Zum Inhalt wechseln


DJI Spark, Akku Lademöglichkeiten

dji spark drohne selfie

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
65 Antworten in diesem Thema

#1 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 19. Juni 2017 - 21:05

Hallo zusammen,

habe heute mein Sparky (Solo) erhalten und erst mal angefangen mit dem Aufladen. Habe dazwischen USB Multimeter angeschlossen und war etwas überrascht....: 2,08V , 1,45A. Da kommt mann knapp auf 3W.

Soweit alles ok, aber warum nur 2,08V? ???

Habe noch externer Akku von BlitzWolf (16000mAh) mit zwei Outputs. 

Angeschlossen an:

Qualcomm Quick Charge 3.0 => komme auf 1,94V und 1,46A

- Fast Charge => komme auf 5,06V und 1,91A

Wie Jetzt? Will natürlich LiPo nicht "killen" ;D 

 

Es gibt zur Zeit so viele Lademöglichkeiten, welche ist richtige , bzw. optimalste?


Bearbeitet von WolfSpark, 19. Juni 2017 - 21:11.


#2 Rusty

Rusty
  • 10.769 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Spark
    DJI Mavic Pro
    > iPhone 6S
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi Note 4
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 19. Juni 2017 - 21:12

Hi.


Am besten schließt du den Spark mit dem mitgelieferten Kabel an das mitgelieferte Netzteil an, fertig!
  • 0815 gefällt das

#3 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 19. Juni 2017 - 21:24

Hi.


Am besten schließt du den Spark mit dem mitgelieferten Kabel an das mitgelieferte Netzteil an, fertig!

Jop, ist mir schon klar. Aber wenn ich z.B. unterwegs bin oder draußen am Flugplatz. Ein Akku ist natürlich zu wenig. Der Nachschub kommt noch.



#4 Arthur

Arthur
  • 6.069 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 19. Juni 2017 - 21:46

2,08V , 1,45A.

 

Wohl eher nicht. Du kannst keine LiPo Zelle mit 2V laden, da diese mindestens 3,3V hat (und dann ist sie schon kurz vor der Tiefentladung). Und um die Zelle voll zu bekommen musst du mindestens 4,2V liefern. Daher müsste bei 2V ein Step Up Konverter die niedrige Spannung hochpumpen, was dann aber zu Lasten des Stroms geht. Eigentlich sollte eine USB Quelle immer 5V liefern und je nach Standard dann unterschiedliche Ströme bis maximal 2A.


  • crisp712 gefällt das

#5 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 19. Juni 2017 - 22:04

Wohl eher nicht. Du kannst keine LiPo Zelle mit 2V laden, da diese mindestens 3,3V hat (und dann ist sie schon kurz vor der Tiefentladung). Und um die Zelle voll zu bekommen musst du mindestens 4,2V liefern. Daher müsste bei 2V ein Step Up Konverter die niedrige Spannung hochpumpen, was dann aber zu Lasten des Stroms geht. Eigentlich sollte eine USB Quelle immer 5V liefern und je nach Standard dann unterschiedliche Ströme bis maximal 2A.

Alles klar. Danke Arthur. Werde morgen mal testen: 

1х Qualcomm Quick Charge 3.0 mit 1,94V und 1,46A

1x Fast Charge mit 5,06V und 1,91A

Also mit USB macht man definitiv nichts falsch.

2,08V bleibt für mich auch ein Rätsel. 

Für mich halt interessant, weil ich viel mit dem Auto unterwegs bin, und habe 2x 2A Outputs im Auto.

Eine vernünftige Ladestation wäre natürlich optimal. Aber wenn es mit 15000-20000mAh Powerbank klappt, dann ist doch super.



#6 avalance

avalance
  • 98 Beiträge
  • Walkera Hoten-X
    Walkera Infra-X
    Walkera QR-X350 V1.1
    Walkera Runner250 V1.2
    Robocat CC3D
    Tarot 200 CC3D
    SM Discovery Clone
    Yuneec Q500 4k
    Phantom V1.1.1 black
    Devo F12E & ST10+

Geschrieben 20. Juni 2017 - 08:04

Sorry dass ich mich einklinke, aber kann man bei dem FlyMore Combo mit dem Charging Hub, welcher auch microUSB Anschluss hat, die Akkus vom Sparky laden ? https://store.dji.co...ry-charging-hub ich stelle mir vor, dass es funktionieren müsste (hintereinander bei 3 Akkus über USB laden, gleichzeitig bei Laden mit Netzteil).

 

@WolfSpark kann dein Messgerät denn auch QC2/3 Voltage? Die üblichen USB Voltmeter haben in der Regel nur zwischen 2 und 6V, nur manche können auch 7/8/9/...12V (QC3). Ansonsten mal ein anderes Kabel probiert?

 

Ich hab bei 1:01min im Video gesehen wo wer eine DJI Ladestation hat wo die Akkus vom Spark nur draufgelegt werden (die 4 Pole auf der Oberseite), dieses wäre ja im Falle von Flymore kann USB Charge überflüssig (habe eine 30.000er QC3 Powerbank), ansonsten muss ich mir das vermutlich klicken

 

Grüße

aVa


Bearbeitet von avalance, 20. Juni 2017 - 08:16.


#7 Mavic-the-Drone

Mavic-the-Drone
  • 58 Beiträge
  • Spark Combo im Anflug
    Goggles im Anflug
    Mavic Pro Combo
    P3 Advanced (schläft meistens im Koffer 😂)
    Bebop mit Skycontroller (R.I.P)

Geschrieben 21. Juni 2017 - 22:36

Sorry dass ich mich einklinke, aber kann man bei dem FlyMore Combo mit dem Charging Hub, welcher auch microUSB Anschluss hat, die Akkus vom Sparky laden ? https://store.dji.co...ry-charging-hub ich stelle mir vor, dass es funktionieren müsste (hintereinander bei 3 Akkus über USB laden, gleichzeitig bei Laden mit Netzteil).



Hi, ich verstehe die Frage nicht. Der Charginghub hat ein eigenes Netzkabel, die drei Akkus steckt man auf, laden, fertig. Was meinst du mit microusb?

#8 avalance

avalance
  • 98 Beiträge
  • Walkera Hoten-X
    Walkera Infra-X
    Walkera QR-X350 V1.1
    Walkera Runner250 V1.2
    Robocat CC3D
    Tarot 200 CC3D
    SM Discovery Clone
    Yuneec Q500 4k
    Phantom V1.1.1 black
    Devo F12E & ST10+

Geschrieben 22. Juni 2017 - 12:14

Hi,

 

da man nicht nachträglich editieren kann (...jedoch wenn man selbst nach seinem Post antwortet das gemerged wird - cool!) hier mal ein Bild von dem, was aktuell leider nicht geht, was jedoch schön wäre, würde es gehen, da man sonst mit einer Powerbank (oder QC3 oder ner normalen) hätte Akkus laden können, während man trotzdem fliegen kann.

 

Weiss jemand eventuell ob DJI hier was properitäres raushauen wird? Wäre natürlich nicht der Knaller (eine 80 Euro Powerbank mit 13.000mAh) :blink: oder weiss jemand, wie ich das zum laden bekomme? Eventuell anderes Kabel (Kabel geht und bis zu 2.4A) eventuell sind ja da auch solche Sachen gemacht wurden wie bei dem MiniUSB der PS4 ^^

 

000lader1thup0.jpg

 

Was passiert wenn ich das wie oben gezeigt anschliesse:

- LED vom Charger blinkt grün

- LEDs vom Akku (egal welcher Slot) blinkt kurz auf

- LED vom Charger flipped auf rot

- nach etwa 10 Sek geht Powerbank aus (weil wird ja nix geladen)

 

MfG

aVa


Bearbeitet von avalance, 22. Juni 2017 - 12:17.


#9 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 22. Juni 2017 - 13:00

Ehrlich gesagt check ich nicht was Du meinst. Mach mal bitte ein paar Bilder vom HUB, am besten von allen Seiten. HUB hat doch nur ein INPUT... Neee?



#10 bonny02

bonny02
  • 40 Beiträge
  • OrtOffenbach
  • DJI Spark

Geschrieben 22. Juni 2017 - 13:16

Er will mit einer Powerbank den Hub betreiben. Vermutlich geht aber der Hub nur mit dem DJI Netzteil.



#11 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 22. Juni 2017 - 13:41

 

Qualcomm Quick Charge 3.0 => komme auf 1,94V und 1,46A

- Fast Charge => komme auf 5,06V und 1,91A

Wie Jetzt? Will natürlich LiPo nicht "killen" ;D 

 

 

Ich habe was ausprobiert. 5 Bilder dazu. Kann mich jemand aufklären? Das macht mich stutzig.

 

Angehängte Datei  IMG_3931.JPG   374,13K   0 Mal heruntergeladen  Angehängte Datei  IMG_4431.JPG   421,17K   0 Mal heruntergeladen

 

Angehängte Datei  IMG_6238.JPG   105,91K   0 Mal heruntergeladen  Angehängte Datei  IMG_7256.JPG   384,33K   0 Mal heruntergeladen 

 

Angehängte Datei  IMG_8869.JPG   411,16K   0 Mal heruntergeladen


Ich komme auf 10W fast bei allen Anschlüssen außer orig. DJI... Will noch später Ladezeiten testen. 

5V und 2A für mich vollkommen nachvollziehbar, der Rest ist unerklärbar) 



#12 aargau

aargau
  • 386 Beiträge
  • Tarot FY690 als Y6 - Sony Alpha a6000
    Tarot IronMan 650 - DJI Zenmuse GoPro Hero 3 Black
    Div. F450
    Div 250er Copter

Geschrieben 22. Juni 2017 - 18:40

Die Spannung da von deinem Messteil kann hinten und vorne nicht stimmen. Ich schätze mal du hast das teil grilliert in dem du es an einen Quickcharge Port gehängt hast, welcher bis zu 12V ausgibt anstelle den üblichen 5V. Die Ampere könnten +- passen.

Beim DJI Lader hast du also wohl 12V 1.4A = 16.8W Ladestrom.  Somit alles ok.

Die anderen Netzteile können nur 5V und somit halt max 2A -> 10W



#13 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 22. Juni 2017 - 18:46

Messteil funzt 1A bei allen Netzteilen außer DJI . Mehrmals getestet an.... iPhone, iPad, Android Smarphones, BT Lautsprächer, BT Kopfhörer, überall 5V und 1....2A Strom) Aber egal. Ladezeit so oder so liegt bei 90 Minuten. Stört mich nicht. Manche Sachen muss man nicht verstehen.



#14 avalance

avalance
  • 98 Beiträge
  • Walkera Hoten-X
    Walkera Infra-X
    Walkera QR-X350 V1.1
    Walkera Runner250 V1.2
    Robocat CC3D
    Tarot 200 CC3D
    SM Discovery Clone
    Yuneec Q500 4k
    Phantom V1.1.1 black
    Devo F12E & ST10+

Geschrieben 23. Juni 2017 - 06:15

Ehrlich gesagt check ich nicht was Du meinst. Mach mal bitte ein paar Bilder vom HUB, am besten von allen Seiten. HUB hat doch nur ein INPUT... Neee?

Hi,

 

auf dem Bild in meinem Beitrag direkt über deinem erklärt es doch ziemlich genau, ich möchte eine Powerbank an den microUSB Port des ChargingHub´s anschliessen, um dort einen (oder mehrere) Flugakkus unterwegs zu laden.

 

Entgegen meinen Erwartungen funktioniert das jedoch nicht.

 

Zum aufladen und nachmessen: bei mir schaut es ähnlich verwirrend aus, aber solange da etwas mehr als 1 Ampere aufgeladen wird, sollte es ausreichend sein.

 

Grüße

aVa



#15 Arthur

Arthur
  • 6.069 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 23. Juni 2017 - 06:31

Messteil funzt 1A bei allen Netzteilen außer DJI . Mehrmals getestet an....

 

Eventuell nutzt DJI die Datenleitungen des USB Ports um mit dem Ladegerät zu kommunizieren. Es könnte sein, dass das Ladegerät zunächst auf Eingaben wartet, bevor es Spannung und Strom einstellt. Wenn das Messgerät diese Leitungen nicht durchschleift oder vielleicht selbst nutzt (etwa zum schalten des Ladestroms für Apple Geräte), dann könnte das DJI Ladegerät deswegen nicht richtig am Messgerät funktionieren. Aber um das sicher sagen zu können, müsste man ein Oszi dazwischenhängen und sehen, ob vom Akku was kommt.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, spark, drohne, selfie

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0