Zum Inhalt wechseln


Foto

PID-Tuning leicht gemacht! Ein How To und Diskussionsthread


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
824 Antworten in diesem Thema

#811 KnutKowalski

KnutKowalski
  • 199 Beiträge
  • DJI F450, China-Gimbal, 3S 5500mAh Akku, 4K-NoName-Actioncam
    Realacc X210
    ZMR250

Geschrieben 15. August 2017 - 13:30

Moin!

 

Ich habe aktuell neben meinem CC3D Racer mit Librepilot, der wunderbar funktioniert (ohne tunen), noch einen 250er mit Omnibus F4 Pro und Betaflight 3.1.7.

 

Das Teil funktioniert mit den Defaut PPIDs ok. Mehr als im Angel-Modus fliege ich aber noch nicht, da es für mich zu schwer ist.

 

Nun dachte ich mir, dass ich das Teil mal "tunen", um es vielleicht im Acro-Modus besser steuerbar zu machen.

 

So richtig merke ich eine Änderung aber nicht.

Selbst wenn ich die Werte stark verändere (z.B. 80 bei P), merke ich kein stärkeres "Oszillieren" oder sonstige Veränderung.

 

Was mache ich falsch?

 

Ich wollte einfach mal diese Veränderung durch die Werte feststellen.



#812 bind.ing

bind.ing
  • 3.007 Beiträge
  • 210er
    TBS Discovery

Geschrieben 15. August 2017 - 18:01

Sichtbares Oszillieren ohne starke Bewegungen und Alles andere auf 0 wirst du nicht hin bekommen, dafür ist BF schon zu gut.

 

Wenn man erst mal auf Sicht tunen will ist das Video recht hilfreich:

 


  • KnutKowalski gefällt das

#813 KnutKowalski

KnutKowalski
  • 199 Beiträge
  • DJI F450, China-Gimbal, 3S 5500mAh Akku, 4K-NoName-Actioncam
    Realacc X210
    ZMR250

Geschrieben 15. August 2017 - 20:31

Sichtbares Oszillieren ohne starke Bewegungen und Alles andere auf 0 wirst du nicht hin bekommen, dafür ist BF schon zu gut.

 

Wenn man erst mal auf Sicht tunen will ist das Video recht hilfreich:

 

 

Moin!

 

Also heißt das, dass man mit Betaflight nicht mehr unbedingt PID-Werte optimieren muss und die Anleitung nur noch notwendig ist, wenn man seinen Kopter perfekt abstimmen möchte?

 

Was meinst du mit alles auf 0?

 

Danke für das Video, welches ich noch nicht kenne.



#814 bind.ing

bind.ing
  • 3.007 Beiträge
  • 210er
    TBS Discovery

Geschrieben 16. August 2017 - 08:07

Ja genau, Betaflight fliegt meistens schon sehr gut mit Stock PIDs.

 

So wie es Stingy erklärt, D und I auf 0 und dann P tunen etc.



#815 Albrecht777

Albrecht777
  • 22 Beiträge
  • dji Phantom 1.1.1 (mein Sohn), Hubsan X4-107, Nano Quadcopter Cheerson CX-10.

Geschrieben 11. September 2017 - 19:17

Hi Leute,

Habe mir vor kurzem aus einem F450 Frame und einem CC3D einen leistungsstarken "Lastenkopter" gebaut. Beim Testen ist mir ein "eiern" im Schwebeflug aufgefallen, was vermutlich auf zu hohe P-Werte in den PID's zurückzuführen ist. 

Nun lassen sich aber in OpenPilot PID's für die Rate Stabilisierung (Inner Loop), sowie Attitude Stabilisierung (Outer Loop) verschiedene Werte konfigurieren. Da das Teil kein Race Kopter ist, wird der Acro Mode eher weniger sinnvoll sein und der Stabi Modus die meiste Zeit aktiviert sein. Ich frage mich nun aber bei welchem der beiden Tabellen ich den P-Wert senken muss. Im Attitude Bereich, da ich diesen ja nutze, oder doch im Rate Bereich...? Wäre für Hilfe sehr dankbar!

Gruß Jonny



#816 Ach-Mett

Ach-Mett
  • 10.626 Beiträge
  • OrtLübecker Bucht
  • WidowMaker 210
    AkKi 270 6S@1500KV
    Blade 380QX Ratte
    LaserQuad 480
    NightHawk X6 Beast
    Rolfi 3200KV 2S 4"
    710er SlowQuad 17"

Geschrieben 11. September 2017 - 21:30

Leider ist Open/Libre irgendwie ein ziemliches Try'n'Error.

Erstmal alles auf ca. 80% schieben und dann langsam runter.

Langsames Wobbeln bzw. Eiern deutet eher auf zu niedrige P-Werte hin.

Bei einem X-Kopter kann man ruhig den Haken bei "Link Roll and Pitch" setzen.

Dann braucht man nur noch ein WertePaar für P und i tunen

Die RückStellWirkung für Attitude stellt man mit dem Regler ganz unten ein.

Ob er flott zurück schnalzt oder eher langsam in Lage zurück stellt.

 

Hier wird es gezeigt und etwas erklärt:

 



#817 bind.ing

bind.ing
  • 3.007 Beiträge
  • 210er
    TBS Discovery

Geschrieben 12. September 2017 - 10:09

Was ist, wenn du mal Inav probierst? Oder sonst vl mal die FC tauschen. Eine F3 oder F4 kostet 15€ und spart einiges an Ärger! Ich bin normal auch nicht der Typ, der einem Problem einfach Geld entgegen wirdt, aber das zahlt sich hier schon aus


  • Ach-Mett gefällt das

#818 imp-perator

imp-perator
  • 306 Beiträge
  • OrtElsass Frankreich
  • 2 x 130er Eigenaufbau
    GEP 180 3S
    KingKong 90GT
    Fatshark Att V4
    Taranis X9D+

Geschrieben 03. November 2017 - 10:20

Hallo zusammen

 

Ich bin auf der Suche nach Hilfe für meinen kleinen Kingkong 90GT.

 

Ich habe die PIDs im Acro Mode mithilfe dieser Anleitung/dieses Beitrags gemacht und er fliegt wie er soll.

 

Wenn ich aber nun in den Horizon Mode schalte (brauche ich aufgrund mangelnder Flugerfahrung für Indoor Flug) driftet der Kopter in die eine oder andere Richtung.

Es kann mal nach links oder links vorne sein, aber gerne auch mal rechts oder hinten. Wirklich ein Schema habe ich noch nicht erkannt.

 

Auch verstärkt sich der Drang des Kleinen mit zunehmender Flugzeig. Gestern beim Testen musste ich z.B. fast komplett nach hinten/links für Pitch und Roll ziehen damit ich ihn gerade landen konnte.

 

Der Kopter wurde im BF mit der neuesten FW gelasht und schon mehrfach der Gyro kalibriert. In der Virtuellen Anzeige ist der Kopter auch gerade und er zeigt die reellen Bewegungen 1zu1 richtig an.

 

So sehen aktuell die PIDs aus, diese habe ich freundlicherweise von Schluppi als Startpunkt bekommen und wie schon oben beschrieben, im Acro Mode ist auch alles ok.

Hat jemand eine Idee was hier los ist bzw. was ich falsch mache. Oder vielleicht auch ob das Board defekt ist?

 

Angehängte Datei  KingKongPIDs.jpg   295,11K   0 Mal heruntergeladen



#819 bind.ing

bind.ing
  • 3.007 Beiträge
  • 210er
    TBS Discovery

Geschrieben 03. November 2017 - 11:04

Du musst den Beschleinigungssensor kalibrieren.



#820 imp-perator

imp-perator
  • 306 Beiträge
  • OrtElsass Frankreich
  • 2 x 130er Eigenaufbau
    GEP 180 3S
    KingKong 90GT
    Fatshark Att V4
    Taranis X9D+

Geschrieben 03. November 2017 - 14:40

Du musst den Beschleinigungssensor kalibrieren.

 Du meinst in BF unter "Setup" - "Calibrate Accelerometer"

Kopter auf eine ebene Fläche, Knopf drücken, warten und nichts anfassen bis die Kalib fertig ist.

 

Habe ich schon min 5 x gemacht, leider kein Unterschied.

Ich habe es oben im Text fälschlich als Gyro Kalib hingeschrieben......



#821 bind.ing

bind.ing
  • 3.007 Beiträge
  • 210er
    TBS Discovery

Geschrieben 04. November 2017 - 09:11

Trimmung an der Funke? 

Wie sieht der Reciever Tab aus? 



#822 imp-perator

imp-perator
  • 306 Beiträge
  • OrtElsass Frankreich
  • 2 x 130er Eigenaufbau
    GEP 180 3S
    KingKong 90GT
    Fatshark Att V4
    Taranis X9D+

Geschrieben 04. November 2017 - 09:28

1000/1500/2000
Endpunkt, Trimmung alles gemacht....

Aber auch wenn ich manuell nach trimme bleibt der Kopter für 5 -10 Sek. stabil, dann driftet er wieder....

#823 bind.ing

bind.ing
  • 3.007 Beiträge
  • 210er
    TBS Discovery

Geschrieben 05. November 2017 - 09:12

Kann auch sein, dass was in einem Chip kaputt gegangen ist, hast ein paar heftige Crashes hinter dir? 



#824 imp-perator

imp-perator
  • 306 Beiträge
  • OrtElsass Frankreich
  • 2 x 130er Eigenaufbau
    GEP 180 3S
    KingKong 90GT
    Fatshark Att V4
    Taranis X9D+

Geschrieben 05. November 2017 - 20:00

Ich glaub auch dass das Board nen Schuss hat.... muss wohl ein neues her.

Jemand nen Tipp?!



#825 Glasses8448

Glasses8448
  • 14 Beiträge
  • Ort46145
  • Lisam 210, TricopterV3

Geschrieben 19. November 2017 - 11:53

Das Tunen nach Stiny-Art funktioniert echt gut.

Geht richtig schnell (zwei,drei Akkus) und die Resultate können sich sehen lassen!

 

Ich hab das Video mal stichpunktartig zusammengefasst, damit man es noch schneller und einfacher abarbeiten kann.

(PDF im Anhang!)

 

Pre-Tune
Vor dem Tuning ab Betaflight 3.2.0 Filter nacheinander abschalten:
P = 40     I = 0     D = 0
D-Term LowPassFilter = PT1

 

1. BF OSD > PROFILE > FILT GLB > GYRO NF1 = 0 (stock 400)

Temperaturen prüfen!


2. BF OSD > PROFILE > FILT GLB > GYRO NF2 = 0 (stock 200)
Temperaturen prüfen!

 


StingyTune


BasicTune (auf Sicht)
1.) P = 40     I = 0     D = 0
ruckartige, scharfe Steuereingaben
P erhöhen bis deutlich mindestens drei Nachschwinger zu hören sind.(zitterndes
Geräusch)
https://youtu.be/ehyXLsvaEhw?t=4m48s


2.) D = 18
Zittern dürfte deutlich nachlassen.
D erhöhen bis es komplett verschwunden ist.
Temperaturen prüfen! Bei zu hohem D werden die Motoren heiß.


I-Tuning (mit Brille)
3.) Nach kleinen Gasstößen oder scharfen Steuereingaben kippt der Horizont. Der Copter
schafft es nicht die Ausrichtung zu halten.
I = 20
Schwerpunkt prüfen
I erhöhen bis sich der Copter stabil anfühlt.


Feintuning
4.) D,I Nachtunen
Flips/Rolls hart stoppen
Leichtes nachzittern reduzieren => D minimal erhöhen
Horizont klippt leicht nach starken Punchouts => I erhöhen, AntiGravity prüfen
micro Schwingungen/Vibrationen bei viel Gas/Vollgas => TPA prüfen
(eigentlich nur in HD-Aufnahme sichtbar)

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Glasses8448, 19. November 2017 - 12:04.

  • randori und tk33 gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 3

Mitglieder: 0, Gäste: 3, unsichtbare Mitglieder: 0