Zum Inhalt wechseln


Foto

Bedeutung von 1C

akku

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Nelloz

Nelloz
  • 8 Beiträge
  • DJI F550

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 18:53

Hallo Koptergemeinde,

mir ist wohl bewusst, dass diese Frage sicherlich schon häufig diskutiert wurde - trotzdem bin ich mir unsicher. Im Netz findet man mitunter immer wieder 2 verschiedene Erklärungen für den Ladestrom 1C. Nach der ersten, häufiger zu findenden Erklärung ist es Akkukapazität in maH / 1000 ergibt 1C in Ampere. Also 1C bei einem 5000maH Lipo-Akku wäre dann ein Ladestrom von 5A. Diese Erklärung erscheint mir auch plausibel. Wobei man dann bei großen Akkus auf irrwitzige mögliche Ladeströme kommt, die kein Ladegerät bereit stellen kann. Ich besitze einen großen 16.000er 4S-Akku der mit einem maximalen Ladestrom von 5C angegeben ist. Das würde nach dieser Berechnung ja einen maximal möglichen Ladestrom von 80A ergeben. Ist das so richtig? 

 

Die andere Erklärung, die ich ausgerechnet auf den FAQs der renommierten Vertreiber (z.B. Stefans Lipo-Shop) finde, besagt "1C...entspricht einem Ladestrom von 1x der Kapazität für einen 2200mAh Akku also 2,2A". (wörtliches Zitat).  Danach wäre also der Ladestrom nicht abhängig von der Kapazität des Akkus sondern 1C wäre immer 2,2A auch bei einem 20.000er Akku.

 

was ist denn nun richtig? 


Bearbeitet von Nelloz, 26. Dezember 2016 - 18:54.


#2 tk33

tk33
  • 271 Beiträge
  • OrtMünchen
  • GEPRC AX5
    Alpha 110
    Reptile S800

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 18:57

Beides weil es das gleiche is?

 

"1C...entspricht einem Ladestrom von 1x der Kapazität für einen 2200mAh Akku also 2,2A" Das is einfach nur das Beispiel für nen 2200 mah Akku genau nach der Formel die du oben bereits erkannt und korrekt berechnet hast.



#3 ZerO

ZerO
  • 328 Beiträge
  • OrtVogtland/Sachsen
  • ZMR250
    MARTIAN II 220
    RealAcc x210

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 19:03

Ich denke eher bei SLS wurde einfach vergessen das sich die Angabe auf einen Akku mit 2200mAh und nur auf einen Solchen bezieht. Dann ist die Aussage nämlich konform zur ersten (und richtigen) Variante.

 

1300mAh --> 1C = 1.3A

1500mAh --> 1C = 1.5A

2200mAh --> 1C = 2,2A

30000mAh --> 1C = 30A


Bearbeitet von ZerO, 26. Dezember 2016 - 19:07.

  • janschnik gefällt das

#4 Nelloz

Nelloz
  • 8 Beiträge
  • DJI F550

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 19:12

Das dachte ich mir zwar schon, aber es verunsichert dann halt doch. Es ist eben nicht so, dass es als Beispiel angegeben wäre, sondern es steht dort pauschal genau so, wie ich es geschrieben hab. unter http://www.elektromo...faden-faq.html steht es übrigens genauso. Also liege ich damit richtig, das mein 16000er Akku mit 80A geladen werden könnte(auch wenn das sicherlich nicht die schonenste Methode wäre)



#5 tk33

tk33
  • 271 Beiträge
  • OrtMünchen
  • GEPRC AX5
    Alpha 110
    Reptile S800

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 19:16

Das dachte ich mir zwar schon, aber es verunsichert dann halt doch. Es ist eben nicht so, dass es als Beispiel angegeben wäre, sondern es steht dort pauschal genau so, wie ich es geschrieben hab. unter http://www.elektromo...faden-faq.html steht es übrigens genauso. Also liege ich damit richtig, das mein 16000er Akku mit 80A geladen werden könnte(auch wenn das sicherlich nicht die schonenste Methode wäre)

 

Theoretisch ja, praktisch mögen es Lipos nicht vollgeballert zu werden.

1-2C ist ganz gut, alles drüber würde ich nur machen wenn es garnet anders geht, die Langlebigkeit deines Lipos wird es dir danken



#6 vodoo

vodoo
  • 6.427 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • DJI Phantom 1.2, H3-2D, Tiny OSD III
    Hammerhead Nano mit MT1306/2S
    UAV680 mit APM & Multistar 4822-490/4S, 14" Props
    RQR Infernale 2207-2100 / 6.5" Props

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 19:31

... praktisch mögen es Lipos nicht, vollgeballert zu werden.

 

Das würde ich auch so unterschreiben. Laden mit 1C hat sich bewährt. Das dauert eine Stunde - falls er ganz leer war - plus etwas Zeit für das Balancing. Ältere Lipos mit etwas Zellendrift und "müder Chemie" lade ich mit 0.5C, dann überdauern sie noch viele weitere Zyklen.



#7 Linuxbear

Linuxbear
  • 157 Beiträge
  • OrtLeipzig
  • NAZE32 F450 "Grizzly II", NAZE32 Rachel "Boar", Alpha 250 "Hornet", Alpha 110 "Moskito", Mini-Hexa "Purzel"

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 19:37

Das unterschreib ich auch: laden mit 1-2C. Wesentlich mehr und der Akku reagiert sauer; genau so sollte man die Teile nicht wie ein Bier bis zum letzten Tropfen aussaugen.

 

Gruß -Linuxbear-



#8 Nelloz

Nelloz
  • 8 Beiträge
  • DJI F550

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 20:27

Ja, dass 1C Ladestrom oder sogar weniger standardmäßig zum Laden verwendet werden sollte, ist mir klar. Mir ging es nur darum, ob ich das mit dem 1C richtig verstanden hatte. Im übrigen könnte ich meinen 16.000er Akku noch nicht mal mit 1C laden. 16A schafft halt nicht jedes Ladegerät. Bei meinem ist bei 6,5A schluss.


Ok -Schlusswort zu diesem Thread: SLS hat einfach nur einen Punkt vergessen und dadurch hat die Beschreibung einen vollkommen anderen Sinn bekommen 

 

Als Ladestrom haben sich für den Anfang 1C (entspricht einem Ladestrom von 1x der Kapazität für einen 2200mAh Akku also 2,2A) bewährt... bedeut halt was ganz anderes als

 

Als Ladestrom haben sich für den Anfang 1C (entspricht einem Ladestrom von 1x der Kapazität. Für einen 2200mAh Akku also 2,2A) bewährt.

 

Ein kleiner Fehler, der zumindest bei mir für große Verwirrung gesorgt hatte ;-)







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: akku

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0