Zum Inhalt wechseln


Foto

Spannungseinbruch bei Emax Nighthawk 250

racequad racer 250 nighthawk

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Daniel1603

Daniel1603
  • 36 Beiträge
  • Ortin der Nähe von Landshut
  • Nighthawk 250

Geschrieben 28. Januar 2017 - 19:42

Hallo Kopterfreunde,

bei meinem Kopter bricht die Spannung ein (ca. 1V) sobald die Motoren unter lasst sind (Vollgas geben), sobald ich wieder vom Gas runter gehe regeneriert sie sich sofort wieder, dass hat keine Auswirkungen auf die Flugeigenschaften der Drohne. Das Problem ist, ich habe ein OSD eingebaut und durch den Einbruch weiß ich nie wann ich landen muss bevor der Akku leer ist. Ich habe auch einen Lipo Wächter montiert, der piepst sofort wenn ich Schub gebe. Das Problem hatte ich vor einem Jahr nicht (bin zwischen 2015 und 2016 nicht geflogen). Im Folgenden werde ich auflisten was ich an der Drohne verändert habe und mit welchem Akku ich geflogen bin:

 

2015:

- EMAX Nighthawk 250 mit den mitgelieferten Motoren, ESC, etc.

- Flureon 3s 1500 mah 30c LIPO Akku, XT60 Anschluss

- Propeller: 5030, 6030

- Lipo Wächter

- Stromversorgung über XT60-Anschluss

=> kein Spannungseinbruch

 

Sept. 2016:

- EMAX Nighthawk 250 mit den mitgelieferten Motoren, ESC, etc.

- Flureon 3s 1500 mah 45c LIPO Akku, TPlug Anschluss

- Propeller: 6030, 6045

- Lipo Wächter

- Stromversorgung über XT60-Anschluss + Adapterkabel XT60 auf Tplug

=> beim Gas geben Spannungseinbuch, Lipo Wächter fängt zum piepsen 

 

Okt. 2016:

- Emax Nighthawk 250 (4s Upgrade)

- Emax MT2204 II + 20 A Blheli ESC

- Propeller 6045

- OSD

- Flureon 4s 1500 mah 45c LIPO Akku, TPlug Anschluss

- Stromversorgung über TPlug-Anschluss (das Kabel ist ein bisschen dünner als das alte Kabel mit dem XT60- Anschluss)

=> beim Gas geben Spannugseinbruch

 

Ich habe auch noch den Tattu 4s 1550 mah 45c und 75c ausprobiert und bei beiden ist die Spannung auch eingebrochen. Hat vielleicht einer eine Idee an was es liegen könnte, weil ich bin mit meinem Latein am Ende.

Bin um jeden Tipp oder Hinweis dankbar.


Bearbeitet von Daniel1603, 28. Januar 2017 - 19:56.


#2 SkyRace

SkyRace
  • 1.260 Beiträge
  • 5+6S Racer auf DYS XDR Frame
    BH 2205 2300kV
    5050BN
    Runcam Swift

    X8 Endurance Racer
    8*Tiger 2206
    7+8"
    SJ4000@Walkera G2D Alu

Geschrieben 28. Januar 2017 - 19:59

Nabend Daniel!

Na, die Flureon Lipos sind nicht das gelbe vom Ei und wahrscheinlich selbst von 30C weiter entfernt. Das langt dann auch bei 3S einfach nicht.

4S an 2204er mit 6045 Props ist einfach zu ineffizient und stromhungrig. Kenne die Motoren! Mehr als 6030 an 4S ist da einfach too much.

Das die Spannung ein wenig einbricht ist vollkommen normal. Je nachdem wie der Lipowächter eingestellt ist piepst es da eben schon mal. Auch die 45C 1550er sind recht knapp, sollten aber reichen.
Pack mal lieber nur 5045 oder Lynx 5535 drauf. Dann wird es mit guten Lipos und genug C auch kein Problem sein.

Gruß
Sky

#3 Daniel1603

Daniel1603
  • 36 Beiträge
  • Ortin der Nähe von Landshut
  • Nighthawk 250

Geschrieben 29. Januar 2017 - 11:45

Vielen Dank für die Antwort. Das Flureon nicht der beste Hersteller ist, ist mir schon klar, deshalb habe ich mir ja die Tattu 45c und 75c gekauft um auszuschließen ob der Akku Schuld ist. Aber das hat auch nichts gebracht. Ich hatte damals am Anfang 5030 dran und die haben mir überhaupt nicht gefallen (ständig Turbulenzen), deswegen bin ich auf die 6030/45 umgestiegen, dadurch hatte ich fast keine Turbulenzen mehr. Ich werde morgen die Propeller von dem Walkera F210 montieren (wenn die vom Gewinde passen). Aber was mich wundert, dass ich im 2015 keine Probleme hatte mit 6030. Aber mal schauen ob es morgen besser wird. 


Ich habe gerade die Propeller von der Walkera montiert und das hat zum selben Ergebnis geführt. Die Spannung fällt übrigens um ca 2 V ab, da habe ich mich oben vertan. Der Wächter fängt bei 3,5 V pro Zelle nach ca. 5- 10 sek an zu piepsen, bei 3,0 V pro Zelle nach ca. 20 - 30 sek. Ich habe es auch mal komplett ohne Propeller getestet und da war der Spannungsabfall ca. 0,3 V. Sobald ich vom Gas runter gehe, regeneriert sich der Akku sofort wieder. Getestet habe ich es mit dem Tattu 4s 1550 mah 75c Akku. Ich denke es liegt nicht an den Propellern, weil ich mit diesen ohne Probleme im Jahr 2015 geflogen bin.


Bearbeitet von Daniel1603, 28. Januar 2017 - 21:40.


#4 SkyRace

SkyRace
  • 1.260 Beiträge
  • 5+6S Racer auf DYS XDR Frame
    BH 2205 2300kV
    5050BN
    Runcam Swift

    X8 Endurance Racer
    8*Tiger 2206
    7+8"
    SJ4000@Walkera G2D Alu

Geschrieben 29. Januar 2017 - 11:51

Wenn du mich fragst ist der Akku hinüber. Hast du den ordentlich gepflegt? Oder ein Ladegerät was dir zeugt wie viel mah du einlädst? :)

Ein Kollege von mir kann ohne Probleme Vollgaspunchs mit dem 1300er 75C 4S machen. Er fliegt jedoch RS2205 2600kV. Das ist stromtechnisch eine ganz andere Hausnummer.

Ich glaube, dass die Flureon Akkus generell zu wenig liefern können und der Tattu am Ende ist.

Gruß
Sky

#5 Daniel1603

Daniel1603
  • 36 Beiträge
  • Ortin der Nähe von Landshut
  • Nighthawk 250

Geschrieben 29. Januar 2017 - 12:21

Der Tattu Akku ist nagelneu, der hatte vorgestern erst seinen ersten Ladezyklus hintersich.

 

Nochmal kurz zusammengefasst: Ich habe im Jahr 2015 keinen Spannungseinbruch und die Komponenten des Kopters waren die selben wie im Jahr 2016. Ich bin ungefähr ein Jahr nicht geflogen, deshalb waren die Akkus von 2015 kaputt und ich musste mir neue kaufen (Flureon 3s 1500 mah 45c). Ab diesem Zeitpunkt hatte ich die Spannungseinbrüche. Deshalb habe ich erst die Akkus von Tattu 45c ausprobiert und das Problem war immer noch da, damit ich die evtl. zu geringe C-Rate ausschließen kann habe ich mir vor 3 Wochen die 75 C gekauft. Das Problem ist immer noch da. Der Spannungseinbruch hat KEINE AUSWIRKUNGEN auf die Flugeigenschaft des Racers. Mein Problem ist, das ich nie weiß wann ich landen muss, weil Wächter sofort Anfängt zu Piepsen und die Werte beim OSD immer sehr stark variieren (durchs unterschiedliche Gas geben). Dadurch weiß ich nie wann ich Landen muss​, weil ich nicht erkennen kann wann der Akku eine Spannung von 13.2/9,9 V (3,3 V pro Zelle) erreicht. 

Das die Spannung beim Gas geben einbricht ist mir schon klar, aber wenn ich das mit der Walkera F210 von meinem Vater vergleiche, bricht bei ihm die Spannung max. um 0,3 V ein und das sind auch Tattu 4s 45C Akkus.


Bearbeitet von Daniel1603, 29. Januar 2017 - 13:25.


#6 jogi73

jogi73
  • 3.414 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Realacc X210
    iFlight IX5 V2

Geschrieben 29. Januar 2017 - 14:08

Hat dein OSD eine Stromanzeige wie viel verbraucht wurde? Dann geh danach, ich hab auch die 45C Tattu als 1300 und wenn ich mit meinem Racer der die Emax RS drin hat Vollgas gebe brechen die auch mal um 3V ein, evtl hat sich auch dein OSD verstellt so das der Spannungswächter neu kalibriert gehört.

 

Was auch interessant wäre ist wen der Akku nach deiner Anzeige leer geflogen ist wie viel danach rein geladen werden kann.

Auch ist es aktuell sehr kalt da brechen Akkus die man nicht vorwärmt auch mal schnell ein.


  • SkyRace gefällt das

#7 Daniel1603

Daniel1603
  • 36 Beiträge
  • Ortin der Nähe von Landshut
  • Nighthawk 250

Geschrieben 29. Januar 2017 - 16:23

Danke jogi73 für deine Idee, ich werde mir jetzt ein neues OSD kaufen mit einer Stromanzeige, die sollte sich eher konstant erhöhen und somit kann ich besser abschätzen, wann der Akku leer ist. Kennt ihr ein gutes OSD mit Stomverbrauchs-Anzeige? Um den Stromverbrauch messen zu können müssen alle vier ESC´s an dem OSD angeschlossen sein, oder?



#8 SkyRace

SkyRace
  • 1.260 Beiträge
  • 5+6S Racer auf DYS XDR Frame
    BH 2205 2300kV
    5050BN
    Runcam Swift

    X8 Endurance Racer
    8*Tiger 2206
    7+8"
    SJ4000@Walkera G2D Alu

Geschrieben 29. Januar 2017 - 19:54

Nimm das Matek HubOsd Eco PDB ;)

Ob XT60Version oder nicht bleibt dir überlassen.
Genau, alle 4 ESCs hinter dem Hallsensor, ansonsten wird nicht alles erfasst.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: racequad, racer, 250, nighthawk

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0