Zum Inhalt wechseln


Foto

Spickzettel: Bildwiederholrate und Belichtungszeiten - 180° Regel


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
40 Antworten in diesem Thema

#31 phantomv3

phantomv3
  • 51 Beiträge

Geschrieben 23. September 2017 - 18:09

Sehr gut! Danke!



#32 Volandovoy

Volandovoy
  • 1 Beiträge
  • Phantom 3 SE

Geschrieben 31. Januar 2018 - 18:45

Super und vielen Dank aus Barcelona!

#33 HORUS_NUE

HORUS_NUE
  • 1 Beiträge

Geschrieben 28. Februar 2018 - 13:16

Herzlihen Dank für diesen Spickzettel und die Erklärungen im Video.
Jetzt habe ich es auch verstanden. :)


#34 Champ0209

Champ0209
  • 1 Beiträge
  • OrtGelsenkirchen
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 16. März 2018 - 22:13

Hallo Arthur,

 

sehr nützlich für einen NUBI wie mich!

 

Danke.



#35 meth.w

meth.w
  • 1 Beiträge
  • Mavic Air

Geschrieben 24. Juli 2018 - 23:17

Super erklärt, dankeschön auch für den Spickzettel :)


  • V3nom gefällt das

#36 dyVinter

dyVinter
  • 2 Beiträge

Geschrieben 19. August 2018 - 15:10

vielen Dank!

sehr informativ 



#37 KRZ

KRZ
  • 1 Beiträge

Geschrieben 03. Oktober 2018 - 21:54

Wow! Endlich mal jemand der sich bis ins Details auskennt und dies auch vermitteln kann. Geschweige denn von der Professionalität des Videos und des perfekten Medieneinsatzes.
Vielen Dank für diesen Aufwand!
Gruss
Christian

#38 411973

411973
  • 190 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 08:43

Für Neueinsteiger in Sachen Video sicher ein brauchbarer und hilfreicher Spickzettel!

Als Tipp: Vielleicht hättest Du am Rande noch was zum Einsatz von ND Filtern erwähnen können bzw. deren Einsatz um auf entsprechende Zeiten zu kommen - könnte mir vorstellen das viele danach fragen wieviel Filterwirkung entsprechende ND's mitbringen um jene Bewegungseffekte zu erreichen.

#39 Arthur

Arthur
  • 7.291 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 09:21

Als Tipp: Vielleicht hättest Du am Rande noch was zum Einsatz von ND Filtern erwähnen können bzw. deren Einsatz um auf entsprechende Zeiten zu kommen - könnte mir vorstellen das viele danach fragen wieviel Filterwirkung entsprechende ND's mitbringen um jene Bewegungseffekte zu erreichen.


Sei mir nicht böse, aber wenn du so einen Vorschlag machst, dann hast du ND Filter und ihr Zusammenspiel mit der Belichtung noch nicht vollständig verstanden. Ich verstehe, dass man als Einsteiger am liebsten einen Vorschlag wie "ND8 bei dichter Bewölkung, ND16 bei leichter Bewölkung, ND32 bei Sonne und ND64 bei Sonne sowie Schnee" haben möchte. Nur ist das halt nicht möglich.
 

Die reale Lichtsituation draußen springt ja nicht stufenförmig von "stark bewölkt" auf "leicht bewölkt", sondern es gibt viele Zwischenstufen. Und auch der Sonnenstand ist entscheidend. Steht die Sonne tief, so wird viel Licht schon von der Atmosphäre gefiltert und es gibt viele Schatten im Bild. Steht sie hoch ist das nicht so. Dazwischen gibt es einen fließenden Übergang. Aber selbst wenn die Lichtsituation nur gewisse Stufen kennen würden, so bedeutet dies nicht, dass der Lichteinfall in die Kamera gleich ist. Nimm zum Beispiel einen Wald. Im Sommer reflektiert der grüne Wald mehr Licht als der kahle Wald im Winter, es sei denn er ist mit Schnee bedeckt. Gleiches gilt für die Ausrichtung der Kamera. Je nachdem, ob man gegen, im 90° Winkel oder mit der Sonne filmt, gibt es mehr oder weniger Schatten bzw. beleuchtete Flächen. Und selbst wenn man das alles außer Acht lassen würde, so sind ja immer noch die Kameras völlig unterschiedlich. Die eine Kamera hat eine feste Blende von 2.8, die andere kann die Blende von 2.4 bis 11 variieren. Die eine Kamera hat ein großes Objektiv, welches viel Licht rein lässt, die andere nur ein kleines. Die eine Kamera hat schlechte Linsen, die wenig Licht durchlassen, die andere hochwertige Linsen.

 

Daher gibt es leider kein Patentrezept für bestimmte Lichtsituationen. Man muss sich immer mehrere Filter kaufen und dann je nach Situation schauen, was gerade am besten passt um die Belichtungszeiten auf das richtige Maß zu bekommen. Für gute Kameras mit großem Blendenumfang reicht oft ND4, ND8 und ND16, für mittelmäßige oder Kameras mit kleinem Blendenumfang wird man vermutlich nicht um ND8, ND16, ND32 und ND64 herumkommen. Aber auch das kann man nicht sicher sagen, sondern es ist nur ein grober Anhalt.



#40 411973

411973
  • 190 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2018 - 17:32

Es geht nicht um ein Patentrezept sondern vielmehr darum auch zu verstehen wie unerfahrene Nutzer mit Hilfe von ND Filtern überhaupt in den Bereich der von dir erwähnten Belichtungszeiten gelangen können... daher finde ich einen Hinweis zu ND's fast schon elementar wenn man von Belichtungszeiten im Videobereich aka 180° Regel spricht...

 

ich bin vermutlich länger in Sachen Bewegtbild unterwegs als Du und mir sind die Verhältnismäßigkeiten bekannt, darum ging es überhaupt nicht und das ist auch nicht der Punkt.

 

Wie gesagt, sollte nur ein Tipp sein - nichts für ungut. Denn wenn ein Nutzer vor Ort versucht diese idealen "Werte" zu erreichen, wird er das in >90% der Fälle häufig nicht mal ansatzweise hinbekommen da man bei vielen Kameras (egal ob bei diversen runtergeschraubten Action Cam's oder auch den meisten DJI-Kameras) gar keine Blende anpassen kann und Überbelichtung entsprechend nur noch über die Belichtungszeit regulieren kann bei niedrigsten ISO-Werten... und dann landet man jedoch fast automatisch und unweigerlich am rechten Ende Deiner Tabelle bzw. deutlich drüber hinaus.

 

Um sich jedoch in Richtung "Mitte" Deiner Grafik bewegen zu können oder auch mal etwas filmischere, längere Belichtungszeiten (links auf deiner Grafik) erzielen zu können ist ein ND Filter ganz banal betrachtet: Pflicht. 

Im Video erwähnst Du es ja korrekterweise auch. Wer jedoch nur den Spickzettel vor Augen hat und das dazugehörige Video nicht kennt steht vermutlich eher schulterzuckend vor genau diesem Zettel weil er nicht auf diese Zeiten kommt.


Bearbeitet von 85mk7, 17. Oktober 2018 - 17:41.


#41 duese

duese
  • 3 Beiträge
  • yuneec typhoon h

Geschrieben 10. Februar 2019 - 16:56

Danke für das Video und den Spickzettel, jetzt habe ich es kapiert... :)






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0