Zum Inhalt wechseln


Foto

normale eneloop AA oder besser die PRO für Fernbedienung?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 mckay1717

mckay1717
  • 30 Beiträge
  • syma x5hc

Geschrieben 24. September 2016 - 19:58

Macht das einen Unterschied? bei den pro steht bei, dass sie für Funkfernbedienungen besser wären als die standard?!

 

Aber abgesehen von den ca 600mah mehr sollten sie doch identisch sein, also sprich, die normalen sind höchsten schneller leer, oder?



#2 Hannes K. aus T.

Hannes K. aus T.
  • 1.638 Beiträge
  • OrtTeschendorf, Brandenburg
  • MULTIKOPTER:
    FILM:Quadframe six 680 mm, 1345 t, nex 5D, AUW: 4,7 kg
    Phantom 1
    RACER:Lisam 210 4s 2204, TC 220 DYS SE 2205 4s
    diverse boden- und wasserfahrzeuge

Geschrieben 24. September 2016 - 20:01

wenn dann gleich n akku sonst kannst du jede batterie nehmen 



#3 mckay1717

mckay1717
  • 30 Beiträge
  • syma x5hc

Geschrieben 24. September 2016 - 21:00

Nun, so einen dicken akku, kann man nicht an eine syma fernbedienung anschließen... da müssen schon so "normale" rein...



#4 jodi2

jodi2
  • 1.737 Beiträge
  • diverse Eigenbauten mit KissFC, MultiWii und Naze32, meist FPV
    Phantom 3A

Geschrieben 25. September 2016 - 05:09

eneloops sind doch Akkus...

#5 Herr Hoeltchen

Herr Hoeltchen
  • 2.098 Beiträge
  • OrtAltmarkkreis Salzwedel
  • ~~~~~
    X800, Tarot ZYX-M
    T-Motor MN3110
    Zhiyun Z1 Tiny2 Gimbal
    ~~~~~
    XJ470 CF, Zero UAV YS-S4
    Multistar 4220-880Kv
    Zhiyun Z1 Tiny2 Gimbal
    ~~~~~
    Mehr Infos
    auf meiner
    Profilseite

Geschrieben 25. September 2016 - 05:28

Aber abgesehen von den ca 600mah mehr sollten sie doch identisch sein, also sprich, die normalen sind höchsten schneller leer, oder?

 

Genau so sieht es aus.

 

Vom Prinzip her sind das alles die gleichen Akkus, nur mit dem kleinen Unterschied, dass man bei den PRO etwas mehr Kapazität hat und das mit etwas weniger möglichen Ladezyklen bezahlt.

 

Man kann also, das für einen persönlich "kleinere Übel" wählen...

- weniger Kapazität - dafür sehr oft wiederaufladbar

- mehr Kapazität - dafür nicht ganz so oft wiederaufladbar

 

Beide Akkus haben ihre 1,2V Nennspannung... haben ne gute Performance... also Hose wie Jacke. ;)


  • Rolf-K., Rusty und mckay1717 gefällt das

#6 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 25. September 2016 - 05:45

Da der Eneloop fast keine selbst entladung haben reicht der normale .

Wenn mann 2 sätze hat kan man immer fliegen.

 

Hab 4er packs (normale) in mehrdere (flug) modellen sitzen.

 

Mfg Johan


  • mckay1717 gefällt das

#7 Herr Hoeltchen

Herr Hoeltchen
  • 2.098 Beiträge
  • OrtAltmarkkreis Salzwedel
  • ~~~~~
    X800, Tarot ZYX-M
    T-Motor MN3110
    Zhiyun Z1 Tiny2 Gimbal
    ~~~~~
    XJ470 CF, Zero UAV YS-S4
    Multistar 4220-880Kv
    Zhiyun Z1 Tiny2 Gimbal
    ~~~~~
    Mehr Infos
    auf meiner
    Profilseite

Geschrieben 25. September 2016 - 05:58

Wenn man's genau nimmt, fährt man sogar mit den normalen deutlich besser...

 

Ein 8er Pack "normale" kostet auf Amazon 18,94 EUR - also 2,37 EUR pro Akku

Der 8er Pack der "Pro" kostet auf Amazon 28,44 EUR - also 3,65 EUR pro Akku

 

- die "normalen" halten laut Angabe 2100 Ladezyklen durch

- haben ne Kapazität von 2000 mAh bzw 2.0 Ah

- das wären also 4.200 Ah über die Lebenszeit

- Macht also 2,37 EUR / 4.200 Ah = 0,056 Cent/Ah

 

- die "Pro" halten laut Angabe 500 Ladezyklen durch

- haben ne Kapazität von 2550 mAh bzw 2,55 Ah

- das wären also 1.275 Ah über die Lebenszeit

- Macht also 3,65 EUR / 1.275 Ah = 0,29 Cent/Ah

 

Ergo, der Pro kostet bei gleicher Leistungsentnahme etwa das Fünffache des normalen Eneloop.

 

 

Spinnen wir weiter.

 

Du ziehst täglich 1.000 mAh aus dem Akku...

 

- Macht beim normalen Eneloop ne Standzeit von 4.200 Tagen - oder anders gesagt, etwa 11 Jahre und 6 Monate

- Der Pro hält hingegen bei 1.000 mAh/täglich "nur" 1.275 Tage - oder anders gesagt, etwa 3 Jahre und 6 Monate

 

So, nun dürften alle vom Pro "geheilt" sein ;)


  • Rusty und mckay1717 gefällt das

#8 mckay1717

mckay1717
  • 30 Beiträge
  • syma x5hc

Geschrieben 25. September 2016 - 10:27

Alles klar, dachte ich mir auch genau so :)



#9 dlareghoe

dlareghoe
  • 29 Beiträge
  • OrtNähe Heidelberg
  • Q500 4K
    Q500 G

Geschrieben 25. September 2016 - 10:51

Es geht noch ein klein wenig günstiger.

Die Amazon Basics sind nur umgelabelte Eneloop.

 

Produktbezeichnung auf meinen Eneloop: HR-3UTG-A

Produktbezeichnung auf den Amazon Basics: HR-3UTG-AMZN


  • Herr Hoeltchen gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0