Zum Inhalt wechseln


Foto

Balanceranschluss 7S auf 6S umstellen

stromversorgung ladegerät stecker balancer akku

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 Brunetti

Brunetti
  • 139 Beiträge
  • OrtHochrhein
  • s900 LB2/A3/Z15/Alpha7

Geschrieben 15. Februar 2017 - 11:54

Hi,

 

ich möchte diese 7S-Balancerbuchse (Graupner?) auf JST-XH Buchse für 6S umbauen. Denke ich richtig, daß das braune Kabel (zweites von Links) das überflüssige ist? Mein Gedanke war der, daß auf dem Balancerboard der rechteste Pin mit Minus, der linkeste Pin mit Plus markiert ist und die Steckplätze von 2-6S nach links hin breiter werden. Also sollte das 2te von links (braunes Kabel)  für die 7. Zelle stehen, oder?

 

Angehängte Datei  Balanceranschluss_7S.JPG   66,21K   1 Mal heruntergeladen

Angehängte Datei  Balancerboard.JPG   473,14K   0 Mal heruntergeladen

 

2. Frage: spielt bei Balancerkabeln der steigende elektr. Widerstand durch doppeltes Verlängern mit Steckern/Buchsen (falls man nicht löten möchte) eine Rolle?

 

Vielen Dank für Antworten, ich bin da leider noch Laie...

Grüße, Brunetti



#2 C.W.

C.W.
  • 60 Beiträge
  • Tarot Ironman 650 mit Naza M v2 und DJI E800

Geschrieben 15. Februar 2017 - 11:59

Nein, das Plus Kabel ist das überflüssige, der minus pol bleibt gleich, der pluspol verschiebt sich dann eins nach links.
Aber mit deinen Balancerboards stimmt was nicht, du hast anscheinend das Kabel verkehrt herum eingesteckt, dein rotes Kabel ist auf minus.

Als Leihe würde ich so was aber nicht alleine machen, wenn du da was verpolst oder kurzschließt war's das...
  • Brunetti gefällt das

#3 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.052 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 15. Februar 2017 - 12:36

Willst Du die siebente Zelle dann ausbauen oder einzeln laden?

Irgendwie verstehe ich nicht, was genau da passieren soll.

 

Wenn Du den 7S an einem maximal 6S Lader laden möchtest, würde ich einen Adapter basteln.

Der würde den Akku dann in einen 4S und einen 3S teilen, die je einzeln geladen werden könnten.

Dazu müsste man zusätzlich zu den beiden Balancern auch noch die jeweilige GesamtSpannung anlegen können.

GesamtSpannungen wären in diesem Fall dann einmal die 3S (~12V) und einmal die 4S (16V).

 

Beide Teile können nicht gelichzeitig am gleichen LadeGerät geladen werden.

Das würde einen internen KurzSchluss im Lader verursachen.

Mit zwei getrennten LadeGeräten müsste es funktionieren.

Vorsicht, das habe ich noch nicht getestet und die Teile immer einzeln nacheinander geladen.

 

 

In Deinem Fall wäre das z.B. so möglich.

 

Angehängte Datei  7s_geteilt_ladeadapter.jpg   70,27K   0 Mal heruntergeladen

 

Rot stellt Plus dar und schwarz Masse.

Ja, die grüne Leitung ist Plus für den 3S Teil und gleichzeitig Masse für den 4S Teil.

Das Ganze ist ziemlich experimentell, aber ich lade meinen 30V Akku auch geteilt.


  • Brunetti gefällt das

#4 C.W.

C.W.
  • 60 Beiträge
  • Tarot Ironman 650 mit Naza M v2 und DJI E800

Geschrieben 15. Februar 2017 - 12:46

Ok, ich hatte das falsch verstanden, ich dachte du willst ein 7s balancer anschluss vom board auf einen 6s umbauen um dann maximal 6s Akkus damit zu laden.

Einen 7s Akku kannst du natürlich so laden wie Ach-mett schreibt, aber ein vernünftiges Ladegerät mit 7S und mehr wäre da meine 1. Wahl.

 

Um was für einen Akku Handelt es sich denn?


  • Ach-Mett und Brunetti gefällt das

#5 Highländer

Highländer
  • 1.010 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2017 - 12:51

Guck mal hier link....  http://www.ebay.de/i...5QAAOSw3v5You4P

 

vermutlich günstiger als den Lipo schrotten.....


Bearbeitet von Highländer, 15. Februar 2017 - 12:59.

  • Brunetti gefällt das

#6 Brunetti

Brunetti
  • 139 Beiträge
  • OrtHochrhein
  • s900 LB2/A3/Z15/Alpha7

Geschrieben 15. Februar 2017 - 13:01

Vielen Dank Ihr Drei für die Antworten :) ! Ich hab's aber viel zu kompliziert ausgedrückt:

 

ich habe einen fast verschenkten Graupner Lipo-Ladekoffer bekommen. Der ist ausgerüstet für 7S Akkus mit EH-Balancer-Anschluß. Ich habe 6S Tatttu Akkus mit XH-Balancerbuchsen, wie auch mein Juni-Lader bzw. das Balacerboard, muss also die Kabel des Koffers 1). von EH auf XH umrüsten und 2). von 7S auf 6S:

 

Angehängte Datei  IMG_4846.JPG   474,91K   0 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von Brunetti, 15. Februar 2017 - 13:02.


#7 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.052 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 15. Februar 2017 - 13:04

Ach so :D

 

Kauf Dir einfach eine JST XH 6S Verlängerung und steck die da rein.

Die Kabel sind da ja nur durchgeführt ;D

 

Wozu ist das denn überhaupt gut?

Lade die Akkus doch so und leg sie danach in den Koffer.

Dann kannste die Strippen ganz weglassen ;)


  • Brunetti gefällt das

#8 Brunetti

Brunetti
  • 139 Beiträge
  • OrtHochrhein
  • s900 LB2/A3/Z15/Alpha7

Geschrieben 15. Februar 2017 - 13:17

Vor dem ganzen LiPo- und Spannungsgedöns hab ich einen gehörigen Respekt :  und gelesen, daß gerade die Ladephase der Akkus die kritische Zeit sei, deshalb möchte ich sie im geschlossenen Koffer laden. Mein Zimmer ist in einem Mehrfamilienhaus, da bin ich lieber vorsichtig...



#9 Highländer

Highländer
  • 1.010 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2017 - 13:36

In der  Bucht bekommst du jede Menge fertige Adapter in allen varianten, würde ich dem selber Löten vorziehen.....



#10 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.052 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 15. Februar 2017 - 13:40

Unter Aufsicht laden mache ich auch.

Aber im Koffer? Halte ich für übertrieben.

Wenn keine Defekte an Akku und LadeGerät vorhanden sind, bleiben LiPos beim Laden kalt.

Wenn es kritisch wird, explodieren die ja auch nicht gleich oder so.

Sie gasen aus, wrerden heiß un entzünden sich dann irgendwann.

Im Koffer bekommt man das gar nicht mit - ohne aber schon.

 

Respekt vor den Dingern ist nicht verkehrt.

Wer noch keinen hat, sollte mal irgendeinen alten laden und dann DRAUßEN kurz schließen ;D ;)

 

Ich lade meine auf einer feuerfesten Unterlage (MarmorPlatte) und bleibe in der Nähe.

Wenn es dann anfangen würde zu stinken, zischen oder brennen, würde ich alles schnell aus dem Fenster schmeißen.

Zum Glück bis jetzt noch keine unabsichtlichen ZwischenFälle mit Akkus erlebt ;)

Auf dem Platz haben wir extra eine SandKiste - unseren sogenannten LiPoFriedhof ;D

Apropos SandKiste - ein offener Kasten mit Sand wäre auch super zum Laden geeignet.

Im Fall der Fälle: Stecker ab - Sand über den LiPo und raus damit.

Vom Ausgasen bis zum Brennen hat man mindestens noch eine halbe Minute Zeit.



#11 Brunetti

Brunetti
  • 139 Beiträge
  • OrtHochrhein
  • s900 LB2/A3/Z15/Alpha7

Geschrieben 15. Februar 2017 - 13:58

Ich alter Sack schaffs aber nicht in einer halben Minute vom obersten Stock nach draußen mit 'ner qualmenden Sandkiste in den Händen :P  Irgendwie war das früher einfacher, mit einem 6V Bleiakku das 30cm-Böötchen anzutreiben...


  • Ach-Mett gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: stromversorgung, ladegerät, stecker, balancer, akku

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0