Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Phantom 3 nach 5 Monaten wiedergefunden

dji phantom phantom 3 multicopter drohne

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
77 Antworten in diesem Thema

#1 moinmoin

moinmoin
  • 17 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • P3P die 2nd
    iPad Mini 2 Cellular

Geschrieben 17. März 2017 - 16:04

Moin Moin in die Runde

 

...habe meine P3P vor 5 Monaten im Moor versenkt ???

 

meine Frage ist nun ...was kann ich davon noch gebrauchen ?

 

es ist nix gebrochen,  alles dreht sich noch,natürlich alles voll Wasser und Moorschlamm.

 

Vieleicht hat einer schon erfahrung damit.

 

Hab mir natürlich eine neue P3P gekauft ..somit denke ich mal habe ich genug Ersatzteile ^^

 

Mfg

Detlef

Angehängte Dateien


  • Crashtestdummy, mz56, harleyhenry und einem anderen gefällt das

#2 Clermond

Clermond
  • 280 Beiträge
  • I2 X5s
    I1 X5r
    Mavic Pro

Geschrieben 17. März 2017 - 16:30

das Moor konserviert ja bekanntlich sehr gut :-) Im Ernst: ich würde mich nicht trauen ausser den Gehäuseteilen noch etwas zu verwenden.

 

Krasse Geschichte, wie findet man so was denn wieder?



#3 Spatenklopper

Spatenklopper
  • 623 Beiträge
  • OrtOberhausen
  • Phantom 3 Standard

Geschrieben 17. März 2017 - 16:37

1.) Akku entsorgen.

2.) Kopter öffnen

3.) So weit es geht demontieren

4.) Mit destiliertem Wasser reinigen

5.) In einen Sack mit ordentlich Reis legen

6.) 1 Woche warten

7.) Neuen Akku rein

8.) Anschalten und  gucken was passiert

 

 

Wenn sich am Ende nichts tut, kennst Du wenigstens genau das Innenleben Deines Kopters. ;)


Bearbeitet von Spatenklopper, 17. März 2017 - 16:39.

  • Der Überflieger, kopter2, Phil1pp68 und 3 anderen gefällt das

#4 Clermond

Clermond
  • 280 Beiträge
  • I2 X5s
    I1 X5r
    Mavic Pro

Geschrieben 17. März 2017 - 16:49

1.) Akku entsorgen.

2.) Kopter öffnen

3.) So weit es geht demontieren

4.) Mit destiliertem Wasser reinigen

5.) In einen Sack mit ordentlich Reis legen

6.) 1 Woche warten

7.) Neuen Akku rein

8.) Anschalten und  gucken was passiert

 

 

 

halte ich für sehr riskant. Die Reisnummer kannst du bei einem iPhone machen da frisch ins Klo geplumpst ist. Das geht oder es geht nicht. Der Kopter kann große Schäden anrichten wenn du meinst er geht und er geht dann doch nicht. Und 3 Monate haben bestimmt einiges an Korrosion verursacht.



#5 Spatenklopper

Spatenklopper
  • 623 Beiträge
  • OrtOberhausen
  • Phantom 3 Standard

Geschrieben 17. März 2017 - 16:55

Moin Moin in die Runde

 

...habe meine P3P vor 5 Monaten im Moor versenkt ???

 

Oder.....,

 

was war denn der Grund für das Versenken?

 

1.)Pilotenfehler, siehe #3 (das Risiko muss man dann eben abschätzen)

 

2.) Kopterfehler, Kopter einpacken und an DJI senden und hoffen, dass man einen Neuen bekommt. 



#6 Ronny K.

Ronny K.
  • 437 Beiträge
  • OrtForst/ Lausitz
  • Phantom 3 Pro
    MC Cases Rucksack
    Mavic 1 Pro mit fly more combo
    Beide Systeme werden mit Galaxy S7 betrieben
    Yi 4K+ EU Version
    Flow Mow Timelapse Photography

Geschrieben 17. März 2017 - 17:34

@Clermond, wieso 3 Monate? Er hat doch geschrieben, das es 5 Monate waren. Ich würde da auch nix reparieren. Man kann ihn ja mal zu DJI schicken und einen Kostenvoranschlag einholen und dann entscheiden ob es sich lohnt.
Aber mich würde es auch interessieren, hast du nach dem P3 aktiv gesucht, oder durch Zufall gefunden?

Bearbeitet von Ronny K., 17. März 2017 - 17:36.

  • wolfgang12 gefällt das

#7 b0cheil0s

b0cheil0s
  • 767 Beiträge
  • diverse Carbon Eigenbauten
    Neu: FPV Racer ;)

Geschrieben 17. März 2017 - 17:46

halte ich für sehr riskant. Die Reisnummer kannst du bei einem iPhone machen da frisch ins Klo geplumpst ist. Das geht oder es geht nicht. 

Beim Mavic funktioniert die Reisnummer auch, einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. ;)

 


  • Tobias78 gefällt das

#8 Fliefa

Fliefa
  • 102 Beiträge
  • OrtPrisdorf bei Pinneberg nähe HH
  • DJI Phantom 3 4K
    DJI Phantom Proffesionell

Geschrieben 17. März 2017 - 18:43

Wenn sie ausser der Garantie Zeit ist , würde ich es so machen wie Spatenklopper es empfiehlt !
Was hast zu verlieren ? Versuch macht klug !

Erzähl doch mal wie es zu den Verlust kam !? Wo gegen geflogen bist du anscheinend nirgends!?
Und wie kam es das du sie nach so langer Zeit wiedergefunden hast ????

Gruß Fliefa

#9 Clermond

Clermond
  • 280 Beiträge
  • I2 X5s
    I1 X5r
    Mavic Pro

Geschrieben 17. März 2017 - 18:57

Was hast zu verlieren ? Versuch macht klug !

 

wenn das Ding abstürzt jede Menge.

Mal drüber nachgedacht wie fahrlässig so eine mögliche Fremdgefährdung ist?

Anscheinend reicht bei einigen der Blick nicht über den Propeller hinaus.



#10 b0cheil0s

b0cheil0s
  • 767 Beiträge
  • diverse Carbon Eigenbauten
    Neu: FPV Racer ;)

Geschrieben 17. März 2017 - 19:10

wenn das Ding abstürzt jede Menge.

Mal drüber nachgedacht wie fahrlässig so eine mögliche Fremdgefährdung ist?

Anscheinend reicht bei einigen der Blick nicht über den Propeller hinaus.

 

Stellt dich mal nicht so an. 

Ich bau mir die Kopter normalerweise komplett selbst (außer bei meiner P4P), da weiss ich vor dem Erstflug auch nicht, ob alles klappt.

Hier gibt's sogar ein ganzes Unterforum, für gefährliche Eigenbauten. ;)


Bearbeitet von b0cheil0s, 17. März 2017 - 19:13.

  • Chriz, kopter2, janschnik und 3 anderen gefällt das

#11 Der Überflieger

Der Überflieger
  • 296 Beiträge
  • OrtDetmold
  • Typhoon H

Geschrieben 17. März 2017 - 19:12

also so schlimm ist das Moorbad meiner Meinung nicht, einfach durchspülen, das muß gehen da kann nicht viel oxidieren zumal das Moor ja sehr Sauerstoffarm ist, außerdem wird die Elektronik bei DJI mit Lack versiegelt ;D


  • Tobias78 und Fliefa gefällt das

#12 Fliefa

Fliefa
  • 102 Beiträge
  • OrtPrisdorf bei Pinneberg nähe HH
  • DJI Phantom 3 4K
    DJI Phantom Proffesionell

Geschrieben 17. März 2017 - 19:49

wenn das Ding abstürzt jede Menge.
Mal drüber nachgedacht wie fahrlässig so eine mögliche Fremdgefährdung ist?
Anscheinend reicht bei einigen der Blick nicht über den Propeller hinaus.


Vorrausgetzt der Rettungsversuch gelingt und alle Komponenten funktionieren wieder ist der erste Probe
Flug denn natürlich auf der "wiese" (wo wir ja alle fliegen)! Wo ist da eine fremdgefährdung ?
Mann ,mann ....
  • Chriz, B69 und Juergen1964 gefällt das

#13 178751

178751
  • 832 Beiträge

Geschrieben 17. März 2017 - 19:58

Trockne ihn gut, dann fliegt der wieder, ist mir beim Fc40 auch schon passiert, der lag über Winter 7 Mon. in Schnee und Regen.

Das war im Winter 2015-2016, hab ihn getrocknet, und der fliegt heute noch wie eine 1. :first:


  • Housil, Fliefa und Juergen1964 gefällt das

#14 moinmoin

moinmoin
  • 17 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • P3P die 2nd
    iPad Mini 2 Cellular

Geschrieben 17. März 2017 - 20:05

Die Geschichte ist" mein Kollege war gestern bei mir und hat sich die Bilder vom absturz angesehen, die ich gemacht habe. Er war von der Geschichte noch nicht informiert und wunderte sich über den negativen Ausgang der Suche mit der gesamten Familie mit sämtlichen Gerätschaften.

Er mit stutzigem Blick gleich gefragt, warum denn das persönlich so extrem teure Obiekt empfundener Weise, so aufeinmal verschwindern konnte?

Ich erwiederte, weg ist weg nach etlicher Suche die irgendwann auch erfolglos blieb, dachte ich, das die Drohne für immer verloren ist.

Er wiederum gleich fragend" wie, gleich aufgegeben ? Ich habe dazu nur gesagt, das die Drohne weg ist und wir alles gegeben haben um diese zu finden.

Kollege gleich lautruf erwiedert, die kann doch nicht einfach weg sein:" Er also los mit einer selbst gebastelten Erfindung aus eine Latte mit 30 Nägeln auf 1,6 meter Breite angefangen zu fischen.

 da ich schon davon ausgegangen bin das er Diese eh nicht mehr findet, war ich dementsprechent enorm überrascht, das diese doch gefunden wurde.

Mir blieb vor Überaschung fast der Athem stocken, als ich mein altes Exemplar wieder zu Gesicht bekommen habe, soviel zu der Geschichte.


  • Housil und mz56 gefällt das

#15 Spatenklopper

Spatenklopper
  • 623 Beiträge
  • OrtOberhausen
  • Phantom 3 Standard

Geschrieben 17. März 2017 - 20:49

.... soviel zu der Geschichte.

 

Ne da fehlt das warum. ;)

 

Der P3p kostet noch immer >750 €.

Ganz ehrlich, ich würde ihn reinigen mit dest. Wasser spülen, gut und lange trocknen lassen und nen Versuch wagen.

Und wenn man beim ersten Anschalten die Propeller weg lässt, ist die Gefahr äußerst gering, wenn man es nicht grade in der Pulverkammer macht.....

Die App und die Elektronik sagen einem dann schon grob wo es hängt, sollte er überhaupt Lebenszeichen von sich geben.

 

In Ostfriesland gibt es bestimmt irgendwo ein Plätzchen, an dem man auch recht gefahrlos das erste Abheben testen kann.


Bearbeitet von Spatenklopper, 17. März 2017 - 20:51.

  • SkyRace gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, phantom 3, multicopter, drohne

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0