Zum Inhalt wechseln


Foto

Thermalbilder, Thermalkameras, Thermalkopter

eigenbau multicopter wärmebild thermaldrohne thermalkopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
93 Antworten in diesem Thema

#61 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 297 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Connex ProSight NIR Mod, Flir Vue Pro 336 & Duo.

Geschrieben 21. Januar 2017 - 21:04

Heute ist die Z3 gekommen, die ich zusammen mit der Wärmebildkamera auf meinem Kopter bauen will. Es funktioniert alles prima:
Die Formate stimmen trotz 4:3 Tablet. Das funktionierte früher nicht.
Sogar Zebra im Wärmebild.
Mit 4S verwendbar. Das hat mich sehr erstaunt, mal sehn, ob das auf dem Kopter auch noch funktioniert.
Umschalten geht einigermaßen zügig, benötigt 4 Tabs. Es wäre schön, wenn sich das auf einen Schalter legen ließe.

Für das Einachsgimbal der Wärmebildkamera gibt’s auch bald eine Lösung, s. el Kopto. DJI wird einen Zusatz zur Lightbridge 2 herausbringen, so dass man zusätzlich 4 Potis und 4 Schalter hat.
Viele Grüße,
Wilhelm

Angehängte Dateien



#62 el Kopto

el Kopto
  • 1.152 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung

Geschrieben 21. Januar 2017 - 22:21

Glückwunsch zur Z3.
 

DJI wird einen Zusatz zur Lightbridge 2 herausbringen, so dass man zusätzlich 4 Potis und 4 Schalter hat.


Abgesehen davon, dass ich nur mit dem Kopf darüber schütteln kann, dass eine seit Mai letzten Jahres avisierte Möglichkeit zum Mappen der F-Ports - aus technischer Sicht vollkommen unnötigerweise - nun über eine zusätzliche Erweiterung am Sender "erkauft" werden muss, bin ich gespannt, welche Haken diese Lösung wieder mit sich bringen wird. Ich kann jedenfalls die - nicht wenigen - frustrierten Käufer der A3 + LB2 Kombo gut verstehen, dass sie bereits laut über einen "Lawsuit" nachdenken.

 

Da auch die EULA für die SDKs für Entwickler mehr Unklarheiten als Aufklärung schafft und "DJI Jamie" im offiziellen DJI Forum in Frage stellte, ob meine Lösung legitim sei, habe ich jetzt mal offiziell bei DJI um "Freigabe" meiner Lösung angefragt. Meine Lösung benutzt nur Funktionionen, die das SDK offiziell bereitstellt. Trotzdem muss man, wenn man sie denn nutzen möchte, eine Permission einholen. Das ist so, als wenn mir jemand ein Messer verkauft, mir aber erst einmal nur erlaubt, damit Kaffee umzurühren, der zudem noch bei DJI gekauft worden sein muss...

 

Zu allem Überfluss kommuniziert nun seit dem Firmware-Update vom 18.01.2017 das aktuelle Oboard SDK 3.2 nicht mehr mit dem N3 (Fehler: Inkompatible Drone Version). Als SDK Version Name wird zudem immer noch - nach mittlerweile zwei Updates - vom N3 eine "BETA" Version geliefert. Wenn das so weiter geht, überlege ich mir, aus der Entwicklung von Lösungen auf DJI SDK Basis auszusteigen... :(



#63 chefkoch

chefkoch
  • 69 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2017 - 22:48

Glückwunsch zur Z3.
 


Abgesehen davon, dass ich nur mit dem Kopf darüber schütteln kann, dass eine seit Mai letzten Jahres avisierte Möglichkeit zum Mappen der F-Ports - aus technischer Sicht vollkommen unnötigerweise - nun über eine zusätzliche Erweiterung am Sender "erkauft" werden muss, bin ich gespannt, welche Haken diese Lösung wieder mit sich bringen wird. Ich kann jedenfalls die - nicht wenigen - frustrierten Käufer der A3 + LB2 Kombo gut verstehen, dass sie bereits laut über einen "Lawsuit" nachdenken.

 

Da auch die EULA für die SDKs für Entwickler mehr Unklarheiten als Aufklärung schafft und "DJI Jamie" im offiziellen DJI Forum in Frage stellte, ob meine Lösung legitim sei, habe ich jetzt mal offiziell bei DJI um "Freigabe" meiner Lösung angefragt. Meine Lösung benutzt nur Funktionionen, die das SDK offiziell bereitstellt. Trotzdem muss man, wenn man sie denn nutzen möchte, eine Permission einholen. Das ist so, als wenn mir jemand ein Messer verkauft, mir aber erst einmal nur erlaubt, damit Kaffee umzurühren, der zudem noch bei DJI gekauft worden sein muss...

 

Zu allem Überfluss kommuniziert nun seit dem Firmware-Update vom 18.01.2017 das aktuelle Oboard SDK 3.2 nicht mehr mit dem N3 (Fehler: Inkompatible Drone Version). Als SDK Version Name wird zudem immer noch - nach mittlerweile zwei Updates - vom N3 eine "BETA" Version geliefert. Wenn das so weiter geht, überlege ich mir, aus der Entwicklung von Lösungen auf DJI SDK Basis auszusteigen... :(

 

das ist wieder irgendwie typisch dji...

 

als ich diese box die tage gesehen habe habe ich mich noch gefreut, das ich die lb2 und den a3 wieder veräußert habe... 

jeder anständige sender ist der dji lösung die ergonomisch ja auchnoch ein totaler reinfall ist haushoch überlegen. wo soll diese box denn hin? das ist ja einmal der part unte der funke wo die schnittstellen sind und zusätzlich diese box die dann über can mit der funke verbunden wird.

 dazu ist der dji kram auchnoch super teuer!

 

 

und dann kommst du und entwickelst was auf der sdk basis und das soll dann nicht erlaubt sien? ich lache mich tot. warum lässt das sdk das dann zu?


Bearbeitet von chefkoch, 21. Januar 2017 - 22:48.

  • penzium gefällt das

#64 el Kopto

el Kopto
  • 1.152 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung

Geschrieben 21. Januar 2017 - 23:27

jeder anständige sender ist der dji lösung die ergonomisch ja auchnoch ein totaler reinfall ist haushoch überlegen. wo soll diese box denn hin? das ist ja einmal der part unte der funke wo die schnittstellen sind und zusätzlich diese box die dann über can mit der funke verbunden wird.


Ich denke mal, das Ding soll hinten an den Metallbügel (wo es vom Tablet und den Antennen verdeckt ist, also entsteht noch ein Markt für alternative Tablet-Halterungen und Antennen-Umbauten, die wieder freie Sicht und Zugriff auf den "Expansion Kit" geben).

 

Durch den zusätzlich erforderlichen Austausch der Einheit mit den Anschlüssen entfällt dann auch noch der SDI Port...



#65 chefkoch

chefkoch
  • 69 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2017 - 08:42

das der sdi port dann wegfällt hatte ich noch garnicht gesehen. aber dafür hat man dann sogar 2x CAN, wennich das richtig gesehen habe. da wird wohl noch mehr kommen... 



#66 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 297 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Connex ProSight NIR Mod, Flir Vue Pro 336 & Duo.

Geschrieben 22. Januar 2017 - 09:40

das der sdi port dann wegfällt hatte ich noch garnicht gesehen. aber dafür hat man dann sogar 2x CAN, wennich das richtig gesehen habe. da wird wohl noch mehr kommen...

Das sind 2 USB Ports und CAN und HDMI. Mit der Erweiterung kann ich leben. Ein Poti rechts nehme ich für das Tiltservo und 2 Schalter zB für die Farbpalette und Aufnahme der Flir.
Heute werde ich noch Adapterplatinen zeichnen und hoffe, das Ahltec mir das schnell fräst.
Dann baue ich alles auf den Großen und die A2 wandert auf den Kleinen mit der roten Haube.

Noch eine interessante Sache: an der Flir habe ich ein Power & HDMI Modul. Das funktioniert nicht mit Connex. Seit einiger Zeit versuche ich Amimon dazu zu bewegen, dass sie das fixen. Nun habe ich die Connex-Leute auf die Flir Duo aufmerksam gemacht. Diese Kamera finden sie sehr interessant (da HDMI), so dass Bewegung in die Sache kommt.
Ich wünsche Euch einen sonnigen Sonntag,
Wilhelm

Angehängte Dateien



#67 el Kopto

el Kopto
  • 1.152 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa / Matrice 100 hybrid mod / Jordana Endurance mit N3 + LB2 + PulseKraft PWM Erweiterung

Geschrieben 22. Januar 2017 - 12:07

das der sdi port dann wegfällt hatte ich noch garnicht gesehen. aber dafür hat man dann sogar 2x CAN, wennich das richtig gesehen habe. da wird wohl noch mehr kommen... 

 

Einen CAN Port davon belegt wieder das Expansion Kit.



#68 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 297 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Connex ProSight NIR Mod, Flir Vue Pro 336 & Duo.

Geschrieben 22. Januar 2017 - 12:27

Ich war undeutlich. Es sind 2 USB, ein CAN und ein HDMI Port. An den CAN Port kann man aber einen CAN Hub anschließen.

#69 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 297 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Connex ProSight NIR Mod, Flir Vue Pro 336 & Duo.

Geschrieben 01. Februar 2017 - 22:41

So, die Z3 hängt dran. Ich überlege, ob ich nicht doch wieder das große Landegestell nehmen soll. Damit ist die Bodenfreiheit 10 cm größer, allerdings wird der Kopter dann 200 g schwerer.
Viele Grüße,
Wilhelm

Angehängte Dateien



#70 spot

spot
  • 1.000 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Eachine E010
    Blade mqx
    DJI F450 (Pixracer, E300)
    Tarot 680Pro (TMotor 4010, HW40A, AUAV-X2, AOMWay TX001)
    Futaba T10J / R3008SB
    FLIR TAU 30Hz / R
    Alpha 5000 / Xiaomi YI

Geschrieben 13. Februar 2017 - 12:53

Hallo Thermalbildprofis...

 

meine TAU 2 ist in der Zwischenzeit da. Ich wollte die FLIR User fragen welche Farbpalette Ihr so verwendet. Ich finde WhiteHot bei der Analogübertragung aufgrund von leichten Farbstörungen im übertragenen Bild nicht optimal, weiss aber noch nicht was sich da am besten eignet. IronBow? Wenn ja mit Isothermen - da braucht man aber etwas Erfahrung um die richtig zu legen?!

 

Von der Empfindlichkeit bin ich bisher recht begeistert (im Standalone Modus Kamera - Bildschirm).


  • WiSi-Testpilot gefällt das

#71 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 297 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Connex ProSight NIR Mod, Flir Vue Pro 336 & Duo.

Geschrieben 13. Februar 2017 - 14:07

Herzlichen Glückwunsch!
Ich nehme oft Fusion, weil es schön bunt ist und Rot auch noch meine Lieblingsfarbe ist. Beim Fliegen nehme ich meistens Installert. Der Himmel ist dann blau (kalt), dann kommt schwarz/weis und die heißen Stellen sind rot.

 

Mit dem Programm ImageJ kannst du ausgehend vom s/w-Bild die Farbpalette nachträglich einstellen und auch zB die Gammakurve ändern. So lassen sich interessante Bereiche herausarbeiten.

 

Viele Grüße,
Wilhelm


Bearbeitet von WiSi-Testpilot, 13. Februar 2017 - 14:23.


#72 spot

spot
  • 1.000 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Eachine E010
    Blade mqx
    DJI F450 (Pixracer, E300)
    Tarot 680Pro (TMotor 4010, HW40A, AUAV-X2, AOMWay TX001)
    Futaba T10J / R3008SB
    FLIR TAU 30Hz / R
    Alpha 5000 / Xiaomi YI

Geschrieben 13. Februar 2017 - 16:01

Hallo Wisi-Testpilot,

 

Ich muss dann mal kucken, aber Installert habe ich noch nie gesehen. Glaube nicht, dass dies in der TAU verfügbar ist.

Es wurde nun eine 30Hz Tau Industrial Grade (<30mK). Mal sehen ob es mal noch ein Thermal Back ($$) gibt.

Was ich schon mal gemacht habe, ist ein kleines Programm um die S/W BMP Files aus der Kamera entsprechend den LUT (Paletten) der Kamera einzufärben. Als nächstes will ich die TIFF Files analysieren und Radiometrisch annotieren können. Bisher habe ich kein Programm gefunden, dass die anzeigen kann...


Bearbeitet von spot, 13. Februar 2017 - 16:44.


#73 fingadar

fingadar
  • 290 Beiträge
  • OrtObernburg am Main
  • Hexakopter mit redundantem Pixhawk/Arducopter und RasPi3 Companion
    EZ-WifiBroadcast mit Auvidea HDMI-In
    FLIR Vue Pro R 640
    Lightware SF11 Lidar
    IR-Lock Precision Landing
    Emlid REACH RTK

Geschrieben 13. Februar 2017 - 16:59

Ich fliege grau *duckundkopfeinzieh*

Viele Grüße,
Stefan

#74 spot

spot
  • 1.000 Beiträge
  • OrtSchweiz
  • Eachine E010
    Blade mqx
    DJI F450 (Pixracer, E300)
    Tarot 680Pro (TMotor 4010, HW40A, AUAV-X2, AOMWay TX001)
    Futaba T10J / R3008SB
    FLIR TAU 30Hz / R
    Alpha 5000 / Xiaomi YI

Geschrieben 13. Februar 2017 - 19:08

@fingadar: Was hast Du für eine Bildübertragung? 

 

Ich habe verschiedene TX Module (ImmersionRC 25mW, FT951, noName) und einen Feelworld 7". Bin aber manchmal nicht sicher ob es da nicht bessere Übertragung geben müsste und habe mir nun Probehalber mal einen FR632 DualReceiver geordert. 

 

Ich denke da wäre eine Digitale HD Übertragung deutlich besser aber soweit ich das gesehen habe gibt es da bisher entweder eine LB (was ich nicht will) oder Connex (was 1. teuer und 2. scheinbar technisch recht schlecht sein soll). 

 

Da ich ein OSD überlagere hatte ich beim ersten Flug das Problem, dass die weisse Schrift des OSD den Monitor dazu veranlasste das eher grau/flaue Bild der FLIR noch weiter im Kontrast zu reduzieren, so dass man noch weniger gesehen hat und schon bei geringsten Störungen farbige Pixel das Bild fast unkenntlich gemacht haben. Mittlerweile habe ich das OSD (MinimOSD auf geringe Helligkeit eingestellt, was ein deutlich besseres Bild ergibt). 

 

Weiterhin habe ich nur mit der FLIR bisher das Problem, dass ich das Signal an zwei 5.8GHz TX verteile. Mit allen Kameras geht das gut nur mit der FLIR nicht. Das Signal wird dermassen in der Spannung reduziert, dass das MinimOSD die Sync-Signale nicht mehr sauber erkennt und aus dem Takt kommt. Um das nun auf 2 Sender zu verteilen (1x mit OSD für den Piloten / 1x nur Payload Kamera) darf ich also noch einen Composite - Splitter/Amplifier bauen. 

 

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?



#75 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 297 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Connex ProSight NIR Mod, Flir Vue Pro 336 & Duo.

Geschrieben 13. Februar 2017 - 19:52

@spot, wie hast du es denn geschafft an 30 Hz zu kommen?

Connex ist schon ein sehr schönes System. Das Problem ist, dass es mit dem Power&HDMI Modul von Flir zusammen nicht funktioniert. Connex hat mir geschrieben, dass sie auf Kameras warten. Besonders sind sie daran interessiert, dass die Flir Duo mit ihrem Sender funktioniert, da HDMI.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, multicopter, wärmebild, thermaldrohne, thermalkopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0