Zum Inhalt wechseln


zyx-m Motorstat läuft nicht an

tarot zyx-m

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
16 Antworten in diesem Thema

#1 Gast-5efuChup

Gast-5efuChup

Geschrieben 09. Juni 2016 - 17:12

Hallo zusamen!

Ich habe mir eine ZYX-M gekauft und eingebaut.
Ich habe alles angeschlossen, verkabelt und an meine MC20 eingestellt.
In der PC-software ist alles nach der Manual eingestellt ( so gut ich konnte und nach besten Wissen und Gewissen) alle sonstigen Schalter für GPS, Atti, File Save, usw gehen korrekt auf Position.
Im Motortest drehen auch alle Motoren.

Sooo! wenn ich jetzt aber an der Fernsteuerung die Kreuzknueppel in stellung bringe um die Motoren zu Starten, passiert leider nichts......!

Was habe ich Vergessen oder Übersehe? Ich kann auch aus der Manual nichs weiter entnehmen was mir weiter hilft.

evtl weiss jemand von euch was ich nicht gemacht oder eingestellt habe und evtl hatte ja jemand von euch auch mal das Problem gehabt.

Ich bin dankbar für jede Hilfe oder einen guten Rat.
Wenn es helfen sollte kann ich auch Fotos von meinen Einstellungen hoch laden
aber dann nur die die auch wirklich zur Lösung des Problems führen könnten da ich hir den Rahmen nicht sprengen möchte.

DANKE schon mal im voraus

Bearbeitet von Matthias B., 09. Juni 2016 - 17:14.


#2 SM Detailing

SM Detailing
  • 387 Beiträge
  • OrtWien
  • Phantom 1.1.1
    Alpha 250Q
    F550 noch NAZA V2
    Eigenbau Quad mit zyx m

Geschrieben 09. Juni 2016 - 17:24

sind die knüppel richtig zugeordnet?

reverse NUR in der zyx sw ändern



#3 HeinzR

HeinzR
  • 2.381 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 09. Juni 2016 - 17:47

Hallo

Im Channel Mapping noch einmal die Laufrichtungen von Elevator und Throttle überprüfen.
Neben dem Läufer sind die Richtungsbuchstaben, die oft zu Irrtümer führen.

Gruß Heinz

#4 Lucius30

Lucius30
  • 116 Beiträge
  • OrtWilthen
  • Blade MQX
    F 450
    QV 550
    Sky-Hero Little Six

Geschrieben 09. Juni 2016 - 17:59

Hallo,

 

auch die Sticks noch einmal in der Software kalibrieren. Wenn das nicht gemacht ist, wird das Startsignal manchmal nicht erkannt, weil dann ggf. kein Vollausschlag da ist.

 

Zusätzlich, wenn Kanäle invertiert sind, kann ggf. eine andere Knüppelstellung notwendig sein. Also einfach auch mal Knüppel:

- beide nach außen

- beide nach rechts

- beide nach links

ausprobieren.

 

Es braucht auch eine kleine Verzögerung, bis die Motoren starten.

 

Viele Grüße, Lutz



#5 Gast-5efuChup

Gast-5efuChup

Geschrieben 10. Juni 2016 - 05:03

Danke schon mal für eure Antworten.

Ich beschreibe jetzt mal was ich gemacht habe bein Kalibrieren.
Ich habe die Sticks für JEWEILS ca 1sec nach oben, unten, links & rechts bewegt und dann wieder auf den Button Stop gedrückt.

Die Reverse hab ich auch nur in der Software verändert.
Wenn ich die Sticks nach rechts oder links bewege tuen es die Pfeile in der Software auch in die richtung der Krüppel
Gebe ich Schub oder Neigung nach vorne gehen die Pfeile in der Software nach links, nehme ich schub oder gehe in der rückwärts Flug gehen di Pfeile nach rechts

#6 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 10. Juni 2016 - 05:13

Beide sticks nach rechtsoben mussen 4 x der pfeil rechts sein , wie bei der Naza.

Sonst stimmt der start befehl nicht .

 

Und wenn das stimmt der iddle speed mal um 1 punkt erhöhen.

 

Mfg Johan



#7 HeinzR

HeinzR
  • 2.381 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 10. Juni 2016 - 05:32

Hallo

Sende mal einen Screenshot von der Channel Mapping Seite.

Gruß Heinz

#8 Joshiro

Joshiro
  • 164 Beiträge

Geschrieben 10. Juni 2016 - 06:06

Beide sticks nach rechtsoben mussen 4 x der pfeil rechts sein , wie bei der Naza.

Sonst stimmt der start befehl nicht .

 

Und wenn das stimmt der iddle speed mal um 1 punkt erhöhen.

 

Mfg Johan

 

 

Ich meine das war genau anders bei der ZYX - M

Aileron - L (Links)

Elevator - B (Rechts)

Throttle - D (Links)

Rudder - R (Rechts)


Bearbeitet von Ginfu, 10. Juni 2016 - 06:10.


#9 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 10. Juni 2016 - 06:36

Habe nog mal eben nachgeschaut in der manuel (fliege selber keins) ;)

 

Gas hoch - Zeiger nach rechts; 
Roll rechts - Zeiger nach rechts
Gier rechts - Zeiger nach rechts
Nick hoch - Zeiger nach links

 

Mfg Johan
 

 



#10 Copterfool

Copterfool
  • 1.048 Beiträge
  • Nano Qx
    revell mini cager

Geschrieben 10. Juni 2016 - 11:04

Moin,

Beim Stick kalibrieren kannst du ruhig ein paar mal “Mixer“ spielen, da geht es lediglich darum, dass der fc weiss, wo das max der wege ist.
Wenn du die Motoren starten willst, dann beide Sticks für ein paar Sekunden, zb. Nach unten und innen ziehen, das funktioniert aber nur, wenn fc und pc getrennt sind.

Sollte dieses nicht funktionieren, stellt sich die Frage, ob die Regler richtig angelernt sind. Oft reicht es, den idle speed, wie vorher beschrieben etwas höher zu stellen, ebenfalls ist zu kontrollieren, ob die Wege richtig rum eingestellt sind (in der Software).
Wenn es mit dem idle speed schon funktioniert, dann sind die Regler falsch angelernt.

Gruß
Fool

PS: ein screenshots sind immer hilfreich, damit man vom gleichen spricht.
  • SequentialOne gefällt das

#11 Gast-5efuChup

Gast-5efuChup

Geschrieben 10. Juni 2016 - 12:47

Danke Jungs!!!
Es war die Zuordnung der Kreuzknueppel! Jetzt Laufen die Motoren an :)
  • Lucius30 und SM Detailing gefällt das

#12 robert48

robert48
  • 24 Beiträge
  • OrtSteinheim Murr
  • H4 Klappkopter

Geschrieben 16. April 2017 - 17:42

Hallo Kopterfreunde.

Habe ein ähnliches Problem, bei mir laufen M1 und M4 nur schwer oder gar nicht an. Zweimal hatte ich Glück dann sind alle angelaufen so daß ich sogar in ein Meter höhe schweben konnte. Allerdings auch nicht lange (geschätzt 30sec) dann wurde er schwammig und wackelte nur noch. So, ich schnell landen musste. Vielleicht weiss einer von euch einen Rat, ich falsch gemacht habe. Danke schon mal bei euch.

Gruß Robert



#13 HeinzR

HeinzR
  • 2.381 Beiträge
  • OrtBlankenfelde-Mahlow
  • DJI F450/F550, Tarot 680 Pro, Quadframe Six Pro

Geschrieben 16. April 2017 - 17:45

Hallo

Welche Komponenten hast Du?

Wurden die ESCs angelernt?

Gruß Heinz

#14 Copterfool

Copterfool
  • 1.048 Beiträge
  • Nano Qx
    revell mini cager

Geschrieben 16. April 2017 - 17:49

Hallo,

Ich kenne dein Setup zwar nicht, aber:

1) hast du alle Regler angelernt?
2) hast du alle Lötstellen kontrolliert? Da stecken häufiger die Probleme, auch die bereits vom Werk gelöteten Stecker kontrollierten, am besten nachlöten

3) wenn das nicht hilft, oder auch vorher mal Motoren/Regler mit anderen tauschen um zu schauen, ob es evtl. an diesen Komponenten liegt. Dieses aber bitte ohne props testen!

Gruß
Fool

#15 robert48

robert48
  • 24 Beiträge
  • OrtSteinheim Murr
  • H4 Klappkopter

Geschrieben 16. April 2017 - 18:21

Hallo,

habe mir einen ZX-250 Kopter aufgebaut, hatte es mit der Naze32 probiert, damit kam ich  nicht zurecht. Deshalb hatte ich mich für einen soliden Controller entschlossen. Ob das die richtige Wahl war? Das hoffe ich sehr.

Ich, habe so kleine China Kracher ESC-8A  und als Motoren habe ich die EMax 2204-2300KV. Die liefen mit der Naza 32 ganz gut. Ich, hatte jedoch mit den Parameter Einstellungen ein Problem. Bitte fragt mich jetzt nicht warum ich gewechselt habe. Ich, wollte eine ordentliche FC mit GPS. Hatte im Netz gesucht und bin bei der ZYX-M hängen geblieben. Achso hatte die ESC die nicht anliefen seperat eingelernt. Allerdings ob ich das richtig gemacht habe weiss ich nicht.

Gruß







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: tarot, zyx-m

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0