Zum Inhalt wechseln


Foto

2016 Taranis X9D+ EU LBT only?

frsky fernsteuerung taranis

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
10 Antworten in diesem Thema

#1 yunohavemyname

yunohavemyname
  • 81 Beiträge

Geschrieben 16. November 2016 - 21:04

Guten Abend,

nachdem ich mich entschlossen habe dem FPV Hobby zu fröhnen und mir über den Winter nach und nach die Ausrüstung dafür zusammen kaufen wollte, bin ich zufällig auf die (scheinbar) ab 16.06.2016 wirksame EU Richtlinie "2014/53/EU" gestoßen, welche Herstellern vorschreibt, das Flashen nicht EU konformer FWs nach bestem Wissen und Gewissen zu unterbinden.

Da ich mir für den Anfang einen inductrix clon von banggood bestellen wollte und dessen Empfänger nur im D8 Modus läuft, wollte ich nun keine 209€ bei fpv24 ausgeben für ne Funke die erst gar nicht an dem Quad funktioniert, da bei dem Händler nur eine neue, EU konforme Charge ankommt.

Eventuell kennt sich ja jemand aus und kann mir helfen :)

Beste Grüße,
Max

#2 rawb

rawb
  • 106 Beiträge
  • OrtBerlin
  • Tarot 680Pro mit
    E600, Naza V2, Nex5
    Blade 200QX
    Spektrum DX9

Geschrieben 16. November 2016 - 22:21

Hi Max.

Habe die neueste EU Firmware

D16 und LR12 standen bei mir zur Auswahl. Über companion9x kann man die einzelnen Modelle aus dem Speicher editieren und auch D8 auswählen. Eine Bindung mit QX90 (chinesischer Miniempfänger / D8) war danach problemlos möglich. Also kein umflashen nötig an dieser Stelle.

 

Viele Grüße

rawb


  • yunohavemyname gefällt das

#3 yunohavemyname

yunohavemyname
  • 81 Beiträge

Geschrieben 16. November 2016 - 22:59

Hey rawb,

danke für die Info! Dann kann ich ja ohne Bedenken bestellen :)

#4 C.P.

C.P.
  • 492 Beiträge

Geschrieben 17. November 2016 - 13:06

Ich muss dazu sagen jain. Also eigentlich hat Frsky nur den D16(bzw.X16) Modus zertifiziert. Das bei der neuesten LBT firmware der D8 dabei ist, ist quasi Grauzone. Genaugenommen darf man ihn, ausser als Bestandschutz, nicht verwenden. Deswegen ist auch bei OpenTx, wenn man es in der eu-Version benutzt, kein D8 oder auch L12 Modus zur Auswahl. Wenn man OpenTx in non eu betreibt, dann gibt es zur Auswahl D8 und L12, wenn die Firmware des Sendemoduls LBT-eu ist, geht aber nur der D8. L12 bekommt man nur mit non-eu firmware des Sendemoduls und non-eu OpenTx.
Also nicht verwechseln: Die Version des Sendemoduls sorgt für die verschiedenen Modi, die Version von OpenTx nur was als Auswahl angezeigt wird, egal ob es vorhanden ist.
Ich persöhnlich glaube ja nicht, dass sich jemand wegen einem tiny whoop/D8 aufregt. Schließlich darf ich ja unter Bestandsschutz auch große Kopter mit einem D4R-Empfänger fliegen.
Übrigens: Bitte nicht Companion9x, sonder OpenTx Companion. Ersteres ist eine total veraltete Version, mit der man sich sein aktuelles OpenTx zerschiessen kann. (Kann man zwar wieder fixen, aber man muss es sich ja nicht unnötig schwer machen).
  • yunohavemyname gefällt das

#5 yunohavemyname

yunohavemyname
  • 81 Beiträge

Geschrieben 17. November 2016 - 23:02

Vielen Dank für die ausführlich Erläuterung.
Mir geht es nur darum, dass viele der günsitgen China Kracher meist nur den D8 mode unterstützt was mir (und meinem Geldbeutel sicher auch) grad am Anfang des Hobbys sehr wichtig ist.
Ich möchte mir die Möglichkeit zumindestens nicht von irgendeiner EU Richtlinie verbauen lassen nur weil andere mit der Software wer weis was anstellen.

Werde mir sicherheitshalber wohl doch eine Taranis holen die "nur" ETSI EN 300 328 V1.8.1 erfüllt.

#6 C.P.

C.P.
  • 492 Beiträge

Geschrieben 17. November 2016 - 23:35

Das kannst du natürlich machen, aber die kriegst du dann nicht in der eu und von auswärts kommt zoll dazu (evtl. geht Hobbyking aus dem EU-Lager, wenn es da non eu gibt). Im schlimmsten Fall kann die sogar im Zoll hängen bleiben. Auf der anderen Seite kannst du 1.8.1 flashen wie du willst (es gibt(gab) allerdings 1.9.1 konforme Taranis, die kann nur der Händler flashen. Wohlgemerkt das Sendemodul, OpenTx kannst du immer ändern). Ich würde mir eu holen und openTx auf non eu flashen (geht am einfachsten), dann hast du D8 und kannst alle Frsky kompatiblen Minis damit fliegen.
Für alle nicht Frsky-Minis kannst du dir auch mal ein 4in1 Multimodul anschauen, das in den Modulschacht der Taranis gesetzt wird, damit kann man sogut wie alles fliegen. (Spectrum DSM2 usw.)

#7 yunohavemyname

yunohavemyname
  • 81 Beiträge

Geschrieben 19. November 2016 - 09:56

Jetzt muss ich nochmal direkt fragen da ich mir nicht sicher bin ob ich das richtig verstanden hab. Ich kann auch bei der neuen 1.9.1 Version OpenTX auf non EU Flashen und damit D8 benutzen? Sicher?
Was ist dann genau der Unterschied von 1.8.1 zu 1.9.1?

Wollte die Funke ehh gern bei einem deutschen Hersteller kaufen, da ich dann einen Ansprechpartner hätte falls irgednwas schief geht.


EDIT: Hab jetzt nochmal in helles Anleitung geschaut (p.389)

Zitat:"- LBT V1.8.1 kann FrSky wieder alle X-Empfänger, aber keine D und V-II Empfänger Alle FrSky Neugeräte die seit 01/2016 in der EU verkauft werden haben LBT V1.8.1 drauf!"

Also scheint es doch so dass man durch V 1.8.1 schon keine D-Empfänger mehr nutzen kann bzw. dafür immer ein älteres externes HF Modul braucht (V1.7.1)

Bin nun etwas verwirrt ob ich mit ner 1.9.1 Funke über OpenTX und ohne externes Modul den D8 Modus nutzen bzw. "freischalten" kann oder nicht.

Bearbeitet von yunohavemyname, 19. November 2016 - 09:57.


#8 Vinterland

Vinterland
  • 760 Beiträge
  • OrtSelmsdorf
  • In geplanter Planung

Geschrieben 19. November 2016 - 18:08

Ich hab mit eu 1.8.1 und eu 1.9.1 meine D8R plus2 am laufen, darunter solls dann Probleme geben mit den älteren D Empfängern. Davon habe ich aber keine und kanns nicht testen.

#9 C.P.

C.P.
  • 492 Beiträge

Geschrieben 22. November 2016 - 12:31

Die ETSI Norm bezieht sich auf das Übertragungsprotokoll des Sendemoduls(intern/extern=Modulschacht) und der Empfänger. LBT heisst "listen beforte talk", dass heisst,deine Funke hörte erst mal, ob auf der Frequenz schon jemand sendet, bevor es selber was rausschickt. Das hat nichts mit der "Bedienungsoberfläche" OpenTx zu tun. Dort werden nur die Auswahlmöglichkeiten freigeschaltet, ob die wirklich vorhanden sind oder auch nicht, weiss OpenTx aber nicht.
Bei der ETSI 1.8.1 LBT (die neueste, nicht verwechseln mit der MU10%) ist der D8 Modus vorhanden. Bei OpenTx eu kann man den aber nicht wählen, da man ihn "offiziell" nicht nutzen darf (ausser als Bestandsschutz). Wenn man auf OpenTx non eu umstellt kommt man dran. Bei ETSI 1.9.1 wurde vor allem verhindert, dass man als Kunde die Firmware des Sendemoduls ändern kann, der D8 Modus ist auch vorhanden. Das bedeutet eigentlich nur, wenn du irgendwann Empfänger kaufst, die 1.10.1 (ist schon in der Mache) drauf haben, kannst du selber deine Funke nicht "updaten" und müsstest sie einschicken.
  • yunohavemyname gefällt das

#10 falko123

falko123
  • 251 Beiträge
  • OrtBei Nürnberg
  • ----Mavic Pro Fly More Combo ----
    ----Flypro XJaguar FPV ----

Geschrieben 16. Dezember 2018 - 17:05

Ich habe die Taranis mit einer Relativ alten Firmware. Diese unterstützt D8 und co. Jetzt möchte ich einen Empfänger kaufen, der den D16 Modus braucht. Bei mir finde ich allerdings nur einen X16 Modus. Wie hoch ist die Chance das es funktioniert? 



#11 C.P.

C.P.
  • 492 Beiträge

Geschrieben 17. Dezember 2018 - 12:58

D16 und X16 sind dasselbe.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: frsky, fernsteuerung, taranis

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0