Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zum EV-PEAK Dual Lader für Q500

stromversorgung ladegerät ev-peak q500 akku

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 HerrK

HerrK
  • 39 Beiträge
  • OrtKerpen
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 10. Januar 2017 - 19:42

Nabend zusammen,
 

ich habe heute das erste Mal nachdem mir beim Erstflug mit meiner Q500 die Akkus als zu schwach gemeldet wurden
die beiden Akkus aufgeladen. Da kam es mir sehr gelegen als ich wieder zu Hause war, mir der Postbote das neue Ladegerät gebracht hatte.

Hatte mich zuvor im Internet ein wenig schlau gemacht und gelesen das das Standard mitgelieferte Ladegerät nicht so sehr zu empfehlen sei

und mir dann direkt den EV-PEAK Dual Lader bestellt - besseres Balancing und zwei Akkus auf einmal plus Sender.

Ihr seht es ja schon an dem Foto,
während der eine Akku nach einer guten Stunde 100% aufgeladen war, rödelt der andere schon seit Stunden bei 99% stehend vor sich hin.

Jetzt meine Fragen:

  1. Was mache ich falsch oder stimmt etwas nicht mit den Akkus?
  2. Wie lange sollte es so in der Regel dauern?
  3. Müsste da bei dem 100% vollen nicht ungefähr 5.400 mAh stehen - soviel wie der Akku hat/kann?
  4. Zusatzfrage zum Sender ST10+ | Zeigt die Ladelampe auch irgendwann an das der Akku voll ist, oder leuchtet sie immer weiter blau vor sich hin?

PS: Habe das komplette System gebraucht gekauft.

 

XN1x7Tk.jpg


Bearbeitet von HerrK, 10. Januar 2017 - 19:44.


#2 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 9.266 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 10. Januar 2017 - 19:53

Markiere die Akkus und lade sie nächstes Mal vertauscht an dem Lader.

Wandert das Problem, ist es der Akku, bleibt es links, liegt es am LadeGerät.

Ich tippe, dass es wandert, es also am Akku liegt.

Wahrscheinlich hat der schon etwas ZellDrift, wo der Lader dann ewig dran rum balanciert.

Die nachgeladenen MilliAmpereStunden werden meit etwas ungenau berechnet.

Wenn das von leer nach voll ca 80% der AkkuKapazität anzeigt, ist es ziemlich realistisch.

Man entleert ja gerade LiPos nicht komplett...


  • HerrK gefällt das

#3 joeka*

joeka*
  • 191 Beiträge
  • Yuneec Q500 4K
    Walkera F210 3D

Geschrieben 11. Januar 2017 - 20:01

Ach-Mett hat recht,zumal du ja "vor dem ersten Fliegen"...die Akkus auch  nicht Geladen hast.

Ist der eine wohl etwas mehr in Keller gegangen,und hat jetzt Zellendrift...darum ackert das Ladegerät da jetzt drann rum,um das zu Balancen.

Vor dem Erstflug,immer Akkus voll Laden,besser noch...1-2 Zyklen,Entladen/Laden,so haben sie auch gleich etwas mehr Leistung...volle Leistung nach ca. 3-5-Zyklen.


  • HerrK gefällt das

#4 HerrK

HerrK
  • 39 Beiträge
  • OrtKerpen
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 12. Januar 2017 - 00:20

Danke Männers,

werde es so machen wie Achmett schreibt und die Akkus markieren,
dann weiß ich auch beim nächsten Laden was Sache ist oder ob der eine nur diesen Zellendrift hat.  ;)



#5 HerrK

HerrK
  • 39 Beiträge
  • OrtKerpen
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 19. Januar 2017 - 02:18

Markiere die Akkus und lade sie nächstes Mal vertauscht an dem Lader.

Wandert das Problem, ist es der Akku, bleibt es links, liegt es am LadeGerät.

Ich tippe, dass es wandert, es also am Akku liegt.

 

Also ich habe jetzt vier Flugtage mit jeweils beiden Akkus hinter mir,

habe die Akkus nummeriert, so das ich jetzt sagen kann es liegt NICHT an den Akkus,
sondern an dem Ladegerät - der erste Slot lädt immer weiter bei 99% und schaltet sich dann nach 5 Stunden von alleine ab.

Habe die Akkus dann danach immer mit einem Lipo-Checker getestet und beide haben mindestens 99% Ladung sowie volle Spannung.
Sprich, der erste Slot lädt den Akku auf - schaltet aber nicht von alleine ab!

Ist das jetzt schlecht für den Akku oder letztendlich egal? Sollte ich den Lader wieder zurückschicken und umtauschen?



#6 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 9.266 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 19. Januar 2017 - 17:25

Ja, den Lader würde ich reklamieren.

Wenn man mal einen LiPo dran vergisst und der lädt und lädt, könnte der LiPo schlimmstenfalls einen Brand verursachen.


  • HerrK gefällt das

#7 HerrK

HerrK
  • 39 Beiträge
  • OrtKerpen
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 21. Januar 2017 - 21:12

Ja, den Lader würde ich reklamieren.

Wenn man mal einen LiPo dran vergisst und der lädt und lädt, könnte der LiPo schlimmstenfalls einen Brand verursachen.

 
Jetzt ist nur die Frage,
lasse ich mir ein Neues schicken oder lieber das Geld zurück und direkt ein neues/besseres Ladegerät?
Was raten mir die Akku-Experten hier im Forum? Habe bei alles rund um den Akku recht wenig Ahnung.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: stromversorgung, ladegerät, ev-peak, q500, akku

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0