Zum Inhalt wechseln


Foto

Wasserschaden Parrot Bebop 2

parrot drone wasserschaden defekt

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Mainzer99

Mainzer99
  • 2 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2017 - 11:27

Hallo zusammen,

 

meine Bebop 2 hat leider wohl einen Wasserschaden. Leider ist sie mit leerem Akku im Meer gelandet.

Ich habe die Drohne direkt mit Süßwasser gespült. Nach mehrtägigem Trocknen habe ich den Akku eingesetzt - die rote LED hat ein paar Sekunden geflackert, dann war die Drohnen tot. 

Folgende Fragen:
- gibt es jemand oder eine Firma, die das reparieren könnte?
- unabhängig davon - gibt es eine Möglichkeit den Speicher mit den Filmen auszulesen (lassen) ? Da sind noch ein paar schöne Videos drauf, die ich gerne hätte!
- hat jemand Interesse mir das Gerät zum Beispiel als Ersatzteillager abzukaufen (habe 2 Akkus, 8 Propeller, FPV, Steuergerät)

Bin auf Eure Rückmeldungen gespannt.

 

Mainzer99



#2 19tuna36

19tuna36
  • 182 Beiträge
  • OrtTessin
  • Bebop 1 mit Wikipad
    Bebop 2 mit Wikipad
    Mavic Pro

Geschrieben 14. Oktober 2017 - 11:58

Leg doch die Drohne eine Zeitlang in einen Sack Reis. Der Reis holt sämtliche Feuchtigkeit aus dem Innern. ...und probier dann nochmals!

Es gibt diesbezüglich auch Beiträge in diesen guten Forum. Oder auf YouTube mal suchen 

 

Gruss

Tuna


Bearbeitet von 19tuna36, 14. Oktober 2017 - 12:00.


#3 Eagleseye

Eagleseye
  • 89 Beiträge
  • Phantom 3 Prof

Geschrieben 14. Oktober 2017 - 12:27

Ja, aber es macht schon einen Unterschied, ob der unfreiwillige Tauchgang im Salz- oder Süsswasser erfolgte.

 

 

TE, frag für alle Fälle mal den Drohnendoc hier im Forum.


Bearbeitet von Eagleseye, 14. Oktober 2017 - 12:27.


#4 Mainzer99

Mainzer99
  • 2 Beiträge

Geschrieben 14. Oktober 2017 - 13:29

Jemand eine Idee wegen des Speichers? Ansonsten würde ich auch das ganze als "Ersatzteillager" verkaufen - die letzten Filme hätte ich nur gerne....



#5 Mickes

Mickes
  • 1.615 Beiträge
  • Parrot Bebop

Geschrieben 15. Oktober 2017 - 00:01

Gibt Bebop noch irgendwelche Lebenszeichen von sich? Was passiert beim anstecken via USB an den PC? Macht sie noch ein Wlan auf?

 

Wenn alles mit NEIN beantwortet werden muss, dann glaube ich hast Du keine bezahlbaren Möglichkeiten die Videos zu retten.

 

Probieren würde ich noch alle extern angesteckten Komponenten (Kamera,Motoren etc außer Antennen) auf dem Mainboard abzustecken. Die nackte Platine mit Strom versorgen und an den PC via USB Kabel anstecken wenn kein WLAN erzeugt wird. Vielleicht fährt er noch hoch, und Du kannst die Videos zumindest auslesen... Gefahr besteht natürlich das Du den angeschlossenen Rechner durch Defekte an der USB Schnittstelle auch noch plättest .-(

 

Ich hatte mal einen durch einen Rübenroder geschredderten B1 (der auf meinem Avatarbild), da war eigentlich nichts mehr an Hardware außer der Hauptplatine vorhanden. Videos konnte ich noch auslesen, das Mainboard hatte es überlebt.

 

Mein Beileid...

 

Gruß Mickes







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: parrot, drone, wasserschaden, defekt

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0