Zum Inhalt wechseln


Foto

Phavic - mach aus deinem P3S/P3A/P3P eine Mavic

dji phantom phantom 3 multicopter drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
63 Antworten in diesem Thema

#61 ludabaerchen

ludabaerchen
  • 966 Beiträge
  • Ort53501 Grafschaft
  • Tarot 680 pro
    Tarot 650 Naza
    Walkera QR X 350
    DJI Phantom FC 40
    DJI F 550 mit Pixhawk
    Spyder Hero 700
    ALien 560
    DJI Phantom 3 Adv.
    Robocat 270 Racer
    Typhoon H PRO Realsense
    Phantvic

Geschrieben 20. Oktober 2017 - 09:07

Das Ruckeln im Video ist dem Video selbst geschuldet soll heißen, dass der Video durch eine Filmvorrlage in Magic erstellt worden ist.

Was ich festgestellt habe und ich habe einige Copter, dass er aufgrund der größeren Spannweite, stabiler in der Luft steht als sein Original, insbesonderen bei stärkeren Wind.

Was der Einzelne für sich entscheidet, beruht wohl auf das Interesse und den Möglichkeiten. Manche kaufen sich etwas Fertiges, andere wiederum fühlen sich in der Ecke der Modellbauer wohler. Muss jeder für sich selbst entscheiden und bedarf auf keiner Kritik.

#62 KasimirKrull

KasimirKrull
  • 154 Beiträge
  • P3A

Geschrieben 20. Oktober 2017 - 09:22

Das Packmaß ist für mich nicht der ausschlaggebende Grund. Ich hab den Kopter im entsprechenden Rucksack, der dadurch nicht kleiner wid. Muss sogar die innere Verschalung anpassen.
Als Bastler sehe ich mich nicht, werde mich auch nach Fertigstellung (habe die Hoffnung, dass ich ihn fertig bekomme, habe ja noch nicht mal angefangen) nicht als solchen sehen.

Dennoch, die Tat an sich ist einer der Hauptmotive. Tun um des Tuns Willen. Das Hobby hat ja nichts mit Vernunft zu tun. Wenn ich keine neue Schale benötigen würde, würde ich es aber definitiv nicht machen.

#63 Tecnam

Tecnam
  • 125 Beiträge
  • OrtUnna
  • DJI Mavic Pro, Tarot T810 Hexa und einige Selbstbauprojekte wie Mavic Clone Scale 135% mit Naza Lite.
    Funke: FrSky Taranis plus mit X8R Empfänger.

Geschrieben 20. Oktober 2017 - 09:58

Mir geht es genauso wie ludabaerchen. Oder zumindest ähnlich.
Es geht mir ca 2/3 um das reine bauen/basteln und 1/3 um damit zu fliegen, fahren, schwimmen usw.
Ich kann auch die andere Seite sehr gut nachvollziehen. Es ist schon klasse, die fertig gekaufte Mavic auszupacken
und damit nach wenigen Handgriffen loszufliegen. Trotzdem muss ich sagen, dass die Emotionen bei meinem Mavic Clone
doch ein wenig höher schlagen wenn ich diesen in die Luft bringen. Schlecht zu erklären warum, ist aber rein Gefühlsmäßig
aufregender. So ein Baukastenprinzip ist schon ein gewisser Reiz. Noch mehr natürlich einen von Grund auf selbst erstellter
Kopter z.B. über 3D Druck oder konventionell gebaut! Dann noch die ganze Technik zusammenkaufen, anpassen und einbauen.

So hat jede Seite ihren Reiz und Anhänger. Das ist auch gut so! Sonst wäre es ja auch nicht so interessant und Breit gefächert ;-)
Ich bin auf jeden Fall schon auf die nächsten "Umbauten" gespannt!
  • ludabaerchen und BlubberBernd gefällt das

#64 ludabaerchen

ludabaerchen
  • 966 Beiträge
  • Ort53501 Grafschaft
  • Tarot 680 pro
    Tarot 650 Naza
    Walkera QR X 350
    DJI Phantom FC 40
    DJI F 550 mit Pixhawk
    Spyder Hero 700
    ALien 560
    DJI Phantom 3 Adv.
    Robocat 270 Racer
    Typhoon H PRO Realsense
    Phantvic

Geschrieben 20. Oktober 2017 - 10:07

Sehr schöne Zusammenfassung.

Teile die es so nicht oder auch gibt, drucke ich mir auch selber.

Gestern Abend habe ich ein neues Projekt geplant, soll mein zweiter Racer geben. Die Teile werden heute bestellt, dann heißt es wieder warten.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, phantom 3, multicopter, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 3

Mitglieder: 2, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0


    Georg B, Koby