Zum Inhalt wechseln


Foto

6S an Basecam 32bit Rev. B und Immersion RC 25mW - Nachteile?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 mhaimi

mhaimi
  • 38 Beiträge

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 09:23

Hallo Experten,

 

der Bau meines Kopters musste aus vielerlei Gründen pausieren. Nun möchte ich ihn fertigstellen und habe eine Frage.

 

Es betrifft die Spannungsversorgung folgender Teile:

 

- Tarot Landegestellsteuerung TL8X002: Operating voltage: 3S-6S (12.6V --- 25.2V)

- Basecam AlexMos 32-Bit Controller: power supply voltage 8–26 V (3s-6s LiPo) (Rev.B)

- ImmersionRC 25mW Sender:Power Requirements: 2s-6s LiPo (6v – 25v)

 

Alle drei Komponenten können direkt mit 6S Lipos mit Spannung versorgt werden, also könnte ich direkt vom Verteilerboard die Leitungen abzwacken.

 

Meine Frage dazu wäre nun, ob es Nachteile gibt, mit der maximal möglichen Spannung zu arbeiten oder die Komponenten doch lieber nur mit 3S zu versorgen.

Oder von der anderen Seite betrachtet, was spricht für 6S?

 

Vielen Dank für eure Kommentare.



#2 SkyRace

SkyRace
  • 543 Beiträge
  • Freestyle Warthox:
    Flyduino CP120
    Emax 2208 Cooling 2000kV
    Emax BLHeli Series 25A

    5S-Racer "Straight outta Hell":
    180er CFK Monoque
    Tornado T1 2300kV
    DYS XMS30A

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 12:51

Nun ja, da alle Bauteile auf den von dir genannten Platinen oder Modulen mit deutlich weniger Spannung (Logiklevel 3.3/5 , CPUs <2V) arbeiten, kommen auf diesen immer Wandler zum Einsatz.
Ein Schaltregler der die Spannung herunterbringt wird bei richtiger Dimensionierung eine sehr hohe Effizienz haben. Dieser wird nicht warm, und den kann man problemlos an 6S betreiben.
Manchmal sind aber auch Linearregler (7805/7809/7812 etc. Verbaut.
Diese verbraten den Spannungsabfall als Wärme, sind also umso ineffizienter je größer die Differenzspannung zwischen Vin und Vout ist. Hierbei ist also 6S ein größerer Nachteil.
Ich denke aber, dass bei den ganzen Platinen fast kein Linearregler mehr drauf ist und du bedenkenlos wenn 6S drauf steht auch mehrere Stunden am Stück 6S anschließen kannst.

Gruß
Sky :)

Bearbeitet von SkyRace, 26. Dezember 2016 - 12:52.


#3 364816

364816
  • 349 Beiträge

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 13:20

Bei der 32bit BLG FC kann ich sagen das es besser ist vorher einen 12v step down zu verbauen. die regler darauf sind schon grenzwertig und uns sind schon ein paar gestorben. grundsätzlich würde ich bei allen drei Komponenten ein grosszügig dimenionierten 12 step down nutzen zum betrieb!


  • Rolf-K. gefällt das

#4 mhaimi

mhaimi
  • 38 Beiträge

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 14:57

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. ich pflichte aus dem Bauch heraus auch eher El-dentiste zu.

 

Außerdem habe ich noch solch einen 12V BEC:

http://www.ebay.de/i...24AAOSwoJZXSIEV

 

Daran werde ich dann nur noch einen dritten Anschluss löten. Damit sollte ich dann auf der sicheren Seite sein.



#5 SkyRace

SkyRace
  • 543 Beiträge
  • Freestyle Warthox:
    Flyduino CP120
    Emax 2208 Cooling 2000kV
    Emax BLHeli Series 25A

    5S-Racer "Straight outta Hell":
    180er CFK Monoque
    Tornado T1 2300kV
    DYS XMS30A

Geschrieben 26. Dezember 2016 - 15:34

Aus dem Bauch heraus würde ich das auch immer wie Dentiste machen ;)

Ihr habt ja die Parts vor euch liegen, bzw schonmal damit hantiert und wenn er sagt, dass die Regler grenzwertig dimensioniert sind, dann zählt natürlich die praktische Erfahrung. :)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0