Zum Inhalt wechseln


Foto

Lipo-Heizkoffer gesucht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1 camangle

camangle
  • 293 Beiträge
  • OrtNRW
  • Mavic Pro, Black Snapper + NAZA + Real Sense

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 16:44

Wo gibt es einen fertigen Lipo-Heizkoffer, der folgende Kriterien erfüllt?

 

betreibbar mit 3s-4s Akkus

Stromquelle für Heizung auch in der Box

Box für 6 - 8 Akkus der Größe vom DJI Mavic-Akku + einen 4s Akku 5000mAh als Heizquelle. (Also nicht so ein Riesenkasten für 275 Euro)

 

Ich habe nur wenige fertige Lipo-Heizkoffer gesehen. Entweder mit 3s-6s betreibbare Riesenkiste für 275 Euro oder kleinere Lipo-Heizkoffer, die aber fest auf 12V festgelegt sind (teilweise Autobatterie, aber extern betrieben werden).

 

Es gibt irgendwie nichts fertiges zu kaufen, was obigen Ansprüchen genügt.



#2 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.510 Beiträge
  • OrtOss Niederlande
  • Hobby Kopterbauer und beleuchtung systemen für kopter,s

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 17:27

Für 10 lipo,s wird das schon senderkoffer grösse .

Hab mal welche gebaut in auftrag , kosten aber auch 199€

 

Angehängte Datei  SAM_1893.JPG   412,31K   3 Mal heruntergeladen   Angehängte Datei  SAM_1895.JPG   388,14K   3 Mal heruntergeladen   Angehängte Datei  SAM_1897.JPG   389,47K   3 Mal heruntergeladen

 

Mfg Johan

 

 


  • Ach-Mett gefällt das

#3 camangle

camangle
  • 293 Beiträge
  • OrtNRW
  • Mavic Pro, Black Snapper + NAZA + Real Sense

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 18:16

So sieht der Koffer ja schon gut aus mit Display Allerdings scheint der Stromanschluss extern zu sein und der Koffer etwas groß.

 

Der Mavic hat ja nur kleine Akkus und ist ja eigentlich extra für mobil gebaut. Da wäre es ja ungünstig einen ganzen "Kleiderschrank" mitschleppen zu wollen.

 

Ich denke die halbe größe, also eine Seite (3 von Deiner Akkugröße senkrecht) und den waagrechten davor zur internen Heizversorgung sollten für mich ausreichen. Das wäre leicht und mobil. Sowas habe ich noch nicht gesehen, könnte aber mit dem Hype des Mavic vielleicht Realität werden. Gerade jetzt im Herbst/Winter.


Bearbeitet von camangle, 27. Oktober 2016 - 18:18.


#4 phantom-pilot

phantom-pilot
  • 380 Beiträge
  • Phantom 2
    Phantom 3 Pro

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 18:22

Selber bauen. Eigentlich braucht der keine aktive Heizung.
Wenn du die Lipos vorher in ein Handtuch einwickelt und einige Zeit auf die Heizung legst, bleiben die in einen isolierten Koffer einige Stunden warm.
Im Auto kannst du den Koffer in den Fußraum des Beifahrersitz stellen und von der Autoheizung anblasen lassen. (gff. offen)

Bearbeitet von phantom-pilot, 27. Oktober 2016 - 18:23.


#5 Diet

Diet
  • 2.840 Beiträge
  • OrtReutlingen
  • DJI FlameWheel F450
    ImmersionRC Vortex 285
    Eachine Tiny QX90
    Diverse Micro/Nano/Pico

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 18:25

Früher habe ich oft mit diesen flüssig gefüllten Heizkissen gearbeitet. Die haben ein Metallplättchen drin, wenn man das knickt, fangen die an zu heizen und kristallisieren aus. Anschließend kocht man sie wieder auf und kann sie wiederverwenden.

Für kleinere Akkus reicht das vollkommen aus. Eine Mini-Kühltasche oder so eine Thermotasche aus dem Supermarkt, Akkus zusammen mit den Hot-Packs in ein Handtuch einwickeln und gut ;)



#6 camangle

camangle
  • 293 Beiträge
  • OrtNRW
  • Mavic Pro, Black Snapper + NAZA + Real Sense

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 18:33

Ich habe aber keine Standheizung.


Früher habe ich oft mit diesen flüssig gefüllten Heizkissen gearbeitet. Die haben ein Metallplättchen drin, wenn man das knickt, fangen die an zu heizen und kristallisieren aus. Anschließend kocht man sie wieder auf und kann sie wiederverwenden.

Für kleinere Akkus reicht das vollkommen aus. Eine Mini-Kühltasche oder so eine Thermotasche aus dem Supermarkt, Akkus zusammen mit den Hot-Packs in ein Handtuch einwickeln und gut ;)

Könnte ich mir auch vorstellen. Besonders der Preis für eine kleine Kühltasche dürfte im Vergleich zum richtigen, ausgebauten Koffer unschlagbar sein. Finde ich gut.


Muss ich nur mal probemessen, wie heiß die Thermopacks werden. Weil mehr als 60 Grad Celsius sollen Akkus nicht mitbekommen, wenn ich nicht irre.



#7 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.510 Beiträge
  • OrtOss Niederlande
  • Hobby Kopterbauer und beleuchtung systemen für kopter,s

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 18:41

So sieht der Koffer ja schon gut aus mit Display Allerdings scheint der Stromanschluss extern zu sein und der Koffer etwas groß.

Hat ein externe und interne anschluss

Extern für anschluss an ein netzteil (oder lipo) mit intirne 24std timer jeder zeit zu activieren .

Man kan kleiner bauen , wird dadurh aber nicht echt gunstiger.

 

Mfg Johan


Hier noch was gefunden.

 

http://www.heizkoffe...hop-heizkoffer/

 

Mfg Johan



#8 camangle

camangle
  • 293 Beiträge
  • OrtNRW
  • Mavic Pro, Black Snapper + NAZA + Real Sense

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 19:02

Der kleine sieht für mich interessant aus. Ich weiß nur nicht was das mit/ohne Isolierung soll und ob das mit dann noch mit den Akkus passt.



#9 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.510 Beiträge
  • OrtOss Niederlande
  • Hobby Kopterbauer und beleuchtung systemen für kopter,s

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 19:15

Schuiz abdeckung ist gemeint , foto 3 von der grössere.

Isoliert sind die alle beide.

 

Mfg Johan



#10 blockki

blockki
  • 25 Beiträge
  • OrtDithmarschen
  • Yuneec Q500 4K

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 19:25

Moin, wozu dient eine Akku-Heizung? Was bringt das?

 

Gruß Ulf



#11 tk33

tk33
  • 165 Beiträge
  • OrtMünchen
  • ZMR 250
    Alpha 110

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 19:38

Moin, wozu dient eine Akku-Heizung? Was bringt das?

 

Gruß Ulf

 

Akkus sollten nicht kalt geflogen werden, das mögen die auf Dauer nicht.

 

@Topic: Handwärmer in ein Handtuch, Akkus drum platzieren und das in ne Tasche oder so. Funktioniert einwandfrei. Kauf dir zur not einige Wärmer dann aknnst nachlegen...


  • blockki gefällt das

#12 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.510 Beiträge
  • OrtOss Niederlande
  • Hobby Kopterbauer und beleuchtung systemen für kopter,s

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 19:39

Lipo prestiert das beste bei 38 grad .

Bei kälte had der kein power (wie ein 12V auto batterie im winter)

 

Für der winterfliegers ein muss (DJI hat auch heizungen)

Für einzele lipo,s gibt es auch lipo heiztaschen von HK

 

Mfg Johan



#13 Bullit

Bullit
  • 3.332 Beiträge

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 22:14

Akkus sollten nicht kalt geflogen werden, das mögen die auf Dauer nicht.

 

Die Aussage möchte ich gerne korrigieren. Dem Lipo ist es eigentlich schnurz piepe ob er kalt geflogen wird oder nicht. Das ist dem auch auf Dauer scheiss egal. Fakt ist aber, wie Johan sagte, dass Lipo`s bei Kälte ihre Energie nicht richtig abgeben wollen bzw. die Reaktion dermassen träge ist, dass der Lipo den Strom der abgerufen wird gar nicht abgeben kann weil er schlicht und einfach reaktionsträge ist durch die kalte Temperatur. Nur deswegen heizt man Lipo`s auf. Ob die nun kalt geflogen werden oder nicht, juckt den Lipo so gesehen eigentlich nicht. Da geht auch nicht schneller was kaputt als sonst. Er ist einfach reaktionsträge und nur deshalb heizt man Lipo`s vor.


  • Umi, dk7xe.g und blockki gefällt das

#14 Fandi

Fandi
  • 1.201 Beiträge
  • OrtEssen
  • Quanum Nova(CX20)+Telemetrie+FPV
    +4000Multistar Mod
    +leichtes Gimbal+Mobius(zusammen 136gr)+Carbon Landegestell (17gr)+Akku Spannungsüberwachung Mod+Auto-Tune Umbau
    ---250er GPS "Racer" (Eigenbau)

Geschrieben 28. Oktober 2016 - 07:22

Eigentlich recht einfach zu lösen,

Ein normaler Kühlbeutel, eine Flasche Wasser mit warmen Wasser, in einem Handtuch eingewickelt.

Ein Liter Wasser der sich dann von 50°C auf 30C° abkühlt gibt mehr Wäre ab, als ein 3S 2000mAH Akku an Kapazität hat.

So was hat jeder zu Hause, und es kostet nichts.


  • tk33 und blockki gefällt das

#15 tk33

tk33
  • 165 Beiträge
  • OrtMünchen
  • ZMR 250
    Alpha 110

Geschrieben 28. Oktober 2016 - 18:49

Die Aussage möchte ich gerne korrigieren. Dem Lipo ist es eigentlich schnurz piepe ob er kalt geflogen wird oder nicht. Das ist dem auch auf Dauer scheiss egal. Fakt ist aber, wie Johan sagte, dass Lipo`s bei Kälte ihre Energie nicht richtig abgeben wollen bzw. die Reaktion dermassen träge ist, dass der Lipo den Strom der abgerufen wird gar nicht abgeben kann weil er schlicht und einfach reaktionsträge ist durch die kalte Temperatur. Nur deswegen heizt man Lipo`s auf. Ob die nun kalt geflogen werden oder nicht, juckt den Lipo so gesehen eigentlich nicht. Da geht auch nicht schneller was kaputt als sonst. Er ist einfach reaktionsträge und nur deshalb heizt man Lipo`s vor.

 

Ok möglicherweise falsch formuliert, bin quasi vom gleichen Flugstil ausgegangen.

Kalter Akku -> weniger C die zur Verfügung gestellt werden können -> Pilot verlangt weiterhin Leistung -> Akku geht deutlich schneller in Unterspannungsbereich (evtl auch länger) -> Akku mag das nicht

(Lipos haben bei ca 10 °C nur noch die Hälfte der Nennentladungsrate, da geht Unterspannung sehr fix^^)

 

Wenn man natürlich mit einbezieht dass der Akku nicht die volle Leistung liefert und dementsprchend seinen Leistungsbedarf reduziert ist das was anderes, normalerweise tendieren die Leute aber mehr nach dem Prinzip zu handeln: "oh heut hat der Akku aber wenig Druck da geb ich malmehr Gas um das zu kompensieren"






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0