Zum Inhalt wechseln


Foto

Thermalbilder, Thermalkameras, Thermalkopter

eigenbau multicopter wärmebild thermaldrohne thermalkopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
88 Antworten in diesem Thema

#61 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 213 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Flir Vue Pro 336.

Geschrieben 10. Januar 2017 - 18:07

Welches Gimbal planst Du?

Gruß

Marc



Gute Frage! Was schlagt ihr vor? Es sollte ein Gimbal sein, das ich per PWM neigen kann.



#62 el Kopto

el Kopto
  • 1.027 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa + Matrice 100 hybrid mod

Geschrieben 10. Januar 2017 - 19:42

Ich halte die "Duo" für reinen Spielkram. Wenn ich die Materialkosten meiner (weiter oben beschriebenen) Lösung zusammenrechne, liege ich - inklusive Gimbal - ca. 50% über der Duo R - dann aber mit einer Thermal-Kamera, die mit 384x288 px und - in meinen Augen - besserer Software in einer ganz anderen Liga spielt. Auch die Bluetooth-Steuerung ist doch eher ein Witz. Damit kannst Du sie mit Glück vielleicht noch auf 10m Entfernung umschalten. Bin gespannt, wieviele mit der "Lösung" Lehrgeld zahlen...

 

Zum Gimbal:
Sofern die Flir Duo auch hinsichtlich Gewicht etwa mit einer GoPro gleichauf liegt, sollte so ziemlich jedes GoPro Gimbal nutzbar sein. Da ist von...bis ja alles vertreten. Mein Gimbal ist übrigens bislang ein billiges China-Ding, das jedoch für den Zweck (Stabilisierung von ca. 100 - 150g) vollkommen ausreicht. Ich werde allerdings den 8 Bit Controller noch gegen einen 32 Bit Controller wechseln, damit die Stabilisierung smoother wird.

 

Es sollte ein Gimbal sein, das ich per PWM neigen kann.

 

Womit wir dann wieder beim nächsten Problem sind, wenn Du mit LB2 und A3 fliegst. Ich bin tatsächlich gespannt, was DJI da nun mit dem "Channel Expansion Kit" bringen wird und wo dann wieder der Haken ist. Im Moment haben sie mit dem aktuellen Firmware Update am N3 ja sogar noch den letzten nutzbaren PWM Ausgang für das Landegestell stillgelegt...



#63 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 213 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Flir Vue Pro 336.

Geschrieben 10. Januar 2017 - 20:01

Im Prinzip habt ihr ja Recht.

Bluetooth und die App verwende ich bei der Flir Vue jetzt schon. Das ist ein Low-Power-BT und geht nur ein paar Meter weit. Damit stelle ich die Kamera vor dem Start ein und schalte BT dann aus. Das geht bei der Duo genau so.

Ich habe die A3 upgedatet und es funktionieren 2 Ports, das Landegestell und ein Shutter Port. Die Flir Duo würde ich mit einem NAZA/Graupner Kopter fliegen.
Viele Grüße,
Wilhelm
  • el Kopto gefällt das

#64 el Kopto

el Kopto
  • 1.027 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa + Matrice 100 hybrid mod

Geschrieben 10. Januar 2017 - 20:56

Ich habe die A3 upgedatet und es funktionieren 2 Ports, das Landegestell und ein Shutter Port.

 

Hmm, dann scheint die "Wegoptimierung" des Landegestell-PWM-Ports wohl nur den N3 zu betreffen.



#65 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 213 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Flir Vue Pro 336.

Geschrieben 10. Januar 2017 - 22:13

Hmm, dann scheint die "Wegoptimierung" des Landegestell-PWM-Ports wohl nur den N3 zu betreffen.


Auf RCG im N3 Thread kannst du mein Ergebnis dazu nachlesen.
Ich wünsche dir (euch) noch einen schönen Abend.
Wilhelm
  • ducpeter und el Kopto gefällt das

#66 el Kopto

el Kopto
  • 1.027 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa + Matrice 100 hybrid mod

Geschrieben 10. Januar 2017 - 22:24

Auf RCG im N3 Thread kannst du mein Ergebnis dazu nachlesen.

 

Ok, das könnte die Erklärung sein. Werde es bei mir mal mit 'nem Oszi prüfen, wenn ich den Krempel endlich aufgebaut habe.



#67 el Kopto

el Kopto
  • 1.027 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa + Matrice 100 hybrid mod

Geschrieben 13. Januar 2017 - 23:41

Womit wir dann wieder beim nächsten Problem sind, wenn Du mit LB2 und A3 fliegst. Ich bin tatsächlich gespannt, was DJI da nun mit dem "Channel Expansion Kit" bringen wird und wo dann wieder der Haken ist.

 

Laut Berichten von Testern in den RCGroups kristiallisiert sich heraus, dass dieses Kit eine zusätzliche Box ist, die man am Handsender montieren muss. An der sind dann offenbar weitere Buttons und Wheels, die sich auf die F-Channel Ausgänge mappen lassen. Da bleibe ich dann doch lieber bei meiner Lösung...


  • ducpeter gefällt das

#68 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 213 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Flir Vue Pro 336.

Geschrieben 21. Januar 2017 - 21:04

Heute ist die Z3 gekommen, die ich zusammen mit der Wärmebildkamera auf meinem Kopter bauen will. Es funktioniert alles prima:
Die Formate stimmen trotz 4:3 Tablet. Das funktionierte früher nicht.
Sogar Zebra im Wärmebild.
Mit 4S verwendbar. Das hat mich sehr erstaunt, mal sehn, ob das auf dem Kopter auch noch funktioniert.
Umschalten geht einigermaßen zügig, benötigt 4 Tabs. Es wäre schön, wenn sich das auf einen Schalter legen ließe.

Für das Einachsgimbal der Wärmebildkamera gibt’s auch bald eine Lösung, s. el Kopto. DJI wird einen Zusatz zur Lightbridge 2 herausbringen, so dass man zusätzlich 4 Potis und 4 Schalter hat.
Viele Grüße,
Wilhelm

Angehängte Dateien



#69 el Kopto

el Kopto
  • 1.027 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa + Matrice 100 hybrid mod

Geschrieben 21. Januar 2017 - 22:21

Glückwunsch zur Z3.
 

DJI wird einen Zusatz zur Lightbridge 2 herausbringen, so dass man zusätzlich 4 Potis und 4 Schalter hat.


Abgesehen davon, dass ich nur mit dem Kopf darüber schütteln kann, dass eine seit Mai letzten Jahres avisierte Möglichkeit zum Mappen der F-Ports - aus technischer Sicht vollkommen unnötigerweise - nun über eine zusätzliche Erweiterung am Sender "erkauft" werden muss, bin ich gespannt, welche Haken diese Lösung wieder mit sich bringen wird. Ich kann jedenfalls die - nicht wenigen - frustrierten Käufer der A3 + LB2 Kombo gut verstehen, dass sie bereits laut über einen "Lawsuit" nachdenken.

 

Da auch die EULA für die SDKs für Entwickler mehr Unklarheiten als Aufklärung schafft und "DJI Jamie" im offiziellen DJI Forum in Frage stellte, ob meine Lösung legitim sei, habe ich jetzt mal offiziell bei DJI um "Freigabe" meiner Lösung angefragt. Meine Lösung benutzt nur Funktionionen, die das SDK offiziell bereitstellt. Trotzdem muss man, wenn man sie denn nutzen möchte, eine Permission einholen. Das ist so, als wenn mir jemand ein Messer verkauft, mir aber erst einmal nur erlaubt, damit Kaffee umzurühren, der zudem noch bei DJI gekauft worden sein muss...

 

Zu allem Überfluss kommuniziert nun seit dem Firmware-Update vom 18.01.2017 das aktuelle Oboard SDK 3.2 nicht mehr mit dem N3 (Fehler: Inkompatible Drone Version). Als SDK Version Name wird zudem immer noch - nach mittlerweile zwei Updates - vom N3 eine "BETA" Version geliefert. Wenn das so weiter geht, überlege ich mir, aus der Entwicklung von Lösungen auf DJI SDK Basis auszusteigen... :(



#70 chefkoch

chefkoch
  • 68 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2017 - 22:48

Glückwunsch zur Z3.
 


Abgesehen davon, dass ich nur mit dem Kopf darüber schütteln kann, dass eine seit Mai letzten Jahres avisierte Möglichkeit zum Mappen der F-Ports - aus technischer Sicht vollkommen unnötigerweise - nun über eine zusätzliche Erweiterung am Sender "erkauft" werden muss, bin ich gespannt, welche Haken diese Lösung wieder mit sich bringen wird. Ich kann jedenfalls die - nicht wenigen - frustrierten Käufer der A3 + LB2 Kombo gut verstehen, dass sie bereits laut über einen "Lawsuit" nachdenken.

 

Da auch die EULA für die SDKs für Entwickler mehr Unklarheiten als Aufklärung schafft und "DJI Jamie" im offiziellen DJI Forum in Frage stellte, ob meine Lösung legitim sei, habe ich jetzt mal offiziell bei DJI um "Freigabe" meiner Lösung angefragt. Meine Lösung benutzt nur Funktionionen, die das SDK offiziell bereitstellt. Trotzdem muss man, wenn man sie denn nutzen möchte, eine Permission einholen. Das ist so, als wenn mir jemand ein Messer verkauft, mir aber erst einmal nur erlaubt, damit Kaffee umzurühren, der zudem noch bei DJI gekauft worden sein muss...

 

Zu allem Überfluss kommuniziert nun seit dem Firmware-Update vom 18.01.2017 das aktuelle Oboard SDK 3.2 nicht mehr mit dem N3 (Fehler: Inkompatible Drone Version). Als SDK Version Name wird zudem immer noch - nach mittlerweile zwei Updates - vom N3 eine "BETA" Version geliefert. Wenn das so weiter geht, überlege ich mir, aus der Entwicklung von Lösungen auf DJI SDK Basis auszusteigen... :(

 

das ist wieder irgendwie typisch dji...

 

als ich diese box die tage gesehen habe habe ich mich noch gefreut, das ich die lb2 und den a3 wieder veräußert habe... 

jeder anständige sender ist der dji lösung die ergonomisch ja auchnoch ein totaler reinfall ist haushoch überlegen. wo soll diese box denn hin? das ist ja einmal der part unte der funke wo die schnittstellen sind und zusätzlich diese box die dann über can mit der funke verbunden wird.

 dazu ist der dji kram auchnoch super teuer!

 

 

und dann kommst du und entwickelst was auf der sdk basis und das soll dann nicht erlaubt sien? ich lache mich tot. warum lässt das sdk das dann zu?


Bearbeitet von chefkoch, 21. Januar 2017 - 22:48.


#71 el Kopto

el Kopto
  • 1.027 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa + Matrice 100 hybrid mod

Geschrieben 21. Januar 2017 - 23:27

jeder anständige sender ist der dji lösung die ergonomisch ja auchnoch ein totaler reinfall ist haushoch überlegen. wo soll diese box denn hin? das ist ja einmal der part unte der funke wo die schnittstellen sind und zusätzlich diese box die dann über can mit der funke verbunden wird.


Ich denke mal, das Ding soll hinten an den Metallbügel (wo es vom Tablet und den Antennen verdeckt ist, also entsteht noch ein Markt für alternative Tablet-Halterungen und Antennen-Umbauten, die wieder freie Sicht und Zugriff auf den "Expansion Kit" geben).

 

Durch den zusätzlich erforderlichen Austausch der Einheit mit den Anschlüssen entfällt dann auch noch der SDI Port...



#72 chefkoch

chefkoch
  • 68 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2017 - 08:42

das der sdi port dann wegfällt hatte ich noch garnicht gesehen. aber dafür hat man dann sogar 2x CAN, wennich das richtig gesehen habe. da wird wohl noch mehr kommen... 



#73 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 213 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Flir Vue Pro 336.

Geschrieben 22. Januar 2017 - 09:40

das der sdi port dann wegfällt hatte ich noch garnicht gesehen. aber dafür hat man dann sogar 2x CAN, wennich das richtig gesehen habe. da wird wohl noch mehr kommen...

Das sind 2 USB Ports und CAN und HDMI. Mit der Erweiterung kann ich leben. Ein Poti rechts nehme ich für das Tiltservo und 2 Schalter zB für die Farbpalette und Aufnahme der Flir.
Heute werde ich noch Adapterplatinen zeichnen und hoffe, das Ahltec mir das schnell fräst.
Dann baue ich alles auf den Großen und die A2 wandert auf den Kleinen mit der roten Haube.

Noch eine interessante Sache: an der Flir habe ich ein Power & HDMI Modul. Das funktioniert nicht mit Connex. Seit einiger Zeit versuche ich Amimon dazu zu bewegen, dass sie das fixen. Nun habe ich die Connex-Leute auf die Flir Duo aufmerksam gemacht. Diese Kamera finden sie sehr interessant (da HDMI), so dass Bewegung in die Sache kommt.
Ich wünsche Euch einen sonnigen Sonntag,
Wilhelm

Angehängte Dateien



#74 el Kopto

el Kopto
  • 1.027 Beiträge
  • OrtNorddeutschland
  • Hexa + Matrice 100 hybrid mod

Geschrieben 22. Januar 2017 - 12:07

das der sdi port dann wegfällt hatte ich noch garnicht gesehen. aber dafür hat man dann sogar 2x CAN, wennich das richtig gesehen habe. da wird wohl noch mehr kommen... 

 

Einen CAN Port davon belegt wieder das Expansion Kit.



#75 WiSi-Testpilot

WiSi-Testpilot
  • 213 Beiträge
  • Ortwestliches Münsterland
  • 2 Kopter mit N3 & A3,
    Videoübertragung: LB2 & Connex.
    Kameras: Zenmuse Z3, Gopro H3+, DIY NIR, Flir Vue Pro 336.

Geschrieben 22. Januar 2017 - 12:27

Ich war undeutlich. Es sind 2 USB, ein CAN und ein HDMI Port. An den CAN Port kann man aber einen CAN Hub anschließen.





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: eigenbau, multicopter, wärmebild, thermaldrohne, thermalkopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0