Zum Inhalt wechseln


Foto

Hubsan H501S X4 ?

hubsan multicopter

  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
4353 Antworten in diesem Thema

#31 habibi

habibi
  • 48 Beiträge
  • OrtHanau
  • H501s Standart
    1.1.36
    1.2.20
    4.2.24

Geschrieben 12. Juli 2016 - 18:40

hallo Hunter1

Danke für die ausführlichen Infos: Habe in einigen Videos gesehen das das RTH mit der 1.1.17 Aussetzer hat,

habt ihr erfahrungen damit gemacht?? wird die Höhe auch auf 250m gesetzt??Für was ist eigentlich der SD Karten Slot in der Funke ??

Danke und LG aus Hessen

Erich


Bearbeitet von habibi, 12. Juli 2016 - 18:52.


#32 Hunter1

Hunter1
  • 393 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 12. Juli 2016 - 23:34

hallo Hunter1

Danke für die ausführlichen Infos: Habe in einigen Videos gesehen das das RTH mit der 1.1.17 Aussetzer hat,

habt ihr erfahrungen damit gemacht?? wird die Höhe auch auf 250m gesetzt??Für was ist eigentlich der SD Karten Slot in der Funke ??

Danke und LG aus Hessen Erich

Hallo Habibi,

Ich selbst bin mit FW 1.1.17 noch nicht höher als 150m geflogen. 250m mache ich am nächsten Sonntag einmal zum testen wenn der Wind das zuläst.

Nach Hubsan Support und einem anderen Test sollte die FW 1.1.17 die 250m können.

 

Der Slot in der FB ist tot und macht z.Z. leider gar nichts.

Wir hoffen alle er wird mit einer folgenden FW einmal aktiv genommen und speichert das FPV-Bild oder Telemetrie ....

 

RTH wurde durch mich und einem weiteren Piloten mind. 10-12 mal getestet (zw. 100m und 350m Entfernung)

Das letzte mal letzten Sonntag. Bisher sind keine Probleme aufgefallen, da hat auch nichts gezuckt...

Aber auch das kann ich noch einmal am Sonntag testen.

 

Zucken oder kurz stehen bleiben im Flug läst sich nur erklären wenn die Funkverbindung kurz unterbrochen ist.

Was macht er dann?: Egal ob in GPS oder Atti, er bleibt innerhalb von 1-2 Sek stehen (Pos.-Hold)

Wartet dann ca. 7 weitere Sek. auf ein Signal und leitet sonst RTH ein.

 

Ein Co-Pilot ist einmal aus 700m an einen Ortsrand geflogen wo wohl sehr viele 2,4 Ghz Sender aktiv waren.

Da der Hubsan dann Empfangsprobleme bekam, reagierte er nur noch "ruckelig" auf die Steuerung.

Der Hubsan selbst ist aber sehr störfest. Ein Mobilfunkmast bring die Elektronik auch in nur 10 Meter Abstand nicht aus dem Tritt.

Allerdings wird der 2,4 Ghz Empfänger im Kopter durch die Mobilfunk-Signale überlagert  und "hört" die schwache FB irgend wann nicht mehr.

Der Hubsan bleibt dann in der Luft stehen. Dieser Effekt ist direkt abhängig von der Entfernung zw. FB und Kopter und der Störquelle.

Test 1: FB ca. 35m vom Mast entfernt, Kopter-Entfernung zum Mast ca. 8 - 16m, drei Kreise um den Mast geflogen, nicht ein einziges mucken!

Test 2: FB ca. 100m vom Mast entfernt, Kopter-Entfernung zum Mast wieder ca. 10-20m, er blieb bei 5 Umkreisungen 3x in der Luft stehen. (zw. 4 und 12 Sekunden lang).

D.h. je weiter die FB vom Kopter entfernt ist (und damit die Sendesignale am Kopter schwächer), desto mehr Abstand muss man zu Sendeanlagen einhalten!

 

Angehängte Datei  Sender3.jpg   154,26K   5 Mal heruntergeladen

 

Störend bei RTH ist

1) das er die Motoren nach dem landen nicht abstellt, vor allem wenn die Akkus an der FB alle sind und die Motoren nicht ausgeschaltet werden können.

Mach dann einmal das Batteriefach auf um den Akku zu trennen ... :blink: Das geht, aber die Gefahr von Aua ist groß.

2) Leider dreht er die Kamera bei RTH irgend wo hin, so das man auf dem FPV Bild nicht kontrollieren kann ob er die Home-Pos auch ansteuert (Schade).

Ist Hubsan aber bereits seit Monaten als Verbesserung gemeldet.

 

Hinweis1: RTH macht er auf der Höhe wo er sich gerade befindet. Also NICHT hinter Hindernisse fliegen. Bricht dann die Funkverbindung ab, gibt es bei RTH einen Crash am Hinderniss.

Hinweis2: Ist der Kopter sehr tief steigt er erst auf mind.10m -12m Höhe auf, bevor er RTH macht. Das kann man leider nicht höher stellen!

 

MfG Hunter 1


Bearbeitet von Hunter1, 13. Juli 2016 - 00:50.


#33 habibi

habibi
  • 48 Beiträge
  • OrtHanau
  • H501s Standart
    1.1.36
    1.2.20
    4.2.24

Geschrieben 13. Juli 2016 - 04:43

Hallo Hunter 1

Vielen dank nochmal für deine ausführlichen Antworten. Vor dem Update habe ich allerdings ein bischen Bammel

bei mir sieht das alles anders aus und ich denke einmal Falsch geklickt Copter Tot. Sind es die HBS Dateien die ich

drauf spielen muss oder HUBSAN FC V3 Anwendung vom 24.05.16

Ich habe bei meinem die 5.8G Antenne nach außen gelegt Funzt viel besser.

Basteln 1 Computer 6 ;D

Gruß Erich

Angehängte Dateien



#34 Hunter1

Hunter1
  • 393 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 13. Juli 2016 - 20:46

Hallo Hunter 1

Vielen dank nochmal für deine ausführlichen Antworten. Vor dem Update habe ich allerdings ein bischen Bammel

bei mir sieht das alles anders aus und ich denke einmal Falsch geklickt Copter Tot. Sind es die HBS Dateien die ich

drauf spielen muss oder HUBSAN FC V3 Anwendung vom 24.05.16

Ich habe bei meinem die 5.8G Antenne nach außen gelegt Funzt viel besser.

Basteln 1 Computer 6 ;D

Gruß Erich

 

Hier gibt es die FW v1.1.17

https://www.hubsanus...ction/download/

 

- Zuerst den FW-Download entpacken (Zip-File).

- Weitere zip-files im FW-Ordner auch entpacken... das sieht dann so aus:

Angehängte Datei  H501S-FW-Files.jpg   30,73K   11 Mal heruntergeladen

 

- Dann den Windows-USB-Treiber installieren -> Ordner "CH341SER" -> die "Setup.exe" ausführen.

- Dann Schritt für Schritt wie im Video vorgehen ( ... ok, die alten Software-Versionen im Video verwirren etwas)

 

Kopter Upgrade:

- micro USB vom Kopter an den PC verbinden und einen Moment warten.

- Dann im Ordner "HUBSAN FC Upgrade Tool V3" die Datei "HUBSAN FC Tool V3.exe" ausführen

- "Open File" und die Datei "H501S-FC-V1.1.17.hbs" auswählen.

-> "Upgrade" drücken und USB nicht unterbrechen und bei 100% noch 10 Sekunden warten bis unten links im Fenster wieder "connected" steht.

- Nun mit "Show Version" die Kopter-FW abfragen, dort sollte FC V1.1.17 stehen

- Fertig!

 

Fernbedienung (FB) Upgrade:

- Wie im Video (gleichzeitig): rechten Hebel nach unten links festhalten, rechten Aufnahmeknopf gedrückt halten und FB einschalten.

- Es muss "UPGRADE RX MODE V2" im Display erscheinen.

- micro USB von der FB an den PC verbinden und einen Moment warten.

- Dann "upgrade tool  V2.exe" ausführen

- Im Fenster "Connect" drücken, es sollte dann "Found upgrade tool connected" im Fenster erscheinen und auf dem FB-Display "UPGRADE RX MODE Power on RX).

- Jetzt den Kopter einschalten, im FB-Display erscheint "UPGRADE RX MODE select file down"

- Nun am PC im Fenster "Open File" drücken und die Datei "H501S-RX-V1.2.8.hbs" auswählen.

- Upgrade drücken und durch laufen lassen, im FB-Display steht dabei "UPGRADE RX MODE download data"

- Ist das upgrade durchgelaufen steht unten im Fenster "Upgrade success" und im FB-Display "UPGRADE RX MODE upgrade finish"

- Fertig

 

Verbinden von FB und Kopter:

- FB und Kopter ausschalten

- An der FB links oben den Aufnahmeknopf für Bild drücken und festhalten, dann die FB einschalten.

- Im FB-Display erscheint nach 3-4 Sekunden "Bind to Plane"

- Jetzt den Kopter einschalten und die FB direkt neben den Kopter legen.

- 5 bis 15 Sekunden warten bis die FW-Version und die Koordinaten im Display erscheinen.

- Fertig

 

Sensoren auf 0 stellen (Kalibrierung):

- Eine möglichst ebene Fläche suchen (ggf. mit Wasserwaage prüfen) und Kalibrierung wie im Video durchführen.

- Fertig

 

Optional wäre noch eine Stick Kalibrierung sinnvoll.

(Handbuch Seite 11  (5.3 Transmitter Calbration) die meisten werden Mode 2 fliegen

 

 

@ Erich: Gib mir mal Bescheid wenn davon etwas nicht so ist.


Bearbeitet von Hunter1, 13. Juli 2016 - 20:55.


#35 habibi

habibi
  • 48 Beiträge
  • OrtHanau
  • H501s Standart
    1.1.36
    1.2.20
    4.2.24

Geschrieben 14. Juli 2016 - 03:58

moin Hunter1

Copter Update hat funktioniert beim Sender lief alles wie beschrieben bis auf die angezeigte Version V1.2.3

siehe Foto habe dann Abgebrochen wollte nichts Falsches aufspielen :(

hatte alles über den Link neu herunter geladen und Entpackt

Gruß Erich

Angehängte Dateien


Bearbeitet von habibi, 14. Juli 2016 - 03:58.


#36 Hunter1

Hunter1
  • 393 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 14. Juli 2016 - 20:26

moin Hunter1

Copter Update hat funktioniert beim Sender lief alles wie beschrieben bis auf die angezeigte Version V1.2.3

siehe Foto habe dann Abgebrochen wollte nichts Falsches aufspielen :(

Hallo Erich,

sorry. das war ein Schreibfehler oben.

Im aktuellen Download auf HubsanUS ist die Fernbedienungssoftware "H501s-RX-V1.2.3.hbs" (nicht V1.2.8 wie es oben steht)

Du kannst die H501s-RX-V1.2.3.hbs problemlos aufspielen. Danke für die Rückmeldung, der Fehler war mir nicht aufgefallen.


Bearbeitet von Hunter1, 14. Juli 2016 - 20:29.


#37 habibi

habibi
  • 48 Beiträge
  • OrtHanau
  • H501s Standart
    1.1.36
    1.2.20
    4.2.24

Geschrieben 14. Juli 2016 - 20:54

OK mach ich werde ihn dann am WE wenn das Wetter passt Testen

gruß Erich



#38 habibi

habibi
  • 48 Beiträge
  • OrtHanau
  • H501s Standart
    1.1.36
    1.2.20
    4.2.24

Geschrieben 18. Juli 2016 - 09:31

Hallo Hunter 1 Update und Testflug absolviert eiert ein bischen beim Steigen kann aber auch der Wind sein max Höhe 225m ansonten funzt alles

habe den Flug Mal hochgeladen

gruß Erich

 



#39 scytto

scytto
  • 3 Beiträge

Geschrieben 24. Juli 2016 - 21:00

Moin zusammen!

 

Hmpf - dieses Copter ist schon sehr cool, aber...

 

... dieses Atti-Hold treibt mich zum Wahnsinn: wenn kleinste Luftdruckschwankungen durch das unbeständige Wetter vorkommen, schießt das Ding in die Höhe. Logisch, dennoch störend. 

 

Ich habe mir den Copter wegen dem (leicht zuschaltbaren) GPS Mode geholt habe, um Fliegen zu lernen.

Daher: gibt es eine Möglichkeit das Atti-Hold auszuschalten, ohne auch die GPS-Funktion lahmzulegen? 

 

Danke Euch! 

 

Achja: FW 1.1.17 ist neu aufgespielt


Bearbeitet von scytto, 24. Juli 2016 - 21:00.


#40 Friedel

Friedel
  • 17 Beiträge
  • Ort68782 Brühl
  • Quanum Nova
    Flying3D X6
    Phantom 3 Standard
    Hubsan H501S

Geschrieben 24. Juli 2016 - 21:22

Moin zusammen!

 

Hmpf - dieses Copter ist schon sehr cool, aber...

 

... dieses Atti-Hold treibt mich zum Wahnsinn: wenn kleinste Luftdruckschwankungen durch das unbeständige Wetter vorkommen, schießt das Ding in die Höhe. Logisch, dennoch störend. 

 

Ich habe mir den Copter wegen dem (leicht zuschaltbaren) GPS Mode geholt habe, um Fliegen zu lernen.

Daher: gibt es eine Möglichkeit das Atti-Hold auszuschalten, ohne auch die GPS-Funktion lahmzulegen? 

 

Danke Euch! 

 

Achja: FW 1.1.17 ist neu aufgespielt

 

Wenn im Menü der "Manual Mode" aus ist, GPS also aktiv ist, kannst Du nur zwischen "Alt Hold" und "GPS Hold" wählen.

 

Ich hab den "Steigflug" im "Alt Hold" auch erst heute wieder einmal sehr störend empfunden (FW 1.1.17), gerade wenn man den "Gas"-Hebel schnell auf auf Normalstellung bringt, ist wohl nicht mehr viel mit "Alt Hold".

Zudem habe ich heute auch die seltsam um 1 bis 2 Sekunden verzögerte Reaktion des H501S auf Steuerbefehle kennengelernt.

Die Firmware scheint in der Tat noch recht unausgereift zu sein. Ob Hubsan noch einmal ein Update herausbringt?!?



#41 Hunter1

Hunter1
  • 393 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 25. Juli 2016 - 02:28

Hallo Fiedel & scytto

 

"wenn kleinste Luftdruckschwankungen durch das unbeständige Wetter vorkommen, schießt das Ding in die Höhe. ...?"

 

Ihr meint nicht zufällig "nach dem Beschleunigen einer gewissen Strecke" zieht er nach oben wenn man a) Gas schnell wegnimmt  b) in GPS schaltet?

 

So in etwa: https://vimeo.com/176096458

Hier wurde für 60 - 80m Vollgas gerade aus gegeben, dabei verliert er an Höhe und steigt bei Gas weg oder GPS wieder nach oben ...  (geflogen in Expert Mode 90%)


Bearbeitet von Hunter1, 25. Juli 2016 - 03:52.


#42 scytto

scytto
  • 3 Beiträge

Geschrieben 25. Juli 2016 - 05:57

Ihr meint nicht zufällig "nach dem Beschleunigen einer gewissen Strecke" zieht er nach oben wenn man a) Gas schnell wegnimmt  b) in GPS schaltet?

*fiep* ja, genau! 

 

Dass ein Copter bei Forward nach unten sinkt, empfinde ich als normal, daher halte ich ja mit Gas gegen. Aber das plötzliche Ansteigen, wenn ich Gas wegnehme habe ich bisher auf die Wetterlage geschoben. Dann ist das ein "bekannter" Fehler?  :o

 

So in etwa: https://vimeo.com/176096458
Hier wurde für 60 - 80m Vollgas gerade aus gegeben, dabei verliert er an Höhe und steigt bei Gas weg oder GPS wieder nach oben ...  (geflogen in Expert Mode 90%)

bedeutet Expert-Mode == Manuell ?

 



#43 Hunter1

Hunter1
  • 393 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 25. Juli 2016 - 13:08

*fiep* ja, genau! 

Dass ein Copter bei Forward nach unten sinkt, empfinde ich als normal, daher halte ich ja mit Gas gegen. Aber das plötzliche Ansteigen, wenn ich Gas wegnehme habe ich bisher auf die Wetterlage geschoben. Dann ist das ein "bekannter" Fehler?  :o

 

Also mit FW 1.1.9 gab es diesen Effekt auch schon.

Beim einem längeren Flug nach Hause gab ich im ATTI-Mode etwas mehr Gas damit er schneller zurück kommt ...

100m vor meiner Position konnte ich dann sehen wie er stark nach unten Richtung Acker zog. Ich konnte ihn dann vor dem Einschlag noch abfangen.

 

Das nach unten ziehen ist immer noch eine schlecht umgesetzte Fluglagenkontrolle. Bei Vollgas geht er auf einen bestimmten Neigungswinkel.

Dieser ist so steil dass er die Höhe nicht halten kann. Das Barometer sagt ihm auch das er Höhe verliert, die Steuerung müsste jetzt eingreifen und den Winkel anpassen bzw. die Drehzahlen der Motoren (vorne-hinten) ändern, tut sie aber bei Vollgas (100%) nicht. Also geht es weiter nach unten bis du durch Gas wegnehmen den Winkel ändert bzw. die Beeinflussung wieder zuläst. Dann greift auch sofort das Barometer wieder ein und zieht ihn nach oben bis auf die Höhe wo er ursprünglich vor dem Beschleunigen war.

 

PS1: Bei 80% - 100% Gas am Stick lässt sich der H501S nur noch eingeschränkt steuern. Mach einmal folgendes:  Aufsteigen auf 60m (Mode egal) und dann absteigen (100% Gas runter). Du kannst Ihn beim Abstieg nicht mehr Steuern. Vor, zurück, links rechts reagiert nicht. Erst wenn du den Gashebel auf ca. 70- 80% zurück nimmst, kannst du ihn wieder in eine Richtung steuern (müsste auch beim 100% aufsteigen so sein). Ich vermute dass diese Programmierung auch das Problem mit dem Barometer und der Höhe bei 100% Vollgas auslöst.

 

 

Das und die Windanfälligkeit von H501S sind der Grund wieso ich so von einem reinen FPV-Flug abrate und sagte "bei Wind mit dem H501S langsam machen".

Gegenwind bzw. Windböen können bei Vollgas den Kopter noch weiter nach unten drücken bzw den Anstellwinkel noch steiler werden lassen.

Auf dem Monitor erkennt man das Problem ggf. nicht oder zu spät. Die FW 1.1.17 ist besser, aber noch nicht Fehlerfrei.

 

PS2: Bei FW 1.1.9 war die Gefahr nach 80 - 120m beschleunigen abzukippen oder sich zu überschlagen vieeeel größer. Der Effekt mit dem Absinken war daher eher Nebensache. Wir haben uns damit beholfen, den Expert-Wert von 100% auf 85-90% zu reduzieren, um so das kritische Flugverhalten etwas "abzumildern" Aber auch mit 75 und weniger % kam man in eine kritische Fluglage, lediglich die Beschleunigungsstrecke war länger bis dahin.

 

 

Hinweis: Eine Reduzierung der Sensitivity % - Werte bringt ggf. unerwünschte Nebeneffekte mit sich:

 

1) Je niedriger der eingestellte %-Wert ist, desto schlechter reagiert er auf die Stick-Kommandos.

Z.B. braucht er bei 85% meist zwei Versuche bevor er die Motoren Ein- oder Ausschaltet.

Bei 75% sind es schon 3-4 Versuche, bei 60% gehen die Motoren kaum noch an.

Wer das Problem durch eine Kalibrierung der Sticks lösen möchte (Handbuch 5.3 TX Cal.) kommt gleich auf den nächsten FW-Bug.

Schaltet man die TX im "Calibration-Mode" ein, so setzt die FW die vorher eingestellten % Werte für Sensitivity sofort auf default (100%) zurück (Reset).

D.h. man kann die Sticks gar nicht auf einen niedrigen Wert kalibrieren und das Problem oben los zu werden.

 

2) Aussage gilt für FW 1.1.9  (auf FW 1.1.17 noch nicht neu getestet, ... nächstes Wochenende  :))

Ein niedriger % Wert unter Expert beeinflusst die Reaktion des Kopter zunehmend schlechter, er braucht länger wenn er sich z.B.per GPS-Hold-Schalter abfangen soll!

Beispiel: Man Beschleunigt per ATTI und schaltet dann nach 60m - 80m auf GPS-Hold zum abfangen.

- Bei 90-100% Sensitivity zieht er etwas nach oben oder zur Seite ggf. schaukelt er sich ein wenig auf, fängt sich in der Regel aber nach 5-10m und macht GPS-Hold.

- Das geiche bei 75-80% Sensitivity und er hat merklich Mühe sich abzufangen, das Aufschaukeln und Ausbrechen wird stärker. Meist benötigt er 15-30m um GPS Hold zu machen.

- Bei  65-70% Sensitivity und Beschleunigen bis kurz vor dem abkippen ist er einige Male dann bis zu 60m weit ausgerochen und wollte sich nicht wirklich stabilisieren.

  Im Onboard-Video sieht man dann wie er eiert und driftet ... man braucht also ausreichend Platz für so etwas!

 

 

Expert Mode: Menü/Set Sensitivity/Expert mode/ Elevator-Aileron-Ruder -> Aussteuerung in %

Es gibt den "Expert-Mode" welcher 60 - 100% Steuerung zuläst und es gibt den "Normal-Mode" welcher 20 - 60% zulässt, beide mit arbeiten Barometer (altitude hold)

Normal-Mode ist zum üben oder für langsame Flugmanöver gedacht. Achtung: Default nach ausschalten der TX ist immer wieder "Expert-Mode"!

Manual-Mode = ATTI ohne Barometer Unterstützung (also ohne altitude hold) für Kunstflug. Das sollte man nur bei gutem Wetter ohne Wind und mit viel Platz probieren!

Der Throttle-Stick ist dabei manuell zu bedienen, du must die Feder ignorieren und die Höhe mit Gas (Throttle) manuell halten & steuern.

Und nein, Flip oder Rolle geht nicht.


Bearbeitet von Hunter1, 25. Juli 2016 - 15:06.

  • scytto gefällt das

#44 scytto

scytto
  • 3 Beiträge

Geschrieben 25. Juli 2016 - 14:13

boah - das ding ist ja echt ne Wunderkiste.  :blink: danke für die ausführlichen Infos!

Dann wird das wohl nix mit dem Üben auf der Kiste. Außer ich lasse GPS aktiviert; aber das bringt ja gar nix für das "Gefühl".

Oder ich hol' meinen LaTrax ALIAS wieder raus...

 

Ich hätte mir wohl doch besser den Walker Runner Advanced holen sollen...  :(


Bearbeitet von scytto, 25. Juli 2016 - 14:26.


#45 Hunter1

Hunter1
  • 393 Beiträge
  • OrtErkrath
  • Phantom 3 Pro
    Hubsan H501S
    Hubsan H301S
    Hubsan H107L-C-D

Geschrieben 25. Juli 2016 - 15:02

... doch das geht mit dem H501S.

 

Am Anfang: Bei jedem TX-On auf Normalmode 60 % stellen. Manual-Mode Off lassen und den GPS-Schalter als Notfall-Stopp oder zur Stabilisierung verwenden.

Später dann sich auf Expert 90% vorwagen und längere Vollgasstrecken (100%) vermeiden. Dann ist alles OK, denn fliegen tut er ansonsten Supie!

Du hast es selber in den Fingern!!!   8)   Beschleunige den Kopter am Stick mit max 70-80% und er fliegt auch längere Strecken ohne Probleme!

Sei bei starken Windböen entsprechend Moderat unterwegs und lass dir mehr Platz zum manövrieren, dann wirst du beim sliden und driften deinen Spaß haben.

 

Gerade das macht den Meister. Sein Fluggerät auch einmal bei 10-12 m/s Wind im Atti-Mode sicher zu bewegen (siehe Bild Wetterfront, war kein Problem).

Mit Drift, Rücken- und Gegenwind zu arbeiten. Zu lernen dass man bei Seitenwind manchmal 35 Grad gegensteuern muss damit er gerade aus fliegt ... usw.

All das kann er und macht er auch, das  hat er bei mir und meinem Flugpartner aus Österreich in vielen Flügen bewiesen. Er ist kein Racer und kein reiner FPV-Flieger.

Flieg ihn auf Sicht, dann kannst du auf das reagieren was er macht. Und ich hoffe wir bekommen bald besser Firmware denn Instabilitäten drehen sich z.Z. hauptsächlich um Vollgasflug.

 

PS: Das mit GPS und max. 4m/s (gedacht als Filmmodus für einen Kopter mit einer bescheidenen Kamera und Jello) ist eine riesen Eselei von Hubsan.

Die sollten die 4m/s Sperre aufheben und die Leute auch mit GPS-Unterstützung schneller fliegen lassen. Denn so werden alle gezwungen den Atti-Mode zu lernen. :)

 

Angehängte Datei  HBS00070-Wetterfront.jpg   375,17K   3 Mal heruntergeladen


Bearbeitet von Hunter1, 25. Juli 2016 - 16:41.

  • scytto und Chris-Nbg-H501s gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: hubsan, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 6

Mitglieder: 0, Gäste: 6, unsichtbare Mitglieder: 0