Zum Inhalt wechseln


Foto

mehrere Lipos an einem Ladegerät


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#16 Schluppi

Schluppi
  • 1.372 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • -
    Phantom 2 V2.0+
    Walkera F210
    KingKong 90GT
    -
    Fatshark Attitude V2

Geschrieben 29. September 2016 - 13:21

Mal eine Frage zum Thema:

 

Habe ein recht altes Ladegerät das max 5A Ladestrom hat, Balancer-Buchsen von 2S bis 6S (jeweils eine) und möchte nun 4x 4S 1550 Lipos parallel laden.

 

Geht das mit diesem zusätzlichen Adapter Board hier?

 

Das das mit 5A recht lange dauert ist eigtl. egal (da über Nacht), mir geht es nur darum, die 4 Lipos gleichzeitig an den Lader anschliessen zu können.

 

 



#17 miTo

miTo
  • 445 Beiträge
  • OrtKaiserslautern
  • ShenDrones Mako 5"

Geschrieben 29. September 2016 - 14:58

Ja, funktioniert. Ist eben, wie du schon festgestellt hast, mit etwas Zeitaufwand verbunden, Du sparst dir halt das Umstöpseln...

 

ABER: Vorher unbedingt kontrollieren, dass alle Einzelzellen der Lipos in etwa die gleiche Spannung haben (Toleranz ca. +/- 0,1V). Sonst kann es passieren, dass du beim Anstecken deinen Akku über den Jordan schickst.



#18 Umi

Umi
  • 6.124 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 29. September 2016 - 18:44

 
Das das mit 5A recht lange dauert ist eigtl. egal (da über Nacht), mir geht es nur darum, die 4 Lipos gleichzeitig an den Lader anschliessen zu können.

Bedenke, dass man Lipos beim Laden nicht unbeaufsichtigt lassen soll. ;)
  • MeisterEder gefällt das

#19 Schluppi

Schluppi
  • 1.372 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • -
    Phantom 2 V2.0+
    Walkera F210
    KingKong 90GT
    -
    Fatshark Attitude V2

Geschrieben 29. September 2016 - 23:27

ABER: Vorher unbedingt kontrollieren, dass alle Einzelzellen der Lipos in etwa die gleiche Spannung haben (Toleranz ca. +/- 0,1V). Sonst kann es passieren, dass du beim Anstecken deinen Akku über den Jordan schickst.

 

Weil das Adapter Board die Zellen nicht balanciert? Das wäre natürlich nicht optimal, dann müssten ja alle Zellen aller Lipos in etwa die gleiche Spannung haben :(

Und wozu ist eigentlich dieses siebenädrige Kabel (auf dem Foto zu sehen) da? Ist mir irgendwie nicht so ganz klar. Auch nicht, woher das Ladegerät dann weiss, wann es stoppen muss - und welches Ladeprogramm man dann wählt (kann ja nur bis max 6S). Je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr verwirrt es mich... :blink:


Bearbeitet von Schluppi, 29. September 2016 - 23:33.


#20 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 30. September 2016 - 06:15

ABER: Vorher unbedingt kontrollieren, dass alle Einzelzellen der Lipos in etwa die gleiche Spannung haben (Toleranz ca. +/- 0,1V). Sonst kann es passieren, dass du beim Anstecken deinen Akku über den Jordan schickst.

Der lipo zerstörst du damit nicht , nur das billig board , und der unterschied muss schon deutlich mehr sein.

 

Besser sind die board's wo alle printbahnen eine SMD sicherung haben.

http://www.hobbyking...2_6S_XT60_.html

 

Mfg Johan



#21 Schluppi

Schluppi
  • 1.372 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • -
    Phantom 2 V2.0+
    Walkera F210
    KingKong 90GT
    -
    Fatshark Attitude V2

Geschrieben 30. September 2016 - 07:12

Hm, das beantwortet leider meine Fragen nicht, sondern wirft sogar neue auf...  :( 

 

Das alle Zellen aller Lipos die gleiche Spannung haben müssen (Differenz max. 0.2V) macht es für mich eigentlich uninteressant. Fliegt man mit einem Akku nur einige Sekunden länger, muss man ihn dann ja einzeln laden, oder?

 

Und dieses siebenädrige Kabel dient, soweit ich verstanden habe, dafür, mehrere dieser Boards zusammenzuschalten.


Bearbeitet von Schluppi, 30. September 2016 - 07:13.


#22 miTo

miTo
  • 445 Beiträge
  • OrtKaiserslautern
  • ShenDrones Mako 5"

Geschrieben 30. September 2016 - 07:38

Der lipo zerstörst du damit nicht , nur das billig board , und der unterschied muss schon deutlich mehr sein.

 

 

Dass der Unterschied deutlich höher sein muss ist wohl richtig. Deswegen sagte ich ja, dass der Unterschied nicht höher sein sollte als 0,1V (0,2V sind wohl auch noch okay).

 

Aber nehmen wir mal an du nimmst einen leeren Akku mit 3,5V pro Zelle und einen vollen Akku mit 4,2V. Wenn du die beiden nun an das Board steckst gleichen sich innerhalb kurzer Zeit die Zellen an. Die volle Zelle wird also sehr schnell entladen (was der Akku noch verkraften kann), die leere Zelle wird aber innerhalb kürzester Zeit zu schnell geladen (übersteigt die zulässige Laderate), was dann im schlimmsten Fall zur Zerstörung der Zelle führen kann (Vielleicht nicht beim ersten Mal, aber auf Dauer sicher).

 

Ich habe übrigens 2 von den Boards die Johan verlinkt hat. Die sind wirklich gut.

 

@ Schluppi: Ja, da liegst du richtig. Diese Boards sind nur dazu da um annähernd gleich geladene Lipos zu laden. Aber um dich zu entwarnen: 0,1V Unterschied sind schon eine einigermaßen große Toleranz. Dabei gilt ja nicht die GESAMTSPANNUNG des Akkus, sondern die jeder einzelnen ZELLE. Kontrollier doch einfach mal nach dem Fliegen mit einem Lipo-Checker oder Multimeter die einzelnen Zellen. Dann siehst du ja ob alle ungefähr gleich sind.

 

PS: Nach Benutzung der Akkus diese etwas liegen lassen. Wenn die Akkus "Ruhen" stabilisiert sich die Spannung etwas. Wenn ich mit 8 Akkus fliegen gehe und wieder zu Hause bin, dann haben alle leeren Akkus eine Spannung von ~ 3,65 - 3,75V pro Zelle. Ohne dass ich sekundengenau versuche zu Landen.



#23 vanHelsing

vanHelsing
  • 448 Beiträge
  • OrtHamburg

Geschrieben 30. September 2016 - 07:40

Also das kleine dünne mehradrige Kabel ist das Balancerkabel. Das wird am Lader angeschlossen, welcher (in deinem Fall ) auf 4S eingestellt wird.
Am Bord wird jeder Akku mit beiden Anschlüssen angesteckt. Immer erst den Hochstromanschluss, dann das Balancerkabel.
Ich lade auf diese Weise 4x2S/1300mAh
und 2x2S/1000mAh gleichzeitig. Seit 2Jahren immer ohne Probleme! Selbst Abweichungen von 0,3V sind kein Problem, nur etwas warten vor dem eigentlichen Laden, damit die Akkus sich angleichen können.

Bearbeitet von vanHelsing, 30. September 2016 - 07:42.


#24 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 30. September 2016 - 11:49

 

 

@ Schluppi: Ja, da liegst du richtig. Diese Boards sind nur dazu da um annähernd gleich geladene Lipos zu laden. Aber um dich zu entwarnen: 0,1V Unterschied sind schon eine einigermaßen große Toleranz.

Es geht um in etwa gleich " entladene " lipo's nach dem fliegen.

Und wenn da ein paar zentel unterschied pro celle sind wird das schon ohne problemen ausgeglichen .

 

Da ich grosse kopters mit 2 lipo,s fliege wird das regelmässig genutzt , zellen kontrolieren tuhe ich überhaupt nicht dabei.

 

Mfg Johan



#25 tobs87

tobs87
  • 133 Beiträge
  • OrtPotsdam
  • ZMR250
    LS-210
    QX90

    FrSky Taranis
    Dominator SE

Geschrieben 30. September 2016 - 12:34

Das Problem mit dem Spannungsunterschied der lipo's hat man ja quasi beim Anschließen der Akkus. In dem moment wo man beide (oder mehr) Lipos an das ParrallelBoard anschließt, fließt Strom von einem Akku in den anderen, bis alle die gleiche Spannung haben. Deswegen immer erst den XT60 Stecker von allen Akkus anschließen und danach die Balancer Kabel. In dieser Phase lädt man den Akku mit der niedrigeren Spannung natürlich mit weit mehr wie 1C, also sollte das so nur kurz wie nötig sein, also möglichst geringer Spannungsunterschied.



#26 Schluppi

Schluppi
  • 1.372 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • -
    Phantom 2 V2.0+
    Walkera F210
    KingKong 90GT
    -
    Fatshark Attitude V2

Geschrieben 01. Oktober 2016 - 00:10

Aha, denke langsam blicke ich durch.

 

Also das Prozedere ist:

 

- Alle Lipos (4x 4S Lipos) zuerst mit dem XT60 Stecker ans Board

- Dann einige Minuten warten, bis sie sich angeglichen haben

- Dann die Balancerstecker rein

- Dann mit dem Ladegerät verbinden, Ladegerät einstellen (auf 4S und Balance) und starten.

 

Was mir aber noch nicht klar ist:

 

Das Adapter Board hat ja ein 6S Balancerstecker. Als Ladeprogramm (für 4x 4S Lipos) dann "4S Balancing" nehmen? Da wird das Ladegerät beim Startcheck aber meckern, weil es denkt, das ein 6S Lipo angeschlossen ist :blink: Einfach ignorieren?

 

 



#27 vanHelsing

vanHelsing
  • 448 Beiträge
  • OrtHamburg

Geschrieben 01. Oktober 2016 - 00:33

Normal meckert da nix. Es sind ja auch nur 4-Zeller angeschlossen, also auf 4S einstellen und los geht's 😉

#28 Schluppi

Schluppi
  • 1.372 Beiträge
  • OrtAugsburg
  • -
    Phantom 2 V2.0+
    Walkera F210
    KingKong 90GT
    -
    Fatshark Attitude V2

Geschrieben 01. Oktober 2016 - 09:40

Und mit welchen Programm sollte das Ladegerät dann laufen? "Lipo Charge" oder "Lipo Balance"?



#29 miTo

miTo
  • 445 Beiträge
  • OrtKaiserslautern
  • ShenDrones Mako 5"

Geschrieben 01. Oktober 2016 - 10:26

Und mit welchen Programm sollte das Ladegerät dann laufen? "Lipo Charge" oder "Lipo Balance"?

 

"Lipo Balance" ist richtig.

Du lädst den Akku sozusagen nicht als 4 Einzelne, sondern als "einen Großen". Wenn du z.B. vier 4S 1500mAh Lipos dran hängst ist das für das Ladegerät ein 4S Lipo mit 6000 mAh. Um die (einzelnen) Akkus also mit 1C zu laden müsstest du einen Ladestrom von 6A einstellen.



#30 Rusty

Rusty
  • 10.187 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Spark
    DJI Mavic Pro
    > iPhone 6S
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi Note 4
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9

Geschrieben 01. Oktober 2016 - 11:55

Und mit welchen Programm sollte das Ladegerät dann laufen? "Lipo Charge" oder "Lipo Balance"?

 

 

 

Kannst beides nehmen. Balance wäre besser :).






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0