Zum Inhalt wechseln


Foto

Eigenbaukopter OSEb

eigenbau modellbau multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
65 Antworten in diesem Thema

#1 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 08. Februar 2017 - 17:31

Ich habs wieder getan, mir einen Kopter gebaut.

Eigentlich war alles gaaaanz anders letztes Jahr geplant, es sollte ein Fotokopter werden, vornehmlich für 6S Betrieb, durch die teuren Behandlungen unserer Hunde kam das ganze ins stocken und wurde dann beendet, ehe es anfing, und durch die neuen anstehenden Regelungen und Aussagen von meinem zuständigen Amt hab das dann auch komplett sein lassen.

Durch Zufall dann im Januar begab es sich, dass ich mir doch nen Kopter bauen konnte, sollte was ganz einfaches werden, für so zum rumfliegen.

Projekt OSEb kam also an klappen.

Den Rahmen hatte ich sogar noch, den vom Langflugkopter aus 2015
Angehängte Datei  DSC_0097.JPG   100,78K   2 Mal heruntergeladen

Dazu gesellte sich dann ein KK 2.1.x Board, ein Hobbywing 4in1 Regler, Empfänger FrSky X8R, 4x 2212 920KV CW CCW Motoren, und je 2x RCTimer 10x3,8" Blätter. Als Akku kam ein 3S 2200er ins Rennen.
Gebaut wurde das Ding, nach dem alle Plörn auch da waren, im Grunde recht fix, zog sich halt nur mit einigen Wartereien auf die Klamotten in die Länge.

Ein Landegestell war auch schnell gefunden, von einem 450er Heli, lag noch in der Krabbelkiste (am Ende aber als unbrauchbar hier erwiesen, 12er U-Profile an den Auslegern im Motorbereich wirken besser).

Das KK Board war schnell eingestellt und dank des unwirschen Wetters startete ich die ersten Flugversuche aufn Bett im Schlafzimmer, so konnte nix passieren.
Leider überschlug sich der Kopter gleich nach dem Starten der Motoren nach vorne, immer im Selflevel Modus. Im Net fand ich dann viele Aussagen darüber, dass der SL da wohl nicht so tolle wirkt, also im Manuellen Modus gestartet und er überschlug sich dann in die Richtung, die er grad mochte.

Was auch kurios war, egal welche PIDs ich einstellte, es hatte keinerlei Auswirkung auf den Kopter, ob PIDs ganz oben, er überschlug sich, oder alle auf Null, er überschlug sich.

Also flashte ich die Software neu drauf (insgesamt 5x oder so) aber es änderte sich nichts. Mir fiel auch auf, dass der Buzzer beim armen nix sagt, an eine Lipozelle gehängt piepte er munter los.
Am Board aber nix.
Bin dann draussen mit dem Kopter los, gleiches Spiel, auch beherztes Gasgeben um anzuheben brachte keinen Erfolg, nur zwei gebrochene CFK Props.

Okay dachte ich, das Board hat ne Macke, also dachte ich über einen anderen FC nach. Naza lite, und V2 hatte ich bereits, kosten aber teuer und hatte schon die Lite im Auge, dank der neuen dji A3 fielen die Preise bei der Lite auf 80€ neu.
Hier im Forum fand ich dann ein Angebot einer neuen Tarot ZYX M, inkl OSD, und schlug zu.

Der Einbau gestaltete sich einfach, ähnlich der Naza, und die Software sieht ebenfalls ähnlich aus.
Neue Propeller wurden dann geordert, aber keine CFK mehr, zu kostspielig falls der auch nicht will, fand dann in der Bucht dji Nachbauten als selbstsichernde, passend zu meinen Motörchen, in 9,4x5"

Dann wieder das mit dem Wetter hier...

Heute Vormittag dann den Ernstflug gewagt und auf einen gefroren Acker hier in der Nähe gefahren, niemand da ausser ich, der -3°C kalten Luft die mit 3bft bewegt wurde, jessas, wie schnell Finger abkühlen können.

Vorm Start den Koptertanz durchgeführt und die Möhre auf den Acker platziert, Kameras an und dann gings los...


Muss noch ein wenig die Gains erhöhen, damit er was agiler wird, ansonsten klappte das schon mal ganz gut.

Wat nächst?
Kabel vom Regler zu den Motoren besser verlegen und Gewicht sparen, Gehäuse vom 4in1er entfernen und Gewicht sparen, mittlere GFK Platte gegen eine dünnere aus CFK tauschen (warte seit ner Woche drauf) und Gewicht sparen.
Bisheriges Fluggewicht ohne RunCam HD drunter: 943g
Mit, wie im Video: 991g

Durch den Anschluss des Empfängers mit der ZYX M per SBus hab ich jetzt volle 16 Kanäle frei, für..? Nuja, allerhand Schabernack :)

Langfristige Planung ist daher auch, größere Motoren dran zu bauen und größere Löffel, 15x5,5" in etwa und wieder 4S. Dazu dann noch FPV und gut ists.

Mal sehen, ob ich dann OSEb als Namen noch nutzen kann...


  • vodoo, Knuth, Ach-Mett und 3 anderen gefällt das

#2 vodoo

vodoo
  • 6.426 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 1.2, H3-2D, Tiny OSD III
    Hammerhead Nano mit MT1306/2S
    UAV680 mit APM & Multistar 4822-490/4S, 14" Props
    RQR Infernale 2207-2100 / 6.5" Props

Geschrieben 08. Februar 2017 - 18:13

Gut gemacht! Er steht auch schön in der Luft.


  • Vinterland gefällt das

#3 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 10. Februar 2017 - 12:34

Danke, die zyx m machtn guten Job.


Habe gerade den Schwebestrom unter Laborbedingungen (Schlafzimmer) ermittelt, exakt 10,7A.


Die bestellte 1,2mm cfk Platte kam heute an, kann demnächst wieder gebastelt werden :)


  • 667433 gefällt das

#4 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 15. Februar 2017 - 12:40

Eben vor der Tür nen 4S 3200 dran gehängt, im Schwebeflug satte 9A, bei 1116g Fluggewicht.
Wird Zeit für einen Langflugtest.
Wetter draussen bombe, 2bft Wind, 18°C in der Sonne, und gleich zum Spätdienst...



#5 667433

667433
  • 300 Beiträge

Geschrieben 15. Februar 2017 - 13:01

Sehr schön. 👍

#6 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 18. Februar 2017 - 15:35

Gestern abend noch ne Stunde an den Gains gedreht und heute aufn Platz geflogen.

Sind noch nicht 100%ig, aber bei 3bft Wind stand die Möhre recht gut an Ort und Stelle.

Nach 11mins war der kalte Lipo dann auf Winkephase runter, danach erholte er sich wieder rasch. 5°C und der Wind kühlten gut runter.

 

RTH auch mal getestet, steigt dann rauf, steht kurz da, dreht sich und fliegt zurück. Aufsetzen muss er noch üben, ansonsten den Startpunkt zu 90% getroffen, top.

 

Werdmir mal den BT Dongle holen, stelle das Ding dann am Platz bei wärmeren Temperaturen ein.

 

Soweit bin ich jedoch zufrieden. 



#7 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 28. Februar 2017 - 14:19

Heute sind die neuen Motoren und Propeller angekommen, ein Vergleichsbild dazu

Angehängte Datei  DSC_0002.JPG   199,12K   1 Mal heruntergeladen

 

Kommen dann im Wechsel drauf und dann aufs Wetter warten, stürmt grad mal wieder herrlichst.



#8 -Alchemist-

-Alchemist-
  • 379 Beiträge
  • OrtKiel
  • Robocat, Eigenbau Holz-Bolz-210er, F450, TBS Disco, Realacc X210

Geschrieben 28. Februar 2017 - 16:14

Was hast du jetzt da? 4822 490kv an 14"?
C
Alchi

Bearbeitet von -Alchemist-, 28. Februar 2017 - 17:02.


#9 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 28. Februar 2017 - 16:26

Sind 4822-390kv an 15x5,5" Löffel.

 

Grad mal schnell die Motoren gewechselt und Props drauf geschraubt, ohne jetzt die Kabel alle zu kürzen, das kommt später noch.

Testflüge ergaben im Schwebeflug, an:
3S 3200mAh 30C: 10,7A bei 1352g
4S 3200mAh 30C: 8,5A bei 1436g

​Gewicht sollte noch locker unter 1400g zu bekommen sein, wenn die Kabel gekürzt wurden, denke mal, 60-80g kann ich da bei dem noch rausholen.

 

Bild vergessen

Angehängte Datei  DSC_0002-1.jpg   150,68K   2 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von Vinterland, 28. Februar 2017 - 16:27.


#10 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 03. März 2017 - 13:30

Hab vorhin die ganzen Kabel vernünftig verlegt, Fluggewicht ist jetzt bei 1296g. Kam ordentlich was zusammen :)



#11 -Alchemist-

-Alchemist-
  • 379 Beiträge
  • OrtKiel
  • Robocat, Eigenbau Holz-Bolz-210er, F450, TBS Disco, Realacc X210

Geschrieben 03. März 2017 - 13:46

Was ich schon lange mal schreiben wollte, wofür steht OSEb eigentlich?
C
Alchi

#12 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 03. März 2017 - 18:04

Old School Eigenbau

O.    S.         E.       b


  • Pepe1171 gefällt das

#13 Pepe1171

Pepe1171
  • 523 Beiträge
  • Nachbau eines DJI F550

Geschrieben 03. März 2017 - 18:26

He he das is geil :)
Dafür gibt es nen Däumchen :)

#14 Vinterland

Vinterland
  • 611 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • OSEb Quadkopter 4S
    H-Kopter 6S

Geschrieben 03. März 2017 - 18:45

Haha, danke :)

 

Ist grad so ne Art Ruhe vor dem Sturm draussen, also kurz vor die Haustür und den Kopter mal schweben lassen, satte 6,8A zieht er, denke, ganz gut soweit bei knappen 1,3kg Fluggewicht.



#15 Pepe1171

Pepe1171
  • 523 Beiträge
  • Nachbau eines DJI F550

Geschrieben 03. März 2017 - 18:54

Ziehen das alle motoren zusammen oder einer?





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0