Zum Inhalt wechseln


Foto

Untere Sensoren defekt?

dji mavic drohne quadrokopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 333478

333478
  • 260 Beiträge

Geschrieben 11. August 2017 - 17:28

Hallo zusammen. Ich brauch dringend Hilfe da ich nicht weiß wodrann es liegt das meine unteren Sensoren an der Mavic nicht funktionieren obwohl ich sie eingeschsltet habe erkennt er keine Hindernisse selbst wenn ich mit der Hand ganz nah drunter gehe.Die Position erkennt er also er geht in den Position Modus und hovert in dem Bereich wo er hin fliegt selbst wenn ich ihn weg schiebe fliegt er wieder zu dem Punkt zurück wo ich ihn weg geschoben habe.. komisch ist auch das er bei eingeschaltetem "Landing Protection" beim runter drücken des linken sticks runter knallt aber manchmal kontrolliert langsam (so wie es sein soll) zum landeanflug absinkt!

Ich muss dazu sagen das ich mit der Mavic schonmal ein Crash hatte wobei mir der hintere linke Arm abgebrochen ist und ich ihn repariert habe sprich neuen Arm drann montiert. Sensoren am Pc Monitor kann und konnte ich auch schon vor dem Crash nicht kalibrieren was aber bei meiner zweiten Mavic auch nicht geht (muss am Monitor liegen, das Problem haben/hatten viele)

Wer kann mir sagen wie ich das Problem mit den unteren sensoren wieder in den Griff bekommen kann?
Was ich vieleicht noch erwähnen sollte, in dem Thread namens "Mavic Crash" habe ich beschrieben wie ich den Reparaturverlauf vollzogen habe (ohne Smd Lötpaste und ohne Fixier Masse) was ja glaube ich NICHT daran liegen kann oder?!

lg


OK HAT SICH ERLEDIGT DIE SENSOREN REAGIEREN WIEDER GANZ NORMAL NACHDEM ICH DIE SD KARTE WIEDER EINGESTECKT HABE!!! Haha...aber wieso das denn? Also ich mein..wieso ist er auf die SD Karte angewiesen? Ich dachte der hat ein Chip eingebaut wo alle erforderlichen Daten eingespeichert sind? Anscheinend muss der mit der SD Karte zusammen kommunizieren und gewisse DATEN dort abzulegen und wieder abzurufen kann das sein?

(Hier mal ein Bild der Error Meldung nach dem Kalibrierungsprozess mit den vielen punkten)

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Marshall, 11. August 2017 - 18:13.


#2 Drohnendoktor

Drohnendoktor
  • 632 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI S900
    DJI S1000
    Kopterworx X8
    DJI Inspire 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Pro
    DJI Phantom P3P
    DJI Phantom P3A
    DJI GOOGLES

Geschrieben 11. August 2017 - 18:21

Das  ist mir jetzt auch neu das dabei eine SD Karte, eingelegt sein soll....Bzw. das durch einlegen der SD Karte, das Problem weg sein soll...

Der Copter selbst hat ja eine eingebaute 16gb SD Karte... Das er darauf angewiesen ist, die eigene SD Karte einzulegen ist sehr Strange.

 

Ist das Problem auch weg, wenn du die SD Karte jetzt mal rausnimmst? Also Copter und Co. an ohne SD?!?

 

DJI Copter produzieren echt manchmal Fehler, die sehr Strange sind, aber kann einer der Admins mal das Thema in Mavic Crash verschieben?

So muss jeder hin und klicken zwischen den 2 Threads, bei einem Thread hätte man alles zusammen.


Bearbeitet von Drohnendoktor , 11. August 2017 - 18:22.


#3 333478

333478
  • 260 Beiträge

Geschrieben 11. August 2017 - 18:22

Kann ich nochmal machen ein moment.

............
Ok jetzt hab ich die Karte wieder heraus genommen und er erkennt wieder Höhenunterschiede? Jetzt bin ich ein wenig verwirrt!!! Kann das sein das der Kopter nach dem neu montieren eines Bauteil von der Platine einmalig die Sd Karte eingelegt werden muss? Kann es sein das er diese zur Initialisierung braucht?

Hmmm, sehr korios!

Bearbeitet von Marshall, 11. August 2017 - 18:32.


#4 FlightCrew

FlightCrew
  • 89 Beiträge
  • OrtNiedersachsen
  • Atomics MQ-9

Geschrieben 11. August 2017 - 18:50

Klingt aber eher nach loser Steckverbindung, die du zufällig durch eindrücken der Karte nochmal "befestigt" hast.
Ich würde da an deiner Stelle unbedingt nochmal nachsehen, auch wenn es doof jetzt das Gehäuse wieder zu öffnen.
Wer weiß was noch lose ist und das Ding vom Himmel fallen lässt.

Sicher ist sicher, ehrlich !

#5 333478

333478
  • 260 Beiträge

Geschrieben 11. August 2017 - 19:17

Was soll ich denn da genau überprüfen? Einzigste Stecker welchen ich wieder drann montiert habe war der des kompass

#6 Drohnendoktor

Drohnendoktor
  • 632 Beiträge
  • OrtTrebur
  • DJI S900
    DJI S1000
    Kopterworx X8
    DJI Inspire 2
    DJI Inspire 1
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark
    DJI Phantom 4
    DJI Phantom 4 Pro
    DJI Phantom P3P
    DJI Phantom P3A
    DJI GOOGLES

Geschrieben 11. August 2017 - 19:18

es kann verschiedene Gründe haben, aber denke alleine an SD Karte drinne oder draussen sollte es nicht sein.

 

Ich war schon öfters Überrascht was DJI so an Probleme hervorbringen kann und was die Fehlerlösung war, wirklich auch echt kuriose sachen dabei.

 

Hast du dich nach deiner Reparatur mal in der App abgemeldet wie auch an?



#7 333478

333478
  • 260 Beiträge

Geschrieben 12. August 2017 - 07:23

Nein in der App habe ich mich nicht abgemeldet. Wieso? Kann das zu Problemen führen?

#8 RandomGuy

RandomGuy
  • 122 Beiträge

Geschrieben 12. August 2017 - 12:13

Also das ist ein typischer "Versuchsfehler". Man testet etwas, verändert etwas und denkt dann, der ausgelöste Effekt ist auf die Änderung zurückzuführen. Wie in diesem Fall der "Wackelkontakt" der Sensoren eben nach dem Einstecken der SD Karte sich behoben hatte und man denkt, es hat etwas mit der SD Karte zu tun.
Ich kann dir aber versichern, der Mavic braucht die SD Karte nicht, um zufliegen oder seine Sensoren zu verwenden. Und auch wird da nichts abgelegt, oder ausgelesen. Fliegen und Filmen sind zwei autonome Dinge beim Mavic.

 

Ich vermute, dass deine Sensoren beim Crash oder bei deiner Montage einen "Schlag" wegbekommen haben. Ob das nun ein einmaliger Aussetzer oder ein sich in Zukunft wiederholender Aussetzer ist, wirst du sehen. Es kann ein Defekt sein, es kann ein Wackelkontakt einer Steckverbindung oder eines Leiters sein oder sonst etwas. Dir wird nur helfen, weitere Tests durchzuführen und eventuell, wenn das Problem häufiger auftaucht, den Kopter einzuschicken.


Bearbeitet von RandomGuy, 12. August 2017 - 12:14.


#9 333478

333478
  • 260 Beiträge

Geschrieben 12. August 2017 - 13:07

Nein RandomGuy tut mir leid aber diesmal liegst Du da mit deiner Aussage falsch es sei ein typischer Versuchsfehler, ich habe lediglich das Ausschussverfahren angewendet. Und aus dieser kahm ich zu einer logischen Schlussfolgerung der mir sagte das es an der oben genannten Sache liegt was aber danach wiederlegt wurde..eben durch mehrmaliges versuchen. Der Grund wieso hier ein direkter Umkehrschluss getroffen wurde ist ledeglich der das hier DIREKT protokoliert wurde. Ich war halt nur zu schnell die Sache hier nieder zu schreiben wobei ich mir hätte denken können das es Leute wie dich gibt! ;) lol
Hätte ich mal vorerst nur über PN mit Drohnendoktor kommuniziert! :D
Aber das ich weiter testen muss ist richtig evtl. ist es wirklich ein Wackelkontakt der durch den Crash enrstanden ist..nur einschicken wäre Katastrophe weil die unverschämt viel Geld verlangen ohne Dji Care Refresh!

lg


..von wegen typischer Versuchsfehler :D

Bearbeitet von Marshall, 12. August 2017 - 13:15.


#10 RandomGuy

RandomGuy
  • 122 Beiträge

Geschrieben 12. August 2017 - 13:15

ich habe lediglich das Ausschussverfahren angewendet. Und aus dieser kahm ich zu einer logischen Schlussfolgerung der mir sagte das es an der oben genannten Sache liegt was aber danach wiederlegt wurde..eben durch mehrmaliges versuchen.

= Versuchsfehler

Aber darum ging es primär nicht in meiner Antwort. Die Überlegung war vielmehr, einen Profi von DJI zu involvieren (Einsendung nach Niederlauer), wenn das noch öfter vorkommen sollte. Denn wenn die Sensoren ausfallen, fehlt nicht nur deren Funktion, es könnte ja auch zu einer wirkliche Fehlfunktion der Sensoren kommen, die den Kopter z. B. dazu verleiten, immer weiter zu steigen etc.



#11 333478

333478
  • 260 Beiträge

Geschrieben 12. August 2017 - 13:23

Versuchsfehler sind die bei der man eine falsche herangehensweise angeht. Doch das Ausschussverfahren ist die logisch sinnvollste wie gesagt ich war nur zu voreilig mit dem protokolieren. ;)

Naja wie dem auch sei..ich geh nicht davon aus das er dadurch immer weiter steigt sonnst wäre das schon in meiner Wohnung passiert aber er verhält sich so als würde man "Landing Protection" ausschalten sprich ihm ist es EGAL wie tief man über dem Boden schwebt! :)

#12 RandomGuy

RandomGuy
  • 122 Beiträge

Geschrieben 12. August 2017 - 14:14

Naja wie dem auch sei..ich geh nicht davon aus das er dadurch immer weiter steigt sonnst wäre das schon in meiner Wohnung passiert aber er verhält sich so als würde man "Landing Protection" ausschalten sprich ihm ist es EGAL wie tief man über dem Boden schwebt! :)

 

Genau deswegen meine Überlegung/Warnung. Wenn du beim Crash nichts bemerkt hast und dir keines Fehlers bei deinem Umbau bewusst bist, dann kann man also immer noch nicht genau sagen, wo der Fehler liegt. Es ist also durchaus möglich, gerade bei diesem "variablen Verhalten" (einmal an, einmal aus, einmal an etc.), dass ihm irgendwann nicht mehr egal ist, wie tief man über dem Boden schwebt, sondern er eventuell genau in das Gegenteil umkippt und ständig das Signal "zu tief über dem Boden" sendet. Die Konsequenz wäre eine dauerhafte Korrektur nach oben = permanentes Steigen.
Das halte ich persönlich für gefährlicher, als die Tatsache, dass er sich nach unten nicht absichert.


  • 333478 gefällt das

#13 333478

333478
  • 260 Beiträge

Geschrieben 12. August 2017 - 16:45

VPS geht eh nur bis max. 12Meter ca. und ab da kommt eh das Gps ins Spiel von daher kann ich dich beruhigen da Du annimmst das es ins Gegenteil kippen könnte! ;)
Alles andere wird dann über GPS gesteuert doch da habe ich alles im Überblick die Anzeige ist im optimalen Bereich.
Aber wenn Du danach gehst "Etwas könnte möglicherweise kaputt gegangen sein" müsste man nach jedem Crash direkt Dji beauftragen sich der Sache anzunehmen.

Aber trotzdem vielen Dank für dein Mitdenken das ist sehr aufmerksam von dir! ;)

Bearbeitet von Marshall, 12. August 2017 - 16:47.


#14 RandomGuy

RandomGuy
  • 122 Beiträge

Geschrieben 12. August 2017 - 17:11

VPS geht eh nur bis max. 12Meter ca. und ab da kommt eh das Gps ins Spiel von daher kann ich dich beruhigen da Du annimmst das es ins Gegenteil kippen könnte!

Das würde aber voraussetzen, dass dein Mavic ordnungsgemäß funktioniert, was er ja jetzt schon nicht tut...

Aber ich seh schon, das Mögliche sich vorzustellen, scheint hier nicht gewollt.
Und ja du hast recht, nach einem Crash sollte man ein Fluggerät komplett überholen und durchchecken lassen, wenn mehr passiert ist, als nur ein paar Kratzer (z. B. abgebrochener Arm etc.).
Aber vllt. machen das ja nur Leute, die echte Flugzeuge und Hubschrauber fliegen...



#15 Knuth

Knuth
  • 1.969 Beiträge
  • OrtBretten
  • Diverses RC gesteuertes Zeugs Teils in der Luft und Teils am Boden aber bisher alles recht altmodisch ohne App :- ))

Geschrieben 12. August 2017 - 20:28

Hallo ihr Lieben,,

 

fürchte ihr fangt gerade an euch irgendwie misszuverstehen. 

Deswegen die letzten 2 Einträge wegen Of Topic gelöscht ..  Auf ein Neues :P


  • 333478 und RandomGuy gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, mavic, drohne, quadrokopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0