Zum Inhalt wechseln


Foto

Eigenbau Mini-Mavic

eigenbau modellbau multicopter mavic

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
57 Antworten in diesem Thema

#46 platy

platy
  • 605 Beiträge
  • OrtGraz
  • 1. "Bug Drone"
    Klappbarer 400g-Nanocopter mit Brushless Gimbal

    2. DJI Mavic

Geschrieben 15. Januar 2017 - 17:27

Ja, beim Thema "Chinesische Wunderakkus" werde ich künftiger etwas skeptischer ans Werk gehen ;)

 

Für meine 250g-Setup hab ich mir jetzt mal probeweise diesen Akku bestellt:

 

https://www.amazon.d...8075861_TE_item

 

Der Akku hat 55g und ist eigentlich für den X6-Tarantula konzipiert, ein Kopter, der ca. 40g schwerer ist, als mein Eigenbau - das sollte also passen. 

 

Zur HF-Abschirmung des GPS-Empfängers hab ich mir diesen 70dB-Abschirmungsstoff bestellt: http://www.aaronia.d...mstoff-70dB.pdf

 

Mal schauen, ob das was bringt :)



#47 SkyRace

SkyRace
  • 549 Beiträge
  • Freestyle Warthox:
    Flyduino CP120
    Emax 2208 Cooling 2000kV
    Emax BLHeli Series 25A

    5S-Racer "Straight outta Hell":
    180er CFK Monoque
    Tornado T1 2300kV
    DYS XMS30A

Geschrieben 15. Januar 2017 - 17:50

Du könntest sicherlich auch auf du kleinen XCubes von SLS zurückgreifen. Die halten ganz gut im "C-Wettrennen" mit und noch wichtiger in deinem Fall - sie halten ihr Versprechen der aufgedruckten Zahlen. ;)

#48 chefkoch

chefkoch
  • 57 Beiträge

Geschrieben 15. Januar 2017 - 21:53

hast du da einfach nur folie drunter geklebt? warum legst du die nicht auf masse? würde ja mehr sinn machen als die nur aufzukleben... und elektrisch offen zu lassen. 

 

jede abschrimung bei elektrogeräten ist entweder auf masse oder erde gelegt.


  • -Alchemist- gefällt das

#49 ranollk

ranollk
  • 1.739 Beiträge
  • OrtRietberg (bei Gütersloh)
  • Ein paar X-Quadkopter
Tutorial

Geschrieben 15. Januar 2017 - 22:56

"...Da in dieser Konfiguration das iOSD-Mini aber nicht funktioniert, hab ich nun in der Tat vor, es gegen ein MicroMinim OSD auszutauschen (wie hier schon vorgeschlagen wurde). In dem Zug werde ich auch gleich noch die PMU-V2 gegen etwas leichteres tauschen...."
-------------------------------------

Wie geht das denn, kann man die PMU weglassen?

#50 platy

platy
  • 605 Beiträge
  • OrtGraz
  • 1. "Bug Drone"
    Klappbarer 400g-Nanocopter mit Brushless Gimbal

    2. DJI Mavic

Geschrieben 15. Januar 2017 - 23:10



hast du da einfach nur folie drunter geklebt? warum legst du die nicht auf masse? würde ja mehr sinn machen als die nur aufzukleben... und elektrisch offen zu lassen. 

 

 

Nein, hab ich natürlich auf Masse gelegt ... hat trotzdem nix geholfen :(

 



Wie geht das denn, kann man die PMU weglassen?

 

 

Ersatzlos streichen geht natürlich nicht, aber man kann sie gegen ein 5V-BEC tauschen (was den Nachteil hat, dass die Spannung des Flugakkus nicht mehr von der NAZA überwacht werden kann), oder man nimmt (so wie ich das jetzt gemacht habe) eine alte Phantom 1-Platine, schnippelt die so zu, dass nur noch die Elektronik übrig bleibt und betreibt da drüber die NAZA:

 

28032826ed.jpg

 
Diese Lösung wiegt in etwa gleich viel wie ein BEC und die Spannungsanzeige der NAZA funktioniert nach wie vor tadellos.


#51 der-Frickler

der-Frickler
  • 47 Beiträge

Geschrieben 16. Januar 2017 - 08:12

Die Spannungsanzeige lässt sich mit 2 Widerständen als Spannungsteiler auch selbst bauen.
Wenn ich das richtig im Kopf habe war das ein 10:1 Teiler, sprich am SENSE Pin (oranges Kabel) liegt genau 1/10 der Akkuspannung an.
Zur Sicherheit aber nochmal nachmessen...
  • platy und SkyRace gefällt das

#52 Sallo

Sallo
  • 837 Beiträge
  • Ort25524 Itzehoe
  • Blade Inductrix/Nano QX FPV/DJI Phantom 1.1.1/Walkera G-2D/Remzibi-OSD/BG S-OSD/Fatshark FPV mit Predator,600TVL/SJ4000 Wifi/Xiaomi Yi/Helix(Circular Wireless)/Selfmade Big-Battery-Door

Geschrieben 16. Januar 2017 - 17:02

Astrein...

wenn der mackenfrei läuft, findet sich bestimmt ein Käuferkreis als RTF oder Baukasten.



#53 -Alchemist-

-Alchemist-
  • 141 Beiträge
  • OrtKiel
  • Robocat, Eigenbau Holz-Bolz-210er, F450, TBS Disco, Realacc X210

Geschrieben 16. Januar 2017 - 18:51

Baukasten, HIER! :D

#54 Wulf

Wulf
  • 37 Beiträge
  • OrtNähe Ingolstadt
  • u.a. DJI P 1

Geschrieben 16. Januar 2017 - 20:40

An deiner Stelle würde ich das DJI-OSD durch das Microminim-OSD tauschen.

Es ist deutlich leistungsfähiger, kleiner und leichter als das IOSD.

Die Verkabelung ist denkbar einfach, zudem platz- und gewichtssparend.

Habs auch an einer NAZA laufen.

http://www.banggood....r-p-990556.html

 

kannst du kurz beschreiben wie du das Microminim-OSD an die  NAZA angeschlossen hast?

 

Ich möchte das bei meiner P1 mal testen

 

 

 

 

Gruss

Wolfgang



#55 Sallo

Sallo
  • 837 Beiträge
  • Ort25524 Itzehoe
  • Blade Inductrix/Nano QX FPV/DJI Phantom 1.1.1/Walkera G-2D/Remzibi-OSD/BG S-OSD/Fatshark FPV mit Predator,600TVL/SJ4000 Wifi/Xiaomi Yi/Helix(Circular Wireless)/Selfmade Big-Battery-Door

Geschrieben 16. Januar 2017 - 22:10

 

Du musst, wie auf folgenden Bild, das OSD an die 3 Strippen Rx,5V und Gnd vom GPS zur Naza anzapfen.

Dann benötigt man noch separate 5V vom Ubec, die Videoanschlüsse und die Batteriespannung bzw. die Videospannung wenn man möchte.

https://static.rcgro...mosd_wiring.jpg

 

Die LED-Anzeige und den Flightmode bekommst du lediglich nicht übermittelt.

Es besteht aber die Möglichkeit mit einiger Löterei die Sachen anzeigen zu lassen.

 

Du kannst als Software MW-OSD oder MinNaza in Verbindung mit Arduino benutzen.

Hier mal ein paar Links:

https://fpv-team.de/...m-mod-osd-mwosd

https://code.google....e/p/minnazaosd/

http://www.mwosd.com/

https://github.com/S...ON/Downloads.md


Bearbeitet von Sallo, 16. Januar 2017 - 22:15.

  • platy gefällt das

#56 Wulf

Wulf
  • 37 Beiträge
  • OrtNähe Ingolstadt
  • u.a. DJI P 1

Geschrieben 16. Januar 2017 - 23:14

Besten Dank



#57 ranollk

ranollk
  • 1.739 Beiträge
  • OrtRietberg (bei Gütersloh)
  • Ein paar X-Quadkopter
Tutorial

Geschrieben 17. Januar 2017 - 10:24

Die Spannungsanzeige lässt sich mit 2 Widerständen als Spannungsteiler auch selbst bauen.Wenn ich das richtig im Kopf habe war das ein 10:1 Teiler, sprich am SENSE Pin (oranges Kabel) liegt genau 1/10 der Akkuspannung an.Zur Sicherheit aber nochmal nachmessen...



Also nochmal zum Mitdenken. Ich versorge die Naza über Bec mit 5 V und frickel dann am Sense Pin WAS rein, damit die Naza die Spannungsanzeige wieder macht?

#58 der-Frickler

der-Frickler
  • 47 Beiträge

Geschrieben 17. Januar 2017 - 11:43

Also, am besten erst nochmal checken was am Sense Pin gegen Masse anliegt bei der original PMU, also z.B: 12V Akku ran und Spannung am SENSE Messen, dann 12/SENSE = Teiler
Sollte ein Bruchteil der Akkuspannung sein, wenn ich es recht im Kopf habe dann ist es 1/10 der Akkuspannung.
Dann lötest aus 2 Widerständne einen Spannungsteiler zwischen Akkuspannung und Masse, bei 1/10 z.B: 10k gegen Masse, 90k gegen Akkuspannung.
Da wo du die beiden Widerstände verbindet liegt dann gegen Masse 1/10 der Akkuspannung an.
Das gibts auf den Sense Pin.

Selbes PRinzip wie z.B. bei den alten FrSky Empfängern am A2 Pin, da Findet einiges an Info drüber.

Bearbeitet von der-Frickler, 17. Januar 2017 - 11:43.






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, modellbau, multicopter, mavic

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 1, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


    Schrumpfi