Zum Inhalt wechseln


Foto

Phantom FC40 Akkuproblem

dji phantom quadrocopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
26 Antworten in diesem Thema

#16 Rusty

Rusty
  • 12.245 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 19. Dezember 2015 - 14:37

Hi.

 

 

Dazu gibt es hier hilfreiche Themen:

 

http://www.kopterfor.../92-ladegeräte/

 

Grundsätzlich reicht jeder Computerlader zwischen 40 und 60 Euro.



#17 Housil

Housil
  • 6.161 Beiträge
  • OrtUnterfranken
  • DJI Phantom FC40
    Walkera Gimbal w/ iLook Cam
    Blade 120
    Hobbyzone Zugo
    Koaxialheli

Geschrieben 20. Dezember 2015 - 10:21

Also ich das Ladegerät genommen und an die gefundene Anleitung gehalten.
Nur es blinkt seit Stunden die Led in der Mitte rot und die Led 1 blinkt auch.
Ansonsten passiert nichts.
 

Hast du BEIDE Kabel angeschlossen?



#18 Markus G. aus K.

Markus G. aus K.
  • 3 Beiträge
  • FC 40

Geschrieben 20. Dezember 2015 - 17:39

Ja und das in verschiedenen Reihenfolgen.

das ist so zum Kotzen...

Auf der Verpackung steht ready to fly und was ist man muss noch was kaufen...

ich glaube ich verkaufe den wieder und gut is.

#19 Rednek

Rednek
  • 188 Beiträge
  • OrtDUS
  • DJI Spark
    Bebop 2
    Breeze

Geschrieben 20. Dezember 2015 - 18:00

...also wenn du so schnell aufgibst, ist das wohl nicht das richtige Hobby für Dich. Ich glaube das der Akku nicht voll geladen ist oder er ist defekt. Hast du das Ladergerät richtig eingestellt ? : Schiebeschalter auf LiPo. Ladestrom am besten auf 2A.  und dann warten bis alle LEDs grün leuchten.Das Ladegerät muß den Akku als 3S erkennen.das Balancerkabel hast du natürlich angeschlossen. Am besten mal einen neuen besorgen( mit einem Akku hast du eh nicht viel Freude), gibt reichlich Angebote in der Bucht €12-15.- Und wie schon gesagt wurde,, den FC40 an den PC hängen und mal die Low Voltage Einstellungen checken, evtl. kommt die Warnung viel zu früh. Als Anfänger am besten auf Default einstellen... ansonsten einfach melden und fragen.

 

gruß

Joerg


Bearbeitet von Rednek, 20. Dezember 2015 - 18:06.


#20 Rusty

Rusty
  • 12.245 Beiträge
  • OrtOstfriesland
  • DJI Mavic Air
    DJI Mavic Pro
    > iPhone X
    > iPad mini 2 cellular
    > Redmi 5 Plus
    Blade 200QX 3D
    Blade Nano QX
    X Flächen u. Heli's
    > Taranis X9D+
    mit Spektrum DM9
Tutorial

Geschrieben 20. Dezember 2015 - 18:18

Hi.


Natürlich ist der RTF und man muss auch nix dazu kaufen.

Hier liegt ein Defekt vor oder/ und Anwederfehler.

Das Hobby ist anspruchsvoll. RTF bedeutet nicht das das alles ohne Verstand von allein geht.

Kannst du andere Akku's oder Lader ausprobieren? Wie sieht es mit dem Verkäufer aus?

Ist jemand in der Nähe der helfen kann?

#21 jogi73

jogi73
  • 2.999 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Fossils Stuff FGX210
    Realacc X210

Geschrieben 20. Dezember 2015 - 18:47

Wenn der Akku von 2013 ist dann wird er wohl Unterspannung haben und das Ladegerät erkennt ihn nicht als 3S.

 

Einen 2ten Akku dazu kaufen aber nicht den Original weil der ist überteuert.

z.B.

http://www.amazon.de..._=sr_1_3&sr=8-3



#22 wuzzel

wuzzel
  • 33 Beiträge
  • OrtRieneck, Unterfranken
  • DJI Phantom 1
    Camera: SJ 5000x Elite

Geschrieben 11. Januar 2018 - 15:21

Um meine Flugzeiten etwas zu verlängern, möchte ich gerne einen 2. Akku einsetzen. Meine Frage lautet nun:

- müssen beide Akkus die gleichen mhA-Werte haben

- ist es schädlich oder gar gefährlich Akkus mit unterschiedlichen Werten zu verwenden?



#23 jogi73

jogi73
  • 2.999 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Fossils Stuff FGX210
    Realacc X210

Geschrieben 11. Januar 2018 - 15:57

Nein es ist kein Problem Akkus mit unterschiedlichen Werten zu nehmen aber unsinnig da die Belastung der Akkus dann auch unterschiedlich ist.

Wo willst du den 2ten Akku anbringen? Mit dem Akkuhalter der dann die Akkus seitlich außen hält? Dann spare dir die Aktion den das bringt wenig bis gar keine Flugzeit Verlängerung, die Akkus hängen im Abwind was den Auftrieb abbremst und wen du unterschiedliche Akkus anhängst muss er das mehr Gewicht auf einer Seite auch noch ausgleichen.



#24 wuzzel

wuzzel
  • 33 Beiträge
  • OrtRieneck, Unterfranken
  • DJI Phantom 1
    Camera: SJ 5000x Elite

Geschrieben 11. Januar 2018 - 16:12

Der 1. Akku im Akkufach, der 2.wurde mit Kletthaftern am hinteren Unterteil des Kopters befestigt. Hält auch bombig fest. Beide Akkus mit Y-Kabeln verbunden und los kanns gehen.



#25 wuzzel

wuzzel
  • 33 Beiträge
  • OrtRieneck, Unterfranken
  • DJI Phantom 1
    Camera: SJ 5000x Elite

Geschrieben 13. Januar 2018 - 11:19

Zum besseren Verständnis, wie ich den 2. Akku angebracht habe, hier noch ein Bildchen!

Angehängte Dateien



#26 wuzzel

wuzzel
  • 33 Beiträge
  • OrtRieneck, Unterfranken
  • DJI Phantom 1
    Camera: SJ 5000x Elite

Geschrieben 19. Januar 2018 - 16:07

Habe endlich das Y-Kabel erhalten und zwei Probeflüge gemacht. Mit 2 x 2000 mhA-Akkus erreichte ich eine Flugzeit von 12 Minuten, mit einem 4000 und 3000 mhA-Akku erhöhte sich die reine Flugzeit auf 16 Minuten. Es waren keine weiteren Stromabnehmer wie Kamera, Gimbal etc. am Akku. Für mich sind die Zeiten i. O., zumal ich keine großen Umbauten am Kopter selbst vornehmen musste. Das Anschlusskabel zur Platine hatte ich bereits frührer aus dem Akkufach nach seitlich außen geholt. Auch die Anbringung des 2. Akku mittels Klettband am Rumpf des Kopters ist problemlos und hält bombenfest. Eine Beeinträchtigung des Auftriebs durch den Außenakku ist nahezu ausgeschlossen, da dieser durch den Korpus des Kopters abgedeckt ist.

 

 

Angehängte Dateien



#27 jogi73

jogi73
  • 2.999 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Fossils Stuff FGX210
    Realacc X210

Geschrieben 19. Januar 2018 - 22:44

Habe endlich das Y-Kabel erhalten und zwei Probeflüge gemacht. Mit 2 x 2000 mhA-Akkus erreichte ich eine Flugzeit von 12 Minuten, mit einem 4000 und 3000 mhA-Akku erhöhte sich die reine Flugzeit auf 16 Minuten. Es waren keine weiteren Stromabnehmer wie Kamera, Gimbal etc. am Akku. Für mich sind die Zeiten i. O., zumal ich keine großen Umbauten am Kopter selbst vornehmen musste. Das Anschlusskabel zur Platine hatte ich bereits frührer aus dem Akkufach nach seitlich außen geholt. Auch die Anbringung des 2. Akku mittels Klettband am Rumpf des Kopters ist problemlos und hält bombenfest. Eine Beeinträchtigung des Auftriebs durch den Außenakku ist nahezu ausgeschlossen, da dieser durch den Korpus des Kopters abgedeckt ist.

Ich fliege meinen Phantom mit 2700er Akkus und da sind mit Kamera ca 15 min. drin. Gimbal ist das keins nur der Plastikhalter der beim Phantom dabei war.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, phantom, quadrocopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0