Zum Inhalt wechseln


Foto

P4P indoor fliegen

dji phantom 4 phantom 4 pro inspire 2 drohne quadrokopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#16 Foto-Dirk

Foto-Dirk
  • 218 Beiträge
  • DJI Phantom 4 pro +

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 09:32

...und wichtig ist es in der App für alle Fälle die richtigen Einstellungen vorzunehmen...

 

Lass uns doch bitte alle daran teilhaben! ;-)



#17 FlyAndy

FlyAndy
  • 240 Beiträge
  • OrtRaum Ostwestfalen-Lippe
  • DJI Phantom 4

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 10:37

Denke das man bei Verbindungsabbruch die RTH Funktion anders einstellen sollte...

#18 Rusty

Rusty
  • 11.501 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Spark
    DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi Note 4
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 11:25

Lass uns doch bitte alle daran teilhaben! ;-)

 

 

Einen RTH in der Halle möchte man gar nicht. Diese Funktion ist für draußen gedacht falls man den Kopter aus den Augen oder die Orientierung verliert oder ein Defekt auftritt oder damit er smart nach hause kommen kann bevor der Akku alle ist weil ich meinen Flug nicht im Griff habe.

 

Er soll in der Halle weder in die Decke aufsteigen noch in der Halle zum Startpunkt fliegen. Das geht ja auch nur mit GPS und das hat man selten in Hallen. Kommt auf das Dach und die Wände drauf an. Ich fliege manchmal in Hallen mit GPS Empfang. Wenn der Kopter kein GPS Empfang hat geht aber eh kein RTH.

 

Einen Funkverlust in der Halle hat man normal gar nicht. Aber ein Defekt kann dazu führen.

 

Man sollte für den RTH "Hover" einstellen oder "Land". Den Smart RTH (Batterie bedingt) kann man ausschalten, damit da auch nichts schief gehen kann. Flugweg beachten oder planen. Das war es eigentlich schon.

 

 

Jetzt muss klar sein das die Position zu halten grundsätzlich nur durch die optischen Sensoren möglich ist sofern der Untergrund geeignet ist. Ist das nicht der Fall muss man die Position selber halten. Das ist in Hallen einfacher als draußen.

 

Hallen haben den Vorteil das ich nahe am Kopter bin und er nicht wegfliegen kann durch Defekt oder Wind. Auch gilt die LuftVO in Hallen nicht, da das offiziell kein Luftraum ist. Den gibt es in Gebäuden nämlich nicht.

 

Nachteil sind Decke und Wände. Das gibt es draußen nicht.

 

Ich fliege mit 2 Koptern gleichzeitig und erkläre noch 5 Leuten was Sache ist und was man auf dem Bildschirm sehen kann. Dazu muss man aber ein toller Hecht sein :). Spaß ...

 

Nee. Seit einfach vorsichtig und tastet euch ran, übt.

 

 

Wir fliegen mit Hubi, Fläche und Kopter in Turnhallen mit mehreren gleichzeitig inkl. Kunstflug. Das ist eine Facette des Hobbys und ganz normal nur nicht jedem bekannt oder erschlossen. Natürlich mit indoor tauglichen Geräten und beschränken uns auch schonmal auf 1000g Abfluggewicht.

 

Wie gesagt: Nichts ist einfacher als einen DJI Kopter durch die Luft zu schieben. Das heißt nicht das man das in Hallen machen muss. Nur wer gerne möchte kann das so machen.



#19 Luebonaut

Luebonaut
  • 278 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 11:32

Denke das man bei Verbindungsabbruch die RTH Funktion anders einstellen sollte...

Interessanter Aspekt, was wählen die Profis hier im Forum für RTH- bzw. FailSafe-Einstellungen beim Indoor-Fliegen? Vorher auf eine bestimmte Höhe aufzusteigen, wäre in komplexen Gebäuden (mit Träger etc) sicher kontraproduktiv, wobei das FailSafeSystem ohne GPS ja ohnehin nur noch begrenzte Auswahlmöglichkeiten bieten dürfte. Bin leider gerade unterwegs und kann gerade nicht nachschauen, werds aber nachher mal im Wohnzimmer ausprobieren.



#20 Rusty

Rusty
  • 11.501 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Spark
    DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi Note 4
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 11:46

Ach ja,

 

es gibt auch bestimmte Flugmodi bei denen man bestimmte Einstellungen vornehmen kann. Das kann indoor ebenfalls eine Rolle spielen.



#21 Luebonaut

Luebonaut
  • 278 Beiträge

Geschrieben 21. Oktober 2017 - 14:43


"Ich fliege manchmal in Hallen mit GPS Empfang. Wenn der Kopter kein GPS Empfang hat geht aber eh kein RTH."

 

 

@Rusti: Dann fliegst Du indoor also nicht Atti, sondern P, richtig?

 

Wenn unter P kein GPS empfangbar ist, kommt VPS zum Zuge, wenn ich das richtig verstanden habe (sofern VPS noch möglich ist, was in vielen Hallen wahrscheinlich kein Problem sein dürfte). Wenn weder GPS noch VPS klappt, kommt automatisch Atti. Gibt es einen Grund besser gleich mit Atti zu starten? Sind die Umschaltvorgänge problematisch, oder ist das wie FailSafe (also z.B. Hoovern) bis ich mich seelisch und moralisch auf Atti eingestellt habe? 



#22 Rusty

Rusty
  • 11.501 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Spark
    DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi Note 4
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 22. Oktober 2017 - 10:36

Hi.

 

Ja ich habe meinen P3A immer im GPS Modus geflogen, auch indoor. Der Kopter wechselt selbstständig auf Opti wenn das GPS nicht ausreicht und von selber zu Atti wenn Opti nicht möglich ist. Wenn der Kopter umschaltet signalisiert er das im Display. Spätestens wenn er driftet weiß man das man selber mal steuern sollte um ihn in Position zu halten. Das Umschalten halte ich für unproblematisch. Seitens DJI gibt es hier auch keinen Hinweis das das ein Problem ist. Der Kopter ist ja entsprechend programmiert.

 

Fehler kann es immer geben. Wer also gleich in Atti fliegt der muss die Position selber halten aber es gibt keine automatisches umschalten der Modi durch den Kopter. Man kastriert ihn also um eventuell Probleme zu vermeiden ...

 

Es gibt auch z.B. den Mavic oder Spark der gar kein schalten in Atti ermöglicht. Der entscheidet genauso komplett selber und ist genauso für indoor konzipiert.



#23 FlyAndy

FlyAndy
  • 240 Beiträge
  • OrtRaum Ostwestfalen-Lippe
  • DJI Phantom 4

Geschrieben 22. Oktober 2017 - 10:59

Sehr interessantes Thema...

Wie sieht es mit Stahlhallen, glatten/farbigen Fußböden und WLAN Netzen in Hallen aus, gibt es da wirkliche Probleme?
Damit sollen wohl schon einige Sensoren in die irre geführt worden sein...

#24 Rusty

Rusty
  • 11.501 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Spark
    DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi Note 4
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 22. Oktober 2017 - 11:06

Viel Metall ist immer bedenklich und ein Risiko > Kompass.

 

WLAN ist nicht das große Thema aber kann auch Einfluß haben. Durch die geringe Distanz Kopter und RC eher unbedenklich.

 

Auf Warnungen der App achten. Nähe zu Metall meiden oder gar nicht erst fliegen wenn Bedenken bestehen!



#25 Clermond

Clermond
  • 280 Beiträge
  • I2 X5s
    I1 X5r
    Mavic Pro

Geschrieben 22. Oktober 2017 - 11:44

ich hatte einen ähnlichen Fly-Away im Freien mit einer Inspire 1. 10 Minuten geflogen, ich war schon über dem Startpunkt und wollte landen, da ist der Vogel mit 6m/s weg geschwebt. Es war im Log klar sichtbar, dass keine Aktion an den Sticks war und er weg geflogen ist. Auf die Steuerung hat er nicht mehr reagiert, das Landegestell liess sich nicht ausfahren - nur runterholen konnte ich ihn. Ein Glück gab es keine Fremdschäden und er ist aufs freie Feld geflogen. Wäre er in die andere Richtung geflogen hätte es dramatisch werden können, dort war ein landwirtschaftlicher Betrieb (Kunde) mit 30 Pferden auf dem Freigelände. Der Gimbal Arm ist bei der Notlandung gebrochen und das Landegestell sah nicht mehr ganz gerade aus.  DJI hat alles kostenlos repariert, aber was es war sagen Sie einem natürlich nicht.

 

Nach den ganzen nicht gelösten Problemen wie zB. Bildübertragungsfehler nach Firmware Updates, klappernde Propeller, sich lösende Motorhalterungen bei der I2 bin ich sehr skeptisch, wie sicher und ausgereift die Technik wenn's kritisch wird wirklich ist.



#26 Andi S

Andi S
  • 13 Beiträge
  • OrtKiel
  • DJI Phantom 2
    Gopro Hero3+
    Gimbal
    versenkt im Bow River
    Kanada :(
    Phantom3P
    Phantom4P

Geschrieben 19. Januar 2018 - 19:35

Moin Leute,

hier ist mein Beitrag zum Thema indoor-Fliegen mit P4P. 

Ich glaube es gibt keinen besseren Kopter für das indoor-Fliegen als die Phantom 4 pro.  

Hier ist mein Video zum Thema ->

Bei dem Test gab es absolut keine Probleme mit der Verbindung oder der Steuerung, obwohl überall Stahl in der Halle verbaut ist. In der Halle befinden sich zwei Gasmotoren die mit den Generatoren, ein 11kV Mittelspannung und ein Niederspannungsgenerator, Strom produzieren. Am Anfang bin ich im Tripod-Modus geflogen, dass ist absolut gemütlich, habe aber die seitlichen Näherungssensoren nachher nicht mehr benötigt. Wegen dem internen Wlan-Netz musste ich den Sender auf 5,8 GHz einstellen. In der Halle ist es auch nicht gerade windstill, im Bereich der Generatorenlüfter herrschen ordentliche Turbolenzen, zur Demonstration habe ich Flatterband am Lüftungsgitter angebracht. Der Raumluftdruck ist auch höher als außerhalb der Halle. Ich habe mich langsam rangetastet und immer die Meldungen im Display beobachtet, bin dann immer mutiger geworden. Geflogen bin ich an drei Tagen insgesamt, habe 6 Akkus leer geflogen. Die Sensoren benötigen gutes Licht um den Kontrast der Hindernisse zu erkennen. Der Hallenboden ist auch ideal, in ihm sind schwarz weiße Pigmente eingearbeitet. Die Flüge waren einfach absolut easy :) 

 

Gruß Andi

 

 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom 4, phantom 4 pro, inspire 2, drohne, quadrokopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0