Zum Inhalt wechseln


Foto

Blade Inductrix FPV Pro - TBS Tango - kein Throttle/kein Start

blade multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 flyfly

flyfly
  • 5 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Hubsan X4 H107c
    Traxxas Aton
    LaTrax Alias
    Inductrix FPV
    Inductrix FPV Pro
    Vortex 150 mini

Geschrieben 08. Juli 2017 - 18:46

Hallo Leute

 

Nachdem ich mich vor über einem Jahr angemeldet habe und hier stets Antworten und Lösungen gefunden habe, stehe ich nun echt an und komme mit meinem bescheidenen Anfängerwissen und der Recherche einfach nicht mehr weiter.

 

Ich habe folgendes Equipment:

Blade Inductrix FPV Pro

TBS Tango mit v1.20

RacerX DSMX-Modul

 

und folgendes Problem:

Inductrix Pro lässt sich binden aber nicht starten.

 

Das Binden funktioniert problemlos, die LED leuchtet durchgehend, jedoch bringe ich die Motoren nicht zum Laufen. Im Betaflight Konfigurator unter Receiver habe ich die Signale überprüft und Roll, Pitch und Yaw tun wie sie sollen, Throttle jedoch bleibt regungslos bei knapp 1000 stehen. Auch die Kippschalter C und D erzeugen ein Signal, wobei man beim D zwischen Air- und Angle-Mode umschalten kann. Das wird im Betaflight und am Inductrix per LED-Wechsel bestätigt.

 

Alles scheint irgendwie anzusprechen ausser eben Throttle resp. der Motorenstart nicht. Beim normalen, gelben Inductrix FPV klappts mit der Tango, jedoch muss ich das Modul manuell auf DSM2 stellen. Beim Pro bringt die Umstellung nichts, hier läuft das Modul auf Auto.

 

In der Bedienungsanleitung des Inductrix Pro auf Seite 2 ist die Sendereinstellung aufgeführt. Da steht unter Servoeinstellung z.B. Kanal 1 THR Weg 150/150 (ich nehme an in %). Wenn ich es jetzt mit dem Mixer in der Tango vergleiche, verstehe ich es erst recht nicht da hier Mid, Max und Min-Werte angegeben werden. Zudem lässt sich der Max-Wert nur bis 125% einstellen.

 

Ein Kollege hat übrigens vom HH-Support im Zusammenhang mit der DX6i die Antwort erhalten, auf den Hauptsteuerungskanälen benötige man 150% Servoweg.

 

Heisst das nun, dass ich mit meiner Kombination gar nicht fliegen kann oder gibts da irgendeinen Trick mit Betaflight oder im Mixer oder mache ich grundsätzlich etwas falsch?

 

Die Tango ist meine erste „richtige“ Funke (habe sie seit wenigen Tagen), darum bin ich mit all diesen Werten noch nicht vertraut.

 

Viele Grüsse

fly

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  001.jpg   395,62K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  002.jpg   402,79K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  003.jpg   404,36K   0 Mal heruntergeladen


#2 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 9.661 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 08. Juli 2017 - 21:45

Stell mal in der Tango die ServoWege auf Maximum und schau dann in Beta, von wo bis wo (MinMaxWerte) die reichen.

Danach im CLI in Beta diese Werte wie folgt eingeben.

rxrange 0 xxxx yyyy
rxrange 1 xxxx yyyy
rxrange 2 xxxx yyyy
rxrange 3 xxxx yyyy

0 = Kanal 1

1 = Kanal 2

2 = Kanal 3

3 = Kanal 4

 

xxxx = niedrigster Wert, der gesendet wird

yyyy = höchster Wert, der gesendet wird

 

Danach sollten die Balken in BetaFlight bei Knüppeln ungefähr von 1000 bis 2000 µs ausschlagen.

Nun noch mit SubTrim in der Tango die MittelPosition anpassen.

 

Vielleicht klappts dann.



#3 flyfly

flyfly
  • 5 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Hubsan X4 H107c
    Traxxas Aton
    LaTrax Alias
    Inductrix FPV
    Inductrix FPV Pro
    Vortex 150 mini

Geschrieben 09. Juli 2017 - 09:48

Vielen Dank Ach-Mett  :)

 

Werde ich gerne so probieren, habe aber dazu noch drei Verständnisfragen:

 

Servowege auf Maximum

.Was bedeutet Servowege auf Maximum stellen? Nur den Max-Wert auf +125% stellen oder auch den Min-Wert auf -125%? Ich verstehe diese Skala noch nicht.

.Du schreibst Servowege, also im Plural, d.h. bei allen vier (TAER) Kanälen auf Maximum stellen?

 

rxrange Reihenfolge

.Bezieht sich die Reihenfolge rxrange 0-3 auf die Kanalreihenfolge in der Tango, also TAER (Kanal 1-4) oder auf die dargestellte Reihenfolge im Betaflight, also Roll, Pitch, Yaw, Throttle?

 

 



#4 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 9.661 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 09. Juli 2017 - 09:54

Den MinWert auch - zumindest so, dass Du ca 1000µs am Stick hast.

Das macht nicht nur für Gas Sinn, sondern für alle ServoWege.

 

Dieses AETR, TAER usw. ist ja das ChannelMapping.

Damit stellt man ein, auf welchen Kanal welche SteuerFunktion geroutet wird.

 

Wenn nur Gas betroffen ist, versuchs zunächst damit.

Die Steuerung funktioniert bestimmt auch präziser, wenn der ServoWeg größer ist.



#5 flyfly

flyfly
  • 5 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Hubsan X4 H107c
    Traxxas Aton
    LaTrax Alias
    Inductrix FPV
    Inductrix FPV Pro
    Vortex 150 mini

Geschrieben 09. Juli 2017 - 11:10

Alles klar, danke.

 

Da ja nur das Gas betroffen ist, wollte ich es nur mal damit versuchen. Aber egal wie ich die Min/Max-Werte einstelle, im Beta bleibt Throttle immer auf ca. 1017 stehen und reagiert nicht auf den Stick.

So sieht es im Beta aus wenn ich die Sticks auf Min und Max stelle.

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  min.jpg   221,31K   0 Mal heruntergeladen
  • Angehängte Datei  max.jpg   228,09K   0 Mal heruntergeladen


#6 flyfly

flyfly
  • 5 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Hubsan X4 H107c
    Traxxas Aton
    LaTrax Alias
    Inductrix FPV
    Inductrix FPV Pro
    Vortex 150 mini

Geschrieben 29. Juli 2017 - 14:57

Nach unzähligen Versuchen habe ich es irgendwie hinbekommen.

Dabei muss das RotorX-Modul, wie auch beim gelben Inductrix FPV, zwingend im DSM2-Modus sein (1x blinken). Zudem habe ich in der Tango den Throttle Min-Wert auf -100% (1000 µs) gestellt.

 

Der eigentliche Trick lag daran, so vermute ich es zumindest, die Tango und den Inductrix Pro „sauber“ zu binden. Auch wenn das Binden richtig ausgeführt wurde und die LEDs korrekt leuchteten, ein Armen war zunächst nicht möglich. Erst als ich den Akku mehrere Male aus- und wieder eingesteckt habe, funktionierte das Armen plötzlich einmal.

 

Es gibt nun Tage da klappts schon beim ersten Versuch ohne neues binden, und andere da muss ich neu binden und den Akku mehrere Male ein- und ausstecken. Das gleiche Spiel habe ich manchmal auch beim Akkuwechsel.

 

Keine Ahnung wo das Problem genau liegt aber ich kann nun zumindest mit diesen Settings und dem Akku-Trick fliegen, wenn’s auch manchmal Geduld braucht.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: blade, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0