Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Phantom 3 nach 5 Monaten wiedergefunden

dji phantom phantom 3 multicopter drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
77 Antworten in diesem Thema

#16 JensB.

JensB.
  • 51 Beiträge
  • DJI Phantom3 Professional

Geschrieben 17. März 2017 - 21:56

Das kann man mal eine Story nennen und u fassbar das er wieder da ist.
Was ist denn mit der SpeicherKarte? War eine drin und vielleicht noch Aufnahmen drauf? Die halten ja auch gerne mal richtig viel aus.

#17 moinmoin

moinmoin
  • 17 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • P3P die 2nd
    iPad Mini 2 Cellular

Geschrieben 19. März 2017 - 11:59

Ne da fehlt das warum. ;)

 

Der P3p kostet noch immer >750 €.

Ganz ehrlich, ich würde ihn reinigen mit dest. Wasser spülen, gut und lange trocknen lassen und nen Versuch wagen.

Und wenn man beim ersten Anschalten die Propeller weg lässt, ist die Gefahr äußerst gering, wenn man es nicht grade in der Pulverkammer macht.....

Die App und die Elektronik sagen einem dann schon grob wo es hängt, sollte er überhaupt Lebenszeichen von sich geben.

 

In Ostfriesland gibt es bestimmt irgendwo ein Plätzchen, an dem man auch recht gefahrlos das erste Abheben testen kann.


 

 

Das wa reiner Pilotenfehler...

Wollte von links nach rechts unter die Brücke fliegen ,bin leider am Ast hängen geblieben ( lautes Kreischen )und da sauste Sie auch schon ab.

Hab nur das Platschen gehört, hingerannt, reingesprungen ( nur 1,5m Tief ) aber bei der dunklen Brühe nix ertastet oder gesehen. War auch sehr kalt^^

Was mich gewundert hat das die Drohne nicht da lag wo wir Sie vermutet haben also mit der Strömung getrieben ist.

 

 

Die Microsd funzt noch =)) somit habe ich auch ein Bild. Leider kein Video vom geschehen.

 

Mfg

Angehängte Dateien


Bearbeitet von moinmoin, 19. März 2017 - 12:24.

  • mz56 gefällt das

#18 moinmoin

moinmoin
  • 17 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • P3P die 2nd
    iPad Mini 2 Cellular

Geschrieben 22. März 2017 - 15:39

Zur Info:

 

Habe die Drohne zerlegt und festgestellt 5 Monate im Moorbad ist nicht so gut =(

Werde KEIN Risiko eingehen um da irgendetwas zu reparieren

Ich denke mal Sie als Ersatzteillager zu missbrauchen.

 

 

 

Angehängte Dateien



#19 B69

B69
  • 1.411 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 22. März 2017 - 15:49

da sieht man hauptsächlich und das reichlich: Dreck

um seriös abschätzen zu können wie viel bzw. vielmehr was alles korrodiert/defekt ist würde ich sie, wie oben schon empfohlen, erst mal gründlich reinigen, dann trocken und danach erst entscheiden ob was als nächstes passiert - darf aber natürlich jeder gerne eine andere Sicht drauf haben ;)  


  • SkyRace gefällt das

#20 Pepe1171

Pepe1171
  • 525 Beiträge
  • Nachbau eines DJI F550

Geschrieben 22. März 2017 - 15:50

tuh mir oder uns doch mal den gefallen, und mach ihn richtig sauber. Zahnbürste oder so.

von mir aus auch am WE oder wenn du mal zeit hast.

 

dann stöpsel ihn mal an Strom ( alte Batterie oder so und versuch ihn zu starten ( in der Wohnung ohne Propeller. )

 

ich würde zugerne wissen ob die Grundfunktionen noch funzen ^^



#21 Fliefa

Fliefa
  • 102 Beiträge
  • OrtPrisdorf bei Pinneberg nähe HH
  • DJI Phantom 3 4K
    DJI Phantom Proffesionell

Geschrieben 22. März 2017 - 22:16

Ich würde es versuchen !!! Hab schon schlimmeres gesehen !!! Alles mit destilliertem Wasser vorsichtig reinigen , in Reis einlegen und nach 3-5 Tagen mit Einen anderen Fligh akku zu starten (der alte ist hoffentlich entsorgt) !!! Leichte Korrison (rost) muss nicht unbedingt beeinträchtigen !!!

Versuch macht klug !!? Wäre schade wenn du es nicht einmal versucht !

#22 ufty

ufty
  • 15 Beiträge
  • OrtWeserbergland
  • Robomow RC 304
    2x FQ777 Pocket Nano 124+
    JXD 509G

Geschrieben 23. März 2017 - 00:57

Ich würde als erstes versuchen das Teil ordentlich mit Pressluft sauberzupusten.


  • 300tdi gefällt das

#23 Schluppi

Schluppi
  • 1.566 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • -
    KingKong 90GT
    110er 3S Eigenbau
    130er 4S Eigenbau
    Walkera Rodeo 110
    Fullspeed Leader 120
    FuriBee DarkMax 220
    -
    Fatshark Attitude V2

Geschrieben 23. März 2017 - 01:31

da sieht man hauptsächlich und das reichlich: Dreck

 

 

Ich sehe da (leider) auch reichlich Rost auf den Bildern. Ob die filigranen Kontakte das ausgehalten haben? :-X

 

Würde aber auch erst mal gründlichst und vorsichtig reinigen und trocknen. Dann einfach Saft drauf und gucken, was sich tut.

 

Aber faszinierend ist es schon... das erinnert irgendwie an...

 

Angehängte Datei  -font-b-Star-b-font-font-b-Wars-b-font-X-wing-science-fiction-font.jpg   57,35K   4 Mal heruntergeladen

 

:)


Bearbeitet von Schluppi, 23. März 2017 - 01:33.

  • Crashtestdummy, harleyhenry und daheim gefällt das

#24 moinmoin

moinmoin
  • 17 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • P3P die 2nd
    iPad Mini 2 Cellular

Geschrieben 23. März 2017 - 02:06

Die Bilder was ihr seht ......... sind die Bilder nach dem spülen.... vom Moorwasser.... danach 3 Tage im Heizungsraum....

 

dass , was mich echt geschockt hat .... da sind mir erst 3 Blutegel aus der Drohe gesaust ... wo ich mit heiss Wasser gebadet hab.....

 

ich hab beina Gekotz.... kann das nicht ab.....

 

voll der Horrorfilm.....

 

naja...

 

und wie auf den Bildern ist da viel Rost... und Verwitterung... ich werde versuchen... alles in Bildern festzuhalten und zu dukomentieren,,,

 

und wie

B69 schon sagt da ist viel Dreck.....

ich versuch es ...... mal sehen wenn ich die Drohne ( sauber hab ) mal Strom zu geben

und natürlich hab ich auch wie ufty sagt mit dem gedanken Presslufft....gespielt,,,, mal abwarten ...

 

 

Vor dem guten Rat....

Alte Batterie ...die in der Drohne war... hab ich kurz angeschlossen,.... LED haben kurz geleuchtet ..( immer hin hat mich ueberrascht=) ).. und das wars,,,,ENDE

Und auch eine neue vollgeladene Batterie hab ich in die trockende Drohne eingefuehrt...... NIX ..... Batt hat geleuchtet ... also alle 4 lampen... und wenn ich sie nicht rausgenommen hätte würden sie noch heute Blinken...

da hat nix gepiept oder was weis ich ...

ok wie gesagt ... ich Bau das Ding in seine Kleinteile.... mach alles Sauber und Bau es ....soweit ich es Schaffe,,,, wieder zusammen...

Bilder --- und Erfolge. werde ich hier .....Rein stellen wenn ihr wollt......

 

lg


Bearbeitet von moinmoin, 23. März 2017 - 02:46.

  • Pepe1171 gefällt das

#25 Horst-Dieter

Horst-Dieter
  • 26 Beiträge
  • Hubsan x4 und diverse Eigenkonstruktionen

Geschrieben 23. März 2017 - 06:40

Wenn Du diese Teile in ein Ultraschallbad mit destilliertem Wasser legst, bringt das auf jeden Fall noch was. Der jetzt noch vorhandene Schmodder ist auf keinen fall Rost.

In einem Ultraschallbad werden die Plastikteile und die Platinen wieder wie neu. Wenn die Platinen werksseitig mit Schutzlack überzogen sind, dürfte da keinerlei Angriff durch Oxidation zu befürchten sein. Google mal nach Ultraschallreinigung / Diestleister.

Ich schreibe das, weil ich einmal einen seriösen Bericht über einen Funkamateur gelesen habe, der ein altes Funkgerät in geöffnetem Zustand auf diese Art wieder tip top gereinigt  hat. Er hat das ganze Teil in ein Ultraschall Bad getaucht und beschallen lassen.  Bei so einer Tat stehen jedem Elektroniker normalerweise die Haare zu Berge.

Nach der Trocknungsphase lief das Teil wieder einwandfrei. Das Gerät hat auf ähnliche Art gelitten, nachdem es in einem Auto lag, das in einen Fluss gefahren war und total verschlammt geborgen wurde.

Gib nicht auf!

 

lg Horst-Dieter


  • moinmoin gefällt das

#26 Pepe1171

Pepe1171
  • 525 Beiträge
  • Nachbau eines DJI F550

Geschrieben 23. März 2017 - 09:21

ja bitte dokumentieren und Bilder



#27 Horst-Dieter

Horst-Dieter
  • 26 Beiträge
  • Hubsan x4 und diverse Eigenkonstruktionen

Geschrieben 23. März 2017 - 15:20

Ich schreibe das, weil ich einmal einen seriösen Bericht über einen Funkamateur gelesen habe, der ein altes Funkgerät in geöffnetem Zustand auf diese Art wieder tip top gereinigt  hat. Er hat das ganze Teil in ein Ultraschall Bad getaucht und beschallen lassen.

 

Darauf antwortest Du:

 

Ja, bitte dokumentieren und Bilder

 

Wie soll das gehen? Der Bericht war in einer Zeitschrift für Amateurfunk. Soll ich Dir das jetzt auch noch raussuchen?

Deine Forderung grenzt für mich an eine Frechheit.

 

Sorry



#28 Pepe1171

Pepe1171
  • 525 Beiträge
  • Nachbau eines DJI F550

Geschrieben 23. März 2017 - 15:32

DU wahrst doch gar nicht gemeint,

 

da ich nicht Zitieren kann, musste ich es so scheiben. du wahrst halt im weg.

 

was interessiert mich wie du gelesen hast, wie  man eine Platine sauber macht.

 

mionmoin hat geschrieben: wenn Interesse da ist macht er eine Doku.



#29 B69

B69
  • 1.411 Beiträge
  • so dies und das

Geschrieben 23. März 2017 - 15:32

ich glaube Pepe1171 bezog sich eher auf den Text von moinmoin "Bilder --- und Erfolge. werde ich hier .....Rein stellen wenn ihr wollt......"   ;)


  • Pepe1171 gefällt das

#30 Zumsel

Zumsel
  • 57 Beiträge
  • OrtNiederrhein
  • DJI Phantom 3 Advanced

Geschrieben 23. März 2017 - 22:34

Ich würde als erstes versuchen das Teil ordentlich mit Pressluft sauberzupusten.

Bei uns in der Firma kam der Chef mal auf die Idee, bei einer speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) mit Druckluft den Staub von den alten Karten blasen zu lassen.

Leider waren danach viele Leiterbahnen mit weg, da diese ich gelöst und angehoben hatten...







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, phantom 3, multicopter, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0