Zum Inhalt wechseln


Foto

Lipo-Heizkoffer gesucht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#16 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2016 - 19:38

Eigentlich recht einfach zu lösen,

Ein normaler Kühlbeutel, eine Flasche Wasser mit warmen Wasser, in einem Handtuch eingewickelt.

Ein Liter Wasser der sich dann von 50°C auf 30C° abkühlt gibt mehr Wäre ab, als ein 3S 2000mAH Akku an Kapazität hat.

So was hat jeder zu Hause, und es kostet nichts.

Mit ein liter warmes wasser bekommt man kein lipo auf 30 grad der dan auch durch gewärmt ist.

Und wenn nur 1-2 zellen warm sind und der andere kalt schädigt man der lipo.

 

Eine heiztasse von HK währe da der bessere lösung.

https://hobbyking.co...bag-12v-dc.html

 

Mfg Johan



#17 Fandi

Fandi
  • 1.543 Beiträge
  • OrtEssen
  • Quanum Nova(CX20), viele Modifikationen)
    ZMR250 GPS Racer
    X550 Long Range (>50 Minuten, unter 2kG)
    K130 GPS Racer ohne FPV(<250 Gramm)

Geschrieben 28. Oktober 2016 - 19:50

Mit ein liter warmes wasser bekommt man kein lipo auf 30 grad der dan auch durch gewärmt ist.

Und wenn nur 1-2 zellen warm sind und der andere kalt schädigt man der lipo.

Deswegen ja das Handtuch, dann gibt es auch keinen heißem Hotspott.

die ganze Kühltasche hat dann die selbe Temperatur, da die Wärme nur langsam abgegeben wird.

Mit einer Heizdecke geht das auch nicht besser.

Durchwärmen braucht immer Zeit und eine gleichmäßige Umgebungstemperatur,

Deswegen soll es ja eine isolierte Kühltasche sein.

 

Die Akkus sollen da ja nicht eiskalt rein, und nach 5Minuten gar sein, 

das wird mit keiner Methode gehen.


Bearbeitet von Fandi, 28. Oktober 2016 - 19:52.


#18 camangle

camangle
  • 354 Beiträge
  • OrtNRW
  • Mavic Pro, Black Snapper + NAZA + Real Sense, Dys 330

Geschrieben 28. Oktober 2016 - 20:23

Ich weiß nicht, was von diesem HK Warmer zu halten ist. Allgemein hört man ja öfter von Problemen mit Fernost-Elektrik.

 

Ich habe gerade noch eine Idee. Ich habe noch eine "Kühl-/Wärmebox" mit eingebautem Peltierelement. Das Teil wird mit 12V über einen Zigarrettenanzünder betrieben. Ob man da auch einfach einen 3S-Akku dranknallt? Ich muss mal die technischen Daten nachschauen, wenn ich den Beipackzettel noch finde. Obwohl das ist schon eine mir zu groß erscheinende Box. Ne, ich lass das lieber.

 

Aber der kleine Heizkoffer vom Heizkoffer-Shop erscheint mir interessant.



#19 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2016 - 20:31

Alles was du fliegst kommt von dort .  :D

 

Der kühl/wärme box bekommt ein lipo auf etwa 40 grad,

Habe ein umgebaut mit ein korb drin . nutze ihm aber nicht mehr da ich selber +15 grad brauche (durch umständen)

 

Angehängte Datei  SAM_1804.JPG   363,09K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  SAM_1769.JPG   383,6K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  SAM_1770.JPG   353,85K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  SAM_1771.JPG   343,43K   0 Mal heruntergeladenAngehängte Datei  SAM_1807.JPG   384,82K   0 Mal heruntergeladen

 

Mfg Johan

Angehängte Dateien


  • Tomy_Tulpe und Ach-Mett gefällt das

#20 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 9.266 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 28. Oktober 2016 - 21:01

Jo, DIY ist angesagt.

 

Man nehme eine kleine KühlBox => https://www.amazon.de/gp/B00QAUQGWK

Dann baut man HeizElemente ein => https://www.amazon.de/dp/B0064TJNCC

In den KühlAkku der Tasche füllt man kochendes Wasser.

Als StromVersorgung kommt eine beliebige 12V StromQuelle dran.

KFZ-Akku, größerer 3S LiPo oder ein NetzGerät ab 6A.

Wer auf Anzeigen steht, kann noch eine PC-LüfterSteuerung einbauen => https://www.amazon.de/dp/B00E59JODQ

Heizt 10 bis 15 RacerAkkus oder 4 bis 6 größere in 30 Minuten auf 40 Grad auf.

Braucht dann nur noch ganz wenig Strom zum Halten der Temperatur.

 

Preis komplett ca. 60 Euro und garantiert viel BastelSpaß...



#21 Bullit

Bullit
  • 3.332 Beiträge

Geschrieben 28. Oktober 2016 - 22:57

Ich weiß nicht, was von diesem HK Warmer zu halten ist. Allgemein hört man ja öfter von Problemen mit Fernost-Elektrik.

 

Hab hier mehrere davon - funktionieren echt tadellos! Weder überhitzen Sie, noch haben Sie einen sonderlich hohen ENergieverbrauch. Leider halt ein wenig ineffizient da diese quasi nicht isoliert sind, aber Sie funktioneren wirklich toll!

Racerakkus passen bei 4S 1300er ca. 4-5 Stück rein. Die Tasche ist dann aber voll. Ein 3S 5000mah Akku wie z.B der TBS Groundstation-Lipo, halten die Tasche über mehrere Stunden (2-3h) in Betrieb bei maximal Temperatur mit 45Grad.

Die Temperaturregelung ist akkurat und mein Messgerät mit Temperaturfühler sagt das die Temperatur bis auf 1 Grad genau stimmt. Also meiner Meinung nach eine sehr gute Heiztasche für wenig Geld.

 

Probleme hatte ich echt mit keiner davon - hab davon mehrere.



#22 miTo

miTo
  • 445 Beiträge
  • OrtKaiserslautern
  • ShenDrones Mako 5"

Geschrieben 29. Oktober 2016 - 11:44

Ich hab auch ne alte Kühlbox. Da kommen eine Wärmeflasche mit heißem Wasser oder ein paar warme Kirschkernkissen rein. Dazu dann die Lipos. Die werden natürlich daheim auf der Heizung vorgewärmt.

 

Das reicht aus um ein paar Stunden die Akkus zumindest auf Temperatur zu halten. 


  • Fandi gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0