weepee

weepee
  • 98 Beiträge
  • OrtSchleswig-Holstein
  • Phantom 3 adv.
    Bebop2

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 00:42

Hi,

man kann mit speziellen apps(Screenstream mirroring und Stream Play) den Bildschirminhalt auf z.B. einen Laptop per Wlan übertragen. Habe ich mal versucht(habe mit der P3 Handy und Wärmebildkamera Seek mitgenommen), die Verbindung war bei mir allerdings sehr unzuverlässig und mit einer Zeitverzögerung von etlichen Sekunden behaftet - liegt vielleicht auch an meiner alten Hardware. Direkt vom Kopter wird so ohne weiteres wegen der speziellen Übertragungstechnik der Lightbridge wohl nichts werden.

 

Viel Glück und erfolgreiches googeln!



#4 Rusty

Rusty
  • 10.972 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Spark
    DJI Mavic Pro
    > iPhone 6S
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi Note 4
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 07:24

Hi.


Ein direkter Empfang vom Kopter ist nicht möglich. es gibt dafür keine Geräte zu kaufen die kompatibel wären. DJI nutz als einziger ihr super LB Technik. Da Kabel ausgeschlossen wird geht aber so etwas wie AirPlay, Miracast, Chromecast etc. mit ein wenig Latenz.

Oder Kopter mit anderer Technik bauen oder bauen lassen ...

#5 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 442 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 3 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 mit CrystalSky & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Connex ProSight NIR Mod, Flir Vue Pro 336 & Duo.

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 09:39

Wenn es >2 k € kosten darf, ginge es ~so:

Das DJI CrystalSky als Monitor für die Phantom Fernsteuerung nehmen. Das Display hat einen HDMI Ausgang.

Diesen Ausgang verbindest du mit einem Amimon Connex (besser Connex Mini) Airmodul. Das braucht dann noch einen Akku.

Das Connex Ground Modul und ein HDMI Monitor befinden sich dann im Einsatzwagen. Betriebspannung ist dort ja vorhanden.

Das Connex ist im Prinzip eine drahtlose HDMI Verbindung ohne Latenz und arbeitet auf 5.8 GHz, s. Bilder.

Viele Grüße,
Wilhelm

Angehängte Dateien


Bearbeitet von WiSi-Testpilot, 21. Oktober 2017 - 10:56.

  • Blaubaer16 gefällt das

#6 Rainer

Rainer
  • 1.179 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI PHANTOM 4, DJI SPARK, iPad Air 2, Nvidia Shield K1 Tablet in Reserve, 4 Akkus, Phantom 1.5 Eigenbau, DJI Zenmuse H3-3D, FrSky TARANIS mit LUA Script, GoPro Hero4 BE mit 60° Linse, miniOSD

Geschrieben 26. Oktober 2017 - 18:44

Wenn es >2 k € kosten darf, ginge es ~so:

Das DJI CrystalSky als Monitor für die Phantom Fernsteuerung nehmen. Das Display hat einen HDMI Ausgang.

Diesen Ausgang verbindest du mit einem Amimon Connex (besser Connex Mini) Airmodul. Das braucht dann noch einen Akku.

Das Connex Ground Modul und ein HDMI Monitor befinden sich dann im Einsatzwagen. Betriebspannung ist dort ja vorhanden.

Das Connex ist im Prinzip eine drahtlose HDMI Verbindung ohne Latenz und arbeitet auf 5.8 GHz, s. Bilder.

Viele Grüße,
Wilhelm

Und etwas preiswerter, wäre dann als Flug Monitor ein nVidia Shield K1 Tablet, Android Betriebssystem und hat einen HDMI Ausgang.

 

Gruß Rainer 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, phantom 4, drohne, multicopter, quadrocopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0