Zum Inhalt wechseln


Foto

Phantom 1 mit längerer Flugzeit

dji phantom quadrocopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#1 Sebastian2040

Sebastian2040
  • 12 Beiträge
  • DJI Phantom 1

Geschrieben 08. Februar 2017 - 17:35

Hallo,

ich habe mal in verschiedenen Threads gelesen, dass sich die Phantom 1 und 2 hauptsächlich in der Laufzeit unterscheiden

Also die Motoren sind gleich, die Propeller gleich und die Steuerung ist auch die selbe.

Jetzt stellt sich mir die Frage, wenn ich einen 5200mAh Akku unter die P1 packe, dann sollte diese doch in etwa die gleiche Laufzeit haben wie die P2.

Oder habe ich irgendwo einen Denkfehler?

Das Gewicht sollte auch mit Gimbal und Kamera noch zu bewältigen sein.

 

Helft mir wenn ich falsch liege



#2 518462

518462
  • 4.593 Beiträge

Geschrieben 08. Februar 2017 - 17:39

Also ich bin ein großer Fan von den Hobbyking 4000ern, damit komme ich (Vollausstattung) auf an die 15 Minuten.
Kommt jetzt drauf an was die 5200er so mehr wiegen, ob das Gewicht den Vorteil der höheren Kapazität zu großen Teilen wieder auffrisst.

 

Auch ist das Flugverhalten wichtig - wenn man den P1 zu sehr belädt, und er wie ne Bleiente in der Luft liegt, ist das natürlich

auch nicht so der Brüller ;)

 

Mit den 4000ern ist er immer noch sehr agil...

 

BTW: Sehr viel bringen punkto Flugzeit die P2 Props die ich benutze...



#3 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 09. Februar 2017 - 20:27

Ergänzend sollte man sagen, dass ein größerer Akku ohne einen Umbau der Akkuklappe nicht in den P1 passt. Ich habe damals 3000er hinein bekommen und musste die Klappe nur ein wenig verlängern. Mit dem 3000er konnte ich dann so 11-13 Min. in der Luft bleiben, incl. Gimbalversorgung.

Es hängt eben alles ab vom Gewicht des Kopters. Desto leichter desto länger in der Luft. Da gibt es auf YT einige Erklärungen zu dem Thema.



#4 Georg

Georg
  • 709 Beiträge
  • OrtSchönthal, Oberpfalz
  • DJI Phantom 1.1.1
    Immersion Rc FPV mit Chipsundgrips Antennen,7 Zoll Monitor, Quanum DIY Brille,Gopro Hero3+ BE
    Futaba T14 SG mit Telemetrie Multisensor
    Walkera 3D Gimbal

Geschrieben 10. Februar 2017 - 07:48

Ich kann den SLS 2700 er Lipo empfehlen. Passt ohne Änderungen in den P1 und ich komm mit Gimbal, FPV Sender usw. auf 10 Minuten Flugzeit.


Bearbeitet von Georg, 10. Februar 2017 - 07:48.


#5 Rusty

Rusty
  • 15.244 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    Ryze Tello
    > iPhone XS
    > iPad Air (3) 2019
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 10. Februar 2017 - 08:33

Hi.

Kleiner Tip:

Einfach mal hier im P1 Forum in der Suche "Akku" eingeben. Da kommen viele Themen die beschäftigen sich mit dem Thema Akku und Flugzeit. Ist ja kein neuer Hut der P1.


Die 4000 Multistar machen da gewöhnlich aufmerksam ...

Irgendwann wird ein Akku zu schwer und das mehr an Kapazität wird nur für das Gewicht verbrannt!

#6 518462

518462
  • 4.593 Beiträge

Geschrieben 10. Februar 2017 - 10:22

Ergänzend sollte man sagen, dass ein größerer Akku ohne einen Umbau der Akkuklappe nicht in den P1 passt. Ich habe damals 3000er hinein bekommen und musste die Klappe nur ein wenig verlängern. 


Der Umbau ist auch kein Problem - hab ich auch geschafft ;)


  • Housil gefällt das

#7 TK_FPV

TK_FPV
  • 218 Beiträge
  • DJI Mavic Pro Fly More Combo
    Armattan Chameleon Titan @T-Motor F40 Pro II

Geschrieben 17. März 2017 - 20:43

Also ich bin ein großer Fan von den Hobbyking 4000ern, damit komme ich (Vollausstattung) auf an die 15 Minuten.
Kommt jetzt drauf an was die 5200er so mehr wiegen, ob das Gewicht den Vorteil der höheren Kapazität zu großen Teilen wieder auffrisst.

Auch ist das Flugverhalten wichtig - wenn man den P1 zu sehr belädt, und er wie ne Bleiente in der Luft liegt, ist das natürlich
auch nicht so der Brüller ;)

Mit den 4000ern ist er immer noch sehr agil...

BTW: Sehr viel bringen punkto Flugzeit die P2 Props die ich benutze...



Also zu deinen 4000 mah Akkus und 15 Minuten. Ich hab mit 3000 mah Akkus 18 Minuten. Ich nehmen die Black Magic Akkus da kosten 2 stück 50 öro. Musste aber ne größere akku klappe anbringen

Bearbeitet von Phantomer123, 17. März 2017 - 20:44.


#8 Gast-Nutzer

Gast-Nutzer

Geschrieben 17. März 2017 - 20:57

 

Ich hab mit 3000 mah Akkus 18 Minuten.

Hallo Phantomer123,

Das kann man global nicht so sagen. Bei dir mag das so sein ist in der Hauptsache abhängig vom Gewicht des Kopters. Dann kommt noch die Konfiguration, das Flugverhalten, Propeller usw. hinzu. Ich kam beim 3000er auf ca. 12 Minuten.



#9 Don Promillo

Don Promillo
  • 3.702 Beiträge
  • Eine Auflistung meiner Multikopter würde die Bevölkerung verunsichern.

Geschrieben 18. März 2017 - 08:51

Die 4000er Multistare haben den Vorteil, dass man sie ohne große Umbauaktionen in den P1 reinbekommt.
Sie haben weniger C als andere Akkus, dafür sind sie aber leichter.
Der Phantom ist eh kein Renner und dafür, was man damit so macht, reichen die 10C bei 4Ah locker aus.

#10 Rainer

Rainer
  • 1.319 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI PHANTOM 4 Pro Obsidian, MAVIC Air 2, iPhone XS max, iPad pro 12.9, Nvidia Shield K1 Tablet in Reserve, 4 Akkus

Geschrieben 18. März 2017 - 09:19

Moin

 

Weiß nicht, in wie weit das hier noch rein passt? Von meinem P1 ist nur noch die Hauptplatine mit NAZA V1 und die ESC`s übrig.

Das Gehäuse ist vom P2, und die Props vom P3, Motoren sind T-Motors. In diese Konfig (mit H3-3D und HERO4 + FatShark Sender)

passen bei mir Exotische 10c 6600mAh rein. Damit bin ich bei ruhigen Kamera Flügen 20-23 min. unterwegs.

 

 

Gruß Rainer



#11 178751

178751
  • 832 Beiträge

Geschrieben 18. März 2017 - 09:27

Hast Du mal einen Link zu diesen Akkus?

 

gruß Köbes



#12 Hannes K. aus T.

Hannes K. aus T.
  • 1.638 Beiträge
  • OrtTeschendorf, Brandenburg
  • MULTIKOPTER:
    FILM:Quadframe six 680 mm, 1345 t, nex 5D, AUW: 4,7 kg
    Phantom 1
    RACER:Lisam 210 4s 2204, TC 220 DYS SE 2205 4s
    diverse boden- und wasserfahrzeuge

Geschrieben 18. März 2017 - 10:04

multistar 10c 6600 mah


https://hobbyking.co...-lipo-pack.html



#13 518462

518462
  • 4.593 Beiträge

Geschrieben 18. März 2017 - 12:51

Die 4000er Multistare haben den Vorteil, dass man sie ohne große Umbauaktionen in den P1 reinbekommt.
Sie haben weniger C als andere Akkus, dafür sind sie aber leichter.
Der Phantom ist eh kein Renner und dafür, was man damit so macht, reichen die 10C bei 4Ah locker aus.


Und rasant lässt sich der Phantom auch damit fliegen ;)



#14 178751

178751
  • 832 Beiträge

Geschrieben 18. März 2017 - 14:30

immer wieder Windräder :rocketwhore:



#15 Pehaha

Pehaha
  • 2.226 Beiträge
  • OrtHagen / Westf.
  • DJI Phantom 1.1, Phantom 2 ,Parrot Disco, und vielen Flächenmodelle

Geschrieben 18. März 2017 - 19:58

@ Köbes...haste dich im Thread vertan ???

 

Also zu deinen 4000 mah Akkus und 15 Minuten. Ich hab mit 3000 mah Akkus 18 Minuten. Ich nehmen die Black Magic Akkus da kosten 2 stück 50 öro. Musste aber ne größere akku klappe anbringen

 

Die 18min sind aber nicht mit Vollausstattung erreicht.....mit Gimbal,Kamera, TX ...OSD nicht denkbar...mein bestes Ergebnis war mir 4,0 mal 16,5min.

 

Mein P2 (5200) schafft mit gleicher Ausstattung auch nur 16min.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, quadrocopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0