Zum Inhalt wechseln


Foto

F550 extreme Umbauten

dji f550 hexacopter multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
32 Antworten in diesem Thema

#1 Umi

Umi
  • 6.793 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 12. Juni 2015 - 21:02

Mich würde interessieren was euch alles eingefallen ist, um den F550 zu verändern oder zu verbessern.

Postet bitte Bilder und Videos von euren F550, hauptsächlich solche, von denen man sagen würden, "das ist doch kein F550 mehr"  :) .

 

Andere Motoren, Propeller, Arme, Beleuchtungen, Landegestelle ... gebt gerne technische Daten dazu an, oder Beschreibungen des Umbau's ... Flugeigenschaften, Probleme und Flugzeiten.

 

Es wäre doch interessant, Infos darüber zu sammeln, was man noch alles machen kann!

 

Ich freue mich auf eure Ideen!  :)

 

OK, ich fang mal an ... 


Das sind 14" Propeller, aber leider haben meine Motoren das nicht geschafft. Ich fliege jetzt mit 13" auf T-Motor MN3110 700KV.

Angehängte Dateien


  • say no gefällt das

#2 SkyFly

SkyFly
  • 282 Beiträge
  • OrtPinneberg
  • HABE DAS HOBBY AUFGEGEBEN.
    Ehem. Kopter: Flame Wheel F550, Hubsan X4
    Ehem. Funke: Graupner MX-20 HoTT
    Ehem. Lader: VistaPower V680 AC

Geschrieben 12. Juni 2015 - 21:10

Ist jetzt zwar kein "Extremumbau", aber ich war seinerzeit auf der Suche nach einem extrem leichten Landegestell, das gleichzeitig nicht die Sicht meiner Sony NEX 5 unter dem F550 beeinträchtigt. Ich hatte mir dann etwas sehr pragmatisches aus 6mm Vierkantrohr und einem T-Stück aus dem 3D Drucker bebastelt. Sieht sch**e aus, aber funktioniert hervorragend und ist leichter als die weißen (und für das Gimbal zu kleinen) Landebeine von DJI.

 

http://www.kopterfor...rucker-gesucht/


  • Umi gefällt das

#3 jogi73

jogi73
  • 3.133 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Fossils Stuff FGX210
    Realacc X210

Geschrieben 12. Juni 2015 - 21:11

Warum Beschreibst Du nicht selber mehr von deinem Copter wenn Du es von anderen verlangst?

Ausser den Props sieht man noch die Aluarme was noch?

 

Nur 1 Bild von vorne?

Mehr bitte.


  • say no gefällt das

#4 248514

248514
  • 935 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2015 - 21:14

NAZA raus, ist Müll, anständigen Flug Controller rein. Von DJI den A2 FC verwendet, Preis 1199.- Euro.

Da ist wenigstens ein anständiger GPS Pilz (Pro Plus) dabei.

Das E310 Motoren / ESC Kit dazu.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von dieterste36, 12. Juni 2015 - 21:22.

  • Umi, Kaunasspot und say no gefällt das

#5 Umi

Umi
  • 6.793 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 12. Juni 2015 - 21:52

Warum Beschreibst Du nicht selber mehr von deinem Copter wenn Du es von anderen verlangst?

Ausser den Props sieht man noch die Aluarme was noch?

 

Nur 1 Bild von vorne?

Mehr bitte.

Hallo Jogi73,

ich habe alle meine Umbauten hier im Forum dokumentiert. 

http://www.kopterfor...rmverlängerung/

http://www.kopterfor...rmverlängerung/

 

Natürlich kopiere ich gerne noch ein paar ältere Bilder: (aktuelle muss ich noch machen)


NAZA raus, ist Müll, anständigen Flug Controller rein. Von DJI den A2 FC verwendet, Preis 1199.- Euro.

Da ist wenigstens ein anständiger GPS Pilz (Pro Plus) dabei.

Das E310 Motoren / ESC Kit dazu.

Hattest du Probleme mit der Naza M V2? 

Ich hab die sogar problemlos in nem 900er Octo eingesetzt.

Daher hab ich mich mehr auf Antrieb und Rahmen konzentriert.

Ist natürlich krass den als Quadro zu fliegen!  :)


Da ist wenigstens ein anständiger GPS Pilz (Pro Plus) dabei.

Hat der Pilz wirklich besseren Empfang und kann man den auch für Naza M V2 verwenden?  :P

Angehängte Dateien


  • jogi73 und say no gefällt das

#6 248514

248514
  • 935 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2015 - 22:00

@Umi,

 

ich habe einen S1000+ mit A2 Steuerung. Der S1000+ ist ein 9kg Teil, dafür brauche ich immer einen Starterlaubnis (AE) welche richtig ins Geld geht.

Deswegen habe ich mir zum üben ein Flugmodell gebaut, welches ich zum üben und spaß haben ohne AE fliegen kann.

Die Steuerung ist die gleiche. 

 

Der Pilz ist viel größer und empfängt auch die Russischen Glonass Satelliten.

 

 

Angehängte Dateien


Bearbeitet von dieterste36, 12. Juni 2015 - 22:03.

  • Umi gefällt das

#7 Umi

Umi
  • 6.793 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 12. Juni 2015 - 22:17

Also ist es schon sehr "extrem" was du da mit dem F550 er Frame anstellst!   :)  

Aber der Kompass würde uns hier in Deutschland nicht helfen um den Satellitenempfang zu verbessern. Seh ich das richtig?


Und würde er überhaupt an ner Naza M V2 funktionieren?



#8 248514

248514
  • 935 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2015 - 22:20

Doch, der INspire und der P3 empfangen auch die Glonass Satelliten.

 

Schließlich hat Russland das System entwickelt um die Interkontinental Raketen zu steuern, wenn die mal Europa etc. angreifen wollen.

Genauso wie GPS ist es zu diesem Zweck weltweit verfügbar.



#9 Umi

Umi
  • 6.793 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 12. Juni 2015 - 22:40

Hab noch Bilder gefunden, wer ist der nächste?

 

Angehängte Dateien


  • jogi73 und say no gefällt das

#10 248514

248514
  • 935 Beiträge

Geschrieben 12. Juni 2015 - 23:11

@Umi,

 

gerade ist ein Update für die NAZA v2 auf der Homepage von DJI erschienen.

Kannst also deinen Vogel updaten.


  • Umi gefällt das

#11 Umi

Umi
  • 6.793 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 13. Juni 2015 - 11:14

Ein neuer Assistant Software Driver ist da ... ich probiers mal ... : :)

Naza M V2 Vers. 2.40 läuft! Danke!

Hier hab ich meinen F550 mit 14Zöllern erst beim heizen und dann im Looping zerlegt.
Ich habe erst den Fehler am Frame gesucht, aber die Motoren waren zu schwach und dadurch haben die ESCs abgeschaltet.
Aber wie man hört hat der Frame auch versagt ...


#12 jogi73

jogi73
  • 3.133 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Fossils Stuff FGX210
    Realacc X210

Geschrieben 13. Juni 2015 - 11:27

@Umi

 

gefällt mir dein 550er

ist so schon beeindruckend das Teil aber mit den ganzen Umbauten noch mehr.



#13 Umi

Umi
  • 6.793 Beiträge
  • F650 mit 17" Props
    F550 mit 13"
    16 Motoriger Hexadeca mit 17"
    Blackout Super Spider Hex mit 10"
    GPS Racer, Aurora 68,
    Brushless Hovercraft
    NanoCPX, XK K110, T-Rex 250, T-Rex 600
    Futaba T14SG

Geschrieben 13. Juni 2015 - 16:18

Danke! ;)
Es war etwas Entwicklungsarbeit und leider gab es auch Rückschläge.
Aber jetzt fliegt er sehr stabil und mit knapp 30min auch ziemlich lange. :)
Hier im Video sieht man ihn ab 7:15 in der damaligen Testphase mit originalen DJI Armen und 12" Props.

Nachdem es mir damals die Grundplatte zerrissen hatte, habe ich die neue verdoppelt und mit 2K Kleber verbunden.

Ebenso passende Löcher fürs Landegestell gebohrt. Dabei war Vorsicht geboten, damit die Leiterbahnen keinen Kurzschluss bekommen.

 

Jetzt hängen die Arme kaum noch runter, wenn man den Deckel abnimmt.  :)  Außerdem hält sie dem extremen Schub im manuellen Mode problemlos stand.

 


@Umi,

 

ich habe einen S1000+ mit A2 Steuerung. Der S1000+ ist ein 9kg Teil, dafür brauche ich immer einen Starterlaubnis (AE) welche richtig ins Geld geht.

Deswegen habe ich mir zum üben ein Flugmodell gebaut, welches ich zum üben und spaß haben ohne AE fliegen kann.

Die Steuerung ist die gleiche. 

 

Der Pilz ist viel größer und empfängt auch die Russischen Glonass Satelliten.

Wenn du ne AE hast gilt die in Deutschland doch 2 Jahre und du kannst so oft fliegen wie du willst. Oder seh ich da was falsch?

Hast du den grossen Pilz mal an ner Naza M V2 probiert? Ist da auch der Kompass mit drin?  :P  ::)

Angehängte Dateien


  • Knuth gefällt das

#14 248514

248514
  • 935 Beiträge

Geschrieben 13. Juni 2015 - 18:07

@Umi

 

Das gilt nur für die Spielzeug Kopter bis 5kg. Bei den Profi Koptern, die schwerer als 5 kg sind, brauchst du für jeden einzelnen Start eine AE.

 

Im GPS Pilz ist auch der Kompass aber an der NAZA läuft dieser nicht.

 

Ein gebrauchte A2 bekommt man hin und wieder bei egay oder Kleinanzeigen zum halben Preis.

 

Das Teil fliegt aber dann geil, kein Vergleich mit einer NAZA, die Genauigkeit ist viel höher.

 

Schau dir die A2 mal auf der Homepage von DJI an.

 

Ich habe die IMU oben auf der Centerplatte in der Mitte befestigt und die PMU mit dem FC unter der Centerplatte befestigt (siehe die Fotos oben), da habe ich im F550 dann mehr Platz. 


Bearbeitet von dieterste36, 13. Juni 2015 - 18:15.

  • Umi gefällt das

#15 jogi73

jogi73
  • 3.133 Beiträge
  • OrtBayern - Schwandorf
  • DJI Phantom 1.1.1
    ZMR 250
    Fossils Stuff FGX210
    Realacc X210

Geschrieben 13. Juni 2015 - 20:55

Habe mir gerade das erste  Video angesehen geht schon gut vorwärts.

Dachte nicht das so ein Unterschied zwischen GPS und Manuell Mode ist was die Geschwindigkeit angeht.







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, f550, hexacopter, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0