Zum Inhalt wechseln


Foto

Erfahrungen Mavic mit Moverio BT 300

fpv

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
48 Antworten in diesem Thema

#1 Cats

Cats
  • 114 Beiträge
  • OrtPreilack
  • Diverse Microkopter in Y6
    Typhoon H, DJI Mavic Pro,
    Spark, Mavic Air, Dobby,
    Wingsl. S6, Power Egg

Geschrieben 20. März 2017 - 14:28

Hallo Leute,

 

nach langem überlegen habe ich mir für meinen Mavic eine Moverio BT 300 angeschafft. Da ich beim Fliegen die Umwelt nicht nur durch die Kamera wahrnehmen will, war es für mich die einzig mögliche Wahl.

Die Schuhkartons vor der Nase finde ich total grauenhaft. Da ich immer allein fliege schlage ich so den angedrohten neuen Bestimmungen ein Schnäppchen.

Das Teil ist erst einmal gewöhnungsbedürftig. Am Anfang sah ich zwei Bilder ???, das Gehirn hat das dann aber irgendwie in den Griff bekommen. Die Bedienung ist, wie einige schon geschrieben haben belastend >:(.

Das Pad ist so empfindlich, das man, insbesondere bei der virtuellen Tastatur (die braucht man z.B. um sich im Epson APP Shop anzumelden) ganz schnell einen Wutanfall bekommen kann. Obwohl die Moverio vom Hersteller extra als FPV-Brille beworben wird ( mit DJI-Zusammenarbeit ) war die DJI Go Pro 4 APP natürlich nicht vorinstalliert. Nach diesen Anfangsschwierigkeiten war ich von der Brille erst einmal genervt. Dann hatte ich, 2 Stunden später, endlich alles fertig und der große Moment kam. Verbindungsaufnahme zum Mavic. Seit dem bin ich nicht mehr so genervt den es erschien ein klares helles Bild auf der Brille ;D.

Flugversuche stehen noch aus, da das Wetter in den letzten Tagen zwischen Sturm und Regen pendelte. Die Helligkeit bei Tageslicht (im Zimmer) fand ich allerdings super. Eine leicht getönte Sonnenblende liegt bei, wird aber sicherlich bei grellem Sonnenschein nicht reichen. Da das Bedienteil nicht für die Befestigung an der Funke des Mavic vorbereitet ist habe ich mir in der flugfreien Zwischenzeit eine Halterung gebaut, an der das Steuerteil mit einem Handyhalter befestigt wird und normal in der Funke eingeklemmt werden kann. Das waren sozusagen die vorbereitenden Arbeiten

 

Erste Eindrücke:

 

Das Steuerteil ist sehr empfindlich und die Bedienung dadurch "filigran", Betriebssystem ist Android 5.1. Was bis jetzt funktioniert ist die DJI App direkt von Epson. Apps vom Playstore sind nicht zu verwenden.

Zusammen mit einem Freund (hat eine Computerfirma) habe ich versucht, die Litchi App zu installieren, bisher leider ohne Erfolg. Die Brille selbst ist sehr leicht (ca. 70 gr.) und trägt sich ganz vernünftig. Das Bild war gestochen scharf, obwohl ich normalerweise eine Lesebrille brauche. Also ist die Projektion wohl auf Weitsicht eingestellt. Die beiden Spiegel sind nicht verstellbar aber das scheint wie oben beschreiben vom Gehirn

ausgeglichen zu werden.  Da die Brille nebenbei sehr schmal ist und so die Sonne trotz Sonnenschutz darüber und darunter blenden kann habe ich mir über Amazon noch einen aufsteckbaren Sonnenschutz für normale Brillen bestellt. Mal sehen ob das klappt.

 

Wenn ich die ersten Flugversuche mit der BT 300 hinter mir habe melde ich mich wieder.

 

Viele Grüße,

Bernd  


  • Wurlig und jenth06 gefällt das

#2 Marie

Marie
  • 12 Beiträge
  • OrtBremerhaven
  • DJI Mavic Pro Combi

Geschrieben 20. März 2017 - 16:02

Klingt sehr spannend,

 

wobei die Brille ja keine Schnäpchen ist ... aber zwei Fliegen mit eine Klappe erschlagen...

 

Grüße

 

Marie  



#3 984371

984371
  • 1.006 Beiträge

Geschrieben 20. März 2017 - 16:18

Die habe ich mir auch schon mal angesehen.

Hoffentlich wirst du glücklich damit.

Ich denke das sie für mich nichts ist.



#4 Sulliman

Sulliman
  • 104 Beiträge
  • OrtSachsen-Anhalt
  • Mavic 2

Geschrieben 30. März 2017 - 08:59

Schade das es hier keine weiteren Eindrücke und Erfahrungen gibt!?!? 



#5 984371

984371
  • 1.006 Beiträge

Geschrieben 30. März 2017 - 12:15

Ja, finde ich auch...



#6 Cats

Cats
  • 114 Beiträge
  • OrtPreilack
  • Diverse Microkopter in Y6
    Typhoon H, DJI Mavic Pro,
    Spark, Mavic Air, Dobby,
    Wingsl. S6, Power Egg

Geschrieben 30. März 2017 - 12:25

Hallo Leute, :)

 

ich bin's wieder. Habe auf schönes Wetter gewartet. Vor ein paar Tagen war es soweit. In der Zwischenzeit hatte ich mir aus einem Brillenclip und einer zusätzlichen Sonnenbrille mit Wechselgläsern noch einen vernünftigen Sonnenschutz gebastelt. Bin am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein auf meine Flugwiese. Brille auf (mit Sonnenclip) und los Gings. Gleich vorweg, ein top Bild in der Brille, auch bei Blick in Sonnenrichtung. Das Bild war klar erkennbar. Auch die einzelnen Menü-Funktionen sind gut erkennbar (obwohl ich normaler Weise eigentlich eine Lesebrille Stärke 3,0 brauche) und können über das Steuerteil bedient werden. An das Steuerteil gewöhne ich mich langsam. Für mich ist diese Brille ein wahnsinnig gutes Teil. Klein, leicht, top Bild in einer richtig guten Größe vor der Nase und geil (mit Sonnenschutz sieht sie auch noch aus. Das fiel sogar meiner Frau auf, die erst vom modischen der Brille nicht so begeistert war). Im weiteren hat man sein Flugmaschinchen immer im Blick. Das "umdenken" im Blick geht problemlos, jedenfalls bei mir. Man hat, wie auf dem Handy, die volle Software zur Verfügung aber ein ungleich größeres Bild und schaut nicht mehr nach unten. Das ist die Videobrille auf die ich die ganzen Jahre gewartet habe. Das Zubehör ist nicht so der Hit. Der beiliegende Sonnenschutz deckt lediglich das Glas ab. Da die Brille sehr schmal ist, kommen ober- und unterhalb der Brille noch genügend blendende Sonnenstrahlen durch. Darum mein selbstgebastelter Aufsatz. Ich mach mal ein paar Fotos davon. An Software sind zur Zeit tatsächlich nur die angepassten Apps von Epson verwendbar. Habe extra bei Epson nachgefragt. Litschi z.B. läuft nicht.

Da ich mir die Brille allein für meine Kopterei gekauft habe weis ich nicht, ob sie für andere Anwendungen wie PC usw. tauglich ist oder dort Mängel hat.  

Für den Kopter ist sie jedenfalls nach meiner bescheidenen Meinung ideal und das staatliche FPV-Gedöhns ist damit auch vom Tisch. Die Hardcore-VPV-Piloten sind an ihre "Ziegelsteine" und an das "Feeling" von den Dingern gewöhnt und können von mir aus damit rumhängen. Da im weiteren die Brille sehr kleine Packmaße hat, (wird komplet in einem kleinen Hardcase geliefert) passt der ganze Kopterkram, also Mavic, Funke, drei Akkus, Videobrille, Halterung für Steuerteil, Ersatzpropeller, Ladegerät usw. in einen winzig kleinen Rucksack und eine Seitentasche ist immer noch frei. Am besten, ich mach von dem Säckchen auch noch ein paar Bilder.

 

Das war's für heute,

viele Grüße,

 

Bernd


  • Wurlig und Marie gefällt das

#7 984371

984371
  • 1.006 Beiträge

Geschrieben 30. März 2017 - 12:29

Oh... kaum rumgequarkt, schon ist die geforderte Antwort parat ;D

O.k ... bin auf die Bilder gespannt.

Danke...

 

Hast du einen Vergleich mit anderen Brillen wie z.B. Fatshark?

Geht die direkt mit USB an die Mavicfunke?

Wie bedienst du das Menü?


Bearbeitet von Sallo, 30. März 2017 - 12:44.


#8 Cats

Cats
  • 114 Beiträge
  • OrtPreilack
  • Diverse Microkopter in Y6
    Typhoon H, DJI Mavic Pro,
    Spark, Mavic Air, Dobby,
    Wingsl. S6, Power Egg

Geschrieben 31. März 2017 - 09:58

Ja, geht direkt aus dem unteren USB-Stecker ins Steuerteil, das ja ähnlich wie das Handy (basteln) eingeklemmt wird. Zur Steuerung ist ein Touchpad an den Ding vorhabden, ebenso richtungstasten und ein e OK-Taste. Der Touchpad ist sehr empfindlich, daher der Streß in der ersten Zeit. Mit der zeit gewöhnt man sich dran. Im Prinzip ist die App so überarbeitet, darum kann man wahrscheinlich auch keine anderen laden außer Eposon, das ein runder Cusor durch das Touchpad bedient wird. Wird der auf die Stelle gesetzt,die man normal in Handy antippen würde und einen Tip drauf gibt geht das ganz normal. Ist blos ein bischen fummelig wenn man eine virtuelle Tastatur hat und damit arbeiten muß. Das Pad ist SEEEEHHHHHHR empfindlich. Ich habe eine alte Fatshark irgendwo rumliegen. Die war ein Sche.......ding. dann hab ich die neue Videobrille vom Typhoon H (ist ein echter Nasenquäler, obwohl das Bild sehr gut ist. Ist aber für asiatische Nasen gemacht.) Dann  hab ich noch irgendwo eine Eyetop oder so. Ist eine Sonnenbrille mit Bildeinblendung auf dem rechten Auge. Fand ich damals gut, jetzt nicht mehr. Dann ist noch eine Brille Flycam one in der Sammlung. Das beste außer der BT 300 ist in meinen Augen noch die Litchi-App auf dem Handy in Verbindung mit einer VR-Halterung. Aber es fehlt eben überall die Rundumsicht.    


Hallöchen,

 

kann mir jemand sagen, wie ich hier Bilder einfügen kann? Hab keine Ahnung :(


  • Wurlig gefällt das

#9 Sulliman

Sulliman
  • 104 Beiträge
  • OrtSachsen-Anhalt
  • Mavic 2

Geschrieben 31. März 2017 - 10:02

Im Browser des PC oder Handy (Desktopversion) auf vollwertigen Editor gehen. Dort gibt es die Möglichkeit Dateien anzuhängen!

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Sulliman, 31. März 2017 - 10:03.


#10 Cats

Cats
  • 114 Beiträge
  • OrtPreilack
  • Diverse Microkopter in Y6
    Typhoon H, DJI Mavic Pro,
    Spark, Mavic Air, Dobby,
    Wingsl. S6, Power Egg

Geschrieben 31. März 2017 - 11:06

Hallo Leute,

 

im Anhang die Bilder von der Brille und vom Rucksack.

Angehängte Dateien


  • Wurlig, Mario23 und WiSi-Testpilot gefällt das

#11 Mario23

Mario23
  • 23 Beiträge
  • Eyefly Hammerhead / Black Manta mit Wookong / Quadrixette , 3DR Y6, TBS Gemini, Blackout Hex, Phantom 1, Inspire 1, Magic Pro und so einige Micro's

Geschrieben 10. April 2017 - 09:11

Hallo Cats

Ich hab eine Moverio bekommen. Deine Lösung mit dem Sonnenschutz finde ich super. Sieht montiert "normaler" aus. Ich würde diese Lösung an meiner ET-300 auch gerne vornehmen. Was hast Du für einen "Clip" für die Montage genommen? Wärst Du so freundlich und würdest von diesem Detail eine zwei Bilder posten?

Vielen Dank und beste Grüsse, Mario



#12 Wurlig

Wurlig
  • 229 Beiträge
  • OrtFrankfurt / Main
  • Mavic Air
    Mavic Pro

Geschrieben 10. April 2017 - 09:50

Danke für den ausführlichen Bericht und die Bilder. Ich bin auch sehr interessiert an dem Teil, zögere aber noch ein wenig, ob des stolzen Preises...

Ist die Brille eigentlich nur für den Mavic geeignet oder kann man sie auch mit dem P4 nutzen? 

 

Grüße

Chris



#13 Cats

Cats
  • 114 Beiträge
  • OrtPreilack
  • Diverse Microkopter in Y6
    Typhoon H, DJI Mavic Pro,
    Spark, Mavic Air, Dobby,
    Wingsl. S6, Power Egg

Geschrieben 10. April 2017 - 15:35

Kann man auch mit dem P4 nutzen. Das schöne ist eben, das die Dinger für P4 und Mavic quasi "gemacht sind". Bis auf ein paar "Kleinigkeiten" natürlich, die man sich selber basteln darf. So z.B. die "Sonnenbrille" und die Halterung für die Mavic-Funke. Bei dem Preis hätte das mit dabei sein können.

 

Mario, das war ein ganz normaler Klip für eine Brille. Allerdings sind bei meinem Teil die Gläser mit Schrauben befestigt. Darauf musst du achten. Im allgemeinen schicken sie die Dinger heute mit kleinen Nieten. das verkomplziert die Sache enorm. Ich mache mal noch ein paar Bilder von dem Ding. Den Clip habe ich nur für den Rahmen. Die Gläser sind von einer anderen Brille mit auswechselbaren Gläsern verschiedenster Art. Da hab ich das polarisierte Glas genommen (Kunststoff) und in der Mitte auseinander geschnitten. Dan sauber angepasst und die Löcher für die Schrauben gebohrt. Die Gläser der normalen Clips sind zu kurz und das sieht dann blöd aus.  

Angehängte Dateien


  • WiSi-Testpilot gefällt das

#14 Mario23

Mario23
  • 23 Beiträge
  • Eyefly Hammerhead / Black Manta mit Wookong / Quadrixette , 3DR Y6, TBS Gemini, Blackout Hex, Phantom 1, Inspire 1, Magic Pro und so einige Micro's

Geschrieben 11. April 2017 - 04:59

Hallo Cats, danke für Deine Erklärungen. Ich check es aber immer noch nicht ganz  ::)  Der genannte Clip ist wie bei einer normalen Brille? Das teil ist doch irgendwie grösser und muss über den Rahmen der ET-300 gesteckt werden (wie auf Deinem Bild ersichtlich). Ich hab mir mal eine Sport Sonne der Marke Onvaya Sportbrille UV400 von Amazon bestellt. Die Gläser sind durchgehend und müssen nach "Anprobe" auch gei gebogener Form nicht zwingend zu zwei Stücke geschnitten werden. Mit etwas Druck passt sich die gerundete Form auch der eher geraden Linie von der Movero an.

Beste Grüsse, Mario

 

 

#15 Cats

Cats
  • 114 Beiträge
  • OrtPreilack
  • Diverse Microkopter in Y6
    Typhoon H, DJI Mavic Pro,
    Spark, Mavic Air, Dobby,
    Wingsl. S6, Power Egg

Geschrieben 11. April 2017 - 13:57

Hallo,

 

das kannst du doch machen wie du willst. Ich hab einfach einen Sonnenaufsatz-Clip genommen und die originalen Gläser abgebaut, da die nicht über die gesamte Länge reichten (sollte ja 1. die direkte Sonneneinstrahlung kompett abschirmen und 2. halbwegs gut aussehen). Dann hab ich von einer anderen Brille mit mehreren Wechselgläsern das polarisierte Glas genommen, auseinandergeschnitten und an das Clipgestell gebaut. Hätte ich das Glas nicht getrennt, währe der ganze Spaß immer noch zu kurz gewesen um die Gläser der BT 300 vollständig zu bedecken. Die Kamera sollte natürlich andererseits freibleiben. Die hinteren Bügel vom Clip (Richtung Videobrille) habe ich  erst gerade gebogen und dann entsprechend der Stärke der BT 300 ( ganz schön fett) neu abgewinkelt, sonst hätte der Clip nicht drauf gepasst.. An einem Bild sind da auch noch die Spuren dieser Aktion zu sehen. Bild anklicken, dann siehst du es.  

Angehängte Dateien


  • WiSi-Testpilot gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: fpv

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0