Zum Inhalt wechseln


Foto

DJI Support

dji multicopter

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Fiete1989

Fiete1989
  • 157 Beiträge
  • DJI Inspire 1

Geschrieben 06. Mai 2015 - 10:25

Hallo,

 

hatte ja vor Wochen meinen Gimbal eingeschickt und war erst überrascht über den fix antwortenden Support und sogar Anrufe. Nun, jetzt ist der Gimbal meiner Inspire 1 schon seit 10 Tagen in Schondra und auf Nachfrage krieg ich eine "Ein-Satz-Email" ohne Gruß mit dem Inhalt "Es dauert in der Regel 10 bis 15 Werktage".

 

Bei einem so teuren Produkt wie der Inspire 1, warum macht DJI es dann nicht direkt wie Apple und schickt erst das Austauschgerät, sodass man weiter arbeiten kann und blockt dann solange den Betrag auf der Kreditkarte, bis man innerhalb von 10 Tagen das defekte Gerät eingeschickt hat? Nur das macht doch Sinn? Bisher hab ich keine Ahnung über den Status der Reparatur, nix. Wie soll das nur weitergehen?

 

Was meint ihr? Was sind eure Erfahrungen mit dem Support?

 

 

Gruß,

 

Fiete



#2 plotterwelt

plotterwelt
  • 10.524 Beiträge

Geschrieben 06. Mai 2015 - 10:34

DJI hat noch 999 reparatur aufträge da liegen schätze ich mal , geht immer nach eingangs datum .

Mein E-600 reparatur dauerte ingesammt mit verschicken 7 wochen (es wurde ein neuer satz geschickt)

 

Hab aber genug zum fliegen hier , ein fotograf hat auch meist mehr als 1 camera .  ;)

 

Mfg Johan



#3 piti

piti
  • 49 Beiträge
  • DJI Inspire 1
    Div. Copter (Indoor)
    Div. Helis

Geschrieben 06. Mai 2015 - 11:32

Habe meinen Inspire Anfang letzter Woche auch zur Reparatur eingeschickt. Schon das 2.Mal, da der Fehler beim ersten Mal nicht beseitigt wurde. Der Support-MA sagte mir, dass bei einer Nachbesserung der Durchlauf nur 1-2Tage ist und mein Konter nach 4-5 tagen wieder zurück ist. Ich sollte ein Schreiben beilegen mit der RMA der ersten Reparatur und darauf hinweisen, das dies schon die 2. Reparatur ist.

Heute habe ich nachgefragt wo mein Kopter bleibt. Die nette Dame am Telefon hat mir daraufhin erklärt, dass aufgrund der hohen Reparaturnachfrage mein Kopter bisher noch gar nicht ausgepackt wurde. Momentan werden eingesendete Reparaturen von vorletzter Woche Freitag ausgepackt...

Ferner hat mich die Dame darauf hingewiesen, wenn kein neues RMA-Formular beigefügt ist, geht der Kopter u.U. unrepariert zurück. Da bin ich mal gespannt, das wäre schon ein dicker Hund, v.a. weil ich den Support-MA extra nochmal gefragt hatte, ob ich nicht ein neues RMA-Formular brauche...



#4 Luebonaut

Luebonaut
  • 278 Beiträge

Geschrieben 14. November 2017 - 15:38

Hier mal ein erfreuliches Positivbeispiel zum DJI-Support in Deutschland:

 

Hab meinen P4 wg. gelegentlicher unkontrollierter Gimbal- bzw. Kameraneustarts während des Fluges am 9.11. per DHL zu DJI geschickt und heute am 14.11. schon die Info erhalten, dass er repariert wurde (neue Gimbal/Kamera-Kombi) und wieder auf dem Weg zu mir ist. Dürften am Ende also ca. 5 Werktage gewesen sein. Wenn er jetzt bei Ankunft ohne Macken ist (hoffentlich ist nochmal Flugwetter die nächsten Tage zum Testen) gebe ich dem DJI-Support 5 Punkte. (Im Sommer hab ich allerdings wg. Lieferengpässen aus China mal 4 Wochen auf eine neue Funke gewartet, die am Ende nur ganz simpel getauscht wurde.

 

Prinzipiell dürfte der Herbst/Winter aber eine gute Zeit für Reparaturen am Kopter zu sein. Wer also bisher gezögert hat und vielleicht (wie z.B. ich) trotz Garantie kleine Macken in Kauf genommen hat, sollte die Gelegenheit jetzt nutzen. 







Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: dji, multicopter

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0