Zum Inhalt wechseln


Foto

die ultimative Copterkamera


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
710 Antworten in diesem Thema

#1 flashmaster

flashmaster
  • 130 Beiträge
  • OrtGeseke
  • f450

Geschrieben 20. Januar 2014 - 23:23

warum hängt nur so eine olle gopro an meinem Copter.... Heul -:)
Das hier wäre schon besser....
http://www.blackmagi...ketcinemacamera

#2 Air

Air
  • 125 Beiträge
  • OrtKöln
  • Inspire 2, P4

Geschrieben 20. Januar 2014 - 23:30

die würde ich auch sofort unter meinen Phantom hängen, wenn das gehen würde.
Aber in welches Gimbal nur?

Und das Gewicht?


Aber schau mal, die Aufnahmen sind auch mit einer gopro gemacht:


  • Roy Wagenbach, Micky Maus, firecalle112 und 4 anderen gefällt das

#3 Tony

Tony
  • 363 Beiträge

Geschrieben 20. Januar 2014 - 23:32

Vielleicht weil sie 355g wiegt und die GoPro nur 74g? also fast 5 mal so viel hmmmm


  • Air gefällt das

#4 skymodus

skymodus
  • 150 Beiträge
  • OrtBad Saarow
  • DJI P3 Adv(TravelCopter)
    Sony A6000@DJI S900(DualOperator)
    DJI F450
    DJI Inspire (Dual)
    DJI Inspire Pro (Dual)

Geschrieben 21. Januar 2014 - 05:23

sehr beeindruckend… sind die aufnahmen mit der originallinde gemacht?


  • Daedalus gefällt das

#5 iFertig

iFertig
  • 557 Beiträge
  • OrtHamburg
  • DJI F550

Geschrieben 21. Januar 2014 - 06:17

MMhh,

 

da überzeugt mich meine Pentax Q derzeit mehr... 

 

Nähere Informationen zu dem Modell siehe hier.



#6 TheZippyMan

TheZippyMan
  • 814 Beiträge
  • OrtLangendernbach
  • DJI Mavic, TBS Discovery (iOSD, Flytrex, Fatshark Predator V2 [Naza-M V1]), DJI Phantom [Naza-M Light], Hubsan X4, Revell Nano Quad XS

Geschrieben 21. Januar 2014 - 07:03

900 Euro... Wiebitte?! Das ist ja mal dermaßen überteuert. Da häng ich mir lieber ne Sony Nex unter den Kopter!


  • Haruhi und Jan Leichsenring gefällt das

#7 platy

platy
  • 636 Beiträge
  • OrtGraz
  • 1. "Bug Drone"
    Klappbarer 400g-Nanocopter mit Brushless Gimbal

    2. DJI Mavic

Geschrieben 21. Januar 2014 - 08:41

da überzeugt mich meine Pentax Q derzeit mehr... 

 

Ist sicher nicht schlecht die Kammera, allerdings würde mir für Luftaufnahmen ein richtiger Weitwinkel fehlen (Für die Pentax Q ist meines Wissens unter 28mm nichts ordentliches mehr zu bekommen)

 

Das gleiche Problem hat übrigens auch die Blackmagic Cinema Camera. Die benutzt zwar das M43-System (für das es super Weitwinkel giebt), allerdings ist der Sensor der Kamera so klein, dass durch die abgeschnittenen, äußeren Bildbereiche aus einem Weitwinkel auch schon wieder eine Normalbrennweite wird. Weiters ist die Blackmagic nur was für Nachbelichtungs-Freaks, denn sie produziert von haus aus nur völlig kontrast- und farbarme Bilder (das dafür in einem hichwertigen Codec). Wer sich da nicht wirklich gut mit DaVinci Resolve und co. auskennt und zudem ein geschultes Auge besitzt, wird mit der Kamera nicht glücklich.


  • Daedalus und mz56 gefällt das

#8 Sadir

Sadir
  • 158 Beiträge
  • DJI Phantom 2 Vision
    DJI Phantom 2 Zenmuse GoPro Hero 3 BE
    DJI Phantom 3 Advanced

Geschrieben 21. Januar 2014 - 08:59

...und höhere Auflösungen als Full HD kann sie auch nicht und auch nicht mehr als 30fps, das ist ja genau das Highlight der GoPro BE in Sachen Fotografie gibts bestimmt viele bessere Kameras, aber nicht mit dem Gewicht und der Größe, bin schon auf die Hero 5 gespannt ;)

Gruß
Sadir

#9 cncschleifer

cncschleifer
  • 256 Beiträge
  • OrtVogtlandkreis
  • Phantom 2
    mit verschiedenen Kompaktkameras.
    Fotos- kein Video - DMO versichert.

Geschrieben 24. Januar 2014 - 08:02

Mal angenommen ihr hättet sagen wir mal ca. 800 euro in der Tasche und wollt euch davon eine Fotokamera fuer den Phantom 2 kaufen.
Welche wuerdet ihr kaufen? Welche Optik?
Die Frage ist Ernst gemeint.
Ich habe 80% den Schwerpunkt Richtung Foto.
Mein Qualitätsanspruch in Sachen Bildqualität ist hoch.
Das System Phantom 2 ist Bedingung, also spart Euch mir einen anderen Kopter zu empfehlen.
Wenn ich filmen wollte wütde ich die Gopro holen, schon klar.

cncschleifer

#10 sandmann

sandmann
  • 341 Beiträge
  • OrtMHL
  • 1: F450, Naza V2, Walker G-2D, Xiamo Yi, MX-16 HoTT, GPS-Vario, Voltage-Modul, Lipoblitzer, FPV: Boscam 5802 diversity, Boscam Sender
    2: F330, Naza lite -> V2, Mobius

Geschrieben 24. Januar 2014 - 09:38

Ich hätte die Canon S100 (S110, S90)oder eine Sony NEX. Die S100 habe ich selber. Sie läufzt mit CHDK und wiegt gerade mal 200gr. Bildqualität ausgezeichnet und für ca. 200 Euro zu bekommen. Das ist etwas mehr als die Hälfte einer Gopro BE. Mir ist es eh schleierhaft wie man für so eine bisschen Kamera 350€ auf den Tisch legen kann. Das Preis Leistungsverhältnis stimmt für mich ja mal garnicht und hey: Die war mal bei TRANSFORMERS dabei, also nee....


  • cncschleifer gefällt das

#11 platy

platy
  • 636 Beiträge
  • OrtGraz
  • 1. "Bug Drone"
    Klappbarer 400g-Nanocopter mit Brushless Gimbal

    2. DJI Mavic

Geschrieben 25. Januar 2014 - 11:46

Mal angenommen ihr hättet sagen wir mal ca. 800 euro in der Tasche und wollt euch davon eine Fotokamera fuer den Phantom 2 kaufen.
Welche wuerdet ihr kaufen? Welche Optik?
Die Frage ist Ernst gemeint.

 

Meine persönliche Kopterkamera-Bestenliste würde so ausschauen:

 

Für unter 200 Euro:

 

Die kleine und leichte Canon Ixus 255hs: http://www.amazon.de...non ixus 255 hs … Macht bei Tageslicht auch schon erstaunlich gute Bilder  8)

 

Über 200 Euro:

 

Canon PowerShot S110http://www.amazon.de... powershot s110 … Kann schon RAWs und so ziemlich alles noch ein bisschen besser, als die Ixus … Ist aber auch etwas schwerer.

 

Für 400 Euro:

 

Sony RX100: http://www.amazon.de...ords=sony rx100 … Macht Fotos, die es von der Qualität her mit Einsteiger-DSLRs aufnehmen können, ist aber noch etwas schwerer wie die S100 und hat weniger Weitwinkel.

 

Für knapp über 800 Euro:

 

Panasonic Lumix GM1 … http://www.amazon.de...sonic lumix gm1

… incl. dieser 14mm Festbrennweitehttp://www.amazon.de...=panasonic 14mm … für knapp 260g bekommt man damit eine Wechsleoptik-Kamera mit echtem M43-Sensor in die Luft ...


  • Fledermaus, cncschleifer, Corvus corax und einem anderen gefällt das

#12 Joerg

Joerg
  • 1.322 Beiträge
  • OrtHalle (Saale)
  • Inspire 1
    DJI Phantom 2
    DJI F550
    DJI S900

Geschrieben 25. Januar 2014 - 12:52

Meine persönliche Kopterkamera-Bestenliste würde so ausschauen:

 

Für unter 200 Euro:   Canon Ixus 255hs

 

Über 200 Euro:   Canon PowerShot S110


Für 400 Euro:    Sony RX100

 

Für knapp über 800 Euro:   Panasonic Lumix GM1

 

Da würde ich fast 100% zustimmen :)

Das sind wirklich Topmodelle in ihren Preisklassen.


  • cncschleifer gefällt das

#13 Fledermaus

Fledermaus
  • 383 Beiträge
  • OrtCH-Romanshorn / Schweiz
  • GoPro HERO4 Blackedition, SONY a5100, SONY Objektiv 10-18mm, SONY DSC-RX100 M2, Handycam SONY HDR-PJ740,

Geschrieben 29. Januar 2014 - 14:04

Meine persönliche Kopterkamera-Bestenliste würde so ausschauen:

 

Für 400 Euro:

 

Sony RX100: http://www.amazon.de...ords=sony rx100 … Macht Fotos, die es von der Qualität her mit Einsteiger-DSLRs aufnehmen können, ist aber noch etwas schwerer wie die S100 und hat weniger Weitwinkel.

 

Für knapp über 800 Euro:

 

Panasonic Lumix GM1 … http://www.amazon.de...sonic lumix gm1

… incl. dieser 14mm Festbrennweitehttp://www.amazon.de...=panasonic 14mm … für knapp 260g bekommt man damit eine Wechsleoptik-Kamera mit echtem M43-Sensor in die Luft ...

 

...hier ein interessanter Vergleich!

 

http://www.dkamera.d...i-im-vergleich/

 

lg Alexander



#14 Gast-Dietmar

Gast-Dietmar

Geschrieben 29. Januar 2014 - 15:24

Was habt ihr nur gegen die GoPro? Wie man es auch wendet, jede andere Sytemkamera wiegt mind. ca. 200 g mehr was in den meisten Fällen auf Kosten der Flugzeit geht. Die Bildqualität der Gopro hängt natürlich auch vom Fotografen ab. Wenn er über deren Stärken und Schwächen bescheid weiß, dass z.B. das beste Aufnahmeformat 1080/30 ist (besser als 1080/60 und sogar 2.7 k) und 1080/30 M sogar eine noch bessere Auflösung hat weil kameraintern aus 2.7 k skaliert wird, dann kann er auch die höchstmögliche Qualität ausschöpfen. Das betrifft auch die persönlichen Fertigkeiten protune bestmöglichst zu bearbeiten. 

Es ist halt wie das Fahren mit einem Porsche. Die wenigsten können die Möglichkeiten solch eines Autos fahrerisch ausschöpfen, selbst auf der Nordschleife nicht. Dito bei Kameras. Selbst das ZDF hat genügend GoPros im Einsatz. Und sogar die Phantom.

 

lg

Dietmar


  • Luftikus gefällt das

#15 DIE_KUH

DIE_KUH
  • 322 Beiträge
  • OrtBerlin
  • DJI, bitte enttäusche mich diesmal nicht!

Geschrieben 29. Januar 2014 - 15:37

Man muss ja nix gegen die GoPro haben - aber manche wollen eben gute Fotos (und keine Actioncam-Videos). So nett die GoPro auch ist, mit "richtigen" Foto-Cams hält sie dann doch nicht mit.

 

Und mit größeren Koptern als einem Phantom ist das Mehrgewicht z. B. einer S110 dann auch nicht mehr sooo wild. 


  • Boomer 78 gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0