Zum Inhalt wechseln


Foto

3dr solo drohne erfahrungen

3dr solo

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
27 Antworten in diesem Thema

#16 fpvflieger

fpvflieger
  • 99 Beiträge
  • DJI Mavic Pro
    3DR Solo
    Eigenbauten

Geschrieben 09. April 2016 - 18:54

Ich fliege die Solo jetzt seit 10 Monaten im regelmäßigen Einsatz.
Mit Ausnahme eines Gimbal Defekts nach 5 Monaten hatte ich bisher null Probleme.
Akku laden einschalten fliegen.
Das Gimbal wurde anstandslos seitens 3DR kostenlos getauscht.
Da Solo auf Arducopter 3.2.1 basiert, funktionieren auch die meisten Mods.

Im Schnitt gibt es ca jeden Monat einen Update mit neuen Features.

Bzgl Kosten: derzeit bekommt man den Copter flugfertig incl Gimbal für 999 USD zzgl MwSt in den USA.

#17 Han Solo

Han Solo
  • 3 Beiträge
  • OrtHamburg
  • Blade MQX, Blade Inductrix, 3dr Solo

Geschrieben 12. April 2016 - 19:49

Hallo

Ich möchte mal wissen ob man gute erfahrungen mit der solo drhne hat?

vieleicht möchte ich mir eine zulegen.

Danke für Antworten!!!!! :)

 

MFG

Hallo ich bin neu hier und möchte mich mal einbringen zum Thema Solo von 3dr. Normalerweise bin ich im amerikanischen http://www.3drpilots.com/ Forum unterwegs. Da der Solo hier in Deutschland noch weitgehend unbekannt ist möchte ich einiges zu diesem Copter sagen.

Für mich stellte sich 2015 die Frage welcher Copter sollte es sein. DJI mit dem Phantom 3 oder ein anderes Modell. Im letzen Jahr wurde der 3dr Solo vorgestellt welcher sehr interessante Features mitbringen sollte. Dieser Copter hatte als erster RTF Copter zwei CPUs, was eine Menge Power und dazugehörige ständig neue Apps bzw. Funktionen mitbrachte was der Phantom 3 zu dem Zeitpunkt noch nicht so hatte. Die Firma 3dr ist in den USA weithin bekannt weil sie schon lange auf diesem Sektor bekannt sind und nun für den Consumerbereich den Solo auf den Markt brachten. Da ich bereits eine GoPro 3+ Black hatte wie viele der User konnte ich diese Problemlos in das Gimbal einsetzen. GoPro hatte ja zusammen mit 3dr das Gimbal und die Steuerung über die Apps entwickelt. Ich hatte mir den Copter bei Dronefly in den USA bestellt. als Vorbesteller gab es dann auch eine 2ten Akku gratis dazu sowie die Verlängerung der Beine.

Die Ansichten von Arthur Konze kann ich nicht ganz teilen. Wenn man den damaligen Dollarpreis mit mit Versand betrachtet + Zoll bin ich auf 1600,00 Euro gekommen. So in der Größenordnung lag der Phantom im Frühjahr 2015 auch. Zur Zeit gibt es den Solo mit Gimbal übrigens für 1249,00 Euro in Deutschland. Der Solo sieht klasse aus in schwarz und ist top verarbeitet und eben kein Mainstream Modell. Ich habe mittlerweile 12 Flüge a 15 Minuten gemacht und bin sehr zufrieden. Gut 15-16 Minuten sind nicht lange aber mit 3-4 Akkus ist das ausreichend. Die Flugeigenschaften sind sehr gut, was zum Teil sicher auch an dem höheren Gewicht des Solos liegt. Intuitiv ist er durch seine Erweiterbarkeit auch, und die Apps zur Verbesserung werden auch ständig angeboten und dann einfach vom Tablet oder Handy überspielt. Der Support war bisher auch immer schnell und hilfreich. Da gibts nix zu meckern. Aus meiner Sicht wird der Phantom hier etwas zu überbewertet. Ich würde den Solo wiederkaufen, da er nun auch in Deutschland und Europa leicht zu haben ist.

Ich hoffe ich konnte mit meiner Ausführung neue Fans gewinnen :)

 

Bis bald

 

VG

Han Solo


  • Patschi, Chriz und mz56 gefällt das

#18 Patschi

Patschi
  • 664 Beiträge
  • OrtOberfranken
  • Mavic 2 Zoom
    dji Phantom 2 Vision+
    Sky Hero Little Six
    Blade 350 QX3
    Blade 200 QX
    Blade Nano QX
    Blace Nano QX 3D
    Blade mQX
    Blade Pico QX
    Blade Inductrix
    Blade 200 SR X
    Blade Nano cpx

Geschrieben 30. April 2016 - 17:06

Ich finde auch, dass jeder Kopter den Markt bereichert.

Diesen Hype, der hier um dji gemacht wird, halte ich durch nichts gerechtfertigt. Ist halt 'ne Glaubenssache. Wer unbedingt dem mainstream hinteherrennen möchte, bitte ...

Ich hab auch 'nen Phantom (P2V+), der mir damals den Einstieg in die Kopterfliegerei leicht gemacht hat.
Heute fristet der in meinem Flugpark ein Schattendasein, weil er gähn-langweilig ist. Und dji hat es nicht für nötig gehalten, die Nachfolgemodelle optisch etwas aufzumöbeln.

Hinterniserkennung, naja. Da, wo's funktioniert, braucht man's nicht und da, wo man's bräuchte, funktioniert's nicht.

Ich hab zwar keinen Solo, aber die cablecam ist natürlich obergenial.
Mal sehen, was diesbezüglich noch vom Yuneec Typhoon H kommen wird.
  • Chriz gefällt das

#19 Antlion90

Antlion90
  • 27 Beiträge
  • DJI Mavic Pro

Geschrieben 19. Juli 2016 - 12:38

Ein wirklich sehr interessanter Copter, auf ihn bin ich erst gerade eben gestoßen als ich nach GoPro Zubehör suchte. Er scheint eine tatsächliche Alternative zu sein und das auch zum P4. Warum Arthur hier tatsächlich so ein Lobgesang um DJI macht, verstehe ich nicht ganz. Der Solo scheint ganz ausgereift zu sein und eine Alternative für GoPro Besitzer.

 

Der vermeintliche Kauf eines Kopters steht bei mir noch erst bevor, aber mit dem Solo und der P4 sowie dem Typhon H gibt es eine ordentliche Auswahl.

 

Kann man eigentlich den 3dr Solo Gimbal auch ohne Drohne verwenden?


Bearbeitet von Antlion90, 19. Juli 2016 - 12:40.


#20 Crashtestdummy

Crashtestdummy
  • 5.045 Beiträge
  • OrtMünchen
  • Phantom 2 mit Zenmuse 2D
    Phantom 2 mit Zenmuse 3D
    Phantom 3

Geschrieben 19. Juli 2016 - 13:21

Ich hab zwar keinen Solo, aber die cablecam ist natürlich obergenial.
 

 

Bei dji ist die Funktion doch auch schon lange mit dabei. Sie heißt halt nicht so, kann aber das gleiche und noch mehr.

 

Einfach eine Waypoint-Mission mit 2 Punkten definieren und auf gehts. Man kann sogar mehr Punkte setzen, was beim Solo nicht geht, oder doch?



#21 Patschi

Patschi
  • 664 Beiträge
  • OrtOberfranken
  • Mavic 2 Zoom
    dji Phantom 2 Vision+
    Sky Hero Little Six
    Blade 350 QX3
    Blade 200 QX
    Blade Nano QX
    Blace Nano QX 3D
    Blade mQX
    Blade Pico QX
    Blade Inductrix
    Blade 200 SR X
    Blade Nano cpx

Geschrieben 19. Juli 2016 - 18:07

Ist bei dji die Blickrichtung der Kamera unabhängig von der Flugrichtung programmierbar ?
Bei meinem P2V+ jedenfalls nicht. Da guckt die Kamera immer in Flugrichtung und damit ist die
Way-point-Funktion völlig für die Katz.

#22 Crashtestdummy

Crashtestdummy
  • 5.045 Beiträge
  • OrtMünchen
  • Phantom 2 mit Zenmuse 2D
    Phantom 2 mit Zenmuse 3D
    Phantom 3

Geschrieben 19. Juli 2016 - 20:09

Ist bei dji die Blickrichtung der Kamera unabhängig von der Flugrichtung programmierbar ?
 

 

Ja, wenn man das so einstellt, ist sie frei mit der Funke steuerbar. Man kann sie auch automatisch einstellen lassen.

 

Dann stellt man die Geschwindigkeit auf 0 m/s und kann mit dem rechten Stick zwischen den Waypoints hin und herfliegen. Damit hängt der Kopter wie an einem Kabel.

 

Noch geiler ist es mit mehreren Wegpunkten. Man kann dem Kopter eine vorgegebene Strecke mit Wegpunkten festlegen. Dann wieder Geschwindigkeit auf 0 und mit dem rechten Stick fliegen. Der Kopter fliegt damit sogar einen wiederholbaren Hindernisparkur wiederholbar mit nur einem Finger an der Funke...



#23 Han Solo

Han Solo
  • 3 Beiträge
  • OrtHamburg
  • Blade MQX, Blade Inductrix, 3dr Solo

Geschrieben 25. August 2016 - 13:58

Doch das kann man beim Solo, deshalb ja auch Multipoint Cable Cam ( MPCC ). Ich hatte schon sechs Punkte markiert, die sich loggen lassen und später nochmal abgeflogen werden können wenn gewünscht.

 

VG

Han Solo


Bearbeitet von Han Solo, 25. August 2016 - 13:59.


#24 Sockeye

Sockeye
  • 2.532 Beiträge

Geschrieben 25. August 2016 - 22:34

Bei mir war auch die Frage ob Solo oder P3P. Auf dem Papier hat alles für die Solo gesprochen... nur leider war sie zu dem Zeitpunkt nicht verfügbar. Daher ist es der P3P geworden... ein halbes Jahr später hatte er dann auch die versprochenen Funktionen. :/

 

Würde ich heute vor der Entscheidung stehen, würde ich mich für die Solo entscheiden. Mal sehen, wann mich ein Baum von meinem P3 scheidet, dann wird es bestimmt.... kein DJI Produkt.



#25 knarf86

knarf86
  • 118 Beiträge
  • Tarot 810 /ZYX-M
    Phantom 3 A

Geschrieben 21. September 2016 - 19:41

Bin gerade am suchen ob es ein P3 oder Q500 werden soll :)
Weil ich einen Pixi im selberbau nicht eingestellt bekomme :D
Aber hab gar nicht mitbekommen das es dazu auch einen RTF gibt :D
700€ gebraucht ist ok. Die der P3A.

Wie zufrieden seit ihr mit eurem Copter?
Von den Möglichkeiten ist er sehr interessant :)

#26 knarf86

knarf86
  • 118 Beiträge
  • Tarot 810 /ZYX-M
    Phantom 3 A

Geschrieben 26. September 2016 - 19:03

Hm scheint als ob die Solo Flieger immer noch zufrieden sind :)

#27 Han Solo

Han Solo
  • 3 Beiträge
  • OrtHamburg
  • Blade MQX, Blade Inductrix, 3dr Solo

Geschrieben 29. September 2016 - 16:36

Hm scheint als ob die Solo Flieger immer noch zufrieden sind :)

Ja kann ich von meiner Seite nur bestätigen. Habe meinen Solo nun fast ein Jahr ohne Ausfälle. Leider hat sich 3dr entschieden sich wieder dem Prosumer Markt zuzuwenden sodass der Solo nicht mehr gebaut wird. Aber bei Best Buy in den USA gibt es den Solo für 399,00$ mit Gimbal, Extra Satz Props. und Ersatzakku. Also schnell noch zuschlagen. Technisch hat der Solo alles was man so braucht bis auf Hindernisausweichen. Er liegt satt in der Luft und ist sehr gut zu steuern.



#28 CrackerJack

CrackerJack
  • 5 Beiträge
  • Walkera Runner 250 advance

Geschrieben 17. November 2016 - 00:30

Hi und Hallo,

Ich hätte mal ne Frage zum Akku des Solo. Ich habe ihn angeschlossen aber er scheint nicht zu laden. Gibt's irgendwas zu berücksichtigen? Das Ladegerät scheint jedenfalls zu funktionieren, es kommt definitiv Strom raus. Kann es sein dass der Akku kaputt ist?

Beste Grüße

Mark





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: 3dr solo

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0