Zum Inhalt wechseln


Foto

CX-20 ein Motor oder ESC defekt

cheerson

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
67 Antworten in diesem Thema

#1 midnight3009

midnight3009
  • 187 Beiträge
  • OrtBerlin
  • CX-20 BIg Shark

Geschrieben 08. April 2017 - 22:03

Hi,


Endlich ist mein FPV Equipment da und ich habe mich auf das erste windschwache WE gefreut.
Ersten Akku leer geflogen. Dann mit dem Auto und dem Kopter im Fussraum für den 2ten Akku woanders hingefahren.
Bei bremsen ist er leider auf die Seite gekippt.
Und dann das böse Erwachen. Beim Booten piept er und ein Propeller zuckt nur noch.

Wie kann von sowas das ganze kaputt gehen, schließlich war der Kopter beim umkippen stromlos? oder Zufall. Ist jetzt der Motor oder das ESC hin?
Habe schon hier gelesen:
https://www.kopterfo...lich-esc/page-2

Eigentlich habe ich keine Lust auf das ganze gelöte und kalibrieren des ESC.

Der Kopter hat noch Garantie aber schon in Vergangenheit sind sämtliche Versuche der
Kommunikation mit dem China-Shop gescheitert.
wo bekomme ich den ein ESC 2.4 her, ohne einen Monat auf das Container-Schiff aus China zu warten?

#2 Rosblade

Rosblade
  • 130 Beiträge
  • Cheerson CX-20

Geschrieben 09. April 2017 - 02:02

Moin, versuch ertmal den “defekten“ esc neu an zu lernen. Die cx esc sind so ne eigene welt wo mich das nicht wundern würde wenn der den gasweg vergessen hätte.
Ist der fehler noch da, mackiere dir die stecker der esc am fc und tausche mal die plätze des kaputten mit einen anderen. Wandert der fehler liegt es nich an den esc sonder eher am fc. Den motor schließe ich mal aus, meine haben schlimmeres mitmachen müssen. :-D

Esc findest du gerne mal bei ebay Kleinanzeigen. Die version ob 2.4 oder 1.6 ist egal. Der fliegt da auch mit gemischten esc.

Mfg Chris

#3 SugarFlyers

SugarFlyers
  • 79 Beiträge
  • OrtGelsenkirchen
  • Cheerson cx-20 BigShark
    ZMR250

Geschrieben 09. April 2017 - 11:31

Hast das Gerät schon auf gehabt und mal nen Blick drauf geworfen?



#4 midnight3009

midnight3009
  • 187 Beiträge
  • OrtBerlin
  • CX-20 BIg Shark

Geschrieben 09. April 2017 - 11:31

Moin, versuch ertmal den “defekten“ esc neu an zu lernen.


Danke, aber keine Ahnung, wie man einen ESC neu anlernt, vor allem nicht bei einem FlyShark.
Habe nur ein Video für OS gefunden.
Oder ein Video wie man beim FlyShark alle ESCs gleichzeitig kalibriert, mit einem extra Stück Hardware

#5 SugarFlyers

SugarFlyers
  • 79 Beiträge
  • OrtGelsenkirchen
  • Cheerson cx-20 BigShark
    ZMR250

Geschrieben 09. April 2017 - 11:33

Ob du einen oder mehrere anlernst ist egal, ist das gleiche.

Wenn du alle 4 gleichzeitig anlernst erspart es dir halt nur Arbeit, da das ganze nur einmal und nicht viermal machen musst.



#6 midnight3009

midnight3009
  • 187 Beiträge
  • OrtBerlin
  • CX-20 BIg Shark

Geschrieben 09. April 2017 - 13:42

ja aber ich muss mir erst dieses Stück hardware bestellen

#7 SugarFlyers

SugarFlyers
  • 79 Beiträge
  • OrtGelsenkirchen
  • Cheerson cx-20 BigShark
    ZMR250

Geschrieben 09. April 2017 - 15:28

Wozu?

#8 midnight3009

midnight3009
  • 187 Beiträge
  • OrtBerlin
  • CX-20 BIg Shark

Geschrieben 09. April 2017 - 17:15

Wozu? braucht man angeblich um alle 4 gleichzeitig zu kalibrieren:


#9 SugarFlyers

SugarFlyers
  • 79 Beiträge
  • OrtGelsenkirchen
  • Cheerson cx-20 BigShark
    ZMR250

Geschrieben 09. April 2017 - 18:18

Aber kannst doch jeden einzeln anlernen, und vorrangig den der eventuell defekt ist. Brauchst nicht 2wochen warten bis der Adapter da ist. ESC Kabel direkt auf t am Empfänger, fertig.

#10 midnight3009

midnight3009
  • 187 Beiträge
  • OrtBerlin
  • CX-20 BIg Shark

Geschrieben 09. April 2017 - 21:42

Ok, mal sehen, ob ich das alles richtig verstanden habe:

Der Empfänger ist die etwas kleiner Box. Dort ziehe ich den Stecker ab, der quer steckt (Die anderen da stecken längs)
Vom Flightcontroller ziehe ich den Stecker des betreffenden ESC ab und stecke diesen
an den Empfänger auf die Reihe, wo "T" steht, auch für längs und farblich wie die anderen (W S R).
Und dann? einfach Akku anstecken, Fernbediehnung an, Gas einmal auf voll und dann zurück?
Oder gibts einen Bestimmte Schalter-Kombi um in den ESC-Kalibration Mode zu kommen?

#11 SugarFlyers

SugarFlyers
  • 79 Beiträge
  • OrtGelsenkirchen
  • Cheerson cx-20 BigShark
    ZMR250

Geschrieben 10. April 2017 - 08:49

Auszug aus dem Gedächnisprotokoll

 

1. Kabel vom Empfänger Kanal T (Kabel was quer liegt) abziehen

2. das betreffene ESC Kabel am FC abziehen

3. Akku am Copter anschliessen

4. Funke an, warten bis gebunden mit Empfänger, dann Vollgas

5. ESC Kabel am Empfänger auf Kanal T (längs) einstecken, weiss Richtung T

6. müsste ein Quittierungston kommen vom ESC, dann Gas auf minimum

7. wieder Quittierungston abwarten, Akku ab, Funke aus,

8: Originalverkabelung wiederherstellen

 

so müßte es klappen



#12 midnight3009

midnight3009
  • 187 Beiträge
  • OrtBerlin
  • CX-20 BIg Shark

Geschrieben 10. April 2017 - 20:51

Thanks!

Die ESC's haben ein einiges kleines Krach- Piezo? (Freundin guckt schon ganz böse :cussing: )

Wie auch immer das gepiepe des ESC geht weiter, auch wenn direkt am Sender (T) angesteckt.
Dabei ist es völlig egal, ob ich erst das ESC anschließe oder vorher noch den Sender anschalte.
Und keine Reaktion auf die Fernbedienung :(

Habe bei Gearbest bestellt, und jetzt ist warten angesagt :(


########################

WTH macht der Typ hier eigentlich, die FW des ESC neu schreiben, weil der die "vergessen" haben könnte?



#13 flugadler

flugadler
  • 78 Beiträge
  • Ortsüdliches Siegerland
  • werden langsam zu viele!
    Auszug vom Hangar
    - Q 500,
    - Thypohon H,
    - Phantom 3 Prof,
    - Phantom 4

Geschrieben 11. April 2017 - 09:58

Hallo,

da ich ebenfalls genau dieses Problem habe,, (allerdings ist der Copter mit laufenden Motor umgefallen )

möchte ich mich hier reinmelden. Ein Motor zuckt nur noch. Ein Reparaturversuch war leider schon

ohne Erfolg! Habe den Motor und auch den ESC gewechselt, aber das Problem ist geblieben.

(Natürlich ist es nicht auszuschließen, das der ESC defekt geliefert wurde, oder auch ich ihn beim

Löten kaputt gebraten habe)

Beim Kalibrierversuch nach SugarFlyers Angaben wurde kein Quittungston ausgegeben.

 

Sollte ich es nochmal mit einem neuen ESC versuchen oder kann es ein einem anderen Bauteil liegen.

(ist schon klar, niemand ist Hellseher, aber vom Wahrscheinlichkeitsfaktor aus gesehen)

Gruß flugadler



#14 midnight3009

midnight3009
  • 187 Beiträge
  • OrtBerlin
  • CX-20 BIg Shark

Geschrieben 11. April 2017 - 18:32

Tausche doch mal den defekten ESC mir dem anderen (gleiche Drehrichtung). Damit kannst Du Probleme des FC ausschließen.


  • flugadler gefällt das

#15 flugadler

flugadler
  • 78 Beiträge
  • Ortsüdliches Siegerland
  • werden langsam zu viele!
    Auszug vom Hangar
    - Q 500,
    - Thypohon H,
    - Phantom 3 Prof,
    - Phantom 4

Geschrieben 11. April 2017 - 20:04

Danke midnight3009 für die Antwort und dem Tip!!

 

Werde morgen den Tausch des nichtlaufenden Motors incl. ESC von Steckplatz 3

mit dem laufenden Motoreinheit  von Steckplatz 1 vornehmen

Meine Überlegung (als Kaufmann und Rentner) :-X

Läuft dann der Motor ist der ESC defekt,

läuft auch dann die ausgetauschte Einheit nicht, ist der FC defekt.

Bei dem Ersatzteilpreis wäre das fast Totalschaden :(

Werrde über Erfolg oder Mißerfolg berichten.

Gruß







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: cheerson

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0