Zum Inhalt wechseln


Foto

Gibt es was neues an der Updatefront

dji phantom phantom 4 drohne multicopter quadrocopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
72 Antworten in diesem Thema

#1 Nobier

Nobier
  • 1.415 Beiträge
  • Phantom 4
    Tarot ZYX-M
    Octo Eigenbau
    Blade InducTrix
    Racer Eigenbau

Geschrieben 05. September 2017 - 13:14

Hallo,

ich habe ja immer noch die alter Version 1.2.602 auf dem Kopter und die 1.8.0 auf der FB. Da man auf der DJI-Seite über den P4 keine weiteren Infos zu der FW findet mal die Frage, was jetzt eigentlich aktuell ist und gibt es schon ein Update was die Probleme mancher Phantom 4 behebt?

 

Leider habe ich den Feher gemacht und beim iPad Air die neueste Version der GoApp aktualisiert. Nun möchte ich am Kopter ein paar Einstellungen ändern trau mich aber nicht weil ich, obwohl nicht mit dem Internet verbunden, sofort eine Meldung bekomme das ich die FB und den Kopter aktualisieren müsse.



#2 MeraLuna

MeraLuna
  • 76 Beiträge
  • OrtHannover

Geschrieben 05. September 2017 - 20:12

Hallo Nobier,

 

ich habe das aktuellste Update drauf, sowohl beim P4, als auch auf der FB und der GoApp.

Nach dem letzten Update der GoApp verhält sich der P4 beim Landen/Sinken extrem daneben :-/
So langsam reicht es mir, nach dem Kauf im April 17 hatte ich einen Super fliegenden Kopter, nach dem letzten Update hatte ich viele Einstellungen vorgenommen (Fluglage, Bremse, Gierendpunkt) und war halbweg zufrieden, aber jetzt rappelt der sich beim Landen einen zurecht, das ist irre :-/
In der Luft kommt zudem noch eine französische Fehlermeldung, sehr unangenehm.

Leider habe ich ein iPad, welches immer mit dem Internet verbunden ist (Policy), sonst würde ich auch downgraden.

Ich weiß noch nicht, was ich mit dem Kopter mache, er ist wenig gebraucht, vielleicht wieder verkaufen?
So macht er keinen Spaß mehr.

 



#3 4kMinden

4kMinden
  • 36 Beiträge
  • OrtMinden/Westf.
  • DJI Phantom 4
    Yuneec Q500 4K

Geschrieben 05. September 2017 - 21:10

Also das mit dem " extrem daneben" und rappeln beim Landen kann ich nicht nachvollziehen.

 

Gut, ich habe meine P4 erst ein paar Tage, bin gerade neu in Sachen DJI, aber mein erster Kopter ist es nicht.

Ich Lande mit meiner P4 zumindest sauberer als mit meiner Q500. 

Kann mich bisher was das Flugverhalten mit der Aktuellen Firmware nicht beklagen.

 

Allerdings muss ich auch dazu Sagen, dass ich direkt nach dem Update der Firmware, meine P4 über den Assist komplett auf Werkseinstellung gesetzt habe, und alles noch einmal Kalibriert habe.

 

Just my 2Cents.


  • Jannick-B gefällt das

#4 Nobier

Nobier
  • 1.415 Beiträge
  • Phantom 4
    Tarot ZYX-M
    Octo Eigenbau
    Blade InducTrix
    Racer Eigenbau

Geschrieben 05. September 2017 - 21:58

Hi,

man kann ja beim iPad einstellen ob automatisch ein Update gemacht werden soll oder nicht. Leider habe ich das zu spät eingestellt. Ein downgrade der DJI App ist glaube ich gar nicht möglich ohne das iPad zu knacken (jailbreak) zumindest wüste ich nicht wie.

 

Ich war heute aber mutig und habe ohne WLan in meiner Bude die App gestartet und Einstellungen vorgenommen. Bin mal gespannt ob er nun nur noch 30m hoch und 50m weit fliegt. Die App meldet sofort... Fluggerät muss aktualisiert werden und Fernbedienung aktualisiert werden.

 

Hallo @4kMinden,

die Probleme haben auch nicht alle P4, da hast du wahrscheinlich Glück nicht betroffen zu sein.


Bearbeitet von Nobier, 05. September 2017 - 22:00.

  • 4kMinden gefällt das

#5 Nobier

Nobier
  • 1.415 Beiträge
  • Phantom 4
    Tarot ZYX-M
    Octo Eigenbau
    Blade InducTrix
    Racer Eigenbau

Geschrieben 07. September 2017 - 21:17

Hallo Nobier,


Leider habe ich ein iPad, welches immer mit dem Internet verbunden ist (Policy), sonst würde ich auch downgraden.

Ich weiß noch nicht, was ich mit dem Kopter mache, er ist wenig gebraucht, vielleicht wieder verkaufen?
So macht er keinen Spaß mehr.

 

Zwei Möglichkeiten, entweder DJI reagiert :cussing: und bringt eine geänderte FW heraus oder du investierst 25 € und fliegst mit dem Handy und Litchi. Natürlich vorheriges Downgrade vorausgesetzt.

 

Ich habe es tatsächlich gewagt und habe einige Einstellungen mit dem iPad Air 2 und der GoApp vorgenommen (WLAN ausgeschaltet am Router). Bin aber noch nicht geflogen um eine Aussage darüber zu machen das der Kopter mit Litchi immer noch über die 50m hinaus kommt.

Morgen soll das Wetter auch wieder schlecht werden das man nicht fliegen kann. Ich werde aber berichten ob die App es geschafft hat und eine Einschränkung in den Kopter gespielt wurde. Glaube ich aber nicht.



#6 bg-du

bg-du
  • 20 Beiträge

Geschrieben 07. September 2017 - 23:59

Hallo aus Duisburg ! 

Vor Wochen wurde ich von meiner Drohne aufgefordert ein Softwareupdate aufzuspielen, da meine P4 ohne nur noch beschränkte Weit und Höhe fliegen kann.

Bis dato konnte ich ohne Höhenbeschränkung oder Weiten Beschränkung an meiner Testwiese auf Sicht fliegen. Nach P4 Start wurde die Wahrung Sie Fliegen in der Sicherheitszone D, fliegen Sie vorsichtig. Nach Bestätigung war der Flug freigegeben. An meinem Baggersee mit angrenzender Ackerfläche wurde nur in Höhe bis 80m und Entfernung von 150m

geflogen. Meine P4 flog sauber ohne Zicken und stand wie angenagelt in der Luft ! Ich flog nur bei Sonnenschein und Windstille um Testaufnahmen in 4K zu machen !

Nach dem Aufspielen der Software war es damit vorbei !

Teilweise erkennt die P4 im automatischen Landen den eigenen Startplatz nicht mehr und bricht die Landung ab. Somit muss ich einen anderen Landeplatz anwählen.

Bei Windstille seht die P4 auch nicht mehr ruhig in der Luft, wackelt in einem Rahmen von ca. 1m Seitenlänge herum.

Beim Abbremsen nach Vorwärtsflug ist ein deutliche Aufschwingen nach vor und oben zu beobachten. Das saubere Flugbild der Vergangenheit ist nicht mehr vorhanden. Die K4 Kamera steht etwas aus der Achsenrichtung nach rechts. Auch weiterhin, nach neuer Kalibration.

Nach Aktivierung der Funke und Aktivierung der P4 erscheint die Meldung auf dem Display des IPad mini-4, IMU wird hochgefahren, kurz danach IMU Kalibrieren (Selbiges wurde schon mehrmals erledigt). Danach erscheint der GPS Status ohne das eine Veränderung an der IMU vorgenommen wurde. Die P4 hebt im vorab Beschriebenen Zustand ab und ist im kastrierten Modus fliegbar. Ne...Ne... die P4 hat keinen Absturz erlitten......nur ein Update von DJI

 

Nach meinem heutigen (7.9.17) Anruf bei DJI Deutschland bin ich total Sauer.

Meine Probleme wurden dem Service vorgetragen. Die Antwort ernüchterte mich. Das Verhalten meiner P4 liegt genau in den vorgesehenen Parameter von DJI. Das momentane Update für die P4 (02.00.0106) ist super-toll und es ist keine Abänderung vorgesehen! ! !

Das ich nach dem Update nicht mehr wie vormals in der Zone D eigenverantwortlich in den Bereichen H80 und W150 aufsteigen kann sei halt hinzunehmen.

Somit wurde mein Eigentum ohne Vorwarnung und Einwilligung kastriert. Somit ist das Gerät für mich sinnlos. Momentane Höhe von 29 m und Weite von 49 m ist eine Frechheit.

Service sieht anders aus.



#7 Michael Dji

Michael Dji
  • 63 Beiträge
  • Dji Phantom 2 vision plus

Geschrieben 08. September 2017 - 07:13

Zwei Möglichkeiten, entweder DJI reagiert :cussing: und bringt eine geänderte FW heraus oder du investierst 25 € und fliegst mit dem Handy und Litchi. Natürlich vorheriges Downgrade vorausgesetzt.

Ich habe es tatsächlich gewagt und habe einige Einstellungen mit dem iPad Air 2 und der GoApp vorgenommen (WLAN ausgeschaltet am Router). Bin aber noch nicht geflogen um eine Aussage darüber zu machen das der Kopter mit Litchi immer noch über die 50m hinaus kommt.
Morgen soll das Wetter auch wieder schlecht werden das man nicht fliegen kann. Ich werde aber berichten ob die App es geschafft hat und eine Einschränkung in den Kopter gespielt wurde. Glaube ich aber nicht.


Hallo!
Das kann ich bestätigen !
Litchi funktioniert einwandfrei!
Downgrade ist bei p4 notwendig!
Guten Flug.!!
  • Nobier gefällt das

#8 Nobier

Nobier
  • 1.415 Beiträge
  • Phantom 4
    Tarot ZYX-M
    Octo Eigenbau
    Blade InducTrix
    Racer Eigenbau

Geschrieben 08. September 2017 - 21:45

 

Nach meinem heutigen (7.9.17) Anruf bei DJI Deutschland bin ich total Sauer.

Meine Probleme wurden dem Service vorgetragen. Die Antwort ernüchterte mich. Das Verhalten meiner P4 liegt genau in den vorgesehenen Parameter von DJI. Das momentane Update für die P4 (02.00.0106) ist super-toll und es ist keine Abänderung vorgesehen! ! !

Das ich nach dem Update nicht mehr wie vormals in der Zone D eigenverantwortlich in den Bereichen H80 und W150 aufsteigen kann sei halt hinzunehmen.

Somit wurde mein Eigentum ohne Vorwarnung und Einwilligung kastriert. Somit ist das Gerät für mich sinnlos. Momentane Höhe von 29 m und Weite von 49 m ist eine Frechheit.

Service sieht anders aus.

Das verwundert mich ja ein wenig da hier im Forum schon geschrieben wurde, dass DJI angeblich an dem Problem arbeitet und eine verbesserte FW in Arbeit ist. Und nun gibt es da gar kein Problem sondern das ist alles so gewollt?

So langsam blickt man schon nicht mehr durch.

 

Zu viele Geräte in einer App da scheint man wohl bei DJI auch den Überblick zu verlieren.


Bearbeitet von Nobier, 08. September 2017 - 21:46.


#9 bg-du

bg-du
  • 20 Beiträge

Geschrieben 09. September 2017 - 09:47

Hallo aus Duisburg ! 

Vor Wochen wurde ich von meiner Drohne aufgefordert ein Softwareupdate aufzuspielen, da meine P4 ohne nur noch beschränkte Weit und Höhe fliegen kann.

Bis dato konnte ich ohne Höhenbeschränkung oder Weiten Beschränkung an meiner Testwiese auf Sicht fliegen. Nach P4 Start wurde die Wahrung Sie Fliegen in der Sicherheitszone D, fliegen Sie vorsichtig. Nach Bestätigung war der Flug freigegeben. An meinem Baggersee mit angrenzender Ackerfläche wurde nur in Höhe bis 80m und Entfernung von 150m

geflogen. Meine P4 flog sauber ohne Zicken und stand wie angenagelt in der Luft ! Ich flog nur bei Sonnenschein und Windstille um Testaufnahmen in 4K zu machen !

Nach dem Aufspielen der Software war es damit vorbei !

Teilweise erkennt die P4 im automatischen Landen den eigenen Startplatz nicht mehr und bricht die Landung ab. Somit muss ich einen anderen Landeplatz anwählen.

Bei Windstille seht die P4 auch nicht mehr ruhig in der Luft, wackelt in einem Rahmen von ca. 1m Seitenlänge herum.

Beim Abbremsen nach Vorwärtsflug ist ein deutliche Aufschwingen nach vor und oben zu beobachten. Das saubere Flugbild der Vergangenheit ist nicht mehr vorhanden. Die K4 Kamera steht etwas aus der Achsenrichtung nach rechts. Auch weiterhin, nach neuer Kalibration.

Nach Aktivierung der Funke und Aktivierung der P4 erscheint die Meldung auf dem Display des IPad mini-4, IMU wird hochgefahren, kurz danach IMU Kalibrieren (Selbiges wurde schon mehrmals erledigt). Danach erscheint der GPS Status ohne das eine Veränderung an der IMU vorgenommen wurde. Die P4 hebt im vorab Beschriebenen Zustand ab und ist im kastrierten Modus fliegbar. Ne...Ne... die P4 hat keinen Absturz erlitten......nur ein Update von DJI

 

Nach meinem heutigen (7.9.17) Anruf bei DJI Deutschland bin ich total Sauer.

Meine Probleme wurden dem Service vorgetragen. Die Antwort ernüchterte mich. Das Verhalten meiner P4 liegt genau in den vorgesehenen Parameter von DJI. Das momentane Update für die P4 (02.00.0106) ist super-toll und es ist keine Abänderung vorgesehen! ! !

Das ich nach dem Update nicht mehr wie vormals in der Zone D eigenverantwortlich in den Bereichen H80 und W150 aufsteigen kann sei halt hinzunehmen.

Somit wurde mein Eigentum ohne Vorwarnung und Einwilligung kastriert. Somit ist das Gerät für mich sinnlos. Momentane Höhe von 29 m und Weite von 49 m ist eine Frechheit.

Service sieht anders aus.

Antwort von D J I :

 

Support9.DE (Support)

9月8日 18:02 CST

Sehr geehrter Herr Baumgarten,

es tut uns sehr Leid für die Probleme und Umstände!   Wegen 30m und 50m Flugbeschränkung ist  es so, dass Sie bei dji go 4 app nicht eingeloggt sind.  Solange Sie eingeloggt sind, sollte die Beschränkung weg sein(sonst bitte Drone ausschalten, bei dji go 4 app ausloggen und bitte wieder einloggen).
Wegen Zone D,  ich weiß nicht genau was Sie meinen,  Flugbeschränkzone?  Falls so dann ist es leider mit Ihrem Sitz zu tun.  Wenn der Kunde neben dem Flughafen wohnt, dann kann er leider nicht von zu Hause die Drone starten...

Wegen Unsauberem und instabilem Flugverhalten der Drone in der Luft,  außer IMU Fehler sollte es kein Firmware Problem sein.  Bitte IMU und Kompass kalibrieren, falls das Problem weiter bleibt dann muss man es wohl einschicken.

Best regards
Technical support
DJI GmbH



#10 Nobier

Nobier
  • 1.415 Beiträge
  • Phantom 4
    Tarot ZYX-M
    Octo Eigenbau
    Blade InducTrix
    Racer Eigenbau

Geschrieben 09. September 2017 - 21:12

Ist für mich eine weitere Bestätigung das da die Linke nicht mehr weiß was die Rechte tut und die Hoffnung schwindet das da noch was vernünftiges passiert.



#11 handy36

handy36
  • 111 Beiträge
  • OrtÖsterreich / Steyr
  • DJI Phantom 4

Geschrieben 10. September 2017 - 06:46

Ich hab ein Downgrade gemacht und fliege mit Litchi. Mich könnens am A......
Lg
  • Nobier gefällt das

#12 Nobier

Nobier
  • 1.415 Beiträge
  • Phantom 4
    Tarot ZYX-M
    Octo Eigenbau
    Blade InducTrix
    Racer Eigenbau

Geschrieben 10. September 2017 - 08:56

Moin,

 

habe heut Morgen mal einen Tesflug unternommen (Entfernung 300m) und alles ist noch wie zuvor. Also den Kopter mit der GoApp verbinden und Einstellungen vornehmen ändert erst mal nichts an der Reichweite.

 

Aber Vorsicht das bedeutet nicht, dass in der nächsten GoApp-Version (aktuell 4.1.5) nicht ein Zwang zum Updaten eingebaut wir und wenn man diesen nicht durchführt die Einschränkung wirksam wird oder schlimmstenfalls eine Stilllegung des Kopter droht.

 

Mittlerweile kann ich mir auch solches Szenario vorstellen. :rocketwhore:


Bearbeitet von Nobier, 10. September 2017 - 08:56.


#13 MeraLuna

MeraLuna
  • 76 Beiträge
  • OrtHannover

Geschrieben 10. September 2017 - 20:00

Ich habe über das WE mal etwas Arbeit in den Kopter gesteckt:

-Werkseinstellung
-Update drauf
-DJI Go app runter
-DJI Go app neu drauf
-IMU kalibriert
-zusätzlich Kompass kalibriert

Beim Start kam eine Meldung bezüglich IMU Kalibrierung, die aber gleich wieder verschwand.
Dann Testflug, fliegt gut, aber etwas nervös.
Landung/Sinkflug klappt wieder sehr gut!!
Fluglage, Bremse, Gierendpunkt angepasst, passt.
Empfindlichkeit angepasst, da vorher beim Beschleunigen die Propeller angezeigt wurden, passt.

Das Landen klappt jetzt Klasse, ich kann den Kopter sehr langsam nach unten bringen.
Ein Precision Landing konnte ich nirgends einstellen, vielleicht ist das jetzt immer aktiv?

Testflug auf 500 Meter in 100 Meter Höhe: Kein Bildausfall, nur die Warnung, das es zu windig ist (auf Deutsch diesmal).

 

So mag ich den Kopter wieder.

 

Woran es lag, ich weiß es nicht.


  • heko gefällt das

#14 bg-du

bg-du
  • 20 Beiträge

Geschrieben 11. September 2017 - 14:11

 

Antwort von D J I :

 

Support9.DE (Support)

9月8日 18:02 CST

Sehr geehrter Herr Baumgarten,

es tut uns sehr Leid für die Probleme und Umstände!   Wegen 30m und 50m Flugbeschränkung ist  es so, dass Sie bei dji go 4 app nicht eingeloggt sind.  Solange Sie eingeloggt sind, sollte die Beschränkung weg sein(sonst bitte Drone ausschalten, bei dji go 4 app ausloggen und bitte wieder einloggen).
Wegen Zone D,  ich weiß nicht genau was Sie meinen,  Flugbeschränkzone?  Falls so dann ist es leider mit Ihrem Sitz zu tun.  Wenn der Kunde neben dem Flughafen wohnt, dann kann er leider nicht von zu Hause die Drone starten...

Wegen Unsauberem und instabilem Flugverhalten der Drone in der Luft,  außer IMU Fehler sollte es kein Firmware Problem sein.  Bitte IMU und Kompass kalibrieren, falls das Problem weiter bleibt dann muss man es wohl einschicken.

Best regards
Technical support
DJI GmbH

 

Hallo aus Duisburg !
Da das unsaubere Flugverhalten erst nach dem Aufspielen des letzten Update auftrat, stellt sich die Frage nach den Versand Kosten sowie den Reparaturkosten. Verursacher des jetzigen Geräte-verhalten bin eindeutig nicht ich !
Sicherlich bekomme ich einen Lösungsvorschlag unterbreitet.

M. f. G.
MI. Baumgarten

> "Support9.DE (DJI Support)" 

Support9.DE (Support)

9月11日 16:52 CST

Es tut uns sehr Leid für die Probleme und Umstände!  Leider laut unseren Vorschriften muss der Kunde die Versandkosten selber übernehmen. Daher können wir es leider nicht anbieten.  Falls es Problem von dem Firmware ist, dann übernehmen wir gerne die Versandkosten für den Rücksand. 

Best regards
Technical support
DJI GmbH

Hallo aus Duisburg !

Die Antworten von D J I zeigen eindeutig dass Mann den Text nicht gelesen, oder den Inhalt nicht verstehen wollte ! ! !

Somit ist der Umstieg auf einen Yuneec H vorprogrammiert !

Eigentlich schade das ein gutes Konzept zerstört wird.....ja...ja der Service in D..... > :( ;D :( :blink:


Bearbeitet von bg-du, 11. September 2017 - 14:16.


#15 MadMax2012

MadMax2012
  • 443 Beiträge
  • DJI Pahntom 4 Advanced
    DJI Phantom 3 Advanced

Geschrieben 12. September 2017 - 11:08

Moin

 

@ bg-du

 

Mann muss nicht alles doppelt posten !!

 

Zum Update.

 

Wie man in welcher Reihenfolge updatet wurde noch gar nicht beschrieben.

 

Die kann man in den Release Note nachlesen und es ist auch absolut wichtig die Reihenfolge einzuhalten.

 

Ich selber fliege eine P4A und bin up to date und habe keine Probleme.

 

Ich denke zu 99,9% liegt es am User selber.

 

Gruß Andreas







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, phantom 4, drohne, multicopter, quadrocopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0