Zum Inhalt wechseln


Foto

Welchen Eachine FPV zum Einstieg?

fpv

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

#1 papavomsee

papavomsee
  • 36 Beiträge
  • OrtBruchsal
  • Walkera QR X350 pro
    Blade Torrent 110
    Walkera Rodeo 110
    Eachine QX105 Bat

Geschrieben 05. Mai 2017 - 23:21

Hallo,

 

ich fliege schon länger andere Sachen, habe mir aber vor kurzem spontan einen Blade Torrent 110 BNF gegönnt :)

 

Klasse Teil, macht echt Spaß mit Brille, bin zufrieden :P (Okay Angle Mode verbuggt.. Drift... anderes Thema)

 

Problem: Sohnemann (12) hat Lunte gerochen.

Er kriegt das auch schon echt gut hin, direkt im Air Mode mit Brille vorsichtiges rum schweben.

Er hatte schon mal einen Ladybird Clone.

 

Nun bin ich auf der Suche nach einem kleinen RTF Fpv.

Nach einigem Lesen hier und Reviews anschauen, scheint Eachine ja meistens eine gute Gesamtperformance abzuliefern, wenn man den Preis im Auge behalten muss :)

Es gibt bestimmt noch mehr Kandidaten, aber alleine bei Eachine wird man ja schon von der Anzahl der Modelle erschlagen, dann auch noch mit verschiedenen FC drauf.

 

Zu welcher Größe, welchem Modell würdet ihr zum Einstieg raten?

Wenn man den Fokus auf Anfängerfreundlichkeit und Robustheit legt.

 

qx95? Das brushed schreckt mich etwas ab?

qx105? 

https://www.banggood...3166930201304K5

 

Falcon 120?

https://www.banggood...3166930201304K5

 

Was völlig anderes?

Wäre klasse wenn ihr einen Tipp hättet :)

 

 

 



#2 Kopterfrieda

Kopterfrieda
  • 988 Beiträge
  • OrtHalle
  • Follower X6
    F550 mit Futaba T10J
    250 Racer Eturbine
    Eachine Falcon 250
    180er Low Cost Racer
    "Cytronix Racing RD01
    3 Zoll Mini Eigenbau

Geschrieben 06. Mai 2017 - 15:52

Schau mal hier ist alles komplett.

 

https://www.banggood..._uid=CHt01RnVK5

 

Wollte ich mir auch zu legen um ins FPV einzusteigen.

Rüste jetzt meine Racer um und habe eine Brille bestellt.



#3 MephiCH

MephiCH
  • 13 Beiträge
  • OrtWinterthur
  • Kylin 250
    Kingkong 165
    Eigenbau 250
    Eigenbau 250
    Tiny Whoop

Geschrieben 12. Mai 2017 - 07:30

Mein Kollege fliegt seit 3-4 Monaten den X220

 

https://www.banggood...ml?rmmds=search

 

Preis/Leistung finde ich super und bis jetzt sind auch nach diversen Abstürzen keine grossen Beschädigungen aufgetreten.

Nur die Top Plate ist ein bisschen dünn und reist gerne mal ein.

 

Am Besten gleich als Ersatzteil mitbestellen.

 

Top Plate: ca. 5 Euro

Arme ca. 3 Euro

 

Beim FC vor dem Anschliessen eines SAT die Ausgangsspannung messen, bei uns lag da 5V anstatt 3.3 Volt an.
Hatte aber noch einen weiteren Anschluss und so konnte wir ohne Zusatz den SAT anschliessen.



#4 jogi73

jogi73
  • 3.402 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 12. Mai 2017 - 12:13

Der 120er ist ein schönes kleines Teil aber such den mal nach einem Absturz in einer Wiese da ist ein größerer Copter schon vorteilhafter als Anfänger wo es sicher öfters noch passiert.



#5 MephiCH

MephiCH
  • 13 Beiträge
  • OrtWinterthur
  • Kylin 250
    Kingkong 165
    Eigenbau 250
    Eigenbau 250
    Tiny Whoop

Geschrieben 12. Mai 2017 - 12:16

Da geb ich Jogi recht, am besten auch noch den Beeper zum x220 dazu bestellen.

 

Haben das Ding auch schon gefühlte 15minuten in der Wiese gesucht.



#6 Clooney

Clooney
  • 261 Beiträge
  • OrtGammelshausen
  • DiaLFonZo Hunter VTail 400 mit Pixhawk FC,
    Rocket 400 (CX-20) mit Pixhawk Lite,
    TL-280H mit Pixracer

Geschrieben 12. Mai 2017 - 12:33

Ich hab mir jetzt nen Eachine Q90 ( https://www.banggood...ml?rmmds=search ) und ne VR D2 Pro zum Einstieg bestellt.

Denke zum Einstieg ist das garnicht so schlecht.

Und wenns läuft rüste ich meine vorhanden Copter mit FPV aus ;)

Oder ich hol mir noch nen kleinen 130er FPV Copter (Youbi XV-130 oder Kingkong Swift 135), dann darf ich auch ohne Spotter fliegen :D


Bearbeitet von Clooney, 12. Mai 2017 - 12:35.


#7 papavomsee

papavomsee
  • 36 Beiträge
  • OrtBruchsal
  • Walkera QR X350 pro
    Blade Torrent 110
    Walkera Rodeo 110
    Eachine QX105 Bat

Geschrieben 12. Mai 2017 - 12:55

Hmm danke für euer Feedback.

 

Der X220 lacht mich auch an :)

Das wird eventuell Stufe 2 :P

 

Ich habe mich für meinen Sohn (12) jetzt erstmal für einen Brushed  entschieden und gleich Ersatzteile + Mini Beeper mitbestellt.

 

Grund: 

 

- Die Einschlagskosten lassen mir keine grauen Haare wachsen, auch sonstiges (Akkus und co) sind alles Peanuts.

- Wir haben in direkter Nähe eine kleinere, menschenleere Wiese wo wir hinlaufen können. Mit einem größeren Quad wird es da denke ich schnell zu eng.

- Die kinetische Energie ist begrenzt, mögliche Fremdschäden sind minimiert.

- Er braucht als Einsteiger keine Brushless Power, erstmal ordentlich fliegen lernen, dann unterhalten wir uns über mehr Power :P

 

Ob ich damit richtig liege werden wir sehen.

Schlimmstenfalls habe ich ein Spielzeug für die Wintermonate *g



#8 Marlin

Marlin
  • 61 Beiträge
  • OrtBochum
  • Yuneec Q500 4k, Rodeo 110

Geschrieben 18. Juni 2017 - 09:22

Ich denke auch über den Eachine 220 als Komplettpaket mit Funke nach. Mein Q500 ist mir zu träge und macht keinen Spass wenn man mal eben auf die Wiese will. Der ist eher was zum im Auto haben um neuralgische Punkte abzufahren und dort zu filmen.

 

Zum X220 habe ich ein paar Fragen. Kann das Ding sowohl Angelmode mit GPS als auch komplett ohne GPS also Freihand fliegen? Ich würde das gerne lernen und der kleine kann ja auch schon mal in die Wiese aus nem Meter abschmieren. Mit dem Q500 ist das bereits ein Problem. Den Q500 fliege ich mittlerweile ohne bedenken im Angelmode aber ohne GPS ist halt nochmal eine andere Liga. Da brauche ich etwas was aus 2 Metern auf die Wiese fallen kann ohne direkt fiese Schäden zu haben. FPV Brille ist erstmal nicht angedacht. Ich will das DIng erstmal ohne Brille und ohne GPS (insofern ich das überhaupt noch erlernen kann mit meinen 50 Lenzen) fliegen lernen

 

https://www.banggood...ml?rmmds=search

 

Was sollte ich hier noch an Teilen ausser Topdeck, GoPro Aufnahme, mehrere Akkus (4s, welche? Ich habe auf Banggood keine gefunden) und Propellern mitbestellen?


Bearbeitet von Marlin, 18. Juni 2017 - 09:56.


#9 jogi73

jogi73
  • 3.402 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 18. Juni 2017 - 12:55

Ich denke auch über den Eachine 220 als Komplettpaket mit Funke nach. Mein Q500 ist mir zu träge und macht keinen Spass wenn man mal eben auf die Wiese will. Der ist eher was zum im Auto haben um neuralgische Punkte abzufahren und dort zu filmen.

 

Zum X220 habe ich ein paar Fragen. Kann das Ding sowohl Angelmode mit GPS als auch komplett ohne GPS also Freihand fliegen? Ich würde das gerne lernen und der kleine kann ja auch schon mal in die Wiese aus nem Meter abschmieren. Mit dem Q500 ist das bereits ein Problem. Den Q500 fliege ich mittlerweile ohne bedenken im Angelmode aber ohne GPS ist halt nochmal eine andere Liga. Da brauche ich etwas was aus 2 Metern auf die Wiese fallen kann ohne direkt fiese Schäden zu haben. FPV Brille ist erstmal nicht angedacht. Ich will das DIng erstmal ohne Brille und ohne GPS (insofern ich das überhaupt noch erlernen kann mit meinen 50 Lenzen) fliegen lernen

 

https://www.banggood...ml?rmmds=search

 

Was sollte ich hier noch an Teilen ausser Topdeck, GoPro Aufnahme, mehrere Akkus (4s, welche? Ich habe auf Banggood keine gefunden) und Propellern mitbestellen?

Der Eachine ist ein Racer der hat kein GPS also auch kein mal in der Luft schweben und die Finger von der Funke nehmen.

Wegen Crash normal sollte er einen Fall aus 2m aus halten kommt natürlich auf den Untergrund und wie er fällt an dann kann auch das reichen.

 

Zwecks Akku da würde ich dir diese Empfehlen https://www.stefansl...Ware::1779.html

auch als B-Ware besser als so manch anderer und mit den angegeben 40C für den Einstieg mehr als ausreichend, so 4 Stück sollten es schon sein da du je besser man wird schnell unter 5 Minuten Flugzeit kommt.

Dazu ein gutes Ladegerät und ganz wichtig einen Akkupieper https://www.banggood...ml?rmmds=search

2 gleich weil man schnell einen verliert eingestellt auf 3,6 - 3,7V.

 

Propeller, gut und günstig sind KingKong die Racerstar kenn ich selber nicht aber da haben andere vielleicht mehr Vorschläge.

 

Wichtig! Auch wen du ohne FPV Brille fliegst muss die Antenne montiert sein ansonsten kann der Sender durch brennen. Evtl wen du es dir zu traust den Deckel auf machen und das Strom Kabel zum Sender abziehen.



#10 papavomsee

papavomsee
  • 36 Beiträge
  • OrtBruchsal
  • Walkera QR X350 pro
    Blade Torrent 110
    Walkera Rodeo 110
    Eachine QX105 Bat

Geschrieben 18. Juni 2017 - 15:04

Was Crash Resistenz angeht kann ich persönlich inzwischen die kleinen Brushless wie Rodeo 110 oder Torrent 110 (Achtung Angle Modus bugged) empfehlen.

 

Stürze aus 30m Höhe ohne Schäden (Funkloch).

Zig Einschläge in Büschen und anderem, immer nur Props verbogen.

 

Und legal ohne Spotter unterwegs :)

 

Ich denke das gilt für die meisten kleinen Brushless, aufgrund ihrer geringen Masse.


Bearbeitet von papavomsee, 18. Juni 2017 - 15:07.


#11 Marlin

Marlin
  • 61 Beiträge
  • OrtBochum
  • Yuneec Q500 4k, Rodeo 110

Geschrieben 18. Juni 2017 - 16:51

Der Walkera scheint zumindest gut geeignet. Ist zwar winzig aber was ich so gefunden habe scheint das Teil tatsächlich sehr robust und flott genug zum lernen ist er allemale. Der Akkupieper wird am Akku während des fliegens angeschlossen und piept bei eingestellter Voltage. Ist das piepen laut genug?

Ausgerechnet jetzt gibt es den Rodeo natürlich nicht mehr mit Left hand throttle bei banggood 😬

Bearbeitet von Marlin, 18. Juni 2017 - 16:59.


#12 papavomsee

papavomsee
  • 36 Beiträge
  • OrtBruchsal
  • Walkera QR X350 pro
    Blade Torrent 110
    Walkera Rodeo 110
    Eachine QX105 Bat

Geschrieben 18. Juni 2017 - 17:37

Hallo,

 

ich würde ihn beim offiziellen deutschen Händler holen.

Bei dem Vorbestellungspreis gerade unschlagbar und kein Ärger mit dem Zoll:

 

http://www.fun-and-m...eo110-RTF-Devo7

 

BNF 119€

 

Gruß

 

Edit: Achja der Beeper vom Rodeo ist so ein Standard Pieper. An der Unterseite verbaut.

Ich würde sagen aus 50-100m sollte man das hören wenn kein Lärm ist.

Kann man in Cleanflight auch auf einen Schalter legen zum Wiederfinden.

 

Mein Drone Keeper Mini ist lauter.


Bearbeitet von papavomsee, 18. Juni 2017 - 18:15.


#13 Marlin

Marlin
  • 61 Beiträge
  • OrtBochum
  • Yuneec Q500 4k, Rodeo 110

Geschrieben 18. Juni 2017 - 18:31

Bleibt nur noch die Frage woher die Akkus beziehen. Sind auch dort nicht lieferbar.

#14 schlurfi

schlurfi
  • 52 Beiträge
  • Wizard X220---i.m. alles standart
    Syma XC5

Geschrieben 18. Juni 2017 - 18:40

Also die SLS sind doch lieferbar?!
Ich flieg SE auch im x220 und kann bisher nix schlechtes von sagen...
Und die Zusammenstellung von Jogi muss ich sagen ich flieg sie fast genauso und auch der Piepser ist laut genug....hört sogar meine 5 jährige aus so 100m

#15 jogi73

jogi73
  • 3.402 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 18. Juni 2017 - 20:25

@Marlin

dir ist schon bewusst das der Rodeo 110 gerade mal halb so groß ist wie der Eachine?

Da wird es mit LOS fliegen schon schwer wen man den Copter kaum mehr sieht.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: fpv

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0