Zum Inhalt wechseln


Foto

Positive Erfahrung mit ZYX-M

tarot zyx-m

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#16 Arthur

Arthur
  • 7.419 Beiträge
  • OrtKerpen
Tutorial

Geschrieben 22. Juni 2016 - 16:11

Leute, bitte wieder zurück zum Thema. Hier geht es um positive Erfahrungen mit dem Flight Controller und nicht um das Einstellen der Produktion. Letzteres mag für Neukunden interessant sein, aber es gibt ja auch viele andere, die den FC schon haben und nutzen.


  • SM Detailing gefällt das

#17 SM Detailing

SM Detailing
  • 387 Beiträge
  • OrtWien
  • Phantom 1.1.1
    Alpha 250Q
    F550 noch NAZA V2
    Eigenbau Quad mit zyx m

Geschrieben 22. Juni 2016 - 16:12

ja ist sicher etwas härter

aber mann mus auch sagen

(ob man den betreiber nun mag oder nicht)

er steckt sicher jede menge zeit in das forum

das muss man mal so groß bekommen

macht sehr gute videos und die haben mir auch schon geholfen

hat sicher nach besten gewissen die mods ausgesucht

aber wenn gewisse gruppen (in meinem fall YUNEEC und ZYX) immer eine auf das haupt bekommen dann finde ich das traurig und das sehen andere anscheinen ähnlich

dann muss man überlegen will ich die bei mir haben oder sollen sie sich wo anders eine heimat suchen und die groß machen

und beschränke mich auf eben mehr oder weniger eine marke?

wenn es eben blöd hergeht tritt der nokia oder möglicherweise gopro effekt ein


  • SequentialOne gefällt das

#18 Rk_82

Rk_82
  • 24 Beiträge

Geschrieben 11. Mai 2018 - 08:24

Ich bin gewechselt von NAZA auf ZYX-M. Bisher bereue ich absolut nichts.

Angefangen hat alles mit einem Microkopter fürs Wohnzimmer, dann einer Zyma, dann einem X380, danach eine DJI F450 (zuerst mit NAZA M Lite, danach einer (echten)V2) und

momentan einem Tarot FY680 Hexacopter.

Der Grund warum ich von der NAZA weg bin:

Ganz gleich was ich tat, das Flugverhalten der F450 war nie so wie ich das haben wollte. Klar lernt man mit der Zeit damit umzugehen aber schön war das nie.

Im Gegensatz zu der X380, die wirklich ruhig fliegt und sogar bei starkem Wind gut klar kommt, war die F450 mit der NAZA Lite nie das gelbe vom Ei.

Habe es dann mit ner V2 probiert, genau das selbe Problem im Flugverhalten. Was die Gains angeht, die konnte ich hin und her schieben wie ich wollte, das Flugverhalten blieb

gerade so OK.

Also hab ich es mit nem HEXA probiert, die V2 beibehalten. Das ganze flog schon besser kam aber noch immer nicht an die X380 ran.

Nebenbei wollte ich wissen wie die V2 im HEXA mit einem Motorausfall klarkommt. Hab mir also eine Relais geholt, das auf einen Kanal gepackt und dies der Reihe nach an die

Steuerleitungen der ESCs angeschlossen, sodass ich jeden Motor im Flug abschalten konnte.

Die V2 kommt klar wenn bei einem HEXA die beiden seitlichen Motoren ausfallen. Ist es einer der vorderen oder hinteren, geht der Kopter unkontrollierbar zu boden.

Nun nach einem neuen FC umgeschaut und mich für die ZYX-M entschieden.

Flugverhalten: Perfekt (ich gebe zu, das ständige fliegen und landen nur um die Gains anzupassen nervt (auch nicht mit der Handy-App möglich) aber irgendwann ist das ja

erledigt)

Redundanz: die ZYX-M kommt klar wenn einer aller 6 Motoren ausfällt. Ist nicht schön zu fliegen aber man bekommt den Kopter relativ einfach und sicher zu boden.

Das hauseigene OSD funktioniert super und mit dem Bluetoothmodul lässt sich nun im Flug auch alles regeln, hat einen Followmode und sehr viel Spielerei.

Das GPS-Signal wird DEUTLICH schneller gefunden als mit der NAZA zuvor.

Das einzige was ich bemängele: Seit der ZYX-M hält der Akku etwas kürzer. So um die 2-3 Minuten (SLS Quantum 3S 10.000).

#19 HeinzR

HeinzR
  • 2.380 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 11. Mai 2018 - 09:03

Ich bin gewechselt von NAZA auf ZYX-M. Bisher bereue ich absolut nichts.
Angefangen hat alles mit einem Microkopter fürs Wohnzimmer, dann einer Zyma, dann einem X380, danach eine DJI F450 (zuerst mit NAZA M Lite, danach einer (echten)V2) und
momentan einem Tarot FY680 Hexacopter.
Der Grund warum ich von der NAZA weg bin:
Ganz gleich was ich tat, das Flugverhalten der F450 war nie so wie ich das haben wollte. Klar lernt man mit der Zeit damit umzugehen aber schön war das nie.
Im Gegensatz zu der X380, die wirklich ruhig fliegt und sogar bei starkem Wind gut klar kommt, war die F450 mit der NAZA Lite nie das gelbe vom Ei.
Habe es dann mit ner V2 probiert, genau das selbe Problem im Flugverhalten. Was die Gains angeht, die konnte ich hin und her schieben wie ich wollte, das Flugverhalten blieb
gerade so OK.
Also hab ich es mit nem HEXA probiert, die V2 beibehalten. Das ganze flog schon besser kam aber noch immer nicht an die X380 ran.
Nebenbei wollte ich wissen wie die V2 im HEXA mit einem Motorausfall klarkommt. Hab mir also eine Relais geholt, das auf einen Kanal gepackt und dies der Reihe nach an die
Steuerleitungen der ESCs angeschlossen, sodass ich jeden Motor im Flug abschalten konnte.
Die V2 kommt klar wenn bei einem HEXA die beiden seitlichen Motoren ausfallen. Ist es einer der vorderen oder hinteren, geht der Kopter unkontrollierbar zu boden.
Nun nach einem neuen FC umgeschaut und mich für die ZYX-M entschieden.
Flugverhalten: Perfekt (ich gebe zu, das ständige fliegen und landen nur um die Gains anzupassen nervt (auch nicht mit der Handy-App möglich) aber irgendwann ist das ja
erledigt)
Redundanz: die ZYX-M kommt klar wenn einer aller 6 Motoren ausfällt. Ist nicht schön zu fliegen aber man bekommt den Kopter relativ einfach und sicher zu boden.
Das hauseigene OSD funktioniert super und mit dem Bluetoothmodul lässt sich nun im Flug auch alles regeln, hat einen Followmode und sehr viel Spielerei.
Das GPS-Signal wird DEUTLICH schneller gefunden als mit der NAZA zuvor.
Das einzige was ich bemängele: Seit der ZYX-M hält der Akku etwas kürzer. So um die 2-3 Minuten (SLS Quantum 3S 10.000).



Hallo

Wir haben ja hier einen „Piloten“, der seine Fernsteuerung mit dem Tarot ZYX-M nicht zum „Laufen“ bekommt.

http://www.kopterfor...-gesucht/page-2

Deshalb mal meine Frage:

Welche Fernsteuerung hast Du und wie ist der Rx am FC angeschlossen?

Gruß Heinz
  • Hauber gefällt das

#20 Rk_82

Rk_82
  • 24 Beiträge

Geschrieben 11. Mai 2018 - 10:34

Habe eine Flysky FS-i6 mit 10-Kanal-Firmwarepatch und einen Flysky fs-ia10b Empfänger. Verkabelung an die ZYX ist traditionell.

 

Habe hier im Forum schon einiges Schlechtes über Flysky gelesen, kann ich aber überhaupt nicht bestätigen.

Die Funke, sowie der Empfänger haben ein Fritzbox-Antennenupgrade bekommen (Stecker+ 2x 9db Antenne). Reichweite liegt bei mindestens 1500m - weiter weg hab ich mich noch nicht getraut.

(Nach 1500m zeigt die Funke ein Errorlevel zum Empfänger von 58%).



#21 HeinzR

HeinzR
  • 2.380 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 11. Mai 2018 - 10:54

Hallo

Ich danke für die Info.

Es gibt leider immer wieder User, die nur ihre eigenen Fernsteuerungen anpreisen.
Ich habe verschiedene Fernsteuerungen, die alle ihre Vor- und Nachteile haben.
Eine preisgünstige Fernsteuerung muss ja nicht gleichbedeutend mit „schlecht“ sein.

Die traditionelle Verbindung zum Tarot ZYX M hatte ich auch, weil damals die Graupner Fernsteuerung noch kein S-Bus Protokoll zuließ.
Mit der traditionellen Verbindung ist man einfach „gut dabei“.

Gruß Heinz

#22 Rk_82

Rk_82
  • 24 Beiträge

Geschrieben 11. Mai 2018 - 11:07

Das Gehäuse der Flysky ist schon ein bissel wabbelig. Meinen 9" FPV Monitor von Graupner trug es nicht und hab dann auf einen 7" gewechselt aber sonst kann ich wirklich absolut nix negatives sagen.

Selbst das was viele als Problem ansehen mit den einzelnen Mignons kann ich nicht nachvollziehen. Hab immer 4 Akkus und 4 Batterien dabei. Bei Bedarf wird gewechselt - selbst wenn der Kopter noch in der Luft ist.

Verbindung wird sofort wieder aufgebaut und Failsafe abgebrochen.

 

Ahh da fällt mir doch was ein was mir bei der Flysky fehlt und zwar einen Timer der Flugzeit. Aber dafür hab ich ja das OSD.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: tarot, zyx-m

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0