Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Spark FPV Brille

dji spark fpv

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 hawk72

hawk72
  • 9 Beiträge
  • OrtWeidenthal
  • Hubsan H501s, DJI Spark

Geschrieben 24. Juli 2017 - 09:19

Hallo,

 

ich habe eine Frage zum Thema FPV Brille für den Spark.

Lässt dich hier jede Brille verwenden wenn man nicht gerade Geld für eine DJI Brille übrig hat?

Was ist denn hier empfehlenswert, gibt es Tipps was für Anfänger geeignet ist?

 

Danke für (hoffentlich) viele Antworten.



#2 Lumi

Lumi
  • 4 Beiträge

Geschrieben 24. Juli 2017 - 11:29

Offiziell werden wohl nur die DJI Goggles (und diese auch nur per OTG-Kabel an der Fernbedienung) unterstützt.

In reduzierter Bildqualität funktioniert es aber auch kabellos auf dem Smartphone mit der App Litchi (die dann die App DJI Go ersetzt) und einer einfachen VR-Brille. Sogar die Steuerung von Gimbal und Gier durch die Bewegungssensoren des Handys sind möglich.
Die App kostet rund 25,- EUR, die Brille zur Aufnahme des Smartphone ab ca. 10,- EUR. Ich finde das Ergebnis für den Preis erstaunlich gut.

Bearbeitet von Lumi, 24. Juli 2017 - 11:30.


#3 hawk72

hawk72
  • 9 Beiträge
  • OrtWeidenthal
  • Hubsan H501s, DJI Spark

Geschrieben 24. Juli 2017 - 12:27

Danke für die Antwort.....aber die LITCHI APP ist doch bisher gar nicht für die Spark geeignet?

Eine andere Möglichkeit eine FPV Brille anzuschliessen gibt es nicht?

Bei einer HUBSAN H501 Drohne geht das simpel über 5,8 GHZ Funk, natürlich ohne Möglichkeit die Drohne selbst zu steuern.



#4 gecko

gecko
  • 70 Beiträge
  • OrtDortmund
  • ( Dji Phantom V )
    ( Dji Inspire I )
    ( Yuneec Q500 4k )
    Simulus GH-4.Cam ;-)
    Typhoon H ADV/RS
    DJI Mavic Pro
    DJI Spark

Geschrieben 24. Juli 2017 - 14:31

Hallo,
 
ich habe eine Frage zum Thema FPV Brille für den Spark.
Lässt dich hier jede Brille verwenden wenn man nicht gerade Geld für eine DJI Brille übrig hat?
Was ist denn hier empfehlenswert, gibt es Tipps was für Anfänger geeignet ist?
 
Danke für (hoffentlich) viele Antworten.


Ein einfaches FPV Setting:

DJI Go4 App via iPhone => Lightning HDMI Adapter => Cinemizer OLED

( siehe Bild )

Vorteil: einfaches Setting, gute Bildqualität durch hochwertige FPV Videobrille, guter Komfort durch geringes Brillengewicht und anpassbare Sehstärke. Ein "vorbeischauen" unter, über die Brille zur direkten Beobachtung der Copterposition ist möglich ( erleichtert den Einstieg FPV )

Nachteil: Verzicht auf OTG Adapter.
Die ehemals sehr teure Cinemizer OLED ist meines Wissens neu nicht mehr verfügbar und hat auch gebraucht noch einen stolzen Preis ....

Angehängte Dateien



#5 Lumi

Lumi
  • 4 Beiträge

Geschrieben 24. Juli 2017 - 18:16

Danke für die Antwort.....aber die LITCHI APP ist doch bisher gar nicht für die Spark geeignet?

Eine andere Möglichkeit eine FPV Brille anzuschliessen gibt es nicht?

Bei einer HUBSAN H501 Drohne geht das simpel über 5,8 GHZ Funk, natürlich ohne Möglichkeit die Drohne selbst zu steuern.

 

 

Stimmt, offiziell unterstützt Litchi den Spark noch nicht. Der Support hat mir jedoch bestätigt, dass man die Unterstützung für den Spark integrieren will und dass es (ungetestet) auch schon funktioniert. Daraufhin habe ich mir Litchi gekauft und es ausprobiert - mit Erfolg.


  • Alexad30 gefällt das

#6 Alexad30

Alexad30
  • 243 Beiträge
  • Ort67141 Neuhofen
  • Phantom 1 geflogen
    Phantom 3 Prof. geflogen
    DJI Mavic pro geflogen
    DJI Spak in Verwendung
    Zerotech Dobby in Verwendung
    Parrot Disco in Verwendung
    Mavic AIR rot in Verwendung

Geschrieben 25. Juli 2017 - 06:02

Hi, ich hab das so auch schon mit dem Mavic und der hardwrk VR Box benutzt (Brille ca 25,- Euro) Litchi und Kabel an Funke! Klappt ganz gut, werd das auch mit dem Spark machen wenn Litchi bereit ist! Is gut und günstig

#7 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 26. Juli 2017 - 14:07

Die Lösung mit der Chinemizer-OLED-Brille hört sich sehr gut an! Hat zwar eine geringere Auflösung als die DJI Goggle, allerdings läuft man dann auch nicht mit so einem Riesentrumm auf dem Kopf herum. Gefällt mir. Ich werde es mal ausprobieren ... 

 

Nachtrag: OTG geht bei Verwendung der DJI Goggles ja vermutlich auch nicht mehr. Daher diesbezüglich wohl kein Unterschied ...


Bearbeitet von Spark, 26. Juli 2017 - 14:09.


#8 dji vision

dji vision
  • 32 Beiträge

Geschrieben 26. Juli 2017 - 22:52

Ich verwende die Epson Moverio BT 300, die funtionierte einwandfrei. ;D



#9 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 27. Juli 2017 - 06:42

Ich verwende die Epson Moverio BT 300, die funtionierte einwandfrei. ;D

 

Hört sich auch sehr interessant an. Wenn gleich es leider auch schon recht teuer ist.

Läuft dann die DJI GO App direkt auf der Brille? Oder wie funktioniert das? Wie bist Du mir der BT300 (auch in Verbindung mit der Spark) zufrieden?


Bearbeitet von Spark, 27. Juli 2017 - 06:42.


#10 chnuffi

chnuffi
  • 439 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Spark Combo

Geschrieben 27. Juli 2017 - 07:42

Das nimmt mich auch sehr Wunder hinsichtlich der Moverio BT-300.

Würde so ein Teil gerne mal testen ;)

Beherrscht die auch Headtracking zur Steuerung des Gimbals (und gieren des Kopters)?

#11 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 14. August 2017 - 11:47

Hallo zusammen,

 

habe inzwischen mal die BT-300 mit der Spark getestet. Es funktioniert, das Bild ist auch recht gut aber diese Art zu fliegen ist so nichts für mich. Ich sehe den Kleinen lieber direkt mit den Augen und kann so bei eventuellen Problemen sofort eingreifen. Das mit der Brille ist irgendwie Blindflug für mich. Vielleicht liegt es aber einfach nur daran dass ich auch andere Modelle (Helikopter etc.) fliege.

 

Habe noch zwei Dark-Shades (kaum benutzt) für die BT-300 gegen Portoerstattung zu verschenken. Diese gehören normalerweise nicht zum Lieferumfang der Standardversion. Man braucht sie aber unbedingt wenn man draußen bzw. bei Sonne fliegen möchte. Sonst ist es zu hell und man sieht nicht mehr viel vom Bild ...  

 

Interessante Beobachtung nebenbei: Die BT-300 hat ja Android als Betriebssystem. Im Gegensatz zu anderen Androiden sieht sie auch das 5.8 GHz Signal von RC bzw. Spark! Also genauso wie beim iPhone. 


Bearbeitet von Spark, 14. August 2017 - 11:51.

  • chnuffi gefällt das

#12 BiggieLg

BiggieLg
  • 56 Beiträge
  • DJI Phantom 3 Adv.
    DJI Spark Combo

Geschrieben 14. August 2017 - 20:39

...und vielleicht sollte man auch mal erwähnen, daß Litchi sehr wohl die Spark unterstützt. Offiziell und bereits seit drei Update-Versionen - und somit auch die Unterstützung von "10..20-Euro-FPV-Brillen"...



#13 Kruemelmonster69

Kruemelmonster69
  • 19 Beiträge
  • Multiwii 600er, F550, F450, Nighthawk 250, mQx, Quanum Nova

Geschrieben 27. September 2017 - 11:28

Ich warte sehnsüchtig auf meine Spark Kombo.

Frage: Werde ich per Controller fliegen können und gleichzeitig meiner Tochter das Livebild per Handy zwigen können?

#14 junker

junker
  • 161 Beiträge
  • OrtElmshorn
  • Spark mit RC und iPad mini 2 Autopilot

Geschrieben 27. September 2017 - 13:11

[quote name="Spark" post="1012190" timestamp="1501074469"]



Nachtrag: OTG geht bei Verwendung der DJI Goggles ja vermutlich auch nicht mehr. Daher diesbezüglich wohl kein Unterschied ...[/Chinemizer-OLED-Brill


Wieso sollte das nicht mehr gehen ??????

Ich warte sehnsüchtig auf meine Spark Kombo.

Frage: Werde ich per Controller fliegen können und gleichzeitig meiner Tochter das Livebild per Handy zwigen können?



Ja das geht

#15 Aeraki

Aeraki
  • 332 Beiträge
  • Dji Spark
    Eechine E010 :)
    Eachine Lizard 🦎 95
    KingKong95gt

Geschrieben 27. September 2017 - 21:42

In dem Falle würde ich am besten ein, wenn vorhanden, Tablet nehmen.
Oder hast du FPV gemeint für deine Tochter?





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, spark, fpv

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0