Zum Inhalt wechseln


Foto

Probleme Tarot Iron Man 650

tarot multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
40 Antworten in diesem Thema

#31 MrBen

MrBen
  • 12 Beiträge

Geschrieben 25. April 2017 - 20:43

Hallo Sven,

danke schon mal für die Antwort.

Ich meine die 380kv Variante, hatte einen Tippfehler in meinem Setup.

Sind 4S zu wenig für die Motoren? Ich ging bisher davon aus, dass das eher zu Lasten der maximalen Traglast geht. Diese reicht jedoch völlig aus, ebenso wie die Beschleunigung in allen Richtungen.



#32 SvenCB

SvenCB
  • 185 Beiträge
  • OrtCottbus
  • Tarot 650, ZMR 250, ZMR auf 400er vergrössert als FPV Kopter

Geschrieben 25. April 2017 - 20:48

also wenn du 380er hast dann sind 4S viel zuwehnig. kein wunder das die motoren nicht richtig laufen, der kopter kann nur abstürzen. mit ein 6S lipo sollte der kopter auch fliegen, ich hoffe deine regler machen die 6s lipos mit. da gibs 2 möglickeiten, entweder Multistar 4108 480 KV motoren besorgen , oder  6S lipo und andere Regler wie XRotor 40A von hobbywing.

 

https://hobbyking.co...long-leads.html


Bearbeitet von SvenCB, 25. April 2017 - 20:52.


#33 MrBen

MrBen
  • 12 Beiträge

Geschrieben 25. April 2017 - 21:08

Deine Tipps stimmen mich zuversichtlich den Bock noch in die Luft zu bekommen.

Mit den Motoren bin ich eigentlich sehr zufrieden. Allerdings rechnet mir ecalc aus, dass ich bei 6s eine zu hohe Leistung habe (480W). Ist das Setup trotzdem möglich?

 

Ist von den FVT Reglern generell anzusehen? Habe mich aufgrund des geringen Gewichts für diese entschieden und würde deshalb die 30A-Variante auswählen.

 

Zuletzt noch eine Frage: Wenn ich einen 6s-Akku mit der gleichen Kapazität verwende (5200mAh), lande ich dann trotz des erhöhten Gewichts (ca. 250g extra) tatsächlich bei einer noch höheren Flugzeit? Ecalc rechnet das so aus, jedoch stimmen bei mir die ecalc-Flugzeiten nicht mal ansatzweise.



#34 spot

spot
  • 1.261 Beiträge
  • Dies und das
Tutorial

Geschrieben 26. April 2017 - 07:18

Der Energieinhalt steigt bei 6S bei gleicher Kapazität um eine drittel. Was zählt sind nich Ah sondern Wh also Volt x Amperestunden = Energiegehalt des Akkus.

#35 SvenCB

SvenCB
  • 185 Beiträge
  • OrtCottbus
  • Tarot 650, ZMR 250, ZMR auf 400er vergrössert als FPV Kopter

Geschrieben 26. April 2017 - 07:43

na ecalc kann man nicht wirklich gehen, das sind zwar nur richtwerte aber die praxis wird es zeigen. ich fliegen mit mein setup ( multistar 4108/480kv, 40A xrotor ESC, Prop 15x5,5 Klappprop, Akku 10C 6600Ah 4S Multistar LIHV ) flugzeit bei 1,9kg mit akku 26 min. für mich ist das mehr als ausreichend. liegt auch schön ruhig in der luft der kopter.

 

spot hat es schon auf dem punkt gebracht. volt ist nicht alles sondern die amperestunden. ich hab michbewust für ein LIHV entschieden da der akku leichter ist im vergleich zu einem lipo.

 

LIPO 5100 mah 30C 572 gramm

 

und

 

LIHV 6600 mah 10C  547 gramm


Bearbeitet von SvenCB, 26. April 2017 - 08:52.


#36 MrBen

MrBen
  • 12 Beiträge

Geschrieben 26. April 2017 - 19:28

Die Tipps haben mir schon sehr geholfen. Sorgen macht mir jetzt lediglich die maximale Leistung von fast 500W. Leider finde ich nirgendwo eine Angabe was der Motor maximal verträgt.

 

Ein LIHV ist zwar interessant, leider habe ich dafür aber kein Ladegerät. Und wenn ich das richtig verstehe sind die mAh-Angaben bei LIHV-Akkus immer auf die volle Spannung bezogen



#37 SvenCB

SvenCB
  • 185 Beiträge
  • OrtCottbus
  • Tarot 650, ZMR 250, ZMR auf 400er vergrössert als FPV Kopter

Geschrieben 26. April 2017 - 19:38

500 watt pro motor ? meine haben maximal 380 watt, und das ist mehr als genug. die 380 x4 ergeben 1520 watt unter volllast. was man eh nie braucht. und 1,5kw für knapp 2 kg . naja mehr braucht ich nicht sagen. so im schweben verbraucht meiner ca. 200 watt mehr nicht. mit dein 500 watt pro motor bist du mehr als übermotorisiert. damit kannst du lasten von 3-4 kg heben sag ich jetzt mal so. 300 watt pro motor würden auch  völlig ausreichen.



#38 MrBen

MrBen
  • 12 Beiträge

Geschrieben 26. April 2017 - 19:48

klar, weniger Leistung reicht vollkommen. 500W ist lediglich der Wert den ecalc bei Vollgas mit 6S Akkus ausspuckt.

Ich brauche die natürlich nicht nutzen. Aber ist das dann noch eine saubere Auslegung? Wenn man doch mal am Hebel zieht brennen ja gleich die Motoren durch...



#39 SvenCB

SvenCB
  • 185 Beiträge
  • OrtCottbus
  • Tarot 650, ZMR 250, ZMR auf 400er vergrössert als FPV Kopter

Geschrieben 26. April 2017 - 20:12

die 500 watt rechne mal 4 gleich 2000watt / 2KW unter volllast. weis nicht was da zuwehnig ist. da raucht ehr der akku oder ein regler ab . bei den motoren würde ich mir überhaupt keine sorgen machen er würde ich mir um deine 20 ampere regler sorgen machen, da könnte einer mal schnell abrauchen. drum hab ich 40ampere regler um mal richtig durchzudrücken wenns manns braucht.


Bearbeitet von SvenCB, 26. April 2017 - 20:15.


#40 MrBen

MrBen
  • 12 Beiträge

Geschrieben 27. April 2017 - 19:26

Ich hab mich da wohl etwas unklar ausgedrückt.

Was ich meinte ist, dass die maximale Leistungsaufnahme bei der Motor/Akku-Kombination mit den Rotoren bei 500W liegt. Die Motoren können aber weniger vertragen (laut ecalc, offizielle Informationen finde ich keine).

Ich habe also mehr Spannung als die Motoren im Maximal-Lastfall aushalten.

 

Ist das eine unkluge Auslegung?



#41 MrBen

MrBen
  • 12 Beiträge

Geschrieben 05. Juni 2017 - 10:41

Moin,

ich habe endlich alle Teile zusammen gekauft die ich für den Umbau auf 6s benötige und den Copter gestern zum ersten mal geflogen. Die Instabilität ist jetzt erstmal verschwunden :-) Danke nochmal!

Allerdings bricht er bei hohem Yaw-Input immernoch kurz an einer Ecke ein. Ich denke das werde ich lösen indem ich die Yaw-Rate begrenze.

 

Noch als Info: Ich musste bei den Reglern das Motor Timing auf "very high" stellen, da ansonsten die Motoren mit 22 Polen sehr heiß wurden. Das nur zur Info, falls jemand mit überhitzten Tarot-Motoren zu kämpfen hat.

 

Grüße







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: tarot, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0